THEMA: KTP, KNP und Mashatu oder Katzen satt
13 Okt 2020 13:27 #596483
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 425
  • Tina61 am 13 Okt 2020 13:27
  • Tina61s Avatar
Liebe Fomis,
da ich wohl dieses Jahr nicht nach Südafrika reisen kann, habe ich mich dazu entschlossen einen Bericht meiner letzten Reise nach Südafrika (März 2019) zu verfassen. Ich habe hier schon so viele tolle Reiseberichte gelesen und da momentan nicht sehr viele Berichte im Forum sind, kann ich da vielleicht ein kleines Dankeschön an alle fleißigen Reiseberichtschreiber weiter geben.
Kurz zu mir und wie es zu dieser Reise gekommen ist. Ich bin seit dem Jahre 1996 im südlichen und auch östlichen Afrika im Urlaub unterwegs. Meine absoluten Lieblingsorte im südlichen Afrika ist der Kgalagadi Transfrontier Park, Krüger Nationalpark und Mashatu (Botswana). Einzeln habe ich diese Ort schon einige Male besucht. Mein Wunsch war es aber mal, diese herrlichen Orte in einer Reise zu vereinen und somit die Wahrscheinlicht zu vergrößern viele Katzen zu sehen. Wie ihr in der Überschrift lesen könnt, hat sich meine Hoffnung voll erfüllt. Also wird dieser Bericht recht viele Katzenbilder habe, aber ich versuche auch andere Bilder einzustellen :whistle: .
Meine Reiseroute so wie folgt aus:
01.03.2019 Abflug
02.03.2019 River Place Manour
03.03.2019 Urikaruus, KTP
04.03.2019 Nossob River Front, KTP
05.03.2019 Nossob River Front, KTP
06.03.2019 Kieliekrankie Wilderness Camp, KTP
07.03.2019 Kalahari Tented Camp, KTP
08.03.2019 Kalahari Tented Camp, KTP
09.03.2019 Urikaruus, KTP
10.03.2019 Malelane Hennie's Rest
11.03.2019 Biyamiti, KNP
12.03.2019 Biyamiti, KNP
13.03.2019 Thornybush Chapungu Tented Camp
14.03.2019 Thornybush Chapungu Tented Camp
15.03.2019 Balue, KNP
16.03.2019 Punda Maria, KNP
17.03.2019 Mashatu Tented Camp, Botswana
18.03.2018 Mashatu
19.03.2018 Mashatu
20.03.2018 Mashatu
21.03.2018 Rückflug
Würde mich über einige Mitreisende freuen.
Tina

Letzte Änderung: 15 Okt 2020 14:41 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, buma, speed66, Strelitzie, urolly, Clax, Old Women, Grosi, CuF und weitere 6
13 Okt 2020 13:49 #596486
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 533
  • Dank erhalten: 257
  • Flori am 13 Okt 2020 13:49
  • Floris Avatar
Hallo, Tina,

da les ich doch gern mit - zur Wiederauffrischung. :)
KTP 2014
KNP 2017

Bin gespannt.

Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tina61
14 Okt 2020 09:10 #596524
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 425
  • Tina61 am 13 Okt 2020 13:27
  • Tina61s Avatar
2. März 2019
Der Flug mit South African Airways von Frankfurt nach Johannesburg ist pünktlich um 8.30 Uhr gelandet. Ich hoffe, dass SAA noch eine Chance hat, in welcher Form auch immer, seinen Flugbetrieb auch International wieder aufzunehmen. Ich bin immer gerne mit dieser Fluglinie geflogen, da hat schon der Urlaub im Flieger angefangen.
An der Passkontrolle war sehr viel los und ich habe blöderweise hinter einer Familie mit vielen Kindern gestanden. Die hatten gefühlte 150 Dokumente. Ich hatte ja schon gehört, dass man bei Einreise mit Minderjährigen gesonderte Dokument benötigt. Als ich durch die Passkontrolle war, stand mein Gepäck schon da. Erst mal Geld getauscht und Airtime aufgeladen. Dann zum Domestic Schalter von Air Link. Wieder eine riesige Schlange. Wenn man nicht ein ordentlichen Zeit-Puffer hat, kann man da schon mal ins Schwitzen kommen. Nach der Kontrolle habe ich erstmal eine neue Sonnenbrille gekauft, da ich meine Zuhause vergessen habe. Ich habe ja auch nicht genug Sonnenbrillen ;) . Um 11.00 Uhr ging es Richtung Upington. Bin das erste Mal nach Upington geflogen. Der Flug ist zwar nicht gerade ein Schnäppchen oder man spart halt viele Zeit und die Strecke Johannesburg - Upington kann ich gut verschmerzen.
Ich sollte nicht mehr den 1A Platz nehmen, da man dort keinen Platz für das Handgepäck hat. Mein Rucksack mit Fotoausrüstung kam dann in den Gepäckraum. Nach der Landung war das Gepäck schnell da. Upington hat einen schönen kleinen Flughafen. Bei der Abholung bei Budget der erste Schreck. Kein Allrad da. Diesen würden sie mir am Montag in den Kgalagadi NP bringen. Na super, ob dass klappt. Als ich den SUV sehe bin ich etwas milder gestimmt. Es ist ein RAV4. Na den kennen wir doch. Der nächste Schreck. Automatik. Den netten Herren von der Autovermietung zurück gerufen und habe mir den Automatik erst mal erklären lassen. Er sagt, dass es nun nur noch SUVs mit Automatik gibt. Die Fahrt zur River View Manor verläuft gut. Muss zweimal anhalten und nach dem Weg schauen, dann weißt mich Google zur Lodge. Netter aber sehr geschäftiger Empfang. Die Lodge liegt traumhaft am Oranje River. Die Zimmer sind sehr schön. Ich habe ein Zimmer mit Balkon und Blick auf den Fluss. Zimmer Nr. 3 ist zu empfehlen. Nach einer Dusche geht es in die Kalahari Mall zum Einkaufen. Diese große Mall habe sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Ich war leider erst im Checkers, wo ich fast alles bekommen habe. Den Rest bekam ich im Super Spar, der mir besser gefallen. Nach dem Einkauf in ich ins Ocean Basket und habe mir eine Fischplatte genehmigt. Sehr lecker und reichhaltig. Danach ging es wieder zurück zur Lodge, Einkäufe in den Kühlschrank und dann ab in den sehr schönen Pool. Nach der Erfrischung ging schon langsam die Sonne unter und ich genehmigte mir einen Gin Tonic auf meinem Balkon. Ich gehe früh zu Bett, es war ein langer Tag.



