THEMA: Twee Rivieren - nichts für Angsthasen :-)
03 Jan 2019 10:00 #544046
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1305
  • Dank erhalten: 240
  • solitaire am 03 Jan 2019 10:00
  • solitaires Avatar
Hallo liebe Formis,
ein Reisebericht wird zwar noch dauern, aber eine lustige Begebenheit muss ich euch erzählen.

22. Dezember, Vollmond. Ich sitze auf meiner Terrasse im Familiy Chalet in Twee Rivieren und eine einsame Mücke umsurrt meinen Kopf. Da mir Mücken ordentlich die Nacht vermiesen können, beschließe ich, doch lieber gleich mein Moskitonetz, ohne das ich nie reise, aufzuspannen.
Die Chalets haben hohe Reed-Dächer, aber über dem Bett ist ein Balken und da kann ich das Netz gut befestigen.
Vor dem Schlafengehen, nach einem Bier, noch ein Rundgang um's Bett. Nanu, da liegt doch eine Fledermaus am Boden. Vollmond und Fledermaus hat schon was für einen Horrorfilmfan wie mich :-)
Oje, wie kommt dieses arme, tote Tier da her? Ich bin aber so müde, dass ich mir nicht weiter Gedanken darüber mache. Mit bloßen Händen fasse ich Fledermäuse lieber nicht. Ich hole Küchenrolle und will sie raus tragen. Jedoch - keine Fledermaus da. Hm, sollte ein Bier schon Halluzinationen hervorrufen? Ich blicke herum und sehe, dass sie gar nicht leblos ein Stuhlbein umklammert. Ok, also sie lebt. Ich fasse sie sachte an, trage sie raus und sie krabbelt aus der Küchenrolle und die Mauer hoch.
Als ich einige Zeit danach im Dunklen unter meinem Moskitonetz liege, höre ich - ich bin nicht allein im Zimmer. Flatter, flatter und pieps, pieps. Hm, da sind also noch mehr Fledermäuse, die jetzt im Dunkeln herum schwirren. Mich stört's nicht.
Irgendwann in der Nacht macht sich das Abendessenbier bemerkbar. Ganz verschlafen wanke ich auf die Toilette und bekomme einen ordentlichen Schrecken. Im Toilettenabfluss kämpft voller Verzweiflung eine klatschnasse Fledermaus mit ausgebreiteten Flügeln gegen das Ertrinken. An der klitschigen Emailwand der Toilette kann sie sich nicht anklammern und somit hat sie keine Chance, dem engen, nassen Gefängnis zu entkommen. Was hat sie für ein Glück, dass ich zum Abendessen Bier hatte. Wieder hole ich Küchenrolle, wieder setze ich das arme Tier im Freien ab. Klitschnass klettert auch sie die Wand hoch. Verkühlen kann sie sich zum Glück bei 28 Grad nicht.
Wieder ins Bett und weiterschlafen. Da höre ich - kratz, kratz ... Ach, denke ich mir, da die ja anscheinend so gerne klettern, klettert jetzt auch noch eine am Moskitonetz hoch. Ich zücke meine Taschenlampe, die ich immer unter dem Kopfkissen habe, mache sie an und ... blicke in zwei entzückende Äuglein und ein schnuckeliges Näschen. Verzeiht mir die verbale Entgleisung in die Verniedlichungssprache, aber auf meinem Kopfkissen, 10 cm neben meinem Kopf, sitzt eine niedliche Fledermaus. Und regt sich furchtbar auf, weil ich ihr ins Gesicht leuchte. Dabei macht sie so ein lustiges Geräusch, als würde sie mit den Zähnen klappern. Ich finde das ja wirklich putzig, darf aber nicht daran denken, wenn sie mir in die Haare oder auf den Körper gekrochen wäre. Ich glaube, mich hätte vor Schreck der Herzschlag getroffen.
Also wieder das gleiche Programm: Küchenrolle holen, Fledermaus ins Freie tragen, zusehen, wie sie die Wand hochklettert und dann wieder ins Bett.
Zu guter Letzt fliegt mir um 5 Uhr Morgens, als ich mich für die Beobachtungstour fertig mache, noch eine aus der Dusche entgegen.
Das Bild ist zwar nicht gut, weil ich schlaftrunken einfach ein "Belegfoto" :-) machen wollte, aber es zeigt, dass die Tierchen doch sehr niedlich sind.

Liebe Grüße
Solitaire
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Jambotessy, tigris, Burschi, Logi, Clamat, Gromi, CuF, Malbec und weitere 2
03 Jan 2019 10:20 #544050
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2326
  • Dank erhalten: 1196
  • Jambotessy am 03 Jan 2019 10:20
  • Jambotessys Avatar
Hallo Solitaire,

auch wir hatten da eine Fledermaus im Zimmer. :laugh: Wir haben einfach das Fenster aufgemacht, Licht aus und im Nu war sie draußen, dann flugs wieder Fenster zu.
Liebe Grüße und gutes Eingewöhnen zu Hause.
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Jan 2019 10:29 #544051
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3824
  • Dank erhalten: 4787
  • Burschi am 03 Jan 2019 10:29
  • Burschis Avatar
Hallo Solitaire,
nimms positiv! Die armen Fledermäuse haben ihr Leben riskiert um dich vor Insekten zu beschützen! :woohoo: :laugh: :laugh:
LG BUrschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Jan 2019 11:01 #544052
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 804
  • Dank erhalten: 193
  • earlybird71 am 03 Jan 2019 11:01
  • earlybird71s Avatar
Die sehen ja sehr süß aus und sind ja wohl auch sehr klein.. Aber wie ist es mit Krankheiten? In Mexico wurden wir heftig gewarnt, da sie auch Tollwut übertragen, scheinbar auch über den Kot...
Namibia April 2021...!?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jan 2019 11:16 #544054
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1305
  • Dank erhalten: 240
  • solitaire am 03 Jan 2019 10:00
  • solitaires Avatar
Ja Burschi, von diesen Biestern hab ich wirklich nichts gemerkt. Echt lobenswerter Einsatz der kleinen Fledermäuse :laugh:

@ earlybird: Fledermäuse können Tollwut haben, aber die Übertragung geht nur über Hautwunden, nicht über Kot (laut Experten). Deshalb greife ich Fledermäuse nicht mit der bloßen Hand an. Zu Hause mache ich es auch nicht. Man braucht jetzt nicht groß Angst zu haben, aber Vorsicht und Abstand, wie bei allen unbekannten Tieren, ist einfach immer klug.

Und dann gibt's ja auch für Horrorfilm-Fans noch die Sache mit Vollmond ... und mit Vampiren ... :laugh: Also ich hab am nächsten Morgen schon sehr genau kontrolliert, ob ich zwei Wundmale am Hals habe :laugh: Wer weiß, wo Nosferatu überall sein Unwesen treibt :laugh:
Letzte Änderung: 03 Jan 2019 11:16 von solitaire.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Jan 2019 11:23 #544056
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 804
  • Dank erhalten: 193
  • earlybird71 am 03 Jan 2019 11:01
  • earlybird71s Avatar
Das verstehe ich immer gar nicht... VAMPIR sein ist doch toll :woohoo: unsterblich, unglaublich stark und schön und unwiderstehlich... Die ganze Nacht aufbleiben... Klingt klasse :P
Namibia April 2021...!?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.