THEMA: 2007 SA Kapstadt/West Coast od was schon wieder ?
05 Apr 2021 18:25 #611666
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3299
  • Dank erhalten: 13230
  • casimodo am 05 Apr 2021 18:25
  • casimodos Avatar
Hey Betty,
Happy Easter und ein dickes Lob an den fleißigen Verfasser! Die Kolonie hätten wir im vergangenen Jahr auch besucht, vielleicht ja dann Ende 2021?!? Who knows... Das ist auf jeden Fall beeindruckend - und irgendwann wird's was werden
Danke Dir, aber so spannend wird dieser Bericht nicht :dry: Es handelt sich um fast die gleiche Reise wie die, die ich als letztes beschrieben habe. Und ganz ehrlich, ich würde sie nochmal machen.
Viele Grüße, bei uns hat es gerade geschneit :pinch: :woohoo:
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2021 18:32 #611668
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3299
  • Dank erhalten: 13230
  • casimodo am 05 Apr 2021 18:25
  • casimodos Avatar
23.10.2007 Mount Ceder

Wir beginnen unseren zweiten Ausruh- Tag in Mount Ceder genau so wie den letzten !



Ausruhen, Kaffee Trinken und die dunklen Wolken betrachten.



Zwischendurch erfreut uns sogar ein Regenbogen.



Wir laufen zum Frühstück, treffen wieder unseren neuen Hundefreund und wandern dann ganz in Ruhe über das weite Lodge-Gelände.





Eigentlich könnte ich vom letzten Reisebericht copy & paste machen. Wir fahren zum Pass und machen die kleine, aber feine Wasserfall Wanderung.





Sie dauert nicht lange, ist aber ausgesprochen hübsch.









Den Rest des Tages lesen wir, trinken Tee und saugen die Ruhe in uns auf.



Gegen Abend fahren wir dann auf den anderen Pass.



Nach einem kleinen Stück Weg erreichen wir einige Felsen.





Gaanz oben bekomme ich sogar etwas Empfang und kann einige Geburtstags-SMS empfangen.



Die Sonne geht langsam unter und taucht die Berge in rötliches Licht.





Nach einer Dose Windhoek steigen wir sehr zufrieden wieder ab und gehen direkt zum Dinner. Dabei kommen wir mit einem äußerst sympathischen Paar aus der Kölner Gegend ins Gespräch. Wir verstehen uns gut und ziehen in eines unserer Häuser um. Dort trinken wir zusammen drei Flaschen Wein, die uns das Aufstehen am nächsten Tag etwas erschweren werden !



Den Abend behalten wir in richtig guter Erinnerung und freuen uns, dass sich unsere Reisewege in Franschhoek wieder kreuzen werden (Foto aus Fransschhoek).

Letzte Änderung: 05 Apr 2021 18:40 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, chrissie, Fluchtmann, maddy, speed66, Guggu, urolly, Papa Kenia, Sorimuc und weitere 5
05 Apr 2021 20:23 #611714
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 3654
  • sphinx am 05 Apr 2021 20:23
  • sphinxs Avatar
Hallo Carsten,
natürlich lese ich bei diesem Bericht auch sehe gerne mit, beziehungsweise erfreue mich an Euren Fotos und träume mich nach Südafrika und die tolle Vegetation dort. Deine "Blues Bewältigung" ist echt super für uns. So hat doch immer etwas auch sein Gutes. Und gegen Bangkok/Angkor Wat hätte ich auch nichts einzuwenden, hab ich, glaub ich schon mal geschrieben.
Viele Grüße
Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, speed66
07 Apr 2021 10:02 #611851
  • speed66
  • speed66s Avatar
  • Beiträge: 639
  • Dank erhalten: 478
  • speed66 am 07 Apr 2021 10:02
  • speed66s Avatar
Hallo Carsten,

auch wir sind auf deiner (unserer) Revival Tour dabei. Wie du schreibst, jederzeit genau so wieder, seufz...

Besten Dank für den wunderbaren Lesestoff im derzeitigen Winterwonderland - vor paar Tagen sind wir in AB noch bei 26 Grad durch den Magnolienhain geschlendert.