Letzte Änderung: 14 Okt 2020 09:15 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, Fluchtmann, maddy, Strelitzie, urolly, Old Women, Grosi, Gromi und weitere 4
14 Okt 2020 09:24 #596525
  • Tanzmaus
  • Tanzmauss Avatar
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 17
  • Tanzmaus am 14 Okt 2020 09:24
  • Tanzmauss Avatar
Moin Tina,
genau richtig für die Frühstückspause B) ...draußen bläßt schon der Sturm :( da bleibe ich doch gleich bei diesem schönen Bild hängen und freue mich auf Deinen Reisebericht...
Allen einen schönen Mittwoch
Martina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tina61
14 Okt 2020 13:21 #596545
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2744
  • Dank erhalten: 4312
  • CuF am 14 Okt 2020 13:21
  • CuFs Avatar
Hallo Tina,
mehrmehrmehr.............
Grüßle
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tina61
14 Okt 2020 16:42 #596550
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 425
  • Tina61 am 13 Okt 2020 13:27
  • Tina61s Avatar
3. März 2019
Ich bin früh wach und genieße noch den schönen Ausblick auf den Fluss. Beim Frühstück bin ich der erste Gast und ich bediene mich am Buffet. Danach bestelle ich eine frisch zubereitete Eierspeise, die sehr lecker ist.
Gut gestärkt packe ich meine Sachen in das Auto und begleiche die Rechnung. Ich fahre nochmals in die Mall, brauche noch Eis für meine Kühlbox. Am Sonntag morgen ist die Mall noch recht leer und ich kann schnell meine Einkäufe erledigen.
Nun geht es die 250 km auf die R360 zum KTP. Die Strecke habe ich langweiliger in Erinnerung. Auch hier ist die Zeit nicht stehen geblieben und um 11.30 Uhr fahre ich im KTP Twee Rivieren auf den Parkplatz. Die Anmeldung für den Park ist schnell erledigt und die nette Dame an der Rezeption weißt mich noch darauf hin, dass es momentan kein Benzin in Nossob gibt. Also werde ich erstmal tanken und dann die Luft von den Reifen etwas ablassen. Der Tankwart ist mir freundlicherweise dabei behilflich. Im Shop kaufe ich noch ein kaltes Getränk und dann geht es Richtung Auob Tal.
Als erstes sehe ich zwei männlich Strauße, die sich um einen weiblichen Strauß bemühen. :laugh:




Danach sehe ich eine Gruppe Springböcken und Oryx.





Kurz nach dem Wasserloch Monro komme ich an eine Kolonie von Erdmännchen vorbei. Da bleibe ich eine ganze Weile und beobachte die niedlichen Kerlchen, da sie äußerst aktiv sind.







Danach fahre ich auf direkten Weg zum Wilderness Camp Urikaruus. Meine Unterkunft ist schon fertig und die schleppe meinen Koffer in den ersten Stock ins Schlafzimmer. Die Essensachen kommen in die Küche, die eine sehr schöne Terrasse hat mit tollem Blick auf das Wasserloch hat. Mittlerweile ist es recht warm und ich brauche erstmal eine Dusche und eine kleine Siesta bis zum Nachmittagsdrive.
Letzte Änderung: 14 Okt 2020 16:55 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, tigris, casimodo, aos, maddy, speed66, Guggu, Strelitzie, urolly und weitere 10