THEMA: Zu viert durch die Karoo und Kap Region
04 Mai 2018 11:02 #520534
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 04 Mai 2018 11:02
  • kOa_Masters Avatar
Hi Nadja,

Nachdem mich Markus auf diesen Reisebericht aufmerksam hat, habe ich alles mit Freude durchgelesen! Und feststellen dürfen - es geht ja noch weiter!

Aber schon mal jetzt sei gesagt: Wahnsinn, was ihr da alles für Sichtungen in den drei Parks hattet, wirklich riesig! Und einen coolen VW-Bus B) Also, ich bin erstmal still und freue mich auf das was noch kommt.

Gruss,
Master
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
04 Mai 2018 19:41 #520570
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4271
  • Fortuna77 am 04 Mai 2018 19:41
  • Fortuna77s Avatar
Logi schrieb:
Vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht. Das Cottage habe ich mir gleich mal notiert :kiss:

LG
Logi

Liebe Logi,

herzlichen Dank! :blush: Ja, das Merlin's Cottage ist schon eine besondere Unterkunft, wenn man etwas ab vom Trubel wohnen möchte. Und als Touri ist man ja eh' mit dem eigenen Auto dort und mobil... ;)

kOa_Master schrieb:
Nachdem mich Markus auf diesen Reisebericht aufmerksam hat, habe ich alles mit Freude durchgelesen! Und feststellen dürfen - es geht ja noch weiter!

Aber schon mal jetzt sei gesagt: Wahnsinn, was ihr da alles für Sichtungen in den drei Parks hattet, wirklich riesig! Und einen coolen VW-Bus B) Also, ich bin erstmal still und freue mich auf das was noch kommt.

Hallo Florian,

vielen Dank für Deine Nachricht! :) Ja, wir hatten wirklich Glück mit unseren Sichtungen und konnten es selber gar nicht glauben... Einige Tagesberichte werden noch folgen, aber viele wilde Tiere wird es nicht mehr geben. B) Vielleicht kriege ich Markus ja noch dazu, doch ein wenig über seine Zeit vorher im Kruger zu berichten... :whistle:

Euch allen ein schönes Wochenende und viele Grüße! Herzlichen Dank natürlich auch den stillen Mitlesern und Danke-Button-Drückern für ihr Interesse,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, kOa_Master
04 Mai 2018 20:27 #520572
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4271
  • Fortuna77 am 04 Mai 2018 19:41
  • Fortuna77s Avatar
12.11.2017 - 2. Teil - Bloukrans Bridge und Nature's Valley

Auf dem Rückweg vom Tsitsikamma NP legten wir einen Stop an der Bloukrans Bridge ein. Zwar war keiner von uns nach über 2 Wochen gemeinsamer Reise soweit, dass er springen wollte, aber zuzuschauen wie andere sich runterstürzen ist ja auch ganz okay... B)



Das Wetter hatte sich leider wieder verschlechtert und somit sehen die Bilder ziemlich trübe aus. :dry:







Ziemlich negativ fielen uns auch hier die Massen an (vor allem deutschen) Reisegruppen auf, die Busseweise ausgeladen wurden. Rücksichtslos stellten sich einige sogar einfach vor uns. :evil: Aber wir waren ja im Urlaub und wollten uns nicht aufregen, also suchten wir uns einfach einen anderen Aussichtsplatz.... :whistle:



Auch dem Nature's Valley wollten wir einen Besuch abstatten, schließlich hatten wir im Vorfeld hier bereits einiges darüber gelesen. Leider reichte die Zeit auch bei vier Nächten in Harkerville bei Weitem nicht aus, allem gerecht zu werden...





Der Parkplatz am Strand war zwar ziemlich voll, aber aufgrund der Temperaturen war niemand im Wasser - zumindest nicht im Meer.



Wir befolgten die Warnung und gingen nur mit den Füßen rein, alles andere hätte auch keinen Spaß gemacht bei dem Wetter. :P







Während Renate und Waltraud ein wenig am Strand entlang liefen, legten wir uns in den Sand und mir fielen tatsächlich die Augen zu. Urlaub ist schon anstrengend! B)



Da es sich im Hinterland immer weiter zuzog, machten wir uns schon nach einer Stunde auf den Rückweg. In dem kleinen Ort gab' es ebenfalls etliche Ferienhäuser, die jedoch noch ziemlich ruhig und verlassen waren.



Der Thyme & Again Farmstall stand noch auf unserer Liste und mittlerweile freuten wir uns auch richtig auf einen leckeren Kaffee und ein schönes Stück Kuchen. Allerdings trafen wir erst um viertel vor vier dort ein und das Café hatte nur bis vier geöffnet... :huh:



Also schlenderten wir ein wenig durch die Auslagen, suchten uns alle ein Stück Kuchen aus und kauften auch einige Möhren für unsere "Nachbarn".







