THEMA: SAA größter Gewinn aller Zeiten
14 Sep 2010 15:20 #155993
  • lowflyer
  • lowflyers Avatar
  • Beiträge: 579
  • Dank erhalten: 6
  • lowflyer am 14 Sep 2010 15:20
  • lowflyers Avatar
Hallo
fordfahrer schrieb:
das wäre aber dann der Todesstoß für den Tourismus in NAM inklusive der Vermieter - wenn ich jetzt mal rein subjektiv denke - also Windhoek als nicht unbedeutender Touri - Hub für das südliche Afrika kannst Du dann vergessen.

Nein in keinster Weise. Es wäre wahrscheinlich eher der Beginn eines Aufschwungs für den Tourismus in Namibia. In den Argumentationen pro Air Namibia wird immer behauptet, dass die Air-Namibia-Flüge unersetzlich für den Tourismus in Namibia sind. Es wird dabei davon ausgegangen, dass die Flüge bei einer Pleite von Air Namibia ersatzlos wegfallen. Das ist eine absurde Annahme.

Ich weiß nicht, ob es wie Christian schreibt heute schon ein konkretes Interesse bei anderen Airlines an Windhoek-Flügen gibt und Namibia das nur nicht frei gibt. Aber so ziemlich alle Airlines weltweit suchen wirklich händeringend nach neuen Strecken um zu expandieren. Wenn Air Namibia aussteigt, wird sich garantiert eine Airline finden, die diese Nachfrage gern bedient. Lufthansa bietet sich an. Air Berlin hat auch so viele Langstreckenflugzeuge fest bestellt, dass die in den nächsten Jahren ihr Angebot im Langstreckenbereich verdreifachen müssen. Die hätten sicher auch gar kein Problem die aktuelle Zahl von 1-2 Flügen pro Woche hochzuschrauben.

Sonnige Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2010 15:44 #155997
  • fordfahrer
  • fordfahrers Avatar
  • Beiträge: 961
  • Dank erhalten: 517
  • fordfahrer am 14 Sep 2010 15:44
  • fordfahrers Avatar
... ich glaub das nicht.
Brauchst' ja blos mal schauen, was sonst in Afrika direkt angeflogen wird (von Europa)... und wenn man jetzt mal das von D anschaut, wird das noch weniger ... .
... und reiner Touribetrieb wird nicht ausreichen, so dass sich das lohnt - aber bitte, das ist ja alles reine Kaffeesatzleserei.
Gruss
C
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2010 17:48 #156020
  • lowflyer
  • lowflyers Avatar
  • Beiträge: 579
  • Dank erhalten: 6
  • lowflyer am 14 Sep 2010 15:20
  • lowflyers Avatar
Hallo
fordfahrer schrieb:
... ich glaub das nicht.
Brauchst' ja blos mal schauen, was sonst in Afrika direkt angeflogen wird (von Europa)... und wenn man jetzt mal das von D anschaut, wird das noch weniger ... .
... und reiner Touribetrieb wird nicht ausreichen, so dass sich das lohnt

Gutes Vergleichsbeispiel: Kenia. Bekommt pro Jahr wie Namibia um die 90.000 deutsche Touristen, kaum Geschäftsflieger. Zählt man Swiss als 100,0prozentige Lufthansatochter mit dazu, so wird Kenia derzeit von 3 deutschen Airlines direkt angeflogen. Es gibt genau keinen Grund anzunehmen, das keine Airline Namibia anfliegen würde, wenn es im Rahmen eines fairen Wettbewerbes möglich wäre.

Nur schottet sich Namibia derzeit vermutlich etwas ab und behindert Konkurrenz für die staatliche Air Namibia. Es gibt mittlerweile beispielsweise 8 tägliche Flüge von Johannesburg nach Windhoek, aber darunter keinen einzigen von einem der regionalen Billigflieger wie Kulula, 1time und Mango.

Sonnige Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2010 19:01 #156039
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 28534
  • Dank erhalten: 25436
  • travelNAMIBIA am 14 Sep 2010 19:01
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Lowflyer,
8 tägliche Flüge von Johannesburg nach Windhoek, aber darunter keinen einzigen von einem der regionalen Billigflieger wie Kulula, 1time und Mango.
Kulula fliegt seit 3 Jahren von JNB nach WDH direkt. Manchmal werden Maschinen von BA Regional eingesetzt. Habe schon häufig die Verbindung genommen.

Sonnige Grüße
Christian
Vom 9.12.2022 bis 14.01.2023 nicht bzw. nur sporadisch im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2022/23: Angola, Deutschland, Kenia, Simbabwe, Schweden, Sierra Leone, Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2010 19:48 #156045
  • lowflyer
  • lowflyers Avatar
  • Beiträge: 579
  • Dank erhalten: 6
  • lowflyer am 14 Sep 2010 15:20
  • lowflyers Avatar
Hallo Christian,

travelNAMIBIA schrieb:
Kulula fliegt seit 3 Jahren von JNB nach WDH direkt. Manchmal werden Maschinen von BA Regional eingesetzt.

Zumindest aktuell stimmt das nicht. Du kannst über die Kulula-Website einfach die British-Airways-Flüge von Comair mitbuchen. Auf der Route Map auf der Kulula-Website sind die Flüge nach Windhoek auch nicht als "Kulula" sondern als "Other Airlines" gekennzeichnet. Nicht auszuschließen, dass Comair wenn Not am Mann ist vereinzelt mal eine in Kulula-Fraben lackierte Maschine einsetzt, aber Kulula als Airline fliegt Windhoek aktuell genauso wenig an wie die anderen Billigflieger. Sämtliche Flüge von Comair nach Windhoek erfolgen als British Airways und mit BA-Flugnummer
www.kulula.com/info/...info.aspx?show=row17

Die Website vom O.R. Tambo Airport kennt auch diverse Kulula-Flüge unter MH-Flugnummer nach Durban, Kapstadt usw. Die fraglichen Flüge nach Windhoek sind auch als British Airways und mit BA-Flugnummer gelistet und es ist nicht mal eine Code-Sharing-Nummer für Kulula vermerkt.

Sonnige Grüße
Letzte Änderung: 14 Sep 2010 20:03 von lowflyer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2010 21:50 #156057
  • moochi
  • moochis Avatar
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 5
  • moochi am 14 Sep 2010 21:50
  • moochis Avatar
Hallo auch,

Ich glaube nicht, dass mehr Leute nach Nam als nach Kenia fliegen. Und da ist die LH ja schon vor Jahren ausgestiegen. Deshalb denke ich auch, dass die nicht nach Nam fliegen werden,sondern es den Kooperationspartnern überlassen wird.

Gruss Brigitte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.