THEMA: Lodges Kruger
27 Jul 2018 11:05 #527295
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 395
  • Dank erhalten: 545
  • TinuHH am 27 Jul 2018 11:05
  • TinuHHs Avatar
Beatnick schrieb:
Hallo,

wir sind in unseren Bedürfnissen ähnlich veranlagt (versorgen uns allerdings manchmal auch selbst) und haben die staatlichen Camps bzw deren Häuschen plus Restaurant (beides nicht der Renner, aber völlig ausreichend) kombiniert mit 2 Lodges im Greater Krüger. Das fanden wir für uns ziemlich ideal.

Liebe Grüße
Bettina

Hallo Bettina,

ja, genau das meine ich! Es muss nicht immer das Wow-Essen sein, es darf gerne einfach sein.

Danke und herzliche Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jul 2018 11:07 #527297
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 395
  • Dank erhalten: 545
  • TinuHH am 27 Jul 2018 11:05
  • TinuHHs Avatar
Lommi schrieb:
Hallo Martin,

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, die staatlichen Camps sind wirklich nicht verkehrt und verhungern wirst du in den Camps auch nicht!
Schau doch auch mal in anderen Routenplanungen, da wird man auch gut zu dem Thema fündig.

Hallo Markus,

genau das werde ich jetzt mal machen. Wie schon geschrieben, ich war bisher auf dem falschen Dampfer. Ich bin mit meiner von Namibia gewohnten Weise auf Suche gegangen, und dann landet man schnell nur bei den Luxus-Camps.

Danke und viele Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jul 2018 11:09 #527299
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 395
  • Dank erhalten: 545
  • TinuHH am 27 Jul 2018 11:05
  • TinuHHs Avatar
kitty191 schrieb:
Hallo Martin,
wie Yanjep schon schrieb, kannst Du in Südafrika Forum einen recht umfangreichen Thread finden, in dem so ziemlich jedes Kruger Camp beschrieben und bebildert ist. Bei der Auswahl kann das hilfreich sein. Ansonsten gibt es im Kruger eine Fülle an Übernachtungsmöglichkeiten. Allein 12 Main Camps stehen zur Verfügung. Alle mit Shop, Restaurant und Tankstelle. Die 4 Satelliten Camps, sowie die 5 Bushveld Camps sind ohne Shop, Restaurant und Tankstelle, somit also SC Camps. Der Vorteil ist, sie sind deutlich kleiner und ruhiger als die Hauptcamps. Es gibt auf der Seite aber auch noch höherpreisige Unterkünfte, die sogenannten Bush Lodges. Auf der SanParks Seite kannst Du problemlos einen Online Account einrichten und alles Buchen. Auch die Wild Card ist über diese Seite buchbar und rentiert sich idR bei mehr als 5 Übernachtungen im Park. Zu jedem Camp gibt es auf der Website eine Map mit Camplayout und Hüttenkürzel/Buchungskategorie (z.B. 3BDU) wäre in dem Falle eine 3Bett Hütte mit View, beispielsweise am Zaum)
Die Zahlungsmodalitäten sind sehr einfach (im Gegensatz zu NWR) und die Preise sehr moderat.
Hier der Link:
www.sanparks.org/parks/kruger/camps/

LG
Kitty

Hallo Kitty,

danke auch Dir für die ausführliche Antwort. Wie schon geschrieben, ich bin's bisher falsch angegangen. Jetzt rolle ich das nochmal neu auf.
Danke auf Dir ganz herzlich!
LG
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jul 2018 11:40 #527304
  • lionfight
  • lionfights Avatar
  • Beiträge: 1324
  • Dank erhalten: 1070
  • lionfight am 27 Jul 2018 11:40
  • lionfights Avatar
Macht eine Kombination aus privaten und staatlichen Camps. Die privaten Camps bieten oft das Beste an Tierbeobachtung was man finden kann. Und das selbst entdecken und fahren ist wie in der Pan einfach nur spannend.


Gruß!
der Joe
"I detest racialism, because I regard it as a barbaric thing, whether it comes from a black man or a white man." Nelson Mandela

10x Süfafrika, 2x Namibia, 1x Botswana, 1x Zimbabwe, 1x Tanzania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Aug 2018 21:06 #527969
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 395
  • Dank erhalten: 545
  • TinuHH am 27 Jul 2018 11:05
  • TinuHHs Avatar
Moin Joe,

ja, so in der Art haben wir uns das vorgestellt. Tierbeobachtung und Tierfotografie ist halt ein wichtiger Punkt. Und aus Erfahrung weiß ich, dass einheimische Guides oft deutlich besser Tiere finden, oder wissen, wo sie zu finden sind.

Ich habe die vielen Tipps hier gesammelt und werde die kühle Jahreszeit damit verbringen, Pläne zu machen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Danke Dir, viele Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.