• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Reiseveranstalter Empfehlung?
08 Okt 2018 20:35 #534845
  • Norbert61
  • Norbert61s Avatar
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 72
  • Norbert61 am 08 Okt 2018 20:35
  • Norbert61s Avatar
Hallo Alizzy,

das Thema ist sicher schon vielfach hier diskutiert und insofern findest du zur Frage Individual-Klein- oder Großgruppenreise hier im Forum viele Threads.
Großgruppen übernachten tendenziell in Unterkünften, die mir nicht individuell oder speziell genug wären und bis alle beim Zwischenstop auf der Toilette waren, bin ich schon 50 Km weiter :laugh: . Außerdem kann man zwar wie oben geschrieben quasi mit anderen Sympathischen in der Großgruppe eine kleine Untergruppe bilden, aber bei jedem Reisekonzept begegnet man eben tendenziell den Menschen, die diesen Konzept mögen oder brauchen.

Also für mich eher die Kleingruppe, wenn es dafür Gründe, wie Sicherheit oder Bequemlichkeit der Organisation o.ä.. gibt. SA ist sicher das Land in Afrika in dem man am einfachsten selbst fahren kann.

Chamäleon ist sicher ein sehr solider Veranstalter; Diamir schätze ich auf ähnlichem Niveau ein. Mit beiden waren Freunde von uns mehrfach unterwegs und bezüglich Organisation und Umsetzung sehr zufrieden. Wahrscheinlich könntest du bei gleicher Qualität einiges sparen, wenn du bei einem Veranstalter in SA direkt buchst.

Grüße

Norbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Okt 2018 00:32 #534865
  • ThF
  • ThFs Avatar
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 91
  • ThF am 09 Okt 2018 00:32
  • ThFs Avatar
Hallo,

zum Thema: große Gruppe vs. kleine Gruppe. Ich habe einige Bekannte, die eine Großgruppenreise nach Namibia gemacht haben (Reisebus, ca 30 Teilnehmer). Bei keinem(!) ist der Funke für Afrika übergesprungen. Tendenziell waren sie wenig von dem Land beeindruckt.

Für Afrika scheint zu gelten: Je kleiner die Gruppe, desto schöner die Reise. Wobei jeder seine persönliche Minimalgruppengröße hat. Meine liegt zum Beispiel bei 2.

Gruß

Thomas
2010 3 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia
2013 4 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia/Botsuana/VicFalls
2015 2,5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika
2016 2 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Etosha/Caprivi/Chobe
2019 5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika/Botsuana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
09 Okt 2018 11:29 #534893
  • camperfan
  • camperfans Avatar
  • Beiträge: 235
  • Dank erhalten: 136
  • camperfan am 09 Okt 2018 11:29
  • camperfans Avatar
Soll es eine gelungene Reise werden, achtet ihr am besten darauf, welche Unterkünfte Euch angeboten werden ( im Reiseverlauf meist ersichtlich, ansonsten Nachfrage), welche Fahrzeiten und - distanzen zurückgelegt werden und was tatsächlich " besichtigt" wird und ob es Freiräume gibt.
Ich war bei Rotel im vollbesetzten 34 Sitzer Bus unterwegs, und es war absolut kein Streß, zb bei Toilettenstops. Bleibt mehr Zeit sich die Füsse zu vertreten und die Raucher waren auch nicht unglücklich. Und ich hab längere Stops eh immer für Motivsuche verwendet.
Wichtig ist auch, ob ihr dirskt nach der Ankunft schon " Strecke macht", das kann nach dem Langstreckenflug schon extrem anstrengend sein. Hatte ich einmal ( Indien) würe ixh nie wieder machen.

Südafrika würde ich NIE versuchen wollen, in eine zweiwöchige Reise zu stopfen- drei Wochen müssen es sein, will man Krüger/ Gardenroute / Kapstadt kombinieren.
Man ist aber, wenn man " zuviel" macht, am Ende von den Eindrücken einfach nur erschlagen und übersättigt- weniger ist hier eindeutig mehr!

Chamäleon ist halt recht hochpreisig ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Nov 2018 10:04 #539743
  • swiss83
  • swiss83s Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 41
  • swiss83 am 20 Nov 2018 10:04
  • swiss83s Avatar
Hallo

Ich war bereits 2 Mal mit Chamaeleon Reisen unterwegs. In 2016 war ich in Südafrika (Nordosten mit Krüger). Die Reiseleiterin und der Fahrer waren super. Es wurde uns sehr viel über das Land erzählt. Auch die Gruppe war sehr toll.

In Namibia war die Reise leider ein bisschen stressig. Wir kamen meisten ersts um 18.00 Uhr in der Unterkunft an und hatten dann jeweils nur kurz Zeit unser Gepäck aufs Zimmer zu bringen bevor es zum Abendessen ging. Dies hatte auch damit zu tun, dass unsere Fahrerin, eine extrem vorsichtige Fahrerin war. Bei unserer Namibia Reise hatten wir nach der Reise eine Mail mit einigen Reklamationen an Chamaeleon Reisen geschickt. Auf diese Mail wurde umfassent geantwortet und uns auch mitgeteilt, dass diese Mängel auch an den Veranstalter vor Ort weitergeleitet werden. Es wurden uns als Entschädigung sogar noch 3 Reisegutscheine geschickt.

Für Südafrika würde ich dir also Chamaeleon Reisen definitiv empfehlen. Die Unterkünfte waren bis jetzt im grossen und ganzen immer gut bis sehr gut.

Gruss Fabienne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Nov 2018 10:30 #539745
  • swiss83
  • swiss83s Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 41
  • swiss83 am 20 Nov 2018 10:04
  • swiss83s Avatar
Ich hätte auch noch eine Frage zu guten Reiseveranstalter in Botswana.

Bei Chamäleon Reisen ist bei den Botswana Reisen entweder noch Windhoek oder der Caprivi Streifen dabei, welche ich nicht besuchen möchte.

Ich würde mich für Kleingruppen Reisen mit dem Chobe NP und dem Okavango Delta interessieren (evtl. auch noch die Viktoriafälle). Ich würde mir eine Reise mit übernachtungen in Lodges vorstellen. Camping ist leider nicht so meins.

Habt ihr evtl. Erfahrungen mit Reiseveranstalter in Botswana? Es gibt so viele Veranstalter, dass es sehr schwierig ist heraus zu finden welche davon wirklich gut sind.

Danke Fabienne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2