THEMA: Unterkünfte im Pilanesberg NP
30 Jan 2019 22:52 #546858
  • IrinaH
  • IrinaHs Avatar
  • Beiträge: 2
  • IrinaH am 30 Jan 2019 22:52
  • IrinaHs Avatar
Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und habe die letzten zwei Stunden damit verbracht, Reiseberichte zu lesen :)
Mit meinem Verlobten planen wir nun unsere Honeymoon Reise (Südafrika und Mauritius) und hoffen auf Eure Tipps :)

Wir möchten 8 Tage in Südafrika verbringen: 4 Tage Kapstadt + 4 Tage Safari. Für uns wird es die erste Safari Erfahrung sein.
Ursprünglich haben wir an den Krüger NP gedacht, logistisch wird es allerdings zu kompliziert, daher hat uns das Reisebüro den Pilanesberg NP empfohlen.

Als Unterkunft wurde uns Shepherd's Tree Game Lodge empfohlen, da kleine Gruppen auf Pirschfahrten und schöne Location. Die Lodge gefällt uns sehr, wir würden allerdings gerne auch andere etwas günstigere Alternativen betrachten.
Welche Unterkünfte in Pilanesberg würdet Ihr noch empfehlen? Da es für uns die erste Safari Reise sein wird, würden wir natürlich gerne im Park selbst übernachten und nicht ausserhalb. Wir würden uns allerdings freuen, auch Tipps für schöne Unterkünfte direkt neben dem Park zu bekommen.
Ist es empfehlenswert, Unterkünfte mit organisierten Pirschfahrten zu buchen oder kann man diese vor Ort buchen? Wie sind normalerweise die Kosten dafür? Für Gruppen mit max. 6 Personen.

Lieben Dank für die Empfehlungen und den Erfahrungsaustausch
Irina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jan 2019 23:26 #546860
  • M@rie
  • M@ries Avatar
  • severely bush-addicted
  • Beiträge: 1546
  • Dank erhalten: 1135
  • M@rie am 30 Jan 2019 23:26
  • M@ries Avatar
Hallo Irina,IrinaH schrieb:
Wir möchten 8 Tage in Südafrika verbringen: 4 Tage Kapstadt + 4 Tage Safari. Für uns wird es die erste Safari Erfahrung sein.
Ursprünglich haben wir an den Krüger NP gedacht, logistisch wird es allerdings zu kompliziert, daher hat uns das Reisebüro den Pilanesberg NP empfohlen.
das war aber sicherlich kein Reisebüro, dass auf (das Südl.) Afrika spezialisiert ist/war, denn was daran kompliziert sein soll, erschliesst sich mir persönlich nicht wirklich ;) - fliegen müsst ihr eh über JNB, dann direkt weiterfliegen entweder nach Nelspruit (MQP) oder sogar direkt in den Kruger nach Skukuza (SZK) und entweder von MQP oder SZK direkt nach CPT fliegen, denn gerade der Kruger lässt sich durch die Direktflüge sehr gut mit Kapstadt kombinieren - oder aber erst nach CPT fliegen und dann von CPT direkt nach MQP/SZK und von dort dann via JNB nach MRU (mir persönlich würde dieses Routing sogar mehr zu sagen, als erst Kruger und dann CPT ;) )

ob es empfehlenswerter ist "Unterkünfte mit organisierten Pirschfahrten" zu buchen, kommt auf eure Vorlieben an, andererseits ist natürlich auch der Honeymoon ein ganz besonderer Anlass (den bitte jeweils bei der Unterkunftsbuchung angeben (lassen)), aber denkbar wäre ja auch eine Kombi bspw im Kruger - einmal 2 N in einer "Pamper-Lodge" innerhalb des Krugers und 2 N in einem staatl. Restcamp, wo es btw auch geführte Game Drives gibt, ihr aber die Wahl hättet entweder so oder so ;) ... aber selber auf Pirsch zu fahren hat noch mal seinen ganz besonderen Reiz :cheer:
lG und bleibt gesund! M@rie
M@rie's on the road again - Namibia-Botswana 2012

