THEMA: 2006 Südafrika Gardenroute – lang ists her
26 Okt 2020 10:41 #597335
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2747
  • Dank erhalten: 4315
  • CuF am 26 Okt 2020 10:41
  • CuFs Avatar
sondern wir machen auch eines der ersten Selfies in unserem Leben ! Den Ausdruck Selfie kannten damals noch gar nicht.
Ja, ja, in den guten alten Zeiten hieß das noch „mit Selbstauslöser“.....
....und in noch besseren Zeiten davor :whistle: :whistle: quälte mein Großvater die Familie mit der Aufnahme von Familiengruppenfotos und einer Art Blitzlicht, das an einem Besenstiel befestigt und angezündet wurde. Er sprang dann eilends zur Familie bevor es blitzte, knallte und übel roch. Alle Kinder auf den Fotos haben angstvoll aufgerissene Augen.
Aber entschuldigt die Abweichung vom Thema! Ich genieße Eure Reise und freue mich auf mehr Genüsse....
Beste Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Old Women, Conny + Micha
31 Okt 2020 09:40 #597640
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3168
  • Dank erhalten: 12465
  • casimodo am 31 Okt 2020 09:40
  • casimodos Avatar
@Enilorac65
Ich bin auch noch schell hinterhergereist! Ich konnte es fast nicht glauben, dass du schon den nächsten Bericht gestartet hast und fahre gerne wieder mit
Freut mich :) Gleich geht es weiter !

@CuF
Ja, ja, in den guten alten Zeiten hieß das noch „mit Selbstauslöser“.....
Jaja..... das habe ich 2017 im Kaokoveld gemacht. Die lieben Franzickes und meine Frau haben mich doch tatsächlich ausgelacht, da ich im Tiefsand Traktionsprobleme hatte :unsure: :woohoo: :pinch: ;) Und es gibt einen Film davon :pinch:
Letzte Änderung: 31 Okt 2020 09:40 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Okt 2020 09:42 #597641
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3168
  • Dank erhalten: 12465
  • casimodo am 31 Okt 2020 09:40
  • casimodos Avatar
22.02.2006 Boardwalk Lodge Wilderness

Als ich (wie immer als erster) aufwache, scheint die Sonne.



Und jetzt wirkt der schöne Bungalow mit Aussicht erst so richtig.





Wir genießen eine Tasse Kaffee und wollen uns dann zu einigen Besichtigungen losmachen.



Zuerst geht’s zum Kaaimans Rivier an die berühmte Brücke. Die Fahrt ist nicht weit. Überall hocken Dassies in den Bäumen.



Wir finden die Viecher auch heute noch putzig. Und dann kommt tatsächlich der Outjeniqua Choochoo Train.





Ein wunderschöner Anblick, der leider viel zu schnell vorbeigeht.





Wir knipsen schnell einige Bilder und fahren dann weiter in Richtung Sedgefield.



Der Ort gefällt uns sofort.



Überall an der Lagune laufen Reiher herum und die privilegierten Einwohner wohnen in richtig netten Häusern.









Als wir den Strand erreichen, erreicht auch unsere Laune den Höhepunkt.







Was für ein Traum ! Hier ist fast nichts los. Also auf zum ausgedehnten Strandspaziergang.





Das Meer rauscht und die Sonne bräunt unsere Haut. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie begeistert wir waren.







Dann geht es zurück nach Wilderness. In den Vororten am Strand stehen schon damals echte Traumhäuser.





Wir machen uns einige Gedanken über die Verteilung des Reichtums und die Unterschiede zwischen Schwarz und Weiß. An diesen Gedanken kommt vermutlich kein Südafrikareisender vorbei.





In Wilderness machen wir nach einem kurzen Stop in unserer Unterkunft einen zweiten, nicht minder schönen Strandspaziergang.





Das hat schon was, zwischen dem tosenden Atlantik und den Traumhäusern zu laufen.











Gleitschirmflieger landen am Strand und es gibt einige Sonnenanbeter.











So langsam steigt unsere Spannung, denn wir haben ja einen Tisch im Serendipity reserviert. Im Internet hatte ich von dem tollen Gourmeterlebnis dort gehört. In unserem Chalet genießen wir noch kurz die Abendstimmung, dann geht es die kurze Strecke in ein Wohngebiet an der Lagune.



Das Hinweisschild führt uns zu einem mondänen Wohnhaus. Hier ist ein Restaurant ? Vorsichtig und etwas aufgeregt klingeln wir. Rudolph stellt sich als äußerst charismatischer Gastgeber heraus. Er begrüßt uns herzlich in Jeans. Wir sind etwas froh, hatten wir doch Angst underdressed zu sein. Völlig unbegründet. Auch das gefällt uns so in Südafrika.

Auf der Terrasse erklärt er uns bei einem Glas Sparkling Wine das Menü. Dann geht es los.



Eine Köstlichkeit nach der anderen begeistert unsere Geschmacksnerven.





