THEMA: "Breakfast with Lions" - Kapstadt - KTP Nov. 2018
07 Mär 2019 21:48 #550460
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 530
  • Dank erhalten: 2774
  • @Zugvogel am 07 Mär 2019 21:48
  • @Zugvogels Avatar
CuF schrieb:
Liebe Steffi, danke für diesenTipp und die zauberhaften Fotos von Eurer Wanderung!
Friederike

Gern geschehen. Es gibt übrigens auch eine tolle App fürs Smartphone. Leider können die Inhalte offline nicht dargestellt werden... Aber ansonsten top!

@Gila: Danke! Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter am Kap.

@Karin: Ja, diese Wanderung würde euch bestimmt gefallen. Vielleicht plant ihr ja mal ne Reise in diese Region ;)
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 21:49 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mär 2019 10:32 #550495
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8026
  • Topobär am 08 Mär 2019 10:32
  • Topobärs Avatar
...und ein weiterer Reisebericht, bei dem ich endlich up to date bin. Ich freue mich schon auf die kommenden Kapitel.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel
10 Mär 2019 14:20 #550751
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 530
  • Dank erhalten: 2774
  • @Zugvogel am 07 Mär 2019 21:48
  • @Zugvogels Avatar
Tag 6 – 5. November 2018 – Cape Cobra
Hout Bay – Tulbagh, Rijk's Country House

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Hout Bay in Richtung Kapstadt Flughafen. Trotz morgendlichem Stossverkehr treffen wir pünktlich bei Bidvest ein, wo wir den Toyota Corolla ganz unkompliziert abgeben können. Jacques Malan von Berg 4x4 erwartet uns bereits und nimmt uns mit zur Kalmeer Farm in der Nähe von Atlantis, wo die Berg 4x4 Vermietung mittlerweile untergebracht ist.

Jacques kennen wir bereits von 2016. Damals haben wir einen Toyota Hilux mit Dachzelt bei ihm gemietet und waren sowohl mit der Preis-Leistung sowie der unkomplizierten Abwicklung der Reservation und unseren Extrawünschen mehr als zufrieden. Auf dem Weg auf die Farm entwickelt sich ein interessantes Gespräch zur aktuellen Situation Südafrikas. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Nach der raschen Abwicklung des Papierkrams können wir bereits unseren Toyota Hilux 4x4, 'Cape Cobra', mit Jahrgang 2013, in Empfang nehmen.

Das Fahrzeug macht einen sehr gepflegten Eindruck, hat ca. 90'000km auf dem Buckel und ist wie gewünscht mit einem (grossen) Kühlschrank ausgerüstet. Es verfügt daher auch über eine zweite Batterie, sowie einen Doppeltank, einen 50l-Brauchwassertank mit externem Wasserhahn, einen Grillrost sowie eine 'Notfall-Kiste' inklusive Kompressor. Selbstverständlich haben wir auch wieder zwei Ersatzräder mit dabei sowie ein Campingtisch, welcher uns jedoch in einigen Tagen noch etwas Probleme bereiten wird… :whistle:



Gegen Mittag verabschieden wir uns von Jacques, welcher uns empfiehlt unseren geplanten Einkauf in Tulbagh zu erledigen. Die N7 führt uns nach Malmesbury, wo wir im Agromark 5kg Mais für den Bean Bag erstehen. Unterwegs sichten wir die ersten Red Bishops am Wegesrand.





Im Laufe des Nachmittags treffen wir auf der wunderschönen Rijk's Winery ein und sind hellauf begeistert vom gesamten Anwesen. Unser Zimmer Nr. 3 ist grosszügig ausgestattet, die Terrasse mit Bergsicht lädt zum Verweilen ein. Im gut sortierten Spaar erledigen wir unseren Einkauf für die nächsten vier Tage und machen es uns später nach einem Spaziergang um den See vor dem Zimmer gemütlich. Die Sonne scheint, doch es weht ein kalter Wind. Die Gewitterstimmung ist fabelhaft, noch regnet es aber nicht :whistle: .





Pünktlich um sieben Uhr abends (sowohl bei der Reservationsemail wie auch später beim Check-in wurden wir darauf aufmerksam, dass wir uns um sieben 'sharp' einzufinden hätten) geht’s mit dem vielgelobten Viergänger im Governor's Restaurant los :woohoo: . Ausser uns ist nur noch ein Ehepaar aus Mauritius anwesend. Gestartet wird mit einem Glas Brut inklusive Apérohäppchen, dann folgt eine Kürbissuppe mit Kreuzkümmel, später ein Risotto mit Pilzen und Rindsfiletstreifen, als Hauptgang leckeres Lamm mit Gemüse, Blumenkohlpüree und Kartoffeln, ein selbstgemachtes Sorbet sowie ein Apfelcrumble mit Beeren zum Nachtisch. Zu jedem Gang gibt es selbstverständlich den passenden Wein mit dazu :) .



Dem Rijk's Country House geben wir die volle Punktzahl! Tolles Anwesen, wo man sich frei bewegen kann, fantastische Lage, grosszügige Zimmer, leckerer Wein, sehr zuvorkommende Bedienung, tolles und verhältnismässig preiswertes Essen. Begeistert und total müde fallen wir bereits früh ins Land der Träume.

Morgen fahren wir in die uns noch unbekannte Karoo. Wir sind gespannt!
Letzte Änderung: 10 Mär 2019 14:23 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, tigris, Topobär, maddy, fotomatte, speed66, Susi65, Logi, Klaudi, kach und weitere 11
11 Mär 2019 16:40 #550865
  • Susi65
  • Susi65s Avatar
  • Beiträge: 1066
  • Dank erhalten: 1015
  • Susi65 am 11 Mär 2019 16:40
  • Susi65s Avatar
Hallo Steffi,

eine tolle Tour!! Die ich bei soviel Zeit fast genauso machen würde. Eure Wanderung hat mir super gefallen. So etwas könnte mich auch reizen, ist man doch gerade in Afrika viel zu selten zu Fuß unterwegs.
Eure Unterkünfte bisher hierher kannte ich noch nicht persönlich. Gespannt bin ich aber vorallem, was Ihr jetzt weiter berichtet. In den Elandsberg Cottages waren wir bereits zweimal und ich mag sowohl den Park als auch die Unterkünfte. Im Mokala waren wir dreimal und beim letzten Mal auch für zwei Nächte in dem Baumhaus. Ein wunderschöner nicht überlaufener Park (von dem viele Südafrikaner noch nie etwas gehört haben, wie ich dieses Jahr festgestellt habe) und eine traumhafte Unterkunft.
Was den KTP angeht bin ich natürlich auf Eure Sichtungen gespannt, waren wir doch gut einen Monat nach Euch dort.

Viele Grüße
Susi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel
11 Mär 2019 20:00 #550902
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4266
  • Fortuna77 am 11 Mär 2019 20:00
  • Fortuna77s Avatar
Hallo Steffi,

vielen Dank für die schönen Bilder aus dem Kirstenbosch und vom Kap - dieser Trail würde mir wohl auch gefallen... :)

Nun bin ich jedoch gespannt, wie es euch in der Karoo gefallen hat und freue mich auf die Fortsetzung!

Viele Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel
11 Mär 2019 20:49 #550912
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 530
  • Dank erhalten: 2774
  • @Zugvogel am 07 Mär 2019 21:48
  • @Zugvogels Avatar
Susi65 schrieb:
Hallo Steffi,

eine tolle Tour!! Die ich bei soviel Zeit fast genauso machen würde. Eure Wanderung hat mir super gefallen. So etwas könnte mich auch reizen, ist man doch gerade in Afrika viel zu selten zu Fuß unterwegs.
Eure Unterkünfte bisher hierher kannte ich noch nicht persönlich. Gespannt bin ich aber vorallem, was Ihr jetzt weiter berichtet. In den Elandsberg Cottages waren wir bereits zweimal und ich mag sowohl den Park als auch die Unterkünfte. Im Mokala waren wir dreimal und beim letzten Mal auch für zwei Nächte in dem Baumhaus. Ein wunderschöner nicht überlaufener Park (von dem viele Südafrikaner noch nie etwas gehört haben, wie ich dieses Jahr festgestellt habe) und eine traumhafte Unterkunft.
Was den KTP angeht bin ich natürlich auf Eure Sichtungen gespannt, waren wir doch gut einen Monat nach Euch dort.

Viele Grüße
Susi

Hallo Susi

Schön bist du auf unserer Reise mit dabei. Aus unserer Sicht das einzig negative an 'Afrika-Urlauben' ist die häufig etwas spärliche Bewegung. Daher ist diese Wanderung unbedingt zu empfehlen :) . Wir waren auch sehr überrascht, dass der Mokala NP bei den Südafrikanern überhaupt nicht bekannt ist. Begegnungen mit anderen Touristen hatten wir dementsprechend wenige... Und ja, der KTP hat wieder ein mal nicht enttäuscht ;)

Gleich gehts mit der Tankwa Karoo weiter...

Fortuna77 schrieb:
Hallo Steffi,

vielen Dank für die schönen Bilder aus dem Kirstenbosch und vom Kap - dieser Trail würde mir wohl auch gefallen... :)

Nun bin ich jedoch gespannt, wie es euch in der Karoo gefallen hat und freue mich auf die Fortsetzung!

Viele Grüße,
Nadja

Hallo Nadja

Ja, dieser Trail wäre definitiv etwas für euch zwei. Wie ich euren Reiseberichten jeweils entnehme seit ihr auch gerne hin und wieder zu Fuss unterwegs :)

LG
Letzte Änderung: 11 Mär 2019 20:50 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.