THEMA: 2021 Krüger NP - zur rechten Zeit am falschen Ort
08 Jan 2022 12:29 #634051
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 14732
  • casimodo am 08 Jan 2022 12:29
  • casimodos Avatar
11.11.2021 Bateleur nach Shimuwini Teil 2

Wir fahren heute ein kleines Stück zurück nach Norden, um über Shingwedzi und die S50 (kennen wir noch nicht) und Mopani nach Shimuwini zu fahren.



Heute hat es wieder einmal Ende 30 Grad. Bei Red Rocks wimmelt es wie erwartet von Elefanten. In der urigen Gegend besuchen wir einige der Loops zum Trockenfluss. Die Tiere suchen jetzt schon den Schatten der Bäume.





Am Aussichtspunkt bei Red Rocks steigen wir aus und beobachten die Elis.















Hinter und unter uns zieht ziemlich nahe ein Pavian-Troop vorbei. Der Beobachtungsposten setzt sich in aller Seelenruhe ca. 10 Meter von uns entfernt hin.





Ohne die brüllende Hitze wären wir sicher noch länger geblieben, aber der Schweiß treibt uns weiter in Richtung Shingwedzi.



Auf der S50 sehen wir
Hippos



Cinnamon-breasted Bunting



African Spoonbill



Wasserböcke



African Hoopoe



Und ansonsten fast gar nichts.





Wir wechseln und ich schlafe eine gute gute halbe Stunde bis zum
Nyawotsi Birdhide. Hier ist auch nichts los.





Am Nshawu Waterhole wimmelt es von Elefanten.





Letzendlich sind wir froh, als wir die Zufahrt nach Shimuwini erreichen.



Black Crake



Eine kreuzende Büffelherde bringt wenigstens etwas Abwechslung.





Wir checken in einem unserer Lieblingscamps ein, installieren uns und laufen runter zum Birdhide.



Wir sind alleine und freuen uns über die schönen Little Bee-Eaters



und das grasende Hippo. Wir sind alleine.







Den Rest des Tages wird etwas relaxed und das Braai vorbereitet.







Unser launiger Abend wird von den Geräuschen des Buschs untermalt nur von einem kurzen Besuch einer Ginsterkatze unterbrochen.





Auf dem Rasen hüpfen unfotografiert 2 Springhares herum, die einen guten Teil des Rasens umgegraben haben. Shimuwini ist für uns eines der schönsten Camps „to be“. Wir freuen uns auf den nächsten Tag und wollen die Ruhe genießen……. Schauen wir Mal !
Letzte Änderung: 08 Jan 2022 13:07 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, maddy, sternschnubi, speed66, picco, Strelitzie und weitere 11
08 Jan 2022 16:59 #634072
  • Enilorac65
  • Enilorac65s Avatar
  • Beiträge: 239
  • Dank erhalten: 191
  • Enilorac65 am 08 Jan 2022 16:59
  • Enilorac65s Avatar
Hallo Carsten, für Nachwuchs ist gesorgt, gut zu wissen. Den Paradies Flycatcher möchte ich sehe gerne auch einmal sehen! Unglaublich schön! Lieber Gruss Caroline
2016: Südafrika mit Gardenroute
2018 : Vic Falls, Namibia, Botswana, Mauritius
2020: Kapstadt und Gardenroute
2022: Namibia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, austria
13 Jan 2022 21:21 #634436
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 14732
  • casimodo am 08 Jan 2022 12:29
  • casimodos Avatar
@Enilorac65
Hallo Carsten, für Nachwuchs ist gesorgt, gut zu wissen.
Das sollte auch so weiter gehen ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jan 2022 21:26 #634437
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 14732
  • casimodo am 08 Jan 2022 12:29
  • casimodos Avatar
11.11.2021 Shimuwini

Wir stehen heute mal wirklich früh auf. Als wir vor unserer Hütte stehen, kommt die Nachbarin von der übernächsten Hütte zielstrebig auf uns zu. Ich sei doch der Casimodo ! Sie hätte alle meine Berichte gelesen und wollte einfach einmal Danke sagen ! Sie selbst seien nicht im Forum angemeldet. Ich bin wirklich etwas verlegen und freue mich über die nette Begegnung.
Wir unterhalten uns noch einen kleinen Moment und gehen dann auf Gamedrive. Der geht mit einem Martial Eagle los.



Da wir nach unserem Glück am allerersten Tag Katzenflaute hatten, hadert meine Esmeralda etwas mit ihrem Safarischicksal! Wir flachsen etwas herum. Ich schlage vor, dass wir beim nächsten Löwenrudel aus Trotz einfach weiterfahren und sie ignororiren. Ja, genau so werden wir das machen. Wir, die katzenverwöhnten Afrikakenner ! Ich habe es auf der Fahrt auf der Campzufahrt kaum ausgesprochen, da sagt Kerstin „ Leo“! Ich reagiere nicht und sage „jajaja“! Kerstin "halte jetzt an" !!! Ich „Jajajaj“! Kerstin „ICH MEINE es EEErnst“! Echt ? Kerstin „Rückwarts fahren“!
Und da sitzt er. Wie geil!



Kurz vorher hatten wir die zwei netten Dresdner getroffen. Sie waren dann in einen Loop abgebogen. Hoffentlich kommen sie bald ! Wir machen den Motor aus und beobachten den stolzen Leo. Er bleibt still sitzen und peilt in das für uns unsichtbare Dickicht. Dort sind Wasserböcke zu erahnen. Inzwischen sind die Dresdner angekommen. Uff! Der Leo schaut uns an





und schleicht dann los.



Diese Tiere sind einfach der Gipfel an Eleganz und Schönheit. Er läuft noch etwas weiter und verschwindet dann ins Unterholz.



Wir fahren neben die anderen und unterhalten uns von Auto zu Auto. Die Laune ist nach der Sichtung aller bestens. Nach einigen Minuten angeregtem Gespräch schaue ich kurz hoch und sehen den zurückkommenden Leo wieder. Yes!





Der Leo schlendert gemütlich an uns vorbei auf die andere Seite des Weges.





Einen kleinen Moment noch ist er zu sehen und verschwindet dann für immer.



Ziemlich zufrieden geht es weiter in Richtung Tar Road.
Double banded Sandgrouse



Wir treffen auf eine Büffelherde





und im Anschluss Hyänen, die in einem Wasserrohr unter der Straße leben. Zuerst toben einige halbwüchsige herum.





Und dann taucht aus dem Rohr plötzlich eine ganz ganz kleine Babyhyäne auf.



Sie ist total trollig und ganz grundsätzlich finden wir Hyänen gar nicht hässlich.







Auf dem Rückweg finden wir noch diesen im schlechten Licht sitzenden Jacobin Cuckoo.



Gegen 10:00 Uhr sind wir zurück im Camp, Frühstücken und wollen die Ruhe genießen.

Letzte Änderung: 13 Jan 2022 22:44 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, maddy, Champagner, sternschnubi, speed66, picco, Strelitzie und weitere 10
13 Jan 2022 21:39 #634439
  • sternschnubi
  • sternschnubis Avatar
  • infiziert vom Afrikavirus ;-)
  • Beiträge: 1078
  • Dank erhalten: 585
  • sternschnubi am 13 Jan 2022 21:39
  • sternschnubis Avatar
Der Carsten ist berühmt :woohoo: :woohoo: :woohoo:
Der Leo hat doch dann aber die hadernde Kerstin hoffentlich wieder beruhigt. ;)
Die hübsche Miezekatze hat sich ja auch gleich ins Zeug gelegt, So ein schönes elegantes Tier.
Die Minihyänen sehen aus wie kleine Bären :)
Schön, mit euch mitzureisen :)
lg
Uwe
Letzte Änderung: 13 Jan 2022 21:49 von sternschnubi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
14 Jan 2022 07:30 #634468
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5240
  • Dank erhalten: 10365
  • picco am 14 Jan 2022 07:30
  • piccos Avatar
Hoi Casi
casimodo schrieb:
Diese Tiere sind einfach der Gipfel an Eleganz und Schönheit.
Der und viele Andere schon, aber es gibt auch wirklich furchteinflössende Leoparden...

Bei diesem Kerlchen in Uganda bin ich mir recht sicher dass die Antilopen (und wahrscheinlich auch die Prolopen) sobald sie ihn sehen freiwillig tot unfallen...

;)

Hier mal ein 'Danke' in geschriebener Form, weiter so!
Und geht mal endlich nach Ostafrika... B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo