THEMA: Krüger NP, welche Camps?
02 Jun 2019 08:35 #557865
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 02 Jun 2019 08:35
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Werner,

hab vielen Dank für Deine Rückmeldung und Deine Einschätzung.
Wir waren vor einigen Jahren schon mal im Krüger, von daher ist uns "die Mitte" natürlich bekannt.
Und wir meinen, von Lower Sabie zur nächsten Station, das wäre Mopani, ist ja nun der Weg weit, aber nicht soooooo weit, dass man das nicht gemütlich schaffen könnte. Trödeln dürfen wir nicht, das ist uns klar, aber ich denke nicht, dass wir nicht hetzen müssen.
Außerdem ist das unser einziger längerer Fahrtag. Das passt dann schon (hoffen wir :unsure: )

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 02 Jun 2019 08:36 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jun 2019 08:58 #557867
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 1585
  • Dank erhalten: 2388
  • loser am 02 Jun 2019 08:58
  • losers Avatar
bayern schorsch schrieb:
Hallo Werner,
Wir waren vor einigen Jahren schon mal im Krüger, von daher ist uns "die Mitte" natürlich bekannt.
Und wir meinen, von Lower Sabie zur nächsten Station, das wäre Mopani, ist ja nun der Weg weit, aber nicht soooooo weit, dass man das nicht gemütlich schaffen könnte. Trödeln dürfen wir nicht, das ist uns klar, aber ich denke nicht, dass wir nicht hetzen müssen.
Hallo bayern schorsch, wenn du die direkteste Route auf den Teerstraßen nimmst, ist das wohl so. Die sehr lohnenden Nebenstraßen im Osten davon und die Gegend um Satara werden nicht oder nur tw. möglich sein. Schade drum.
Grüße, Werner
Letzte Änderung: 02 Jun 2019 08:58 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
02 Jun 2019 10:57 #557870
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 02 Jun 2019 08:35
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Werner,

"schade drum" schreibst Du, und da hast Du natürlich recht.

Aber Du kennst das wahrscheinlich aus Deinen eigenen Urlauben - alles kannst Du nicht haben, dazu müsste man den Krüger mindestens einen Monat lang besuchen. Und so setzt man eben Prioritäten und muss leider auf das eine oder andere Gebiet verzichten.

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2019 19:54 #557972
  • Sukim
  • Sukims Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 27
  • Sukim am 03 Jun 2019 19:54
  • Sukims Avatar
Hallo,

ich bin zwar nicht so präsent in diesem Forum, aber dafür kenne ich den KNP aufgrund zahlreicher Reisen sehr gut.
Daher möchte ich euch dringend raten, nicht an einem Tag von Lower Sabie nach Mopani zu fahren. M.E. nur theoretisch
machbar: das Fahren im KNP kann sehr ermüdend sein, evtl. gibt es road blocks, vllt. braucht ihr mal eine Pause oder es gibt spannende sightings, usw.
Ich würde daher unbedingt eine Zwischenübernachtung in Satara empfehlen.
Dafür würde ich 1-2 Übernachtungen im Marloth Park streichen. Ihr habt dort zwar eine tolle Unterkunft gebucht, aber der Marloth Park selbst ist m.E. eher enttäuschend.
Alternativ würde ich eine Nacht in Lower Sabie zugunsten Satara streichen. Falls ihr vom Marloth Park in den KNP fahren wollt, werdet ihr mehr weniger täglich in Lower Sabie sein. BTW die BD3U in Lower Sabie können je nach Bungalow sehr enttäuschend und dreckig (Fledermausdreck im Zimmer) sein.

Viele Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Malbec, loser
03 Jun 2019 20:31 #557979
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 02 Jun 2019 08:35
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Sukim,

wir haben uns schon was dabei gedacht, das Foxy Retreat im Marloth zu buchen. Die Unterkunft ist einzigartig und das ist für uns nicht unwichtig. Marloth selbst interessiert uns nicht, wir wollen von unserer Unterkunft über die Crocodile Bridge in den Krüger rein und dort den Süden und natürlich auch die westliche Region besuchen. Das ist "Arbeit" grad genug. Und wir haben nicht vor, unbedingt jeden Tag von früh bis spät in den Krüger zu fahren.

BD3U, dort waren wir vor ein paar Jahren und es hat uns gut gefallen. Von Fledermäusen haben wir nichts gesehen. Auch haben wir uns bewusst gegen die river-view-tents entschieden, weil uns, obwohl die tents renoviert sind, die Rückmeldungen von Freunden, die dort waren, nicht unbedingt vom Hocker gerissen haben.

Gibt es im Lower Sabie verschiedene BD3U ?

Ja und das mit der Strecke LS - Mopani erscheint uns auch sehr weit zu sein. Vielleicht zu weit. Welche Unterkunft als Zwischenstop auf den Weg nach Sirheni würdest Du uns empfehlen? Satara? Falls ja, welchen Bungi? Gibt es dort renovierte Unterkünfte?

Noch können wir ja alles stornieren und wechseln und sind deshalb für Ratschläge sehr dankbar.

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2019 20:52 #557980
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 962
  • Dank erhalten: 4720
  • Beatnick am 03 Jun 2019 20:52
  • Beatnicks Avatar
Hallo Bayern schorsch,

was die Bungalows in Loser Sabie angeht, haben wir 2017 erst ziemliches Pech gehabt. Der Gestank nach Fledermaus-Pipi IM Haus war nicht auszuhalten, glücklicherweise konnten wir ein anderes bekommen. Zwei Häuser weiter bestand das Problem nicht.

LG,
Bettina

Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Sukim