Wie Elisabeth möchte ich mich als gesetzter Leser eines Bangkok/Angkor Wat Reiseberichts anmelden.
Schöne Grüße, Nette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
07 Apr 2021 18:47 #611892
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3299
  • Dank erhalten: 13230
  • casimodo am 05 Apr 2021 18:25
  • casimodos Avatar
@Sphinx
Deine "Blues Bewältigung" ist echt super für uns. So hat doch immer etwas auch sein Gutes. Und gegen Bangkok/Angkor Wat hätte ich auch nichts einzuwenden, hab ich, glaub ich schon mal geschrieben.
Danke Dir :) Na dann schreibe ich mal schnell weiter. Und dann hoffe ich sehr, dass ich vielleicht den Bangkok/Angkor Bericht in isändischer Quarantäne zu Ende schreiben werde ;) :pinch: :unsure:

@speed66
auch wir sind auf deiner (unserer) Revival Tour dabei. Wie du schreibst, jederzeit genau so wieder, seufz...
Tief seufz :kiss: :unsure:
Besten Dank für den wunderbaren Lesestoff im derzeitigen Winterwonderland - vor paar Tagen sind wir in AB noch bei 26 Grad durch den Magnolien- Hain geschlendert.
Total verrückt, oder ? Hier hat gestern auch für 10 Minuten Schnee bzw Hagel gelegen.
Wie Elisabeth möchte ich mich als gesetzter Leser eines Bangkok/Angkor Wat Reiseberichts anmelden.
Ich glaube echt, ich schreibe ihn. Die Bilder sind lange bearbeitet.....
Letzte Änderung: 07 Apr 2021 18:48 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Apr 2021 19:21 #611894
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3299
  • Dank erhalten: 13230
  • casimodo am 05 Apr 2021 18:25
  • casimodos Avatar
24.10.2007 Mount Ceder nach Auberge Dauphine Franschhoek

Mit dickem Kopf stehen wir auf, packen unsere Sachen, genießen die letzten Augenblicke im geliebten Mount Ceder und fahren zum Frühstück.





Bei strahlendem Sonnenschein fahren wir aus den Cederbergen hinaus



durch die Obstanbaugebiete nach Ceres,





weiter über Wolseley und Worcester und dem Theewaterskloofdam



nach Franschhoek.



Die Auberge Dauphine liegt etwas außerhalb.



Sie gefällt uns super.







Der Eigentümer ist ein charismatischer Frauentyp. Er hätte locker die Hauptrolle in Pirates of the Caribbean spielen können.



Unser Chalet ist geschmackvoll eingerichtet (es ist 14 Jahre her). Dann shoppen wir etwas in Franschhoek, treffen dort die beiden netten Kölner wieder,







besuchen irgendein ein Weingut



und sind pünktlich zur gebuchten Kellertour in Haute Cabriere.



Frau von Arnim führt diese sehr interessante Tour an. Am Ende wird eine Sektflasche mit dem Schwert geköpft. Alles in allem hat sich die Tour gelohnt.





Im Konvoi mit den beiden neuen Freunden wollen wir auf irgendeinem Weingut einen späten Lunch genießen. Nach ein, zwei erfolglosen Versuchen





landen wir auf Moreson. Und das sollte sich als absoluter Glücksfall herausstellen ! Wir bestellen phantastisch zubereitete kalte Platten und natürlich ein Gläschen Wein.



Die schöne Zeit vergeht im Nu. Es folgt ein Kurzbesuch auf Grande Provence, wo wir einen Tisch für morgen buchen. Den beiden anderen ist das zu Nobel.



Da wir noch zusammen Dinieren möchten, fahren wir weiter nach Mont Rochelle. Beim Empfang stellen wir fest, dass das Restaurant nicht wirklich weniger Nobel als Grande Provence ist. Egal ! Wir werden trotz unseres Freizeitlooks sehr nett empfangen und sind ob der frühen Uhrzeit die ersten Gäste. Die Frauen bekommen jeweils einen kleinen Tisch für ihre Handtaschen gebracht.

Der Abend entwickelt sich kulinarisch in eine gute Richtung. In Erinnerung ist mir das Passionsfrucht-Trio geblieben. Ein echter Traum und Stand damals das beste Desert ever ! Wir verabschieden uns von den beiden und behalten sie bis heute in sehr guter Erinnerung. Ein wunderbarer Tag neigt sich dem Ende entgegen. Heute wurde ein weiterer Grundstein für unsere Liebe zum ungezwungenen Genießen am Kap gelegt.
Letzte Änderung: 07 Apr 2021 19:29 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, bayern schorsch, speed66, urolly, Papa Kenia, Sorimuc, Old Women, sphinx, Enilorac65 und weitere 1