THEMA: Südafrika 2018 - Ohne Braai gibt es keine Katzen
22 Okt 2018 22:32 #536502
  • Feuerspatz
  • Feuerspatzs Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 38
  • Feuerspatz am 22 Okt 2018 22:32
  • Feuerspatzs Avatar
Hallo Beate,
nachdem ich gerade im großen SanParks-Buchungsroulette eine (etwas wirre) KTP Tour im Okt 2019 abt CPT ergattert habe, springe ich ganz schnell noch mit auf. Ist ja genauso schnell voll wie die Kgalagadi Wilderness Camps ;) . Ich mag Braai, Biltong und Katzen mit und ohne Getränk sowieso.
Freue mich schon auf weitere Bilder und Deinen Bericht,
Gabriele
If we kill off the wild, then we are killing a part of our souls. -Jane Goodall
1x Namibia, 5x Südafrika, 3x Nigeria. Nächstes Ziel Kruger pur 2020 (und träume schon wieder vom KTP)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
23 Okt 2018 16:09 #536581
  • Gila
  • Gilas Avatar
  • Beiträge: 214
  • Dank erhalten: 136
  • Gila am 23 Okt 2018 16:09
  • Gilas Avatar
Hallo Beate,
Natürlich will ich Eure Reise auch erleben. Ich bin schon gespannt wie es Euch in „unserem“ Honeymoon Zelt ergangen ist, ob Euch die zwei Schakale auch besucht haben, und ob Ihr mehr Katzen gesehen habt als wir.
Auf das Biltong verzichte ich gerne und nehme doch lieber ein Weinchen.....
Viele Grüße von
Gila
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
23 Okt 2018 18:05 #536591
  • Enilorac65
  • Enilorac65s Avatar
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 111
  • Enilorac65 am 23 Okt 2018 18:05
  • Enilorac65s Avatar
Hallo Beate
Eine schöne Einleitung, ich bin gespannt was ihr alles erlebt habt, und komme auch gerne mit!
Liebe Grüsse Caroline
2016: Südafrika mit Gardenroute
2018 : Vic Falls, Namibia, Botswana, Mauritius
2020: Kapstadt und Gardenroute
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
23 Okt 2018 22:53 #536624
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1364
  • Dank erhalten: 3610
  • Old Women am 23 Okt 2018 22:53
  • Old Womens Avatar
Hallo, ihr Lieben,

oh, je, so viele Mitfahrer :) , wie schön, aber jetzt muss ich liefern :ohmy: .

Ich habe mich wirklich sehr gefreut über die große Resonanz und die reichlich verteilten Vorschusslorbeeren :kiss: . Jede schriftliche Nachricht, jede PN, jeder gedrückte Button motiviert. Jeder, der schon einmal einen Reisebericht hier eingestellt hat, weiß, wovon ich spreche.

@ "Conny und Micha": hallo Conny, herzlich willkommen an Bord :) . Noch gibt es erst einmal Tee und Kaffee, von mir aus mit Schuss, aber unsere ersten Tage waren noch geprägt von zivileren Temperaturen. Gegen Abend war ein Heißgetränk sehr angenehm.

@ Daxiang": hallo Konni, schön, dass du auch dabei bist :) . Da habe ich dann ja gleich die weibliche Version von Prof. Dr. Bird mit an Bord, und das wird mir in der Folge noch sehr von Nutzen sein :kiss: . Du kennst ja meine Defizite in punkto Federvieh-Bestimmung. Der Oystercatcher aus dem Intro ist ja noch leicht, bei den beiden Greifen tippe ich auf Adler, jedoch..... :unsure: .

@ "speed66": hallo Nette, schön, von dir zu hören :) . Mit Carsten ("Casimodo") auf einer Stufe, das ist dann doch der Ehre zu viel. Der braucht eigentlich gar nicht viel zu schreiben, der hat immer Sichtungen vom anderen Stern, und die kann er dann einfach aneinander reihen, das alleine reicht schon. Einfach Klasse.

@ "Hanne": hallo Hanne, sei gegrüßt :) . Ja, :whistle: die Tour war wirklich klasse.

@ "Netti 59": oh, Netti, lange nichts mehr gehört von dir, aber das wird sich ja spätestens im nächsten Jahr ändern B) , denn :whistle: ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass da doch etwas geplant ist. Bilder vom Grillen kann ich leider nicht groß anbieten, denn mein Göga hatte mit dem Grillen genug zu tun und ich habe zugesehen, dass der Wein dazu auch die richtige Temperatur hat. Ich könnte mal meine Bestellmail ans Upington Slaghuis reinkopieren. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen.

@ "Flash2010": hallo Laura, schön, dass du dich doch für den KTP interessierst :) . Du wirst es nicht bereuen. Du hast ja schon so manche Safari gemacht, aber der KTP ist dann doch sehr speziell. Diese Tierfülle wie aus dem Etosha gibt es dort nicht. Man braucht sehr viel Geduld und freut sich daher über jede noch so kleine Sichtung. Die Gefahr, sich "satt" zu sehen, wenn du verstehst, was ich meine, besteht dort nicht.

@ "HartmutBremen": moin, Hartmut, schön dich auch dabei zu haben. Na klar gibt es auch Windhoek. Ich musste immer "lager" kaufen, "draught" war nicht so begehrt. Ich hoffe, es passt :) .

@ "Yoda911": hallo, Christoph. Bei deinem Nickname hätte ich eher auf ein weibliches Wesen getippt. Na, wie man sich doch irren kann. Schön, dass du mitfährst :) .

@ "Lommi": hallo, Markus. Nein, der Fahrer dieses Wägelchen war männlich und :whistle: es waren deren 3, Männer meine ich natürlich :laugh: . Vielleicht Studenten, die sparen wollten, aber das war definitiv am falschen Ende :angry: . Das war mehr als blauäugig, wie du ja bestimmt aus eigener Erfahrung weißt. Ich freue mich, dass du dabei bist :) .

Oh, mein Gott, ich brauche eine Pause :ohmy: , aber da muss ich jetzt durch, und :whistle: wenn ich an die Fotos von meinen ersten 2 Tagen denke, dann wird mir ganz schlecht, aber ich werde schon irgendetwas draus machen können. Danach wird es dann besser, versprochen :P !

@ "Martina56": huhu, Martina :) . So, so, :whistle: dein Mann will also auch nach Alaska und grillt nicht gerne, da können wir uns ja austauschen. Ich weiß gar nicht, ob man sich in Alaska selbst verpflegen muss. Im Denali darf man nicht übernachten, und die Lodges außerhalb haben wohl alle ein Restaurant, glaube ich zumindest :unsure: . Wie gesagt, :whistle: mit der Alaska-Planung befasse ich mich nicht, da warte ich auf die ausgearbeitete und gebuchte Route meines Mannes B) .

@ "CuF": hallo, Friederike, lange nicht von dir gehört, daher umso schöne jetzt :) . Ja, Biltong schmeckt gar nicht, und in unserem Fall wird es Kudubiltong sein, und das ist wirklich ganz, ganz schlimm :sick: . Wie findest du stattdessen Schoki oder Käsewürfelchen zum Wein, oder, ich weiß ja nicht, was du magst? Der Einkauf in Upington steht uns ja noch bevor, also nur heraus mit der Sprache.

@ "Strelitzie": hallo, Christina! Na, wieder im Lande? Wer hat denn das kleine Schnuppnäschen? Du oder deine Enkeltochter? Das passt leider ganz genau zu dieser Jahreszeit, und sobald wir die Heizung anmachen, was jetzt nicht mehr zu vermeiden ist, fühlen sich meine Nasenschleimhäute nicht mehr wohl. Kaminwärme empfinde ich angenehmer, wenn es nicht immer so viel Arbeit verursachen würde :( , aber für die Übergangszeit ist das für uns eine gute Option. Leb dich erst einmal wieder ein. Du hast bestimmt viel zu erzählen. Dürfen wir auf einen Bericht von dir hoffen :unsure: ? Aber erst einmal, herzlich willkommen :) .

@ "Grosi": hallo Grosi, schön dass du mitfährst :) . Da hat mein Mann ja jemanden, mit dem er sich über Alaska unterhalten kann. Da kannst du ihm sicherlich wertvolle Tipps geben. Habt ihr eine Selbstfahrerreise unternommen und wenn ja, mit dem Camper oder dem Mietwagen und in festen Quartieren?

@ "Guggu": hallo Gudrun, schön, dass du auch dabei bist :) . Die meisten Stationen dürftest du doch kennen, aber es ist wirklich jedes Mal anders und immer wieder schön.

@ "sphinx": Mensch, Elisabeth, du auch in dieser Runde, wie schön :) . Du hast geschrieben:
Freue mich sehr auf Deinen Bericht liebe Beate und bewundere Dich wie schnell Du hier loslegst.

Bewundere mich lieber nicht zu früh :dry: , denn ich habe mich, so glaube ich, soeben kräftig übernommen :huh:

@ "Fortuna77": hallo Nadja, herzlich willkommen an Bord :) . Ja, du hast recht, Es soll noch sehr kalt gewesen sein. Das haben wir auch daran gemerkt, dass überall noch warme Decken eingezogen waren, und das war zu unserer Zeit definitiv des Guten zu viel :woohoo: .

@ "Dandelion": hallo Kordula, auch du bist herzlich willkommen :) . Du hast geschrieben:
So langsam sollten wir bei den vielen Mitfahrern überlegen, einen Bus zu chartern, um noch alle unterbringen zu können. Als bekennender Nicht-Carnivore geselle ich mich mal zu den "Getränkevernichtern", mach es mir gemütlich und warte gespannt auf die Abenteuer, die da sicherlich kommen werden.

Ach, der Hillux hat viel Platz im Bakkie, und auch die Fahrgastzelle ist recht geräumig. Einziges Problem dürfte der Staub im KTP sein. Der ging wirklich hinten durch jede Ritze. Unsere schwarzen Koffersäcke waren jedes Mal braun vom Dreck :blink: :ohmy: . Aber geht nicht anders, denn mit einem Bus durch den KTP, das wird schwierig :unsure: , zumindest habe ich dort keinen fahren sehen B) . Veggiehappen gibt es bestimmt in Upington zu kaufen, also sei ohne Sorge, :whistle: du musst nicht nur trinken.

@ "Feuerspatz": hallo, Gabriele :) . Sei herzlich willkommen. Du fährst also im nächsten Jahr in den KTP und bist wohl, wenn ich das richtig verstanden habe, noch nicht so ganz zufrieden mit deinen Unterkünften. Für den KTP kann ich dir sagen, dass da noch reichlich Rückläufer kommen werden. Mit Hobis Notifier ist das natürlich einfacher, aber der hat bei mir auch nicht immer funktioniert. Leg dir deine Wunschunterkünfte auf deine Lesezeichenleiste, und dann kannst du mit einem Klick jeden Tag schauen. Ich garantiere dir, da wird noch viel Bewegung sein, du musst nur geduldig und ausdauernd sein. Ich drücke auf alle Fälle schon mal alle Daumen :) .

@ "Gila": Mensch, Gisela, schön, dass ihr auch heil wieder gelandet seid und schön, dass du uns begleitest :) . Einiges weißt du ja schon von unserer Tour.
Zur Erklärung: Gisela und ihr Mann Peter haben mit uns jeweils 1 Nacht gemeinsam im KTP in Kieliekrankie und im KTC gehabt. Wir kannten uns vorher nur vom Schreiben übers Forum, und ich kann sagen, wir beiden haben zwei vergnügliche Sundowner mit ihnen erleben dürfen. Ganz sympathisch :kiss: , und wir waren traurig, dass es in Kapstadt nicht mehr geklappt hat, aber das wäre dann bei uns sehr eng geworden. Grüß bitte Peter ganz herzlich von uns beiden.

Eigentlich sollte jetzt das 1. Kapitel eingestellt werden, aber schaut mal auf die Uhr. Ich sitze seit 3 Stunden am Rechner und schreibe, und so langsam tun mir die Finger und der Nacken weh B) .
Geschrieben habe ich schon 2 Kapitel, aber die Fotos dazu muss ich noch aussortieren, und für die ersten beiden Tage kann ich da wahrlich nicht aus dem Vollen schöpfen. Ich werde schauen, was sich heute noch machen lässt. Ansonsten geht es hier Morgen Abend weiter.

Erst einmal
Herzliche Grüße
Beate

P.S. Nachtrag:

@ "enilorac65": hallo Caroline, tut mir leid, du bist mir gerade aus meinem Blickfeld gerutscht :huh: . Dafür gibt es jetzt ein ganz, ganz herzliches "Willkommen" auf unserer Tour :) . Der erste Drink geht an dich.
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 23 Okt 2018 23:41 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Martina56, Fortuna77, Flash2010, Lommi, Feuerspatz, Enilorac65
23 Okt 2018 23:14 #536625
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3227
  • Dank erhalten: 10749
  • Daxiang am 23 Okt 2018 23:14
  • Daxiangs Avatar
Da habe ich dann ja gleich die weibliche Version von Prof. Dr. Bird mit an Bord, und das wird mir in der Folge noch sehr von Nutzen sein :kiss: .

Oh Beate,
jetzt habe ich mich ja fast am Bier verschluckt. Statt Prof. & Dr. sehe ich mich eher als Azubi mit noch sehr viel Luft nach oben! :blush:
Der Oystercatcher aus dem Intro ist ja noch leicht, bei den beiden Greifen tippe ich auf Adler, jedoch..... :unsure: .
Mit Adler liegst du schon mal richtig! Genauer gesagt sind es Raubadler (Tawny Eagle).

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
24 Okt 2018 01:06 #536628
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1364
  • Dank erhalten: 3610
  • Old Women am 23 Okt 2018 22:53
  • Old Womens Avatar
Hallo, ihr Lieben,

hier, wie versprochen, nun der Beginn unserer Reise:

17./18.September 2019: Anreise und Start in Kimberley

Irgendwann im letzten Jahr hatten wir beschlossen, Teile und :whistle: zwar ziemlich große Teile unseres Hauses einer kompletten Renovierung zu unterziehen. Alles halb so schlimm, meinte mein Mann, das sitzen wir locker auf einer A…backe aus. Wenn wir zu dem Zeitpunkt schon gewusst hätten, wie schlimm das Ganze werden würde :angry: :ohmy: , glaubt mir, wir hätten Abstand davon genommen. Nun hieß es Zähne zusammenbeißen und das Ganze irgendwie durchstehen. Mitte Juli war das Schlimmste überstanden, und nachdem ich das Haus einmal komplett vom Dachboden bis zum Kellergeschoss durch geputzt hatte, war es schon September, und ich war wirklich urlaubsreif :silly: .
Genau die richtige Entscheidung, unsere 4 wöchige Tour in einem doch eher ruhigen Nationalpark zu beginnen. Dort hoffte ich, die nötige Gelassenheit wieder zu finden.
Die Anreise war wie immer problemlos. Der „Zwangsaufenthalt“ (Zwischenstopp von 5 Stunden) :( in Johannesburg war zwar weniger schön, aber nach den ganzen Einreiseformalitäten, Gepäck abholen, Gepäck wieder einchecken, Geld am ATM ziehen etc., blieben dann im Endeffekt auch nur noch ca. 2 Stunden zum Langweilen :blink: übrig. Gegen 13.00 Uhr ging es dann weiter, und 1 Stunde später landeten wir in Kimberley, einem verschlafenen Städtchen im Nordwesten Südafrikas.
Europcar wartete schon mit einem Toyota Fortuner Double Cab 4x4 auf uns, aber da man den Laderaum leider nicht abschließen konnte bestanden wir auf einem Ersatzfahrzeug, welches dann auch 15 Minuten später geliefert wurde. Perfekt, ein Hillux, das gefiel uns sehr.

Unser Domizil für die 1. Nacht, die „75 ON Milner Lodge“ www.milnerlodge.co.za/ war schnell erreicht, und was soll ich sagen, für 1 Nacht eigentlich viel zu schade. Sehr zentral gelegen, 2 Autominuten entfernt von der „Diamond Pavilion Shopping Mall“, wo wir unsere Einkäufe für die ersten Tage tätigen konnten. Die Wirtin begrüßte uns sehr herzlich und tischte erst einmal Kaffee und köstliche Milktarte auf. Wohltuend nach dem langen Flug, endlich frische Frühlingsluft atmen zu können. Ganz wunderbar der kleine Garten mit dem hübschen Pool, alles sehr gepflegt. Nach unserem trockenen Sommer waren der grüne Rasen und die frischen Knospen der Bäume eine Augenweide.
Viel war mit uns an dem Tag nicht mehr los :( . Für mehr als ein paar schnelle Fotos mit dem Handy hat es nicht mehr gereicht.








So, jetzt nur noch schnell das Nötigste, vor allem 2 Kühltaschen, einkaufen, bei Wimpy den Magen füllen, für mehr taugt das Zeug nicht, aber was soll man machen, und dann ging es zügig ins Bett.
Endlich schlafen!

Und da es so wenig Fotos gab, geht es gleich noch mit einem weiteren Kapitel weiter.
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 07 Nov 2018 21:38 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, Topobär, maddy, Logi, loeffel, Gila, Martina56, Applegreen, Fortuna77 und weitere 7