THEMA: Reisebericht OBT -Camping trip KNP/Mapungubwe 2020
05 Dez 2020 14:37 #600561
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1912
  • Dank erhalten: 1608
  • maddy am 05 Dez 2020 14:37
  • maddys Avatar
Fortsetzung Tag 3: Mittwoch, 21 October 2020
Skukuza, Lake Panic 16km 2h00

Um halb vier fahren wir nochmals zum Lake Panic. Die ueblichen Verdaechtigen sind wieder unterwegs.



Little Egret








Wood Sandpiper



Pied Kingfisher



Junger African Jacana



Brown-hooded Kingfisher



Black Crake



Striated (green-backed) Heron



Little Egret



Blacksmith Lapwing



Three-banded Plover



Striated Heron

Auch das kleine Krokodil ist wieder sehr aktiv.



Der mutige Water Thick-knee stellt sich zwischen dem Reptil und seinen Kuecken mit ausgebreiteten Fluegeln auf: bis hierhin und nicht weiter!!



und setzte sich dann hin.



Ich hatte schon befuerchtet dass es nun bald Tote geben wuerde, aber zum Glueck ist nichts passiert!






Grey Go-away-bird



Auf dem Heimweg begegneten wir dann noch diesen zwei African Hawk-Eagles!

Zur Feier des Leopards leisteten wir uns den Luxus eines Nachtessens im Cattle Baron, yum, wie immer hat das ausserordentlich gut geschmeckt dort!

Accommodation: Skukuza campsite CK6P, R230.30 pn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, Kiboko, fotomatte, Flori, freshy, speed66, Strelitzie, urolly, Gromi und weitere 8
05 Dez 2020 16:35 #600565
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1912
  • Dank erhalten: 1608
  • maddy am 05 Dez 2020 14:37
  • maddys Avatar
Hallo Christina,
maddy schrieb:
......obwohl mir mit dem besten Willen kein geeigneter Titel einfallen will!
....
Gruss aus Sodwana
Maddy

Reisebericht OBT = Ohne Besonderen Titel! :woohoo:

Ich hatte mich eigentlich gewundert wie lange es dauern wird, bis jemand danach fragt... , danke! ;)

Gruss aus dem regenreichen Sodwana (den ganzen Tag hat es geschuettet, und tut es immer noch)
Maddy
Afrika = Sonnenschein? Nein, macht euch nichts vor, hier kann es auch ganz schoen trostlos sein! :(
Letzte Änderung: 05 Dez 2020 16:37 von maddy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
15 Dez 2020 14:26 #601376
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1912
  • Dank erhalten: 1608
  • maddy am 05 Dez 2020 14:37
  • maddys Avatar
Tag 4: Donnerstag, 22 October 2020
Skukuza – Satara 103km, 5h20, Nwanetsi 63km 3h00
Sunny, min 17C, max 29,5C

Heute gehts weiter gegen Norden.
Um 7 Uhr hatten wir schon Zelt und Trailer zusammengepackt und waren bereit zur Abreise. Wir waren noch nicht mal bei der Kreuzung vor dem Camp, als uns ein Autofahrer anhielt und sagte, dass etwa 1 km suedlich an der H1-1 ein grosses Rudel Wildhunde auf der Strasse waeren! Das durften wir uns natuerlich nicht entgehen lassen, und wir fuhren los, erst mal in die falsche Richtung.
Und da waren sie, etwa an derselben Stelle wo wir gestern die Welpen gesehen hatten!!

















Nun endlich unterwegs, in die richtige Richtung, wurden wir schon bald wieder angehalten und vernahmen, dass da ein Bakkie am Strassenrand steht, bei einem Leoparden! Und ja, wir fanden ihn, oben im Baum! Du meine Guete, was haben wir fuer ein Glueck!



Hier ist das Suchbild! :laugh:














Wir waren das Zweite Auto bei dieser Sichtung, aber als wir dann weiterfahren wollten waren es mitlerweile etwa 15, und es war gar nicht einfach mit dem Trailer aus diesem Knaeuel rauszukommen!


Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 15 Dez 2020 14:34 von maddy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, Topobär, Kiboko, freshy, urolly, Old Women, Gromi, CuF, Malbec und weitere 5
15 Dez 2020 14:56 #601379
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3082
  • Dank erhalten: 4946
  • CuF am 15 Dez 2020 14:56
  • CuFs Avatar
Liebe Maddy,
warum mir Dein so schön bebilderter RB bisher durch die Lappen gegangen ist, kann ich nicht nachvollziehen. Ab jetzt bin ich dabei und gaaanz begeistert von den Gefiedertenfotos - beinahe so wie von dem Kernbeißer, den ich heute früh am Futterplatz bei uns beobachtet habe. Beides rettet mir den griesgrauen Tag! Danke!
Erwartungsvolle Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: maddy
15 Dez 2020 15:19 #601383
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1912
  • Dank erhalten: 1608
  • maddy am 05 Dez 2020 14:37
  • maddys Avatar
Fortsetzung Tag 4: Donnerstag, 22 October 2020
Skukuza – Satara 103km, 5h20,

Das Fruehstueck, das wir in Tschokwane einnehmen wollten, fiel leider ins Wasser. Nein, hier werden keine Speisen serviert, nur heisse Getraenke und Pies! Aha. Wieso denn nicht? Because of Covid… unglaublich, wie oft wir diese Antwort bekamen wenn was nicht funktioniert hatte (oder jemand nicht arbeiten wollte)…!
So begnuegten wir uns denn mit unseren mitgebrachten hausgemachten Sausage Rolls und Celery Sticks…




Sogar der Vervet hat uns ausgelacht! Oder aergert er sich, dass er niemandem das Essen klauen konnte?

Unterwegs begegneten wir etlichen Bueffelherden, eine sogar mit Yellow-billed Oxpeckers – wir hatten die bisher noch nie so weit suedlich angetroffen!











Beim Kumana Dam waren zwei riesige Elefanten die sich anschickten, die Strasse zu ueberqueren.








Nichts wie weg denn, denen moechte ich nicht im Wege stehen! Kurz darauf kam die Abzweigung zum Suedlichsten Baobab. Klar, den muessen wir doch besuchen! Gesagt, getan.



Der suedlichste Baobab

Wir dachten aber nicht daran, dass die beiden Elefanten genau auf dem Weg dorthin waren, und auf dem Rueckweg fuhren wir hinter einer Kurve genau zwischen den beiden durch! Das hat sie allerdings viel weniger gestoert als mich. Und nein, Foto gibts keines, da war keine Zeit dazu! ;)



Swainson's Spurfowl



White-backed Vultures



Tawny Eagle




Schon frueh kamen wir in Satara an. Es war erst 12 Uhr und wir hatten genuegend Zeit und Auswahl, einen schoenen Camp Site zu suchen. Aber dann dauerte es eine ganze Weile, denn jedesmal wenn wir unser Verlaengerungskabel anschlossen, flog die Sicherung im Stecker Kasten raus. Wir haben dann endlich den Fehler doch noch gefunden und repariert.

Leider habe ich es verpasst, von diesem schoenen, schattigen Camp Site ein Foto zu machen! :whistle:


Fortsetzung folgt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, casimodo, Fluchtmann, Topobär, fotomatte, freshy, urolly, Old Women, CuF, Malbec und weitere 4
15 Dez 2020 15:53 #601393
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1912
  • Dank erhalten: 1608
  • maddy am 05 Dez 2020 14:37
  • maddys Avatar
Fortsetzung Tag 4: Donnerstag, 22 October 2020
Satara - Nwanetsi 63km 3h00



Tree Squirrel

Um 15 Uhr fuhren wir los auf einen Game Drive nach N’wanetsi. Etliches Federvieh trafen wir unterwegs, sowie auch Steenbok und Kudus.









Grey Hornbill



Southern Yellow-billed Hornbill



Swainson's Spurfowl



Black-bellied Bustard






Giant Plated Lizard

Ein netter Herr wies uns darauf hin, dass an der Gudzani Road ein Loewe eine Giaffe erlegt haette, grad neben der Strasse, “you can’t miss it!”


Red-crested Korhaan

Auf der Gudzani Road dann dies hier:





Also wir wussten ja was da kommen sollte, aber das hatten wir nun doch nicht erwartet!
Colin’s erste Reaktion war: "Is he alright??!" Das sah wirklich so aus als ob er einen Unfall gehabt haette, von einem Auto angefahren? …??? Nein, er atmet noch!










Halb auf der Strasse liegt er, vor sich die Baby Giraffe die er erlegt und halb verspeist hatte, im Fress-Koma, und ruehrte sich nicht. Man haette ihm ueber den Schwanz fahren koennen, der haette das bestimmt nicht bemerkt! What a slob!



Hooded Vulture

Dort in der Gegend trafen wir dann auch unseren ersten neuen Vogel – ein Montagu’s Harrier! Diese verbringen die meiste Zeit mit jagen im Tiefflug, so hatten wir denn eine wunderbare Sicht, aber natuerlich keine Zeit fuer ein Foto!

Die vielgeruehmte S100 hat kein einziges Tier produziert – aber wir mussten uns auch noch beeilen damit wir noch rechtzeitig ins Camp zurueckkamen…



Huch, was fuer ein Tag! Ein Rudel Wilde Hunde, ein Leopard, ein Loewe – wow!
Ganz abgesehen von all den anderen Tieren, gross und klein, und den vielen Voegel - die erfreuen uns natuerlich genau so! :cheer:

Accommodation: Satara camp site CK6P, R307.05 pn
Letzte Änderung: 28 Aug 2021 13:07 von maddy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, Fluchtmann, Kiboko, fotomatte, freshy, speed66, urolly, Old Women und weitere 7