THEMA: "Breakfast with Lions" - Kapstadt - KTP Nov. 2018
17 Aug 2019 15:23 #564974
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1589
  • Carinha am 17 Aug 2019 15:23
  • Carinhas Avatar
Ach Mensch..... :S Einige Stationen eurer Reise hatte ich in die Planung für unsere nächste Tour eingebaut.
"Unbekanntere Nationalparks in Südafrika" wurde aber von meinem Mann abgelehnt. :( Er wollte lieber nach St. Lucia und Kosi Bay zu den Hippos. Da habe ich mein Veto eingelegt - nicht in der Hochsaison. :whistle:
Wo auch immer es uns nun hintreiben wird... bei euch lese und staune (über die schönen Fotos) ich immer wieder gerne mit! B)

Liebe Grüsse
Karin
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel
18 Aug 2019 10:37 #565003
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 522
  • Dank erhalten: 2767
  • @Zugvogel am 18 Aug 2019 10:37
  • @Zugvogels Avatar
Carinha schrieb:
Ach Mensch..... :S Einige Stationen eurer Reise hatte ich in die Planung für unsere nächste Tour eingebaut.
"Unbekanntere Nationalparks in Südafrika" wurde aber von meinem Mann abgelehnt. :( Er wollte lieber nach St. Lucia und Kosi Bay zu den Hippos. Da habe ich mein Veto eingelegt - nicht in der Hochsaison. :whistle:
Wo auch immer es uns nun hintreiben wird... bei euch lese und staune (über die schönen Fotos) ich immer wieder gerne mit! B)

Liebe Grüsse
Karin

Liebe Karin

Ich kann euch die 'unbekannteren' Nationalparks Südafrikas nur ans Herz legen, verstehe aber auch deinen Mann, den es in Richtung St. Lucia zieht! In die Region KZN möchte ich unbedingt beim nächsten Mal SA B) Wir sind uns aber über die Zukunftsplanung bzw. den Urlaub 2020 auch noch nicht einig :woohoo: Dani will unbedingt in den Pantanal... :whistle:

Viel Spass bei der weiteren Planung euch beiden!

Viele Grüsse
Stefanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Aug 2019 12:32 #565019
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 522
  • Dank erhalten: 2767
  • @Zugvogel am 18 Aug 2019 10:37
  • @Zugvogels Avatar
Tag 30 – 29. November 2018 – Langsames Abschied nehmen
Karoo Nationalpark, Afsaal Cottage

Da wir uns heute im Laufe des Morgens mit einem Freund verabredet haben und vorher noch einen Gamedrive machen wollen sind wir früh auf den Beinen. Bei ungewohnt frischen Temperaturen fällt die morgendliche Dusche dementsprechend kurz aus. Die Aussicht auf die wunderschönen Karoo-Berge entschädigt jedoch fürs frieren.

Die Entscheidung, zuerst den Potlekkertije Loop in Richtung Rest Camp zu fahren ist schnell gefällt. Vielleicht haben wir ja Glück mit den Karoo Löwen, welche gemäss Anschlagbrett in letzter Zeit dort gesichtet wurden…





So ruhig wie mit dem Verkehr auf der Pad hält es sich aber auch mit den Tiersichtungen. Ausser einer grösseren Gruppe Strausse ist rein gar nichts zu sehen bis wir zum Restcamp kommen, ausser natürlich tollen Landschaften. Diese entschädigen hier definitiv für vieles und sind wirklich atemberaubend :woohoo: .












Währenddessen vergnügen sich ein Kudu und Zebras an unserem Wasserloch

Später haben wir einige nette Begegnungen mit Steenböckchen und Klipspringern. Via dem gleichnamigen Pass fahren wir retour in Richtung Afsaal Cottage. Nicht aber ohne ein gemütliches Frühstücks-Picknick, welches wir an einem schönen Aussichtspunkt, einnehmen.











Auf dem nördlichen Teil der 4x4-Route zum Afsaal Cottage liegt jede Menge Nashorn-Dung. Nach genauer Betrachtung schätzen wir den 'jüngsten' jedoch auf ca. eine Woche alt. Seine Verursacher entziehen sich auch heute unseres Blickes.

Mittlerweile hat die strahlende Sonne die Luft erwärmt und wir können endlich wieder in Shorts und T-Shirt rumsitzen B) . Zurück beim Cottage bekommen wir pünktlich um zehn Besuch von unserem Freund Matthew, einem seiner Arbeitskollegen sowie zwei australischen Schnupper-Schülerinnen. Nachdem unsere gemeinsam geplante Wanderung Anfangs des Urlaubs ins Wasser fiel freuen sich alle sehr, dass es doch noch mit einem Treffen geklappt hat! Bei Tee und Keksen tauschen wir Afrikalatein aus und geniessen das Wetter und den regen Besuch an unserem Wasserloch.


Adult Ant Lion - Eine Erstsichtung für uns, gut getarnt an unserer Hauswand

Irgendwann verabschieden sich unsere Besucher wieder und setzen ihren Gamedrive fort. Wir beschliessen zuerst nochmals etwas hier am Wasserloch zu bleiben und später am Nachmittag auch nochmals eine Ausfahrt zu den nordwestlichen 4x4-Loops im Park zu machen. So langsam wird uns bewusst, dass sich unsere Zeit in Südafrika definitiv zu Ende neigt. Gerne würden wir länger hierbleiben; wir werden richtig melancholisch :huh: . Hier fühlt sich einfach alles richtig an!

Auf dem Nuweveld 4x4-Loop überwiegt die tolle Landschaft wiederum unsere Tiersichtungen. In der Karoo haben wir mit Löwen und Rhinos einfach kein Glück. Vielleicht wäre es auf dieser Reise einfach zu viel des Guten gewesen :silly: ?


Auf dem Nuweveld 4x4-Loop





So bleiben unsere Erinnerungen an die Karoo-Löwen auf Pressenachrichten und -artikel wie diese beschränkt:

Löwenausbruch aus der Karoo Anfangs November 2018

Lion Escape Karoo im Februar/März 2019

Irgendwann werden wir sie bestimmt zu Gesicht bekommen, diese sagenumworbenen Raubkatzen! Während wir unterwegs sind bekommt das Afsaal Waterhole vor unserem Cottage verschiedentlich Besuch:







Zurück im Cottage geniessen wir nochmals diese unendliche Ruhe hier. Der Himmel hat mittlerweile zugezogen, weshalb es von diesem Abend auch keine Fotos mehr gibt. Das Tagebuch sagt mir zwar, dass der Sonnenuntergang wiederum fantastisch war ;) . Wir packen unsere Taschen und machen Abendessen. Der nahende Abschied von Südafrika schlägt uns leider sichtlich auf die Laune.



Der aufkommende Wind vertreibt uns bald in Richtung Bett. Ein bisschen freuen wir uns ja doch auf Morgen und unsere letzte Nacht in SA. Wir werden bei unseren Freunden Jean und Gavin übernachten, welche wir 2016 im KTP kennengelernt haben und seither in regem Kontakt geblieben sind. Wir sind gespannt auf das Wiedersehen :) !

An unserem Wasserloch herrscht während der ganzen Nacht ein reger Betrieb. Von dem allem bekommen wir jedoch nichts mit, wir schlafen tief und fest…


Elenantilopen...


... ein einsamer Springbock...


...Zebras...


...sowie ein Schakal mit Kudu-Begleitung.
Letzte Änderung: 18 Aug 2019 12:40 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, maddy, kach, Old Women, Daxiang, Gromi, Carinha, Fortuna77, CuF und weitere 3
18 Aug 2019 13:29 #565021
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3030
  • Dank erhalten: 4793
  • CuF am 18 Aug 2019 13:29
  • CuFs Avatar
Hallo Stefanie,
ich verstehe Deine Klage wegen der fehlenden Löwensichtungen nicht ;) - entschädigt dieses Exemplar

als Erstsichtung nicht für die langweiligen, immer nur faul herumliegenden Katzen?? ;) ;) ;)
Bisher habe ich Ameisenlöwen immer nur in Aktion (d.h. nie in Gänze) gesehen!
Schade, daß Eure Reise nun dem Ende zugeht!
Viele Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel
29 Aug 2019 18:30 #566144
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 522
  • Dank erhalten: 2767
  • @Zugvogel am 18 Aug 2019 10:37
  • @Zugvogels Avatar
Tag 31 – 30. November 2018 – Gen Süden an den Breede River
Karoo Nationalpark - Bonnievale





Auch bei milderen Temperaturen kommen wir heute nur langsam in die Gänge. Die Sonne scheint und ein letztes Mal geniessen wir die geniale 'Outdoor-Dusche' mit Blick aufs Wasserloch.



Zum Frühstück gibt es, was die letzten Vorräte noch so hergeben. Danach füllen wir eine Box mit Überbleibseln und praktischem Küchenzubehör, welche wir nicht mit nach Hause nehmen wollen bzw. können. Diese werden wir bei Gelegenheit jemandem schenken, der sie brauchen kann. Zwei Bergschmätzer leisten uns nett Gesellschaft.


Bergschmätzer / Mountain Wheatear


Bergschmätzer / Mountain Wheatear

Die nächsten Bilder wiederspiegeln für mich den Reiz des Afsaal Cottages und zeigen, warum es sich lohnt, auf das inkludierte Frühstück im Main Camp zu verzichten und stattdessen abgelegen und einsam an diesem wunderbaren Ort zu übernachten B) .











Der Besucherstrom am Wasserloch reisst auch im Laufe des Morgens nicht ab :) .







Für uns stehen die Bergzebras auf dieser Reise als Gewinner im Schönheitswettbewerb der unterschiedlichenZebrarassen fest ;) . Nach einigen weiteren Abschiedsfotos verlassen wir das Cottage in Richtung Klipspringer's Pass.



Auch unser letzter Gamedrive beschert und keine Rhinos oder Black Eagles. Dafür andere schöne Sichtungen. Zum Beispiel noch mehr Zebras... :whistle:




Weissrücken-Mausvogel / White-backed Mousebird



Im Main Camp besuchen wir den gut sortierten Shop und erledigen einige What's Apps und E-Mails. Erst gegen 11.30 Uhr kommen wir los. Die Fahrt gen Süden zieht sich und wir merken bald, dass wir mehr Zeit für die Strecke zu unseren Freunden in Bonnievale benötigen werden als gedacht. Kein Problem, wir sind ja (noch) nicht auf der Flucht :pinch: .


Meiringspoort Waterfall

Die Meiringspoort Schlucht gefällt uns sehr. Selbstverständlich lassen wir uns auch den Besuch des Wasserfalls nicht entgehen. Etwas enttäuscht, keine Badesachen mit dabei zu haben bei dieser Hitze, kehren wir bereits nach kurzer Zeit zum Fahrzeug zurück. Im Hinblick aufs Zeitmanagement ist es aber gut so! Denn rund um Outshoorn wimmelt es von Baustellen auf der Strasse. Wir stehen mehrmals lange Zeit an Stop-and-Go-Passagen und verlieren wertvolle Zeit :evil: . Wie geplant um vier werden wir es definitiv nicht nach Bonnievale schaffen. Es wird wohl eher sechs Uhr werden. Naja, 'we're on Africa Time'. Die Schweizerische Pünktlichkeit ist uns wohl irgendwo auf dem Weg abhandengekommen… :whistle: Falls ihr jemand unterwegs begegnet ist - schöne Grüsse.

Unsere Freunde Jean und Gavin nehmen unsere Verspätung locker und begrüssen uns vor ihrem Haus mit dem ersten von vielen Gläsern Schaumwein. Wir fangen also direkt dort an, wo wir zwei Jahre zuvor im KTP aufgehört hatten :silly: . Es folgt eine kleine Sundowner-Fahrt im Elektroboot auf dem Breede River vor ihrer Haustüre. Wir sind bereits etwas spät dran. Der eine oder andere Pied Kingfisher oder Kormoran lässt sich jedoch noch entdecken.



Später werden wir mit einem der besten Abendessen dieser Reise und guten Weinen verwöhnt. Einen schöneren letzten Abend in Afrika, als den heutigen können wir uns kaum vorstellen! Tolle Gastgeber, tiefgründige Gespräche, leckeres Essen und ein Gästezimmer, das jedes Hotelzimmer schlägt. Wie haben wir das nur verdient!?

Letzte Änderung: 29 Aug 2019 18:35 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, maddy, kach, Old Women, Daxiang, Fortuna77, CuF, jirka
29 Aug 2019 21:34 #566164
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4264
  • Fortuna77 am 29 Aug 2019 21:34
  • Fortuna77s Avatar
Ach Stefanie...

... ich weiß gerade nicht, ob es an Euren wunderbaren Bildern liegt oder an der Tatsache, dass wir genau heute vor einem Jahr zu meinem 3-monatigen Afrika"abenteuer" aufgebrochen sind... :unsure: Ich bin gerade ganz wehmütig!!! :blush:

Mit etwas Verzögerung habe ich nun Deinen Bericht weitergelesen - die wunderbaren Sichtungen im KTP sind ja kaum auszuhalten :woohoo: und soooo schön auf's Bild gebannt! Vielen Dank auch für die ausführliche Beschreibung des Mokala NP - der ja immer noch auf unserer "wish list" ganz weit oben steht (und nun noch weiter hochgerutscht ist).... :whistle:

Und auch wenn wir den Karoo bereits 2x besucht haben, freue ich mich sehr über die tollen Landschaftsbilder - ist es nicht einfach wunderschön dort?! :) Und etwas Neues habe ich ja nun mit Hilfe Deines Berichtes dort sogar noch sehen können, da wir die 4x4 Strecken, mangels passendem Fahrzeug, ja nicht fahren konnten. Das Afsaal Cottage liegt einfach traumhaft, wobei selbst die Häuschen im Maincamp toll sind - auch wenn unser Aufenthalt dort im letzten September aufgrund der Kältewelle alles andere als gemütlich war. :pinch:

Schade, dass der Bericht eurer wundervollen Reise, die ich gerade so nachfahren könnte, nun bald vorbei ist....

Vielen Dank für Deine Mühe und Dein Durchhaltevermögen! Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es sich zum Ende ziehen kann. :laugh:
Liebe Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: @Zugvogel