THEMA: "Let's do it rustic..." - Kruger NP im April 2018
01 Jun 2018 23:38 #522726
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 01 Jun 2018 23:38
  • Fortuna77s Avatar
18.04.2018 - Teil 2 - Graskop Gorge Lift & MacMac Pools

Der Wonder View soll an diesem Tag der nördlichste Punkt unserer Panorama Tour sein. Bourke's Luck Potholes haben wir bereits zweimal (bei gutem sowie bei schlechten Wetter besucht) und der Three Rondavels Lookout Point ist zwar wunderschön, uns jedoch für diese Tour zu weit entfernt. Außerdem gibt es auch noch "neue" Dinge zu entdecken und somit fahren wir zurück in Richtung Graskop. Gerne hätten wir dort ja ein erstes Formi-Treffen angestoßen, doch wie wir im Forum verfolgt haben, hatte Formi "Graskop" gerade kurz zuvor seine Zelte in Graskop abgebrochen und seine Rundreise gestartet... ;)



Also geht es auf direktem Weg zum neuen Graskop Lift, der erst Ende letzten Jahres in Betrieb genommen wurde. Für den Besuch der Plattform werden pro Person R20 fällig, für die Liftabfahrt und den Rundweg durch den Wald nochmal R175 pP.

Während Markus unsere "Multi Tickets" im super modernen Empfangsbereich kauft, mache ich bereits ein paar Bilder.











Mit einem gläsernen Aufzug geht es 51 Meter in die Tiefe (und wenn man Glück hat, auch wieder hinauf :laugh: ). Unten im Wald angekommen, befindet sich ein ca. 600 Meter langer, interaktiver Trail, der über Holzstege und Hängebrücken zwischen den Bäumen und am Wasserfall vorbei führt.

Hier mal eine kleine Übersicht zur Info:



Besonders nett ist der Hinweis zum Notausgang! :laugh: :silly:

Viel zu schnell geht es die 51 Meter hinab... Es ist schon ein tolles Gefühl, in den Wald "einzutauchen".





Unten angekommen, fühlen wir uns erneut, wie in einer anderen Welt.















Alle paar Meter gibt es Infotafeln o.ä. zu der Tier- und Pflanzenwelt. Schade ist es nur, dass wir kaum Vögel, Tiere und Insekten zu Gesicht bekommen... :huh:







Wie ihr sehen könnt, habe ich vor diesem Programmpunkt "schuhtechnisch" stark aufgerüstet!



Aber auch diese Schuhauswahl erzeugt bei Markus nur Kopfschütteln. :lol: Tja, er muss mit dem Anblick während der nächsten Tage leben! :P Viel mehr Auswahl ist nicht mehr im Koffer - sonst hätten am Flughafen in Düsseldorf wohl auch nicht nur 16,5 kg auf der Uhr gestanden... :silly: B) :whistle:













An der Butterfly-Bar ist leider auch nix los... :dry:







... und somit kommen wir schon nach einer Stunde wieder am Lift an und es geht wieder hoch auf die Plattform.





Ein Blick runter: :S



Insgesamt ist es ein sehr schön angelegtes Ausflugsziel, dem auch ein Café sowie Souvenirshops und Galerien angeschlossen sind, welches man ansteuern sollte, wenn man dort unterwegs ist!



Da es erst kurz nach zwei ist, steuern wir auf dem Rückweg nach White River noch die MacMac Pools an (die Falls kennen wir bereits). Badesachen haben wir extra eingepackt, doch irgendwie traut sich das Thermometer nicht, die 20 Grad Marke zu knacken. :unsure: Warum ist das eigentlich immer so?! Wenn man keine Möglichkeit zur Abkühlung hat ist es heiß und andersrum ist es kalt... Dies sagt auch die Wettervorhersage auf unseren Handys für die kommenden Tage so voraus! :blink:

Egal, jetzt sind wir vor Ort, dann wollen wir uns die Pools auch ansehen... R40 werden für uns beide fällig, allerdings erhalten wir hier nicht mal mehr eine Quittung. :P



Mit uns trifft nur ein weiteres Paar ein, ansonsten ist der Park- und Picknickplatz wie verwaist. :whistle: Wir können uns aber bildlich vorstellen, wie es hier wohl am Wochenende bzw. bei gutem Wetter zugeht. Ein wirklich schönes Plätzchen - warum lässt uns heute nur die Sonne im Stich?! :(

Ich lasse es mir nicht nehmen und wate zumindest mit den Füßen durch's Wasser und erkunde die glitschigen Pools.









Markus bewegt sich dagegen etwas eleganter "über" das Wasser und behält trockene Füße. :P



Wir machen uns rechtzeitig auf den Rückweg, denn kaum auf der Hauptstraße angekommen, regnet es plötzlich wie aus Eimern!



Ein paar Kilometer weiter hört der Schauer jedoch schon wieder auf und in White River hat es lt. Holger gar nicht geregnet. Allen Temperaturen zum Trotz, springt Markus in den Pool - ich kann mich nicht dazu durchringen und erkunde lieber den Garten.



An einen Hadeda Ibis/Hagedasch kann ich mich ranpirschen.



Die anderen Vögelchen sind einfach zu flink und somit müssen die Pflanzen und Blumen herhalten... ;)

















Zwischen den Bananenstauden fliegen kleine Nektarvögel hin und her - doch sie halten sich zu versteckt. :dry:





Zumindest diese Kurrichane thrush/Rotschnabeldrossel kann ich auf ein Foto bannen. :)



Mit den ganzen bunten Blümchen müssen wir uns in Zukunft dann wohl auch nochmal näher mal beschäftigen. Erstmal bin ich froh, dass ich bei den Vögeln mittlerweile einigermaßen klar komme... :blink: :pinch: :whistle: Aber auch da ist noch viel Luft nach oben, merke ich hier jeden Tag!!! :laugh: :laugh:

























Da wir mittlerweile Hunger haben und auch noch mal beim Spar nach dunklem Brot schauen wollen (welches der Pick&Pay am Vortag nicht im Programm hatte), fahren wir gegen fünf in den Ort. Leider ist auch im Spar nichts zu holen - schade, in den letzten Jahren haben wir immer dunkles Brot kaufen können, nachdem wir uns während der ersten beiden Urlaube durch das Toast gequält haben. :dry: Na ja, die paar Tage werden wir auch mit Toast zurecht kommen!

Wir ergattern einen der letzten Tische im Ocean Basket und wundern uns, warum an einem Mittwoch Abend so viel los ist?! :blink: Irgendwann lassen wir unsere Blicke schweifen und erkennen, dass an allen Tischen Asiaten sitzen. Anscheinend sind wir mitten in eine asiatische Reisegruppe gestolpert... :laugh:

Wir bestellen eine Tomaten-Fischsuppe sowie Maki-Röllchen zur Vorspeise und teilen uns dann die Fischplatte für 2 Personen. Mmmh... Auch wenn es sich um eine Kette handelt, sind wir mit dem Essen im Ocean Basket bisher immer gut gefahren.

Auf dem Rückweg tanken wir noch schnell, damit es am nächsten Morgen ohne Umweg, direkt in den Kruger gehen kann.

Wir trinken ein letztes Bier im Garten und krabbeln um neun in unserer "Himmelbett". Warum nutzt man Moskitonetze eigentlich immer, wenn sie da sind?! Die nächsten Tage muss es doch schließlich auch ohne gehen... :lol:

Leider schlafen wir beide in dieser Nacht nicht so gut, sind oft wach und träumen schlecht. Vielleicht ist es jedoch auch nur die Aufregung - was werden die nächsten Tage wohl bringen?!

Gefahrene Kilometer: 208
Anhang:
Letzte Änderung: 04 Jun 2018 09:51 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, M@rie, Fluchtmann, ANNICK, maddy, speed66, Old Women, AndreasG2523, Daxiang, Gromi und weitere 6
02 Jun 2018 00:37 #522728
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 01 Jun 2018 23:38
  • Fortuna77s Avatar
Old Women schrieb:
Hallo Nadja,

nachdem ich ja nun die Abfahrt bereits verpasst habe habe ich euch jetzt wieder eingeholt und bin noch schnell zugestiegen. Der KNP ist auch einer meiner Lieblingsparks. Bin schon gespannt, was ihr so erlebt habt.
Jetzt kann es gerne weitergehen ;)

Herzliche Grüße
Beate

Hallo Beate,

Du bist noch voll "in time"! :laugh: In den KNP geht's erst morgen...

