THEMA: A lion a day!? - Herbstferien im Kruger 2021
19 Dez 2021 20:03 #632742
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 1016
  • Dank erhalten: 4465
  • H.Badger am 19 Dez 2021 20:03
  • H.Badgers Avatar
@ Laura
Danke für das Fotolob!
Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal eine 500er Festbrennweite dabeigehabt. Das hat vor allem bei trübem Wetter geholfen. Aber leider leiden die Fotos schon etwas unter der Verkleinerung für das Forum.

@ Elisabeth
Schön, dass du uns auch begleitest!
Löwen gab es tatsächlich reichlich in diesem Jahr. Einige werden in den kommenden Tagen noch dazukommen.

Einen schönen Adventabend wünscht euch
Sascha
Portfolio in der Fotocommunity: www.fotocommunity.de/fotograf/s-t-w/2543735
Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etoshl?start=0a, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
22 Dez 2021 18:19 #632962
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 1016
  • Dank erhalten: 4465
  • H.Badger am 19 Dez 2021 20:03
  • H.Badgers Avatar
9. Kapitel: Viel Regen und zwei Erstsichtungen

Auch der heutige Morgen beginnt wolkenverhangen, kalt und nass. :S
Ich fahre zur Toresöffnung eine kleine Runde allein gen Süden. Die Fahrt stellt sich als einer der ereignislosesten Gamedrives überhaupt heraus. Wegen des trüben Wetters macht es eingeschränkt Spaß, in die Landschaft zu schauen. Fernsicht hat man sowieso heute keine – zu tief hängen die Wolken, aus denen es beständig mal mehr und mal weniger stark regnet. Für die Natur freut mich das natürlich.
Nach langem Buschstarren finde ich in einem Braunkopfliest ein erstes Motiv.



Und dann kommt bis zu einem Elefantenroadblock erstmal wieder nichts. Etwas genervt fahre ich den Umweg über eine Dirtroad, die mich zurück nach Lower Sabie bringen soll – und siehe da: Völlig überraschend queren plötzlich drei Löwinnen in schnellem Schritt die schmale Straße. Ich bin überrumpelt und überhaupt nicht bereit und so existiert nur dieses eine (kaum vorzeigbare) Beweisfoto. Aber immerhin: Das tägliche Löwensoll ist erfüllt.



Zurück im Camp frühstücken wir bei Mugg and Bean – zum letzten Mal auf dieser Reise. Dabei wird ein wenig nach Vögeln Ausschau gehalten. Braunkopflieste scheinen in diesem Jahr überall zu sitzen. Maskenweber sowieso.





Auch den Tausendfüßlern ist es zu kalt.



Nach dem leckeren Frühstück fahren wir vier wieder los – jetzt geht es gen Skukuza. Es ist noch immer nass und kalt – das Wild hat sich wahrscheinlich tief in den Schutz der Büsche zurückgezogen. Heute ist einfach nicht unser Tag: Einzig ein Wasserbock schafft es auf unsere Speicherkarte.



Am Büffelriss lassen sich einige Kappengeier und einige faule Rudelmitglieder beobachten. Immerhin. ;)







Wir machen eine kurze Pause in Skukuza. Die Kinder spielen Pferdchen, während wir einige Halsband-Bartvögel beobachten.



Weil es noch zu früh ist, um unser schönes Riverview-Chalet zu beziehen, fahren wir nochmal raus. Dieses Mal gen Westen. Diese kurze Ausfahrt hält ein kleines Highlight für uns bereit.
Neben einigen Hornraben können wir einen jungen Leoparden entdecken, der leider so gar nicht aus dem dichten Busch heraustreten will. Ich sehe ihn kaum, meiner Frau gelingt ein Beweisfoto. Irgendwann ist er ganz verschwunden. Wir suchen und suchen die Umgebung ab und können ihn nach einigen Minuten nochmal erblicken – leider weiter weg und nicht in unsere Richtung unterwegs. Aber immer: Ein junger Leopard. (Ich muss mich immer etwas zwingen, mich über eine Sichtung zu freuen, von der kein nennenswertes Foto gelingt… Eigentlich doof. :silly: )





