THEMA: Corona - SA
09 Dez 2021 11:31 #632013
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 09 Dez 2021 11:31
  • losers Avatar
Hallo Torsten, ob und wie RSA bei Testungen und Forschung jeder Art „Spitze“ ist, ist eigentlich ein Nebenschauplatz. Das Hauptthema dort ist die Ungleichbehandlung beim Reisen zwischen Bürgern dieser Region von/nach z. B. Europa vs. die „Reisefreiheit“ die EU-Bürger auch am Höhepunkt einer Welle noch haben, wohl wissend, dass sich Omicron hier ja auch schon verbreitet.
Das kommt im oben verlinkten Artikel klar zum Ausdruck, der meinerseits nur Information vermitteln sollte. Wenn man sich für ein Land interessiert, ist es wohl (jedenfalls für mich) auch von Interesse, wie man/ich von diesem Land wahrgenommen wird/werde.
Können wir’s dabei belassen?
Grüße
Letzte Änderung: 09 Dez 2021 11:39 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Dez 2021 14:24 #632039
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 201
  • Dank erhalten: 382
  • mitglied19210 am 09 Dez 2021 14:24
  • mitglied19210s Avatar
loser schrieb:
Das Hauptthema dort ist die Ungleichbehandlung beim Reisen zwischen Bürgern dieser Region von/nach z. B. Europa vs. die „Reisefreiheit“ die EU-Bürger auch am Höhepunkt einer Welle noch haben, wohl wissend, dass sich Omicron hier ja auch schon verbreitet.

Für diese "Ungleichbehandlung" gibt es eine Faktenbasis. Während es in Südafrika offenbar zigtausende neue Omikron-Fälle am Tag gibt, sind es hier eine Handvoll. Das ein vielfach größeres Risiko zu einem anderen Urteil führt, sollte nicht wirklich überraschend sein. Wenn wir deutschlandintern eine Inzidenz von 400 haben, gelten hier auch andere Maßnahmen als bei einer Inzidenz von 10. Mithin unterschiedliche hohe Risiken führen zu unterschiedlichen Maßnahmen. Und wir haben hierzulande in Form von 2G und 2G+ auch eine Ungleichbehandlung von Geimpften/Genesenen und Ungeimpften. Dafür gibt es auch eine Faktenbasis, was die Ungeimpften aber partout nicht einsehen wollen, und auch über Diskriminierung uvm. jammern - wie das südliche Afrika gerade.

Auf Basis der Fakten kann man nur für einen Teil der Klagen aus dem südlichen Afrika Verständnis haben, nämlich wenn es um rassistische Cartoon oder tatsächliche Reise- und Flugverbote gilt, die das südliche Afrika wirklich vom Rest der Welt trennen. Sinnvoller als die Jammerei oder die Forderung nach einer Aufhebung von sinnvollen Test- und Quarantänepflichten wäre es meines Erachtens, über zusätzliche Hilfen zu verhandeln. Oder man könnte sich mal thematisieren, wie die EU und einzelne EU-Staaten mit großer Gönnergeste Millionen Impfdosen an COVAX und Afrika spenden, aber in erster Linie nur das Zeug abstoßent, dass hier keiner mehr will und das schon gegen Delta nicht mehr so gut funktioniert (AstraZeneca, Johnson&Johnson) oder Liefermengen, die wir mangels hiesiger Nachfrage nicht verimpft bekamen.



Die Grafik zeigt die bestehenden Verträge über Impflieferungen. Rosa (ein riesiger Balken bei der EU und ein schmaler Strich bei COVAX) ist Pfizer/Biontech. Grün ist AstraZeneca und grau der noch nicht zugelassene Impfstoff von Novavax. Der Rest ist Moderna, Sinopharm, Sputnik usw. Das "gute" Biontech/Pfizer also für uns. Den "Dreck" schicken wir nach Afrika. Der kausale Beweis wird sich nicht erbringen lassen, aber die Entstehung der Omikron-Variante könnte ein Stück weit die Quittung dafür sein. Kritik an dieser Ungleichbehandlung kann ich verstehen.

loser schrieb:
Können wir’s dabei belassen?
Einerseits ja, Andererseits, wenn Du eine bestimmte Meinung einstellst/vertrittst, musst Du es schon aushalten, das auch andere Meinungen dazu vertreten werden. Es sei denn ich verstoße hier jetzt gegen irgendwelche Forenregeln?

Grüße, Torsten
Letzte Änderung: 09 Dez 2021 14:28 von mitglied19210.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alfred, MichaelAC
09 Dez 2021 15:28 #632044
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 09 Dez 2021 11:31
  • losers Avatar
mitglied19210 schrieb:
Einerseits ja, Andererseits, wenn Du eine bestimmte Meinung einstellst/vertrittst, musst Du es schon aushalten, das auch andere Meinungen dazu vertreten werden.
Das halte ich locker aus, Torsten, aber andere tun mir schon leid :blush: , wenn ich dich nochmals darauf hinweise, dass der Ärger der Südafrikaner deswegen besteht, dass z. B. Europäer, wenn sie die Auflagen für Hin und Zurück erfüllen, nach RSA und nach Hause reisen können (auch am Höhepunkt einer Welle daheim), während Südafrikaner, bei Einhaltung der gleichen Auflagen überhaupt nicht nach Europa dürfen, außer unter ganz wenigen Ausnahmegründen. Darum !! geht’s und daran schreibst du beharrlich vorbei, redest also von ganz was anderem als ich vermittelt habe, worüber sich Südafrikaner ärgern. Oder wurde das quasi-Einreisverbot von z. B. 29.11. für Deutschland wieder aufgehoben? Sorry, wenn mir das entgangen ist. :unsure: :blush:
Letzte Änderung: 09 Dez 2021 15:30 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Dez 2021 22:26 #632054
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2554
  • Dank erhalten: 3082
  • Strelitzie am 09 Dez 2021 22:26
  • Strelitzies Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tomcat, tigris, Logi, GinaChris, loser
10 Dez 2021 07:07 #632056
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 3619
  • Dank erhalten: 6759
  • GinaChris am 10 Dez 2021 07:07
  • GinaChriss Avatar
22.391 neue Fälle, Positivrate 29,8%, 22 Tote
www.nicd.ac.za/lates...ica-9-december-2021/

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, speed66, Logi, Graskop
10 Dez 2021 10:52 #632067
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1155
  • Dank erhalten: 526
  • Tomcat am 10 Dez 2021 10:52
  • Tomcats Avatar
mitglied19210 schrieb:

Und wir haben hierzulande in Form von 2G und 2G+ auch eine Ungleichbehandlung von Geimpften/Genesenen und Ungeimpften. Dafür gibt es auch eine Faktenbasis, was die Ungeimpften aber partout nicht einsehen wollen, und auch über Diskriminierung uvm. jammern - wie das südliche Afrika gerade.

Führ dir einmal die Rede von Oskar Lafontaine vor dem Landtag der Saarlands zu Gemüte. Es gibt noch Menschen, die einen vernünftigen Mittelweg denken können, der am Ende viel zielführender wäre, als derjenige von rechthaberischen Eiferern, die am Ende, mit ihrer kompromisslosen Art, nur einen grossen Flurschaden in der Gesellschaft anrichten.



lg Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.