An diesem Abend essen wir das erste Mal in unserem Leben auf Gourmet Niveau. Das passt ganz gut zu uns !





Die Rechnung fällt für das Gebotene überschaubar aus. Und so verlassen wir irgendwann in allerbester Stimmung das schöne Lokal. DAS war ein perfekter Tag ! Ins Serendipity wollen wir auf jeden Fall noch einmal ! Südafrika kann man schon noch einmal machen, oder ? In unseren Köpfen reift ein unausgesprochener, zu diesem Zeitpunkt noch nebulöser Wunsch…….
Letzte Änderung: 31 Okt 2020 10:01 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, fotomatte, sternschnubi, speed66, urolly, Sorimuc, regsal, Old Women, CuF, sphinx und weitere 3
01 Nov 2020 10:28 #597717
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3168
  • Dank erhalten: 12465
  • casimodo am 31 Okt 2020 09:40
  • casimodos Avatar
23.02.2006 Boardwalk Lodge Wilderness nach Tsitsikamma Oceanette

Der heutige Tag sollte sich schnell anders al geplant entwickeln. Nach dem Frühstück geht es los in Richtung Tsitsikamma. Wir wollen die Old Knysna Road nehmen und nicht zu spät in Tsitsikamma ankommen. Nach ca. 10 Kilometern bemerke ich einen Platten Reifen an unserem Polo. Na Super ! Nicht allzu weit von einem Ort entfernt räumen wir auf der Landstraße stehend unseren Kofferraum aus um den Reifen zu wechseln. In Südafrika ist das nicht gerade eine Traumsituation. Als ich den Ersatzreifen herausholen möchte, mache ich große Augen. Das Ersatzrad hat einen bösen Schaden an der Felge.





Aber es hat wenigstens Luft. Der Reifenwechsel ist schnell erledigt, die Koffer sind zurück im Kofferraum und wir sind richtig sauer auf die Autovermietung. Ein Anruf (ich glaube es war Budget) lotst uns zum Gott sie Dank sehr nahen Flughafen George. Ganz vorsichtig fahrend erreichen wir diesen schnell. Unser schöner blauer Polo wird gegen einen langweiligen silbernen getauscht und wir sind viel später als geplant wieder unterwegs zur Old Knysna Road.



Und die stellt sich als richtig urig heraus.



Wir genießen die Fahrt sehr und kommen schnell wieder auf andere Gedanken. Die Landschaft ist wunderschön und abwechslungsreich.









Irgendwo machen wir Pause (ich habe tatsächlich keine Erinnerung mehr daran). :whistle: :pinch:



Schließlich erreichen wir Tsitsikamma, checken ein und beziehen die allerletzte Oceanette genau an der Stelle, an der der Otter Trail beginnt.



Die Einrichtung ist damals spartanisch. Die Lage allerdings ein Traum. Direkt vor unserer Terrasse brechen die Wellen tosend an den Felsen.



Wir setzen uns einen Moment hin und genießen die Eindrücke (findet den Fehler im Bild) !



Dann laufen wir den Otter Trail ein gutes Stück ab.





Leider sind wir viel zu spät, um den Wasserfall erreichen zu können.



Aber die wildromantische Küste entschädigt uns mit immer neuen Ausblicken.



Das Ganze wird untermalt durch den donnernden Ozean und Sonne.





Dann geht es schon zum Abendessen ins Nationalparkrestaurant und danach ins Bett. Schade, dass wir hier nur einen Tag ergattern konnten.
Anhang:
Letzte Änderung: 01 Nov 2020 10:37 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, fotomatte, sternschnubi, speed66, urolly, Papa Kenia, Sorimuc, regsal, Old Women und weitere 5
01 Nov 2020 11:35 #597724
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2189
  • Dank erhalten: 8563
  • fotomatte am 01 Nov 2020 11:35
  • fotomattes Avatar
Hallo Carsten,

wer zwei rechte Füsse hat, kann sich problemlos zwei linke Hände leisten... B) :P

Vielen Dank für die gute Unterhaltung an diesem so trüben und nassen Novembertag,
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
01 Nov 2020 11:41 #597726
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3168
  • Dank erhalten: 12465
  • casimodo am 31 Okt 2020 09:40
  • casimodos Avatar
@Fotomatte
wer zwei rechte Füsse hat, kann sich problemlos zwei linke Hände leisten...
:kiss: :kiss: :kiss: :) :) :) B) B) B) Das war echt ein Lacher ! Danke Matthias !
Marius Steiner vom Camp Aussicht meinte vor einigen Jahren zu Kerstin: Schicke mir den Carsten mal zwei Wochen hierher. Dann mache ich aus seinen zwei linken Händen zwei rechte ;)

Es wird Zeit, dass man mal wieder aktuelle Reiseberichte schreiben kann und nicht so olle Kamellen, wie ich sie derzeit heraushole :P

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte