THEMA: "Breakfast with Lions" - Kapstadt - KTP Nov. 2018
31 Aug 2019 17:00 #566289
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 2204
  • @Zugvogel am 31 Aug 2019 17:00
  • @Zugvogels Avatar
Tag 32 – 1./2. Dezember 2018 – Goodbye Africa
Bonnievale – Cape Town International Airport – Flughafen Zürich Kloten

Während Gavin bereits um sechs Uhr früh mit dem Boot auf dem Fluss unterwegs ist, spürt Dani den Vögeln am Ufer nach.


Kapstelze / Cape Wagtail




Nilgans / Egyptian Goose

Ich schäle mich erst später aus dem weichen Doppelbett und geniesse mit Jean die ersten Sonnenstrahlen auf der Veranda bei einem Tee. Später frühstücken wir gemeinsam und besprechen den heutigen Tag. Unser Rückflug verlässt Kapstadt erst nach Mitternacht. Den Hilux müssen wir jedoch bereits um sechs Uhr abends zurückbringen. Trotzdem bleibt uns noch genügend Zeit, gemeinsam mit unseren Freunden die nähere Umgebung von Bonnievale auszukundschaften.


Blick auf den Breede River

Auf der Excelsior Winery gönnen wir uns ein Wine Tasting und geniessen danach ein leckeres Mittagessen draussen mit Blick auf den See. Schweren Herzens verabschieden wir uns im Laufe des Nachmittags von unseren Freunden und müssen ihnen versprechen, beim nächsten Mal mehr als eine Nacht bei ihnen zu verbringen. Gerührt von so viel Gastfreundschaft rollen wir auf unseren letzten Reiseabschnitt in Richtung Kapstadt. Via Wocester geht’s an den Flughafen, welchen wir ohne grössere Probleme vor sechs Uhr Abends erreichen. Unsere übriggebliebenen Vorräte werden wir kurz vor dem Flughafen noch am Rande eines Townships los.

Unser Vermieter Jacques ist pünktlich zur Stelle. Wehmütig übergeben wir ihm unser liebgewonnenes Fahrzeug und die Quittungen der verschiedenen Reparaturen :blush: . Wie auch 2016 wird uns das Deposit sowie der Betrag der Reparaturen kurz nach der Reise bereits wieder auf unser Konto überwiesen. Bei Berg 4x4 würden wir ein nächstes Mal definitiv wieder mieten. Preis-Leistung ist top und Extra-Wünsche werden, wenn immer möglich, erfüllt.

Die Stunden bis zum Abflug verbringen wir im Mugg and Bean und nach dem Check-in in der Bidvest-Lounge. Leider sind die Duschen in der Lounge nicht in Betrieb. Eine erfrischende Dusche vor der Rückreise war eigentlich unser Grund, den Lounge-Zugang überhaupt zu kaufen. So gibt's halt nur eine Katzenwäsche :huh: . Ansonsten ist die Lounge sehr voll, erfüllt jedoch unsere Ansprüche absolut.

Unser Flug mit Austrian Air hat knapp eine Stunde Verspätung. Glücklicherweise verfügt der Flughafen Kapstadt über keine Curfew :whistle: . Erst nach ein Uhr nachts geht’s los, erst über der Sahara wache ich zum ersten Mal auf. Später werden wir mit diesem Anblick belohnt.



Trotz verspäteter Landung in Wien klappt unser Transfer problemlos. Der Kurzstreckenflug nach Zürich mit der Swiss ist sehr voll mit Städtereisenden. Kein Problem, bis Zürich ist es ja nur noch ein Klacks. 'On top' trifft erstaunlicherweise auch unser Gepäck zusammen mit uns ein und um vier Uhr nachmittags sind wir bereits wieder zu Hause. Welcome home!

Und bye, bye Africa, we already miss you!

Ein kurzes Fazit schreibe ich noch in den nächsten Tagen. Viel mehr, als nach unseren früheren Reisen gibt es aber nicht wirklich zu sagen ;) :whistle: Das Einleben zurück in der Schweiz war wieder einmal nicht ganz einfach und wir haben uns hin und wieder zurück nach Südafrika gewünscht...
Letzte Änderung: 31 Aug 2019 17:06 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, maddy, fotomatte, Champagner, speed66, kach, Old Women, Daxiang, Martina56 und weitere 9
11 Sep 2019 16:39 #567358
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 2204
  • @Zugvogel am 31 Aug 2019 17:00
  • @Zugvogels Avatar
Fazit:

Zuerst einmal, DANKE! Wir freuen uns sehr über das rege Interesse an unseren Schilderungen und Fotos, die vielen Kommentare und Danke-Klicks.
Wir freuen uns auch, nun wieder mehr Zeit fürs Forum und andere Reiseberichte zu haben.
Und noch mehr freuen wir uns, in zwanzig Tagen bereits wieder im Flieger Richtung südliches Afrika zu sitzen! B)

Falls sich jemand für unsere geplante Route für sieben Wochen Botswana, Namibia und Südafrika interessiert, hier lang:
Reiseroute Namibia, Botswana & Südafrika 2019

Wie eingangs erwähnt, war dies bereits unsere sechste gemeinsame Afrika-Reise. Wir sind ein eingespieltes Team, uns haut kaum noch etwas um. So waren auch die diversen Problemchen mit dem Auto irgendwie Nebensache. Dieses Mal hat einfach alles gepasst; bezüglich Route, den einzelnen Etappen, vom Wetter, unseren Erlebnissen, Begegnungen mit anderen Menschen und Tieren her. Unsere Afrika-Sehnsucht ist weiter gewachsen und es schweben uns noch viele weitere Reisen in bekanntere und unbekanntere Regionen dieses faszinierenden Kontinents vor Augen :huh: .

Diese Reise war von einer Menge Highlights geprägt, welche wir uns im Vorfeld nicht zu wünschen gewagt hätten:

Unterkunfts-Highlights

Kameeldoring Tree House, Mokala NP
Das Baumhaus im Mokala Nationalpark sucht Seinesgleichen! Top bezüglich Abgeschiedenheit und Ruhe, Tiersichtungen, Outdoor-Feeling und Naturerlebnis. Ohne Konkurrenz war auch das spätnachmittägliche Gewitter mit dem eindrücklichsten Doppelregenbogen, den wir je gesehen haben.





Gharagab Wilderness Camp, Kgalagadi Transfrontier Park
Gharagab war Liebe auf den ersten Blick! Hier war es noch viel schöner, als wir uns das im Vornherein vorgestellt hatten! Und neben der einzigartigen Atmosphäre und Einsamkeit des Camps wurden wir abends mit einer fantastischen Braunen Hyänen-Sichtung sowie am nächsten Morgen mit Löwenmännern am Wasserloch gesegnet. Geniale Aussichten hier bald schon zwei Nächte zu verbringen. Darauf freuen wir uns sehr! :kiss:





Afsaal Cottage, Karoo National Park
Rustikal, geschmackvoll, einsam und sehr stimmig! Eine absolute Empfehlung und aktuell noch ein Geheimtipp… Wenn man Glück hat (wir nicht ;) ) kommen am eigenen Wasserloch sogar die Löwen zum trinken. :woohoo:



Elandsberg Cottages, Tankwa Karoo NP
Für uns die perfekte Unterkunft für einen entspannten Start in den Urlaub. Unendliche Stille, grosszügige und stilvolle Unterkunft, spektakuläre Landschaften und ein 'Plunge Pool', der besonders im Sommer zum Abkühlen einlädt. Mit den Aardvarks in der Tankwa haben wir noch eine Rechnung offen…wir kommen wieder. :lol:



Sichtungs-Highlights

Eulen, Eulen, Eulen
Noch nie haben wir im KTP so viele (unterschiedliche) Eulen beobachten können. Für uns Birder ein wahres Highlight!











Tierkinder
Im November sind die Kinderstuben im KTP gefüllt! Entzückend, die verschiedenen Tierkinder in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten :kiss: .













Drei Leoparden auf einen Streich
Dazu gibt es nichts zu sagen, ausser 'Sighting of a lifetime'!



Katzen satt
Mit unseren Katzensichtungen im KTP hatten wir unwahrscheinliches Glück! Und wir wissen selbst sehr genau, dass es auch anders gehen kann. :whistle:













Wir sind unendlich dankbar, für alle unsere kleineren und grösseren Tiersichtungen während unserer einmonatigen Südafrika-Tour. Gewöhnlich versuchen wir, unsere Erwartungen tief zu halten und freuen uns über jedes Lebewesen, welches unseren Weg kreuzt. Diese Einstellung hat sich über die Jahre bewährt und immer wieder zu sehr eindrücklichen und bewegenden Begegnungen geführt. So viele Highlights, wie wir sie dieses Mal hatten, kann man gar nicht aufzählen…

Weitere Highlights

Unvergesslich waren für uns ausserdem die Zusammentreffen mit unterschiedlichen südafrikanischen Freunden. Die Gastfreundschaft im südlichen Afrika ist einfach unverkennbar. Die nächsten Treffen sind bereits geplant, was uns sehr freut :) .

Und mein Sehnsuchtsort schlechthin neben dem KTP; der Botanische Karten in Kirstenbosch! Ein wunderbarer Ort, der zum Verweilen einlädt:



Ebenso können wir den Besuch des Kalahari Meerkat Projects jedem Erdmännchen- und Wildlife-Liebhaber nur ans Herz legen. Fantastisch!



Noch ein kleiner Ausblick: Wir sind uns noch nicht sicher, ob es nach unserer nächsten siebenwöchigen Afrikareise wieder einen solchen Reisebericht geben wird. Da wären wir wohl etwa ein Jahr dran und wir wissen nicht, ob wir das schaffen werden ;) . Auch wird die Sehnsucht nach Afrika so immer wieder aufs Neue geschürt, was das Leben nicht immer einfach macht. Das eine oder andere Foto wird aber sicherlich seinen Weg ins Forum finden. Vielleicht gibts einfach einen Foto- statt einen Reisebericht :whistle: . Das ist ja sowieso unsere Stärke ;) . Schauen wir mal…

Ganz liebe Grüsse und Merci nochmals fürs Mitreisen!

