• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Tips gesucht: KPT, Oranjemund, Richtersveld, KTP
03 Okt 2022 20:14 #652310
  • Sue.ch
  • Sue.chs Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 143
  • Sue.ch am 03 Okt 2022 20:14
  • Sue.chs Avatar
Hallo Anja und Dirk
Wir sind seit gut einer Woche zurück von unserer Reise, die wir in Kapstadt begonnen haben und die West Küste hochgefahren sind und all die NP besucht haben. Nehmt euch genug Zeit für diese wunderschöne Parks! Von Kapstadt bis ins Richtersveld hatten wir 12 Übernachtungen. Man könnte sogar noch länger dort verweilen.
Der West Coast NP. ist wunderschön und wild und einige Traks sind nur offen während der Blumensaison. Wir waren 16./17. August dort und konnten die Stassen fahren. Blumen hatte es noch nicht sehr viele. Es war auch noch ziemlich kalt. Übernachtet haben wir in Langebaan im The Shark Bay Hotel. Hat uns sehr gefallen!
Im Namaqua NP.(18-21.August) haben wir viele Blumenfelder angetroffen, zwei Wochen später wäre es aber dieses Jahr wohl noch besser gewesen. Oktober ist meiner Meinung nach auch zu spät. Dort haben wir im Namaqua Flower Beach Camp und im Namaqua Flower Skilpad Camp übernachtet. Preis/Leistung stimmte nicht so ganz, war aber ein Erlebnis.
In Springbock hatten wir im Goegap Naturreserve eine Übernachtung! Auch dort hat es wunderwchöne Blumenfelder durch die man wandern oder fahren kann. Absolut sehenswert!
Der Richterveld NP. lieben wir sehr. Wunderschöne Landschaft mit Bergen, Täler, dem Orange River und tollen 4x4 Tracks. Dort waren wir auf dem De Hoop Camping, in einen Chalet in Tatasberg, in Ganakuriep und zuletzt in Sendelingsdrift. Leider war der Grenzposten nach Namibia damals noch zu, so mussten wir den Umweg über Alexanderbay/ Oranjemund machen. Weiter ging es für uns langsam gen Norden bis in den Etosha NP und dann wieder zurück nach Kapstadt.
Gerne gebe ich euch noch weitere Informationen, falls ihr das möchtet.

Schöne Zeit und herzliche Grüße
Sue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
04 Okt 2022 11:10 #652331
  • AnjaDirk
  • AnjaDirks Avatar
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 45
  • AnjaDirk am 04 Okt 2022 11:10
  • AnjaDirks Avatar
Vielen Dank für die Antworten. Die Idee war, mit der Fähre in Sendelingsdrif übersetzen und nach Alexander Bay zu fahren. Weiter über die Ernest Oppenheimer Bridge nach Port Nolloth und Springbok zu den Augrabies Falls. Dann erst zum KTP. Rückfahrt nach DE wahrscheinlich über WDH. Ich bin einmal von Upington über Jozi zurück geflogen, das möchte ich eigentlich nicht nochmal machen...
2007 - Cape to Vic
2009 - Kapstadt, Richtersfeld, Lüderitz - Walfishbay Desert Tour, KTP
2016 - Gardenroute (Kapstadt bis Johannesburg über Swaziland, Lesotho und Krüger NP)
2019 - Kapstadt, Namibias Höhepunkte
2022 - Kaokoveld
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2022 11:14 #652333
  • AnjaDirk
  • AnjaDirks Avatar
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 45
  • AnjaDirk am 04 Okt 2022 11:10
  • AnjaDirks Avatar
HAllo Sue,

darauf kommen wir gerne zurück.

Lass uns erstmal alle Vorschläge sammeln und dann konkreter werden.
2007 - Cape to Vic
2009 - Kapstadt, Richtersfeld, Lüderitz - Walfishbay Desert Tour, KTP
2016 - Gardenroute (Kapstadt bis Johannesburg über Swaziland, Lesotho und Krüger NP)
2019 - Kapstadt, Namibias Höhepunkte
2022 - Kaokoveld
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2