THEMA: Winter in der Karoo -Frühling am Kap - Herbst 2018
02 Dez 2018 20:50 #541239
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 3654
  • sphinx am 02 Dez 2018 20:50
  • sphinxs Avatar
Servus Nadja
so jetzt bin ich auch dabei. Wie Alma habe ich ja auch schon Markus Bericht gelesen und weiß wie laaaannnnngggggsssssaaaammm Ihr den Steenbok Trail gelaufen seid. Habt Ihr eigentlich zwischendurch ein Schläfchen gehalten :woohoo: oder hat sich Markus bei der Zeitangabe vertippt??? Die Blumen waren bei Euch so schön.
Liebe Grüße
Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
02 Dez 2018 21:01 #541240
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 02 Dez 2018 21:01
  • Fortuna77s Avatar
brisen schrieb:
Sali Nadja

da lese ich gerne mit. :) Ich bin auf deine Sicht der Dinge gespannt. Ich hab den RB im andern Forum mitgelesen.

lg Alma

Hallo Alma,

wie schön, dass Du hier auch mit liest! :) Geht es euch gut? Vielleicht sollte ich Markus' Bericht auch nochmal lesen, bevor ich schreibe und mich nicht nur auf meine Tagebuchaufzeichnungen verlassen... :laugh:

liebe Grüße,
Nadja

sphinx schrieb:
Servus Nadja
so jetzt bin ich auch dabei. Wie Alma habe ich ja auch schon Markus Bericht gelesen und weiß wie laaaannnnngggggsssssaaaammm Ihr den Steenbok Trail gelaufen seid. Habt Ihr eigentlich zwischendurch ein Schläfchen gehalten :woohoo: oder hat sich Markus bei der Zeitangabe vertippt??? Die Blumen waren bei Euch so schön.
Liebe Grüße
Elisabeth

Willkommen an Bord, liebe Elisabeth!
Wie, waren wir so langsam?! :unsure: Das lag bestimmt daran, dass wir die schöne Umgebung so genossen haben... :silly: :laugh:

Viele liebe Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2018 21:08 #541243
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 3654
  • sphinx am 02 Dez 2018 20:50
  • sphinxs Avatar
Fortuna77 schrieb:
Wie, waren wir so langsam?! :unsure: Das lag bestimmt daran, dass wir die schöne Umgebung so genossen haben... :silly: :laugh:

Ach soooooo. :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2018 22:03 #541247
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 02 Dez 2018 21:01
  • Fortuna77s Avatar
02.09.2018 - Port Owen, St. Helena und Paternoster

Um sieben werden wir wach, trinken Kaffee und frühstücken draußen. Es ist frisch und regnerisch, als wir um kurz vor neun aufbrechen, das Thermometer zeigt 14 Grad an. :unsure:

Unser Weg führt Richtung Norden nach Velddrif und Port Owen. Am Hafen fotografieren wir einige Wasservögel...

Grey-headed Gull / Graukopfmöwe





Hartlaub's Gull / Hartlaubmöwe





Port Owen erscheint uns ziemlich künstlich angelegt und wir haben kein großes Interesse, uns hier weiter um zusehen. Wohl möglich liegt es auch am schlechten Wetter... ;)

Am Ortseingang hatte ich jedoch von Weitem Flamingos gesehen und so fahren wir zu diesem Punkt zurück.













Doch nicht nur Flamingos tummeln sich in den Salzbecken, auch andere Vögel buhlen um unsere Aufmerksamkeit.







Während der Fahrt auf der R399 sehen wir Blue Cranes, doch leider sind bietet sich keine Möglichkeit, so schnell zu stoppen und es bleibt bei Bildern während der Fahrt.



Unser Weg führt uns nach St. Helena Bay, der Ort zieht sich entlang der Straße, doch schließlich erreichen wir die Hafengegend und den nachfolgenden Strandabschnitt.











Unwirklich erheben sich die Felsen im Meer, sicherlich ein eindrückliches Fleckchen bei besserem Wetter...





Wir laufen ein Stück am Strand entlang, viele unterschiedliche Wasservögel tummeln sich dort, sobald wir uns nähern, verändern sie jedoch ihre Position und fliegen weiter...



Cape Gulls und Caspian Terns / Raubseeschwalbe



Von Saint Helena Bay führt unser Weg durch Neubau- bzw. Feriengebiete, alles sieht ziemlich verlassen aus... Im Sommer ist wahrscheinlich der Teufel los. Immerhin entdecken wir hier unsere erste Manguste, die sich zuerst ertappt fühlt, dann aber wie selbstverständlich die Auffahrt entlangläuft.





Der Regen setzt erneut ein, als wir auf einer schlammigen Gravelroad nach Paternoster fahren. So richtig wohl ist uns nicht dabei. Diane, unsere Gastgeberin, hat uns dringend gewarnt, nichts, aber auch gar nichts dort im Auto liegen zu lassen, da es in Paternoster aktuell enorme Probleme mit Kriminalität geben soll. Von daher fahren wir erst einmal durch den Ort und halten kurz vorm Leuchtturm an einem Strandabschnitt.









Sobald wir den Parkplatz in Paternoster erreichen, werden wir auch schon von bettelnden Kindern umringt, die etwas verkaufen wollen oder einfach betteln. Sehr unangenehm! :unsure: Auch einige Erwachsene sitzen auf dem Parkplatz rum und wir verlassen unser Auto mit Unwohlsein und laufen runter zum Strand.