"Es kommt nicht darauf an, ob du gewinnst oder verlierst, es kommt nur darauf an nicht aufzugeben!"
~ "It always seems impossible until it is done." Nelson Mandela ~
Letzte Änderung: 30 Jan 2019 23:29 von M@rie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
31 Jan 2019 15:42 #546910
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3490
  • Dank erhalten: 454
  • joli am 31 Jan 2019 15:42
  • jolis Avatar
Hallo Irina,
mal losgelöst von vorstehendem Einwand, den ich für stichhaltig halte, will ich Dir gerne meine Meinung zu Pilanesberg zum Besten geben: die Südafrikaner halten Pilanesberg eher für einen großen Zoo als für Game Resort. Richtig ist sicherlich, dass Pilanesberg nicht mit dem KNP zu vergleichen ist - da liegen kleine Welten dazwischen. Denn och halte ich Pilanesberg - allemal für einen "Ersttäter" - als absolut guten Einstieg in die "Safari-Welt". Landschaftlich wunderschön und auch ein reicher Tierbestand, der auch für das ungeübte Auge gut zu beobachten ist. Es gibt dort einige Lodges, die alle im Park liegen. Ich kenne nur Kwa Maritane, die auch deutlich günstigere Preise bieten als Shepherds Tree. Ja - es ist eine Groß-Lodge, aber eben auch so weitläufig, dass man sich nicht ständig auf die Hacken tritt. Essen und Service waren immer gut. Es gibt organisierte Pirschfahrten in offenen Safari-Jeeps - auch nachts. Gleichwohl halte ich Pischfahrten mit eigenem Mietwagen für schöner, auch wenn man dabei auf die guten Erklärungen des Tour-Guides verzichten muss. Ein paar km neben Kwa Maritane befindet sich "Klein Las Vegas" Sun City - abschreckend sehenswert.
KNP ist dagegen Wildnis pur. Für einen Erstbesucher des südlichen Afrikas würde ich persönlich Pilanesberg vorziehen - sozusagen zum Eingewöhnen.
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
31 Jan 2019 22:14 #546939
  • uli-rt
  • uli-rts Avatar
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 53
  • uli-rt am 31 Jan 2019 22:14
  • uli-rts Avatar
Hallo Irina,

den PilanesbergNP kann ich Euch nur empfehlen. Er hat eine tolle Landschaft und durchaus auch einiges an Tieren. Wir haben viele Nashörner gesehen, wunderschön. Wenn Ihr auf Hochzeitsreise seid und das erste Mal in Südafrika, rate ich Euch tatsächlich zu einer Unterkunft im Park!! Diese sind wesentlich schöner und exklusiver. Man ist einfach "mittendrin"! Schau doch mal auf www.pilanesbergnatio...k.org/accommodation/
Da sind alle Unterkünfte beschrieben, mit Preisen und Aktivitäten.

Aber Ihr hattet auch nach außerhalb gefragt:
Wir selbst haben in 2017 in Mogwase übernachtet, eine recht günstige Alternative und ca. 5 min bis zum Gate. Wir waren im Asda-Guesthouse, alles war sauber, das Bad ist je nach Zimmer teilweise über den Flur. Dafür haben wir uns abends echt einheimisch afrikanisch bekochen lassen - einfach, aber sehr lecker. Das Haus wird von schwarzen Südafrikanern betrieben.
Mein Mann hat einen Blick in das danebenliegende Valley View Guest House geworfen und fand das auch gut (eigentlich besser) - mit Pool und Restaurant. Damals wurde es von einem Italiener betrieben. Beides bekommt man ab ca. 60 Euro zu zweit die Nacht (über sa-venues.com) . In beiden Unterkünften fehlt es aber an dem so typischen afrikanischen Flair...deshalb siehe oben.

Viel Spaß beim weiteren Planen!
Uli
7 x Südafrika, 4 x Namibia. 2 x Botswana sowie USA, Kanada, Brasilien, Island...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
01 Feb 2019 18:51 #547016
  • IrinaH
  • IrinaHs Avatar
  • Beiträge: 2
  • IrinaH am 30 Jan 2019 22:52
  • IrinaHs Avatar
Hallo M@rie,

Danke, die Route CPT nach MQP oder SZK und von dort dann via JNB nach MRU haben wir auch bereits gecheckt. Leider gibt es keinen direkten Flug von MQP oder SZK nach Mairitius, so dann man den ganzen Tag unterwegs ist...

VG Irina
Letzte Änderung: 01 Feb 2019 18:54 von IrinaH.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2019 11:01 #547213
  • M@rie
  • M@ries Avatar
  • severely bush-addicted
  • Beiträge: 1546
  • Dank erhalten: 1135
  • M@rie am 30 Jan 2019 23:26
  • M@ries Avatar
IrinaH schrieb:
Leider gibt es keinen direkten Flug von MQP oder SZK nach Mairitius, so dann man den ganzen Tag unterwegs ist...
sowohl MQP als auch SZK sind kleine Regional-Flughäfen, ich gehe mal von aus, dass du ja auch von Paderborn/Nürnberg/Lübeck/Stuttgart etc auch keine Direktverbindung nach MRU erwartest/bekommst ...
lG und bleibt gesund! M@rie
M@rie's on the road again - Namibia-Botswana 2012

"Es kommt nicht darauf an, ob du gewinnst oder verlierst, es kommt nur darauf an nicht aufzugeben!"
~ "It always seems impossible until it is done." Nelson Mandela ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi