THEMA: Unser Kurzurlaub in Südafrika 2018
08 Jul 2018 16:58 #525486
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 345
  • SUKA am 08 Jul 2018 16:58
  • SUKAs Avatar
Hallo,
aller gute Dinge sind drei. Ich habe etwas Anfangsschwierigkeiten, hoffe das es diesmal klappt. Der Bericht soll jetzt in einem Stück und in der richtigen Kategorie sein.
Nachdem die Entscheidung, für Südafrika, im Dezember gefallen war, ging es an die Planung. Wir suchten nach: Flüge, Auto und nach freien Plätzen im KNP. Nach dem Motto „Auch mal was neues“, viel unser Wahl auf den Marakele Park und die Drakensberge.
Das war unsere Tour
Abflug 31. 5. von Frankfurt mit LH
01.6. bis 03.06.
Tlopi Rest Camp Marakele Park
03.6 bis 04.6.
Bramasole Guesthouse Magoebaskloof
04.6. bis 05.6.
Olifants Rest Camp KNP
05.6. bis 07.6.
Satatra Rest Camp KNP
07.6. bis 08.6.
Crocodile Bridge Camp KNP
08.6. bis 09.6.
Berg-en-Dal Camp KNP
09.6. bis 10.6.
Lallapanzi Country Stay Ermelo
10.6. bis 12.6.
Didima Cathedral Peak
12.6. bis 14.6.
Thendele Royal National Park


Endlich es ist Donnerstag der 31.5. Nach einen ruhigen Flug landeten wir pünktlich in Johannesburg. Eine schnelle Einreise, aber ein endloses warten am Gepäckband. HuHu Gepäck wo bist Du, noch mal ein Blick auf die Tafel, aber wir standen am richtigen Band.
Dann die erlösenden Worte von einem Flughafenmitarbeiter, auf dem Band gegenüber sei auch noch Gepäck von Frankfurt. 2 Minuten später hatten wir es. Noch das Auto und etwas Bargeld und kurz nach 10 Uhr ging es los. Wir brauchten noch Lebensmittel, das Tlopi ist ein Selbstversorungscamp. In den Forumsberichten fand ich den Hinweis, dass man sich in Bela Bela eindecken kann. So machten wir auch dort halt, kauften ein und weiter ging es nach Marakele.
Kurz vor dem Ziel, ups unser Wild Card lag zu Hause in der Schublade, toll. Aber auch hier hatten wir Glück, anhand der Buchungsnummer auf dem Handy konnte man Wild Cardnummer vor Ort finden. Nach 5 Stunden, die Belohnung: „Die Aussicht vom Tlopi Camp"



Wir genießen noch den Sonnenuntergang . Müde von dem Flug und der Fahrt gingen wir früh schlafen.



2.6.
Es war 6 Uhr, Zeit zum aufstehen. Aber ich wollte nicht, es war sehr kalt. Unser Wasserflasche für die Nacht hatte Kühlschranktemperatur angenommen. Der Lenong View Point wartete auf uns, also doch raus und um 7 Uhr war ich dann soweit. Auf unsere Fahrt dort hin sahen wir weder Autos, noch Tiere . Eine unheimliche Stille dort oben und die Kapgeier kreisten in der Therme.







Dies sind unsere ersten Tiere



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, maddy, Logi, Martina56, sandra1903, sphinx
08 Jul 2018 18:03 #525495
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 345
  • SUKA am 08 Jul 2018 16:58
  • SUKAs Avatar
Dies war unser einziger Elefant hier. Ein Parkmitarbeiter meinte zu uns "He is not so happy" . Da wir auf eine nähere Bekannschaft verzichten, war dies das einzige Foto.


Das Tlopi Camp von oben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jul 2018 18:17 #525496
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 345
  • SUKA am 08 Jul 2018 16:58
  • SUKAs Avatar


Der Park ist in zwei hälften geteilt, der eine mit und der andere ohne Katzen. Wir befanden uns auf der Seite mit Katzen
und die Tier versteckten sich vor uns. Daher gings in der anderen hälfte. Dort fanden wir welche.



Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: maddy, Logi, sandra1903
12 Jul 2018 19:42 #525969
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 345
  • SUKA am 08 Jul 2018 16:58
  • SUKAs Avatar
3.6.
Heute verließen wir den Marakele Park. Ein Rhino sahen wir noch im Gras verschwinden und die Gnus sonnten sich.



Wir erkundeten noch die Waterberg Region,



dann gings nach Polkwane und weiter zur unserer Unterkunft Bramasole Guesthouse, Magoebaskloofe. Sie befindet sich zwischen Haenertsburg und Tzaneen. Wir haben unsere Unterkünften leider nicht fotografiert. Aber wir würden sie wieder buchen, ein Nachteil war nur das es kein Abendessen gab.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: maddy, Lotusblume, Logi
12 Jul 2018 19:51 #525971
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 345
  • SUKA am 08 Jul 2018 16:58
  • SUKAs Avatar
4.6. bis 9.6.
Auf in den KNP. Über die einzelnen Tage gibt es kein Bericht, aber Kommentare zu den Bildern. Die Camps sind nach Lage, Aussicht oder Verfügbarkeit ausgewählt . Für die Nahrungszubereitung waren wir selbst zuständig. Da uns die Bestimmung der Tier, außer denen mit 4 Beinen, sehr schwer fällt, bitte ich um Korrektur.

Sehr oft gesehen wurden nicht nur die Impalas, sondern auch die Gabelracken.







Auf der viel befahrenden H1-3,erblickten wir eine große Herde Zebras.







Diese hier verspeisen die Zebras lieber. Leider nur einmal gesehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: maddy, Logi, sandra1903
13 Jul 2018 11:07 #526030
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 345
  • SUKA am 08 Jul 2018 16:58
  • SUKAs Avatar
Nur fliegen ist schöner, ein Sekretär




Diesen schönen Wasserbock endeckten wir am Letaba,





die junge Generation , Satara, Nsemani Wasserloch.





Beim Durchstreifen des Satara Camps kamen mir der Haubenbartvogel, ein Rotschnabeltoko und eine Echse vor die Linse.





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, Lotusblume, Logi, sandra1903