Als wir zum Auto zurück laufen, ist gerade eine Touri-Familie angekommen, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht. So können wir unbehelligt einsteigen und verlassen diesen Ort. Schon komisch, für viele ist Paternoster ein (Traum-)Urlaubsziel - doch wir sind überhaupt nicht mit diesem Ort warm geworden und sind froh, als wir das Ortsausgangsschild passieren... :dry:



Während der Fahrt entdecken wir mal wieder einen Red Bishop am Straßenrand - leider ist er ziemlich weit entfernt, so dass es nur für ein Beweisfoto reicht.



In Vredenburg legen wir einen kurzen Stopp ein und kaufen Feuerholz und Anzünder im Pick&Pay, bevor wir das Café in Jacobs Bay anfahren. Hier soll man gut ein paar Kleinigkeiten zum Frühstück oder Lunch essen können. Doch es ist Sonntag und wir treffen kurz vor Geschäftsschluss ein - obwohl noch Gäste im Café sitzen und essen, reicht es für uns nur noch für 2 Stücke Apfeltarte "to go". Besser als nix... ;)

Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 02 Dez 2018 22:32 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, ANNICK, maddy, freshy, speed66, Logi, Old Women, Daxiang, Martina56, sphinx
02 Dez 2018 23:34 #541251
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 02 Dez 2018 21:01
  • Fortuna77s Avatar
02.09.2018 - Teil 2 - Rund um Jacobs Bay

Ausgerüstet mit frischem Kaffee und Apfelkuchen, suchen wir den Aufenthaltsraum auf, in dem ein schönes Feuer prasselt. Es gibt auch WIFI, allerdings ist das Signal nicht sehr stark und so aktivieren wir lieber den Hotspot unseres "Afrikahandys", um Nachrichten abzurufen und Grüße nach Hause zu schicken.

Als wir um halb drei unsere Sachen schnappen und verkünden, dass wir noch eine kleine Wanderung machen wollen, ernten wir einen verwunderten Blick von Diane. "Bei diesem Wetter?!" scheint sie zu denken. :laugh: "Diese verrückten Touris..." Doch kaum sind wir unterwegs, reißt der Himmel auf und zeigt sich in strahlendem Blau!

Unser "Nachbar" ist ebenfalls fleißig und sein neues Nest hat innerhalb eines Tages schon deutliche Fortschritte gemacht...





Erneut suchen wir uns einen Weg durch die verwinkelten Pads zum Meer und schlagen dieses mal die andere Richtung ein.



Dieser Ort ist wirklich beschaulich, fernab von Touristenströmen - zumindest in der Vorsaison! ;)

Doch irgendjemand scheint hier einen Narren an "Helen Martin" gefressen zu haben oder mit ihr verwandt zu sein... :silly: Zumindest erinnern uns die Skulpturen stark an das "Owl House" in Nieu Bethesda. B)





Wir folgen der Küstenlinie, bis die Häuser immer weniger werden und wir auf einer Landzunge enden, die von zahlreichen Vogelarten bewohnt wird.







Die aufgeregten Crowned Lapwings / Kronenkiebitze schlagen Alarm, sobald man sich ihrem Nest nähert und beruhigen sich erst wieder, als wir einen Umweg einschlagen und sie weitläufig umrunden.





Auch die Echse sonnt sich auf einem Stein und genießt die Sonnenstrahlen, vorsichtig pirsche ich mich heran, doch irgendwann verschwindet sie dann doch zwischen dem Gestein.



Es ist kein spektakulärer Ausflug, wir genießen es einfach, hier zu sein, auf's Meer zu schauen und die Natur zu erleben. :)



Irgendwann packt es Markus dann doch und er versucht den Felsen zu erklimmen. Leider sieht das von Weitem einfacher aus als es ist... :laugh:



... und so werde ich kurzerhand für ein Foto "hinaufbefördert".



Wieso dieses unfertige Gebäude hier errichtet wurde, bleibt uns ein Rätsel. :huh:



Besetzt ist es in jedem Fall von dem berüchtigten "West Coast Octopus"



Als es sich wieder zuzieht, treten wir den Heimweg an. So schnell wie der Himmel aufreißt, türmen sich nun neue Wolken auf...



An sämtlichen Büschen und Sträuchern hängen dicke, haarige Raupen. Hoffen wir mal, dass sie bald zu wunderschönen Schmetterlingen werden. :unsure:







Speckled pigeon / Guineataube





Chat Flycatcher (?)



Schließlich fängt es wirklich wieder an zu regnen und ich verstaue die Kamera unter meiner Jacke, bis wir wieder im Cottage sind. Trotzdem hat uns die Wanderung gut getan, nach dem (für unser Empfinden) lahmen Vormittag.

Wir heizen den kleinen Ofen im Wohnraum an, doch irgendwie dient er mehr zur Optik, als das er Wärme spendet. So richtig gut hält man es hier nicht aus, wenn das Wetter nicht mitspielt... :dry:

Der kleine Sunbird lässt sich hingegen vom schlechten Wetter nicht beeindrucken und sucht eifrig immer wieder die Trinkflasche auf, die im Garten hängt.



Wir kochen uns zum Abendessen Spaghetti und freuen uns auf unser beheiztes Bett. Wenn man abends nicht draußen sitzen kann, wird halt im Bett noch gelesen... Urlaub dient ja schließlich auch zur Entspannung und Erholung! ;)

gefahrene Kilometer: 144
Letzte Änderung: 02 Dez 2018 23:52 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, ANNICK, maddy, freshy, speed66, Logi, Old Women, Daxiang, Martina56 und weitere 1
02 Dez 2018 23:42 #541252
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2974
  • Dank erhalten: 4685
  • CuF am 02 Dez 2018 23:42
  • CuFs Avatar
.....also Nadja, einfach nur wunderschön!
Dankend wünscht Friederike eine gute Nacht!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77