THEMA: Hotel in Kapstadt?
29 Mai 2009 15:10 #102226
  • steffen0908
  • steffen0908s Avatar
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 3
  • steffen0908 am 29 Mai 2009 15:10
  • steffen0908s Avatar
Hallo,

Wir haben im Januar 2008 im Cape Riviera 3 wundervolle Tage in Kapstadt verbracht.

Das Cape Riviera liegt direkt am Fuße des Table Mountains im Stadtteil Oranjezicht. Wir hatten das \"beste\" Zimmer, in der obersten Etage im Neubau. Man hat Abends/Nachts eine wundervolle Sicht auf Kapstadt. Zum Tafelberg ist es nicht weit (Luftlinie vllt. 150 Meter), das Mount Nelson und der Botanische Garten ist auch nicht weit entfernt. Bushaltestelle für den Doppeldecker-Stadtrundfahrt-Bus sind fußläufig zu erreichen (am Holocaust Museum). Die V&A Waterfront ist ca 10-15 Minuten mit dem Auto Taxi entfernt. Es gibt mehrere Garagenstellplätze in dennn man das Auto sicher abstellen kann. Die Managerin empfiehlt und reserviert für Abends wundervolle Restaurants. Das Frühstück hat keine Wünsche offen gelassen. Das Zimmer war groß und mit allem Komfort ausgestattet. Wir waren auf Hochzeitsreise und es war ein Highlight auf unserer 3-wöchigen Südafrika Reise. Die Athmosphäre im Hotel ist sehr herzlich, es bleiben keine Wünsch unerfüllt.

Hier die webiste: http://www.caperiviera.co.za/home.asp?m=1

Viel Spaß in Kapstadt.

Gruß
Steffen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2009 16:53 #102233
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3491
  • Dank erhalten: 458
  • joli am 29 Mai 2009 16:53
  • jolis Avatar
Hallo Annika,
4 Tage für Kapstadt, Halbinsel und Weingebiet ist ohnehin verdammt knapp. Da solltet Ihr schon versuchen, im inneren Stadtbereich zu bleiben, damit Ihr nicht zuviel Fahrerei habt. Andererseits: Kapstadt ist nun mal eine recht große Stadt mit viel Verkehr - und vielen Möglichkeiten, sich zu verfahren; beides kann den Vorteil der Innenstadt-Unterkunft schnell wieder zunichte machen.Hout Bay z.B. ist ideal für die Kaphalbinsel und man kann von dort aus auch ganz gut Kapstadt erobern, zumal man dann u.U. antizyklisch, also gegen die Hauptverkehrsströme fahren kann. Oranjezicht ist ein guter Vorschlag - sowohl die Innenstadt als auch Halbinsel und Weinland sind gut zu erreichen - und eine Taxifahrt ist dann nicht so teuer wie sie nach Hout Bay wäre. Sehr empfehlenswert finde ich das Arcorn House - fast privat, klein und urgemütlich, mit Antiquitäten ausgestattet.
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2009 17:39 #102239
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 29 Mai 2009 17:39
  • Otjikokos Avatar
Was haltet ihr vom Cape Town Ritz (Expedia) 300m vom Strand und von der Waterfront?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2009 18:05 #102242
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27942
  • Dank erhalten: 24851
  • travelNAMIBIA am 29 Mai 2009 18:05
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Otjikoto,

300m vom Strand und von der Waterfront kann es nicht geben, denn in Sea Point und Green Point ist zwar Küste und Promenade, aber kein Strand.

Sonnige Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia seit dem 16. Juli 2022.
- Impfnachweis- bzw. Testpflicht (PCR nicht älter als 72 Stunden) oder Genesenennachweis (max. 3 Monate) für alle ausländischen Einreisenden ab 12 Jahre
- Ausfüllen der ("Surveillance Form")
- Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
NB: Nachweise sind in ausgedruckter Form zu erbringen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2009 19:19 #102248
  • desertrover
  • desertrovers Avatar
  • Beiträge: 27
  • desertrover am 29 Mai 2009 19:19
  • desertrovers Avatar
Salut´samme,
da war ich schon mehrfach und kann es immer nur wieder empfehlen.
Bekannte aus Namibia sind auch immer dort, wenn sie in CT sind.
Man kan abends sogar zu Fuß zur Waterfront runterlaufen, Um´s Eck ist ein angesagter Belgier u.u.u.uu.
www.dalecourt.co.za/

Grüße und happy landrovering!
PS: Bilder vom ersten Teil meiner Transafrika-Tour gibt´s hier: www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=25291

Bilder ab Seite 3.
Grüße und happy rovering
Stephan
ENDE!
Obwohl es in AFRIKA kein Ende gibt, auch gar kein Ende geben kann, denn hier war aller Dinge Anfang, und was hier endet, ist immer wieder nur der Anfang etwas Neuem.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Mai 2009 09:58 #102291
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1155
  • Dank erhalten: 526
  • Tomcat am 30 Mai 2009 09:58
  • Tomcats Avatar
Seit Jahren unser Favorit in Cape Town.

Nicht ganz billig. Aber es stimmt alles.

Lage, Ausssicht, Privatsphäre, Styling.

Dazu ein ganz hervorragendes, gediegenes Restaurant mit inovativer sehr guter Küche.

www.lescascades.co.za/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.