THEMA: "Let's do it rustic..." - Kruger NP im April 2018
01 Jun 2018 21:19 #522711
  • sandra1903
  • sandra1903s Avatar
  • Beiträge: 379
  • Dank erhalten: 369
  • sandra1903 am 01 Jun 2018 21:19
  • sandra1903s Avatar
Hallo Nadja,

wie schön, ein neuer Bericht von Dir, da lese ich gerne wieder mit, auch wenn die Mamas diesmal nicht dabei sind ;)
Schöne Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
01 Jun 2018 21:27 #522713
  • tigris
  • tigriss Avatar
  • Beiträge: 426
  • Dank erhalten: 422
  • tigris am 01 Jun 2018 21:27
  • tigriss Avatar
Hallo Nadja,

Du gibst ja ein Tempo vor.... Kaum ist der Kleeblatt-Berichte zu Ende kommst Du mit einem neuen Highlight um die Ecke! Ich bin low Budget und rustikal auch sehr gerne dabei :woohoo:

Liebe Grüße
Simone
Historie meiner bisherigen Reisen ins südliche Afrika => 11/2001: NAM die Erste * 12/2003 - 01/2004: Namibia Südtour * 03/2005: ein runder Geburtstag in Windhoek/Tour mit Witti + Landy durch NAM * 12/2007 -01/2008: Namibia Südtour zum 2. mit Familie * 10-11/2008: Kurztrip nach NAM/wieder ein runder Geburtstag * 03/2011: Hochzeit der Schwägerin in Windhoek und kleine Tour * 09-10/2013: 4 Wochen Tanzania/Familienbesuch * 12/2014 - 01/2015: NAM zum ersten Mal mit Dachzelt unterwegs * 07-08/2016: 4 Wochen Südafrika Kap und Gardenroute/Familienbesuch * 05/2018: KTP und mal wieder der Süden von NAMIBIA * 01-02/2020: Namibias Norden, Caprivi und ein bißchen Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
01 Jun 2018 21:44 #522715
  • Martina56
  • Martina56s Avatar
  • Beiträge: 568
  • Dank erhalten: 1306
  • Martina56 am 01 Jun 2018 21:44
  • Martina56s Avatar
Hallo Nadja,
Auch ich springe gerne noch schnell an Bord. Du bist aber echt fleissig, was das Teilen eurer Afrika Erlebnisse angeht.
GlG
Martina
2020: Februar/März Kuba und mehr martinasreisen.blog/
2019 Mai/Juni: Botswana - Caprivi - Vic Falls hier im Forum www.namibia-forum.ch...-okavango-delta.html
2018 Sizilien, Äolische Inseln, La Reunion und mehr: martinasreisen.blog/
2018 Ost-Sizilien und Liparische Inseln Reisebericht: www.umdiewelt.de/mTravelogue.php?t=9215&m=p
2017 Island - Spitzbergen - Nordkap - Norwegen Reisebericht: www.umdiewelt.de/Eur...-9019/Kapitel-0.html
2016 Vietnam Reisebericht: www.vivien-und-erhar...isebericht/&pageNo=1
2015 Namibia Reisebericht: www.namibia-forum.ch...-2015-ein-traum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
01 Jun 2018 21:48 #522716
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 01 Jun 2018 21:48
  • Fortuna77s Avatar
18.04.2018 - Unser (fehlender) Teil der Panoramaroute

Gut ausgeschlafen, werden wir um sieben Uhr wach und machen uns erstmal einen Tee und genießen die Ruhe des Morgens.

Hier noch ein paar Bilder der Lodge...

Unser Zimmer im linken Teil des Hauptgebäudes







Aussicht in den Garten



Der Pool



Der rechte Teil des Hauptgebäudes, mit Eingang zur Bar und zum Frühstücksraum



Das Frühstück haben wir für halb neun mit Holger vereinbart. Es gibt frisches Obst mit Joghurt und Brot mit Käse und Aufschnitt, auf Eierspeisen verzichten wir...

Anschließend machen wir uns, bei angenehmen 18 Grad, auf den Weg zurück nach White River und von dort über die R537 zum Pinnacle Rock. Ursprünglich wollten wir nach der ersten Nacht direkt weiter in den Kruger fahren, durch die Umbuchung haben wir nun eine weitere Nacht vor Ort gewonnen. Da wir bereits zweimal an der Panoramaroute waren und schon einiges gesehen haben (Bourke's Luck Potholes, die Three Rondavels sowie diverse Wasserfälle), wollen wir uns nun auf Punkte konzentrieren, an denen wir bisher aufgrund von Wetterwechseln und/oder Nebel bis dato nicht viel gesehen haben... :pinch: Außerdem steht der noch recht neue Graskop Gorge Lift auf dem Programm. B)





Für den Pinnacle hatte die Zeit bisher noch nie gereicht oder das Wetter war auf dem Rückweg umgeschlagen, so dass wir ihn bisher ausgelassen haben. Umso schöner ist es, dass heute die Sonne scheint und der Himmel klar ist. :) Zudem treffen wir nur 2-3 weitere Autos auf dem Parkplatz an. Wir zahlen die R30 Gebühr und machen uns auf den Weg zu den verschiedenen Aussichtspunkten.









Die Umgebung ist richtig schön, der Pinnacle liegt im Morgenlicht vor uns und wir sind happy und genießen die Aussicht.







Es gibt kleine Wege, die zu verschiedenen Aussichtspunkten führen.











Wir spazieren ein wenig hin und her, erfreuen uns an den Blumen und der schönen Aussicht und erste Tiersichtungen gibt es auch! :laugh:











Leider etwas weit entfernt, in der Schlucht entdecken wir Dassies/Klippschliefer und Vervet Monkeys/südl. Grünmeerkatzen einen Samango Monkey/Diadem- oder Weißkehlmeerkatze. (Vielen Dank, Maddy und Sascha! :) )





Ein letzter Blick auf den Wasserfall und in die Ebene, bevor wir uns wieder auf den Weg machen.





Nur wenige Kilometer später erreichen wir God's Window - ja, hier waren wir in der Tat schon mal gewesen - allerdings sind wir damals noch nicht einmal ausgestiegen, da es so nebelig war... :blink:



Erneut werden R30 fällig und wir dürfen unseren Toyota auf dem Parkplatz abstellen. Hier sind auch schon direkt mehr Touristen vor Ort und somit wuseliger... :whistle:



Tatsächlich ist der Himmel (noch) so klar, dass wir auf das Lowfeld schauen können ! :)







Wir freuen uns, dass wir im dritten Anlauf endlich mal ein wenig mehr sehen, allerdings fanden wir die Aussicht am Pinnacle sogar schöner...

Vielleicht liegt es jedoch auch daran, dass es von Minute zu Minute diesiger wird? :dry:











Nichtsdestotrotz machen wir uns auf den Weg hoch zum Rainforest. Zu Anfang geht es etliche Stufen hoch...





... oben angekommen, führen Holzstege durch den Wald, immer wieder unterbrochen durch Felsbrocken, die umrundet oder überquert werden müssen.



Wir erleben auf einmal eine ganz tolle und andere Atmosphäre und kommen uns wirklich ein wenig so vor, als wären wir im Urwald.





Gott sei Dank, habe ich für diese "Expedition" das richtige Schuhwerk an! :silly: :P



Markus hingegen ist der Krise nah' und sieht mich schon mit bandagiertem Fuß, den Rest des Urlaubes auf dem Beifahrersitz sitzen! Was bei der anstehenden Fahrt durch den Kruger ja gar nicht so aufgefallen würde... :silly:

Ich spiele das Ganze runter - achte aber trotzdem ein wenig mehr als sonst auf den Weg. :whistle:



Oben angekommen, sehen wir, dass die Sicht durch ein Feuer im Lowfeld zusätzlich getrübt wird. :unsure:





Lange währt unserer Aufenthalt dort oben also nicht und wir machen uns (vorsichtig) wieder auf den Rückweg über die rutschigen Steine.

Der Blick auf den Parkplatz und die Souvenirstände







Dort angekommen, schiele ich natürlich auf die Auslagen und entdecke u.a. einige Holzfiguren... So welche wollte ich doch immer schon haben... :blush: Unser Interesse bleibt natürlich nicht unentdeckt und eine tüchtige "Geschäftsfrau" macht mir direkt einen guten Preis. Statt der ausgezeichneten R380 möchte sie nur R200 von mir haben. Da können wir natürlich nicht "nein" sagen! ;)

Am "God's Window Café" ist noch kein großer Andrang - auch wir haben noch keinen richtigen Hunger und machen uns auf den Weg zum 1,3 Kilometer entfernten Wonder View.



Es ist kein Eintritt fällig, am Rande des Parkplatzes sitzen allerdings auch hier ein paar freundliche Damen und bieten ihre Waren an.



Die Sicht wird ebenfalls durch den aufsteigenden Rauch getrübt und wir können den Kruger nur erahnen - aber allzu lange müssen wir ja nun nicht mehr warten, bis wir endlich wieder dort sind!





Hier noch ein Foto unseres schicken Flitzers:



Für unsere bisherigen Touren in S.A. haben wir (mit Ausnahme der "Mutter-Kind-Tour" im Okt/Nov 17) immer eine Corolla Klasse gebucht und sind damit auch prima klar gekommen. Für zwei Personen würde sicherlich auch ein kleineres Auto reichen, aber uns ist es wichtig, dass wir das Gepäck möglichst im Kofferraum unterkriegen und somit nix Spannendes auf dem Rücksitz rumliegt... :whistle:

Fortsetzung folgt
Anhang:
Letzte Änderung: 03 Jun 2018 13:49 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, M@rie, Fluchtmann, speed66, Old Women, AndreasG2523, Daxiang, CuF, tribal71 und weitere 5
01 Jun 2018 22:53 #522722
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 01 Jun 2018 21:48
  • Fortuna77s Avatar
sandra1903 schrieb:
Hallo Nadja,

wie schön, ein neuer Bericht von Dir, da lese ich gerne wieder mit, auch wenn die Mamas diesmal nicht dabei sind ;)
Hallo Sandra,

ja, dieses Mal mussten wir wieder alleine "klar" kommen... :lol: Schön, dass Du dabei bist!

tigris schrieb:
Hallo Nadja,

Du gibst ja ein Tempo vor.... Kaum ist der Kleeblatt-Berichte zu Ende kommst Du mit einem neuen Highlight um die Ecke! Ich bin low Budget und rustikal auch sehr gerne dabei :woohoo:

Liebe Grüße
Simone
Hallo Simone,

ja, nachdem ich mich in den letzten Tagen erstmal durch sämtliche Berichte gelesen habe, nutze ich heute direkt mal die "Schönwetterpause" und fange an. Bevor das Sommerloch wieder zuschlägt... :blink: :whistle:

Schön, dass Du begleitest - auch wenn es nicht immer sonderlich komfortabel zugehen wird. ;)

Martina56 schrieb:
Hallo Nadja,
Auch ich springe gerne noch schnell an Bord. Du bist aber echt fleissig, was das Teilen eurer Afrika Erlebnisse angeht.
GlG
Martina
Hallo Martina,

willkommen an Bord! :) Der Schein trügt! Das liegt nur daran, dass ich im Winter soooo faul war und den letzten Bericht erst etliche Monate nach dem Urlaub angefangen habe... :blink: :silly: :whistle:


So, dann mache ich mal weiter hier, damit wir bald zum rustikalen Teil übergehen können. B)
Viele liebe Grüße,
Nadja
Letzte Änderung: 01 Jun 2018 22:55 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jun 2018 23:12 #522723
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1364
  • Dank erhalten: 3610
  • Old Women am 01 Jun 2018 23:12
  • Old Womens Avatar
Hallo Nadja,

nachdem ich ja nun die Abfahrt bereits verpasst habe habe ich euch jetzt wieder eingeholt und bin noch schnell zugestiegen. Der KNP ist auch einer meiner Lieblingsparks. Bin schon gespannt, was ihr so erlebt habt.
Jetzt kann es gerne weitergehen ;)

Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77