Seltsamerweise schloss' eine Schiebetür bei der Abfahrt nicht mehr richtig, aber zum Glück konnte Markus es dank Hannes' Hilfe wieder reparieren! Da Hannes in einem Friseursalon in Plettenberg Bay arbeitet, ließ' Markus es sich außerdem nicht entgehen, sich nach fünf Wochen Urlaub mal wieder die Haare stutzen zu lassen. Bilder gibt's von der Aktion leider keine... :P

Den Abend ließen wir ganz entspannt angehen, fütterten die Pferde mit Möhren und lasen ein wenig. Hannes kam nochmal zum quatschen vorbei, wolle jedoch leider nicht zum Essen bleiben.







Zum Abendessen gab es Rinder- und Straußenfilet, dazu Kartoffeln, Salat und Joghurt mit frischen Kräutern. Mmmh... Dazu ein weiteres Fläschchen Raka Rotwein - lecker! :)



Um halb zehn lagen wir bereits wieder in unseren Betten und schlummerten schnell ein.... Gute Nacht! :kiss:

gefahrene Kilometer: 193
Letzte Änderung: 04 Mai 2018 20:28 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, maddy, fotomatte, Lotusblume, speed66, Guggu, Logi, Old Women, Daxiang, Applegreen und weitere 3
04 Mai 2018 23:19 #520576
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4271
  • Fortuna77 am 04 Mai 2018 19:41
  • Fortuna77s Avatar
13.11.2017 - Ein wunderschöner Tag im Robberg Nature Reserve
(Sorry, diese Tagesetappe enthält wieder seeehr viele Bilder... :whistle: )

Bereits um halb sechs wurden wir wach. :blink: Blieben jedoch noch etwas im Bett liegen, bevor wir uns den ersten Kaffee machten... Die Sonne schien bereits und es sollte ein schöner Tag werden. Perfekt für unsere geplante Wanderung im Robberg Nature Reserve! :)

Nach einem gemütlichen Frühstück machten wir uns um halb neun auf den (kurzen) Weg. Die Brände des vergangenen Jahres waren bis knapp an das Grundstück herangekommen. Überall waren rechts und links der Straße noch Brandschäden zu sehen. :(

Auch das Rezeptionshäuschen des Robberg NR hatte es erwischt und so fanden wir ein Holzhäuschen am Eingang vor.



Noch schnell ein Selfie vorm Start... :P



Wir hatten uns im Vorfeld für die mittlere Route (5,5 km) entschieden.



Die Strecke ging recht human los, teilweise über loses Gestein, aber oft über schöne Sandwege.









Die Aussicht war unheimlich schön, auch ein Blick zurück auf Plettenberg Bay lohnte immer wieder.











Nach einer halben Stunde erreichten wir "The Gap". Von dort konnte man bereits auf die andere Seite der Halbinsel schauen.





Wir setzten unseren Weg weiter fort und schon bald wurde es felsiger und steiler...







Renate schlug sich, trotz ihrer Höhenangst, mal wieder tapfer! ;) Für sie war diese Reise wohl eine wirkliche Abhärtungstour... :silly:









Schließlich kamen wir an der Stelle an, von der aus man die Robben im Meer beobachten kann.











Nun war es nur noch ein kurzes Stück, bis wir bis bis zur Sanddüne kamen.











Ist das nicht ein Traum? Aufgrund der Abbruchgefahr sollte man die Warnschilder jedoch beachten und nicht weiter an die Kante ran gehen.



Wir drehten rechts ab, da der weitere Weg nochmal gut 4 km extra bedeutet hätte und auch nicht ganz ohne sein soll. Das Wetter war zwar perfekt, da es nahezu windstill war, aber dafür war es mittlerweile auch ziemlich heiß.... :lol:









Meine Mutter nahm Kurs auf den Tombolo-Strand, als wolle sie ihn alleine erobern! :silly:



Die Aussicht war einfach grandios - für mich war es einer der schönsten Momente während der gesamten Reise! :kiss:
Wir hatten das große Glück, dass wir relativ wenigen Menschen unterwegs begegnet sind, einige hatten sich bereits bei "The Gap" verabschiedet, andere ließen wir überholen, so dass wir nahezu fast immer alleine waren.



Unten angekommen, hatte ich gehofft, es endlich mal während unseres Urlaubes ins Meer zu schaffen... doch erstmal wurde die kleine Insel in Angriff genommen. B)











Auf der Rückseite der Insel sahen wir in einiger Entfernung ein Boot und in der Nähe auch immer wieder etwas Bewegung im Wasser. Ein Wal! :woohoo: Es war gar nicht so einfach, den Zoom soweit rauszufahren und auch noch die richtige Stelle in dem ganzen Blau zu treffen, aber irgendwie gelang mir ein Glückstreffer mit Reihenaufnahme. Natürlich nicht perfekt, aber als Beweis doch ausreichend! ;)





Etliche Möwen brüteten auf der Halbinsel, warum sie jedoch ihre Nester zum Teil direkt neben die Holzstege gebaut hatten, verstanden wir nicht. :unsure: Im Vorbeigehen gelang Markus ein Bild von einem hübschen gesprenkelten Möwenei.











Auf der Rückseite der Insel war die Brandung wesentlich rauer.







Ich war mal wieder die Letzte, da ich mich nicht satt sehen konnte... :P



Die kleine Extrarunde hatte sich wirklich gelohnt.

Am Strand erwarteten uns Kormorane, Möwen und Austernfischer.







Außerdem entdeckten wir eine riesige Qualle, die von mehreren Seeschnecken besetzt war. :ohmy: Meine Meeressehnsucht ließ schlagartig nach... :pinch:



Wir suchten uns (das einzige) Schattenplätzchen hinter einem großen Felsen, für eine kleine Rast.



"Mmh... nix zu sehen..." Aber ich bin dann doch nur bis zu den Knien rein gegangen... :whistle:



Der weitere Weg kann es durchaus nochmal in sich haben - wir hatten jedoch Glück, denn oft herrscht hier eine steife Brise...











Wie bereits so oft bevor in diesem Urlaub, meisterten Renate und Waltraud auch dieses Teilstück hervorragend!





Mit vereinten Kräften ging es noch ein letztes Stück bergauf, dann hatten wir es geschafft. :)





Und ein letzter Blick zurück auf den "Traumstrand".



Gut drei Stunden hatten wir, mit Pause, für diese Runde benötigt. Und als wir am Parkplatz ankamen, sahen wir, dass es auch die richtige Entscheidung gewesen war, so früh zu starten... :whistle:



Wir fuhren bis nach Knysna, um uns dort für unsere Strapazen ein wenig zu belohnen... Es war erschreckend zu sehen, wie sehr die Brände hier zugeschlagen hatten.



In diesem B&B hatten Markus und ich während unserer ersten Reise nach S.A. 2012 noch übernachtet. Nun war - außer dem Schild - nichts mehr übrig... :(



Einige Häuser standen noch komplett, andere waren zwar auf den ersten Blick relativ verschont geblieben, jedoch trotzdem unbewohnbar geworden.



In der Stadt fanden wir recht schnell einen guten Parkplatz und machten uns auf den Weg zum Hafen, wo wir uns mit einem ausgiebigen Lunch im Ocean Basket belohnten. :P













Satt und glücklich schlenderten wir auf dem Rückweg zum Auto noch durch ein paar Geschäfte und kauften Souvenirs und Postkarten (muss ja schließlich auch irgendwann mal sein... ;) ).

Zurück im Merlin's Cottage wollten wir eigentlich Hannes Tipp befolgen und den Sundowner am Seerosenteich einnehmen.







Doch irgendwie hatte sich die Sonne, nach diesem Traumtag, verabschiedet. :dry: Machte aber nix, man kann schließlich nicht alles haben...



Während "Monty" noch ein wenig (im eigentlich abgezäunten Bereich) fraß, legten wir die Beine hoch und relaxten.



Irgendwann krabbelte er schließlich von allein wieder unter der Terrasse durch :blink: und gesellte sich zu den anderen. :lol:

Mal wieder ging ein schöner Tag zu Ende! Gute Nacht! :kiss:


gefahrene Kilometer: 99
Letzte Änderung: 05 Mai 2018 00:25 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, ANNICK, maddy, fotomatte, Lotusblume, Champagner, speed66, Guggu, Logi und weitere 8
05 Mai 2018 13:23 #520590
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3428
  • Dank erhalten: 6045
  • CuF am 05 Mai 2018 13:23
  • CuFs Avatar
Aber wir waren ja im Urlaub und wollten uns nicht aufregen,

...und das gelingt einem manchmal nur zähneknirschend.....

Schöne Unternehmungen habt Ihr mit Euren Müttern gemacht. Bei Euch möchte man gerne Schwiegermutter sein!
Viele Grüße + Danke für Deine Mühe
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
05 Mai 2018 16:24 #520601
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4271
  • Fortuna77 am 04 Mai 2018 19:41
  • Fortuna77s Avatar
CuF schrieb:
Aber wir waren ja im Urlaub und wollten uns nicht aufregen,

...und das gelingt einem manchmal nur zähneknirschend.....

Das stimmt wohl... :evil: Leider werden die Menschen immer rücksichtsloser - heute bereits wieder beim Einparken erlebt... :whistle:

Schöne Unternehmungen habt Ihr mit Euren Müttern gemacht. Bei Euch möchte man gerne Schwiegermutter sein!
Viele Grüße + Danke für Deine Mühe
Friederike

Liebe Friederike,

was soll ich dazu sagen... :blush: :blush: :blush: Ich bin gerührt! :kiss:

Herzlichen Dank und liebe Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.