Schön, dass Du dabei bist!

Liebe Grüße und gute Nacht,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
02 Jun 2018 10:11 #522737
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 894
  • Dank erhalten: 3753
  • H.Badger am 02 Jun 2018 10:11
  • H.Badgers Avatar
Hallo Nadja,

wow - und schon geht es weiter! Ich komme gern mit in den Kruger - bekanntlich einer unserer Lieblingsparks - und bin gespannt, was euch vor die Linse gelaufen ist.
Danke schonmal für die schönen Schilderungen eurer Erlebnisse auf der Panoramaroute - auch immer wieder ein lohnendes Ziel. Aber bist du dir mit der Meerkatzenbestimmung auf Seite zwei sicher? Ich würde sagen, dass es sich um eine Diademmeerkatze handelt.

Ich lese gespannt weiter mit und nehme das Ganze als fast maßgeschneiderte Vorfreudentherapie für unseren Zwei-Wochen-Trip in den Kruger im Herbst.

Lieber Gruß
Sascha
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
02 Jun 2018 10:51 #522741
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7142
  • Dank erhalten: 15238
  • ANNICK am 02 Jun 2018 10:51
  • ANNICKs Avatar
Coucou Nadja,

Mensch du hast den Turbo eingeschaltet! :laugh:

Wenn es so "rustic" bleibt, ist mir ganz Recht..... :silly:

Schönes Wochenende
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
02 Jun 2018 11:27 #522743
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1872
  • Dank erhalten: 1402
  • maddy am 02 Jun 2018 11:27
  • maddys Avatar
Hallo Nadja,

Wow, kaum ist der letzte Bericht fertig gibts schon wieder einen Neuen, toll!!
Ich bin auch dabei und freue mich auf die Fortsetzung.

Nur eine kleine Korrektur, wenn ich darf:
Der Affe bei dem Pinnacle ist kein Vervet Monkey, sondern, wie wir den in Suedafrika nennen, ein Samango Monkey. (In Ostafrika ist er als Sykes's Monkey bekannt). Die Unterart, die in Northern KZN, in Teilen von Mpumalanga und Limpopo vorkommt ist Cercopithecus albogularis erythrarchus.

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
02 Jun 2018 13:04 #522751
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 01 Jun 2018 23:38
  • Fortuna77s Avatar
H.Badger schrieb:
Aber bist du dir mit der Meerkatzenbestimmung auf Seite zwei sicher? Ich würde sagen, dass es sich um eine Diademmeerkatze handelt.
maddy schrieb:
Nur eine kleine Korrektur, wenn ich darf:
Der Affe bei dem Pinnacle ist kein Vervet Monkey, sondern, wie wir den in Suedafrika nennen, ein Samango Monkey. (In Ostafrika ist er als Sykes's Monkey bekannt). Die Unterart, die in Northern KZN, in Teilen von Mpumalanga und Limpopo vorkommt ist Cercopithecus albogularis erythrarchus.

Liebe Maddy, lieber Sascha,

ich danke euch für die Korrekturen!!! :) Da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen, denn ich dachte gestern noch "ach, dafür, dass der Affe soweit rangezoomt wurde, ist das Bild ja doch noch recht scharf... " :blink: :silly: :laugh:

Mit einem Samango Monkey habe ich dort auch überhaupt nicht gerechnet - wir haben vor 1,5 Jahren mal einen im Tembe gesehen und dachten, sie wären recht selten?! :huh: Nur mit der deutschen Übersetzung komme ich nicht weiter... Ist der Samango Monkey und die Diademmeerkatze die gleiche Spezies?

Schön, dass ihr beiden dabei seid und uns begleitet! :)

Vielen lieben Dank und viele Grüße,
Nadja

ANNICK schrieb:
Mensch du hast den Turbo eingeschaltet! :laugh:
Hi Annick,

ja, ich war gestern irgendwie in Fahrt... :P Fürchte aber, dass zwischendurch auch wieder langsamere Streckenabschnitte kommen werden... B) :whistle:

Liebe Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.