Bald sind wir zurück in Skukuza. Unsere Hütte liegt wunderbar weitab des Trubels direkt am Fluss. Hier lässt es sich gut aushalten. Schade, dass wir nur eine Nacht gebucht haben – Skukuza schreckt uns durch seine Größe immer wieder etwas ab. Aber wie gesagt: Hier merkt man die Anzahl der Hütten im Camp nicht wirklich. Und birden macht hier große Freude. In kurzer Zeit kommen uns Braunkopfpapageien, Helmperlhühner, speckled Mousebird in interessanter Verrenkung, ein collared sunbird und eine striped swallow vor die Linse.













Und zum Abschluss ein kleiner Höhepunkt: Ganz besonders freuen wir uns nämlich über den folgenden Gesellen, der sich gemeinsam mit zwei Artgenossen erst nicht aus dem dichten Geäst herauswagen will, dann aber doch (in schlechtem Licht) kurz stillhält: ein purple crested turako – zu Deutsch: Glanzhaubenturako. Die erste Erstsichtung des heutigen Tages. :)

Portfolio in der Fotocommunity: www.fotocommunity.de/fotograf/s-t-w/2543735
Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etoshl?start=0a, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Letzte Änderung: 23 Dez 2021 22:23 von H.Badger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, Fluchtmann, maddy, Logi, take-off, Old Women, Daxiang, Malbec und weitere 9
22 Dez 2021 18:34 #632964
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3468
  • Dank erhalten: 6105
  • CuF am 22 Dez 2021 18:34
  • CuFs Avatar
Ich muss mich immer etwas zwingen, mich über eine Sichtung zu freuen, von der kein nennenswertes Foto gelingt… Eigentlich doof.
Guten Abend, Sascha, da stimme ich Dir zu! Wir haben uns das schon länger abgewöhnt ;)
Beneidenswerte Vogelsichtungen und das Foto vom Wasserbock - finde ich zumindest - ist genial!
Gruß und schöne Weihnachtstage
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: H.Badger
23 Dez 2021 07:21 #632997
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6899
  • Dank erhalten: 14667
  • Champagner am 23 Dez 2021 07:21
  • Champagners Avatar
Guten Morgen Sascha,
H.Badger schrieb:
(Ich muss mich immer etwas zwingen, mich über eine Sichtung zu freuen, von der kein nennenswertes Foto gelingt… Eigentlich doof. :silly: )
das beruhigt mich ja, dass es anderen auch so geht B) . Ich bewundere immer Matthias, der sich wie ein kleines Kind freuen kann, wenn er einen Piepmatz auch nur irgendwo entfernt zwitschern hört. Für mich "gildet" das nicht :laugh: . Ich muss ihn sehen UND auf meiner Speicherkarte verhaften!

Sascha fragt:
speckled (?) Mousebird
Yes - sehr gut am Schnabel zu erkennen!

Danke mal wieder für deine Mühe, mir den Kruger auf die Couch zu servieren ;) - eigentlich (wie ich dieses Corona-Wort hasse :evil: ) wären wir ja dieses Jahr dort gewesen, und eigentlich dann wenigstens nächstes Jahr, aber in diesem Falle ist Corona nur teilweise daran schuld, dass wir woanders (so C. will.... :angry: ) rumgurken werden .

Schöne Ferien und erholsame Feiertage - Grüße an sämtliche Honigdachse von Bele
Letzte Änderung: 23 Dez 2021 09:16 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: H.Badger
23 Dez 2021 22:23 #633061
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 1016
  • Dank erhalten: 4465
  • H.Badger am 19 Dez 2021 20:03
  • H.Badgers Avatar
@ CuF
Liebe Friederike,
tja - da muss ich noch lernen. Gerade wenn man bedenkt, dass man sich viele Fotos, die man einmal gemacht hat, gar nicht mehr so oft ansieht. Aber es fällt mir trotzdem schwer auf Trophäen zu verzichten - auch wenn ich mich manchmal darüber ärgere, schöne Sichtungen vor allem durch den Sucher erlebt zu haben...
Ich wünsche euch ganz frohe Festtage!