Stefanie & Daniel
Letzte Änderung: 11 Sep 2019 16:51 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, aos, Topobär, maddy, fotomatte, Champagner, speed66, urolly, kach, Old Women und weitere 14
11 Sep 2019 16:55 #567364
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5252
  • Dank erhalten: 7696
  • Topobär am 11 Sep 2019 16:55
  • Topobärs Avatar
Hallo Stefanie, Hallo Daniel,

ich habe Euren Reisebericht wirklich sehr genossen. Um so bedauerlicher finde ich Eure Ankündigung bei der nächsten Reise keinen zu schreiben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr diesen Entschluss noch einmal überdenkt. Gerade wo Ihr beim nächsten Mal als Camper unterwegs seid und meine Lieblingsecken in Botswana besucht, würde ich mich sehr freuen, an Euren Erlebnissen teilhaben zu dürfen. Eure Bilder sind so gut, dass Ihr sie nicht der Öffentlichkeit vorenthalten dürft. Euer Schreibstil lässt einen von Afrika träumen. Ich brauche solche Berichte, um die Zeit zwischen den Reisen zu überbrücken.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel, CuF, kitty191
11 Sep 2019 17:04 #567368
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 2204
  • @Zugvogel am 31 Aug 2019 17:00
  • @Zugvogels Avatar
Topobär schrieb:
Hallo Stefanie, Hallo Daniel,

ich habe Euren Reisebericht wirklich sehr genossen. Um so bedauerlicher finde ich Eure Ankündigung bei der nächsten Reise keinen zu schreiben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr diesen Entschluss noch einmal überdenkt. Gerade wo Ihr beim nächsten Mal als Camper unterwegs seid und meine Lieblingsecken in Botswana besucht, würde ich mich sehr freuen, an Euren Erlebnissen teilhaben zu dürfen. Eure Bilder sind so gut, dass Ihr sie nicht der Öffentlichkeit vorenthalten dürft. Euer Schreibstil lässt einen von Afrika träumen. Ich brauche solche Berichte, um die Zeit zwischen den Reisen zu überbrücken.

Alles Gute
Thomas

Hallo Thomas

Herzlichen Dank fürs Lob! Auf irgendeine Art und Weise, werden unsere Fotos sicherlich einen Weg ins Forum finden ;) Aktuell bin ich/sind wir allgemein etwas müde (vom Alltag, der Arbeit, den Verpflichtungen, ...). Ich kann mir gut vorstellen, dass nach unserer Rückkehr wieder mehr Motivation vorhanden ist ;) Ich spiele auch mit dem Gedanken, meine Tagebucheinträge während der Reise so zu verfassen, dass man sie auch als Reisebericht im Forum verwenden könnte. Mal schauen...

Gruss
Stefanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Sep 2019 17:09 #567372
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 891
  • Dank erhalten: 3734
  • H.Badger am 11 Sep 2019 17:09
  • H.Badgers Avatar
Liebe Stefanie,
ich finde eure Fotos wirklich ganz großartig und habe euren Bericht entsprechend genossen. Was hattet ihr für ein Sichtungsglück und auf welche Weise konntet ihr es bildlich festhalten! Einfach toll.
Man merkt, dass sich hier ein sehr gutes Auge für Bildkomposition etc mit einer wirklich hochklassigen Ausrüstung paart. Und dass du eure Fotos in dieser hohen Bildqualität ins Forum stellst, macht den Genuss natürlich noch größer.
Ich sage also Danke für diesen wunderbar bebilderten und lebendig geschriebenen Bericht.
Wenn es über die kommende Reise einen Bericht gäbe - ich wäre sicher dabei.

Liebe Grüße
Sascha
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel
11 Sep 2019 17:34 #567377
  • kitty191
  • kitty191s Avatar
  • Beiträge: 156
  • Dank erhalten: 182
  • kitty191 am 11 Sep 2019 17:34
  • kitty191s Avatar
Hallo Stefanie,
auch ich habe deinen Bericht sehr genossen, hatten wir doch einige identische Stationen. Meine Reiseberichte findet man aber im Nachbarforum. :blush:
Ich Handhabe es so, dass ich auf Reisen täglich einen Bericht verfasse. Diesen hacke ich meist abends bei einem Glas Wein ins Tablet. Dann muss ich bei der Heimkehr nur noch kleine Verfeinerungen vornehmen und kann die Tage problemlos per Paste and Copy ins Forum einfügen. Ein paar Bilder dazu - und fertig. Wenig Aufwand, schneller Arbeitserfolg.

Gute Reise, tolle Erlebnisse wünscht
Kitty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel