• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Augrabies Unterkunft
11 Nov 2011 18:02 #212823
  • Margrit
  • Margrits Avatar
  • Beiträge: 396
  • Dank erhalten: 149
  • Margrit am 11 Nov 2011 18:02
  • Margrits Avatar
Hallo Papageno111

Wir waren im Mai dieses Jahres auf dem Camping Platz. Wir waren fast allein und machten eine Wanderung. Die Campsite ist sehr sauber gehalten, hat eine Küche und die sanitären Anlagen sind in Ordnung.
Aber wir hatten eine Affenplage, was in jedem Fall nicht angenhem ist.
Die kleine Kätzchen gehn ja noch, aber es waren auch grössere Kaliber unterwegs,und die sind zum teil sehr frech.
In der Nähe von unserem Platz waren Südafrikaner, denen stieg ein Grosser hinten ins Auto und klaute ihnen Lebensmittel weg, obwoh sie nah an ihrem Auto waren.
Wir wurden verschont, allerdings passten war auch sehr auf, damit sie uns nicht zu nah kamen.
Uns gefiel diese Anlage gut,ich kann sie empfehlen.

LG Margrit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Papageno111
11 Nov 2011 23:40 #212845
  • Papageno111
  • Papageno111s Avatar
  • Beiträge: 41
  • Papageno111 am 11 Nov 2011 23:40
  • Papageno111s Avatar
Danke an alle für die Tipps.... Dann werden wir wohl mal zwei Nächte auf dem Camping buchen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2011 21:45 #213203
  • erdferkel
  • erdferkels Avatar
  • Beiträge: 414
  • Dank erhalten: 1318
  • erdferkel am 14 Nov 2011 21:45
  • erdferkels Avatar
Wir waren letzten Dezember dort, der Campsite hat natürlich nicht das familiäre Flair einer Gästefarm in der Wüste in Namibia, aber er ist in einwandfreiem Zustand. Neben den bereits erwähnten Affen, auf die man achten muss, konnten wir uns aber auch am Anblick der Klippschliefer erfreuen, deren moppeliges Aussehen ganz im Gegensatz zu ihren Kletterkünsten stand.

Wenn man auf dem Campsite oder in einem der Chalets übernachtet, ist man eben am nächsten am Geschehen, sowohl was den Wasserfall als auch den schönen Nationalpark drumherum anbetrifft.

Furchtbar lästig waren nur die Mücken, die uns auf der Terrasse vom Restaurant angegriffen haben, drinnen ist es im Zweifelsfall besser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2011 23:17 #213208
  • raro28
  • raro28s Avatar
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 18
  • raro28 am 14 Nov 2011 23:17
  • raro28s Avatar
Hi Andreas,
es ist schon viel geschrieben über die campsite- nicht so ganzfamiliär, aber sauber und aufgeräumt-, kann ich bestätigen!
Wir waren 2009 dort und uns hat es gut gefallen! Der Wanderweg war sehr schön (und lang) und es gab viel zu sehen- Dassies, Klippspringer, Köcherbäume. "Neben"-Wasserfälle ...
Für uns hat es sich gelohnt, einen Tag zu verlängern, denn auch der Trail hat seine Reize.
In Upington haben wir die bis dahin vorzüglichste Fischplatte gegessen (Lokal mit Australischer Flagge draußen--> Name??)
War toll dort...!
Aber bei den Baboones haben wir das erste mal gemerkt, wie lernfähig sie sind- bei allem Respekt und Argwohn ihnen gegenüber- sie kamen in großer Zahl und hatten keine Probleme mit den Mülleimern, Küchentüren usw. Seitdem bauen wir einen "Katapultähnlichen Gegenstand", der rein optisch deutliche Wirkung hinterlässt.

LG :)
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Papageno111
15 Nov 2011 10:47 #213240
  • Rodrigo
  • Rodrigos Avatar
  • Dumela
  • Beiträge: 1125
  • Dank erhalten: 381
  • Rodrigo am 15 Nov 2011 10:47
  • Rodrigos Avatar
Zur Ergänzung von Ralfs Tipp:
Ich habe mir zur Affenabwehr eine Schleuder gebaut. Ein Y-förmiges Stück Holz (Astgabel) und einen starken Gummi zwischen den Enden gezogen. Hilft garantiert. Ich habe zwar damit noch nie einen Affen getroffen, aber es genügt, wenn Du das Ding rausziehst - die Affen spritzen weg. Leider gibt es kein solches Mittel gegen die Fliegen, die einem wirklich auf die Nerven gehen. Ich habe mir eine elektrische Fliegenklatsche gekauft (bei SPAR, 100 Rand). Sieht aus wie ein kleinerer Tennisschläger, quer gezogene Drähte, zwei AA-Batterien im Griff. Wenn ich aufs Knöpfchen drücke und in der Luft herumfuchtle, haben wir Bratenduft in der Nase. Hilft aber bei diesen Riesenschwärmen kaum - und so lernfähig wie die Paviane sind die Fliegen leider nicht ... Aber wenn Du mal in einen SPAR-Laden kommst, sieh Dir's an. Nützlich ist das Ding allemal. Und wir können unseren Jagdurinstinkten nachgehen.
Viel Erfolg!
Rodrigo
Omnia vincit amor
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Papageno111
  • Seite:
  • 1
  • 2