@ Champagner
Liebe Bele,
also tatsächlich ein speckled mousebird und damit richtig bestimmt. B)
Gern bringe ich dir den Kruger auf die Couch - es macht immer große Freude, die Reisen nochmal virtuell nachzuerleben, so sind sie für mich noch viel nachhaltiger.
Schade, dass es mit dir und dem Kruger so bald nichts werden wird. Aber ihr habt sicher wieder eine sehr lohnenswerte Tour im Auge. Wir planen auch bereits in die Zukunft und hoffen natürlich auch, dass eine dann aktuelle Variante uns nicht den Spaß verdirbt.

@ all
Ich wünsche euch allen ganz wunderbare und gesegnete Festtage! Möget ihr sie so verbringen können, wie ihr es euch wünscht!
Herzlich
Sascha
Portfolio in der Fotocommunity: www.fotocommunity.de/fotograf/s-t-w/2543735
Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etoshl?start=0a, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: urolly, Old Women, Daxiang, GinaChris
28 Dez 2021 10:48 #633254
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 1016
  • Dank erhalten: 4465
  • H.Badger am 19 Dez 2021 20:03
  • H.Badgers Avatar
Fortsetzung

Unser Nachmittagsdrive beginnt heute wieder gegen 16 Uhr. Das Wetter ist nach wie vor trüb und so beschränken wir uns auf eine kurze Tour auf der Schleife um Sand und Sabie.
Es ist erfreulich wenig Verkehr unterwegs – leider lassen aber auch Sichtungen auf sich warten.
An der Querung des Sand begegnet uns im Flussbett ein Nyala. Immer wieder gern gesehen.



Es folgen einige Paviane am Staßenrand.



Ein Duckerpärchen lässt sich einige Minuten später ausgiebig beobachten. Über diese Begegnung freuen wir uns.
Eine durchziehende Tüpfelhyäne dagegen schafft es nicht auf ein Foto.





Und dann bleibt es länger ruhig, bis wir bereits den Sabie überquert haben und am anderen Ufer ein Auto am Straßenrand sehen. Als wir näherkommen, trauen wir unseren Augen kaum. Ich rufe aus: Da läuft ein Pangolin! :woohoo: Und tatsächlich: Nicht weit von der Straße sehen wir unser allererstes Schuppentier! Wir sind begeistert und total aufgeregt – mit dieser Sichtung haben wir nie und nimmer gerechnet. Leider zeigt das Schuppentier uns vor allem seine Rückseite und sein Kopf ist permanent von Grasbüscheln verborgen. Aber das tut der Sichtung kaum einen Abbruch: Ein paar Minuten können wir mit dem Tier verbringen, dann ist es auch schon im dichten Unterholz verschwunden. Und wir sind selig. :)











Jetzt geht es zurück zum Camp – natürlich nicht, ohne vorher noch am Büffelriss Station zu machen. Zwei Löwen gnaulen hier noch an den kläglichen Überresten. Die Geier kommen immer näher – ein Kappengeier bezahlt seinen Übermut mit dem Leben: Etwas zu nah wagt er sich heran und wird sofort von einem Löwen mit einem Satz geschnappt und in ein nahes Gebüsch gebracht. Hier wird der Geier dann zum Dessert.







Bald sind wir in Skukuza und essen im für uns neuen Eisenbahnrestaurant zu Abend. Hier gibt es eine gute Auswahl an Speisen und Getränken, einen aufmerksamen Service und die Atmosphäre auf dem alten Bahnsteig ist schön.



Die Kinder genießen es, im Zug herumlaufen zu können und wir lassen den grauen aber sichtungsreichen Tag gemeinsam ausklingen.
Portfolio in der Fotocommunity: www.fotocommunity.de/fotograf/s-t-w/2543735
Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etoshl?start=0a, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, maddy, fotomatte, urolly, Logi, Old Women, Daxiang, CuF, Malbec und weitere 7