THEMA: Richtersveld? - Richtersveld!
12 Mär 2018 10:18 #514302
  • Sue.ch
  • Sue.chs Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 139
  • Sue.ch am 12 Mär 2018 10:18
  • Sue.chs Avatar
Beim Gate haben wir schnell ausgecheckt und weiter geht die Fahrt. So, jetzt haben wir das Geholper hinter uns... haben wir gedacht!
Die Strasse in südlicher Richtung ist dann auch eine gute breite Gravelroad.

Schöne Strasse in den Süden.

Aber wir fahren beim Holgat River nun wieder gegen Südosten Richtung Eksteenfontein. Und die Strasse ist hier wieder wie im Park. Wieder geht’s über Stock und Stein in langsamer Fahrt. Unser Ziel ist erneut der Orangeriver und dafür müssen nun noch über den 2. Helskloof Pass.






Als wir uns nun schon ein wenig müde von der langen Fahrt wieder dem Fluss nähern, staunen wir. Alles ist grün und es hat viele landwirtschaftliche Felder! Hier wird dem Fluss einiges vom Wasser entnommen! Aber zum Glück nicht alles! Hoffentlich bleibt das so.
Viele von den landwirtschaftlichen Betrieben offerieren Campingplätze, aber unser Ziel ist das Richtersveld Wilderness Camp. (Wahrscheinlich das selbe wie The Grocery Camp)
Wir werden nett begrüsst und können uns einen Platz nahe dem Fluss aussuchen. Ueberall sind Gartenbeete mit Salaten und Gemüse! Nach dieser Fahrt durch die Wüste eine grüne Augenweide! Und ich als Hobby Gärtnerin hätte am Liebsten eine Harke genommen um ein wenig in den Beeten zu jäten und zu werkeln!
Im Camp werden viele Aktivitäten angeboten. Riverrafting, Hiking, Ausflug in den Richtersveld u.a.m. Sportbegeisterte Leute könnten hier sicher tolle Ferien verbringen.
Der Camping Hund Lucie begleitet uns nun auf Schritt und Tritt. Gerne würde er Stöckchen werfen spielen, aber wir sind zu müde und hängen uns in unsere Stühle.

Unser Platz mit Campinghund Lucie.




Später schwimmen wir noch im Fluss und sind wieder erfrischt.
Wir erkundigen uns auch noch ob frischer Salat zu verkaufen sei und sie offerieren uns, einen Salat für uns vorzubereiten. Da sagen wir nicht nein! Als wir mit unseren Vorbereitungen für das Znacht fertig sind, holen wir den Salat bei der Bar ab…


Unglaublich, ein frischer Salat eigentlich mitten in der Wüste!Wir geniessen es unglaublich!
Morgen gehts noch zu den Augrabies Falls und dann neigt sich unsere Reise bald dem Ende zu ....
Letzte Änderung: 12 Mär 2018 10:36 von Sue.ch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, ANNICK, maddy, speed66, Logi, Old Women, Elsa, sandra1903, Malbec, Lois und weitere 1
12 Mär 2018 11:46 #514330
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 12 Mär 2018 11:46
  • Montangos Avatar
Hallo Sue,

auch von mir ein dickes Dankeschön für den Bericht und die tollen Fotos. Das weckt Erinnerungen, wir waren 2013 dort und fanden den Park auch ganz fantastisch. Nur Tatasberg würden wir in der heissen Jahreszeit (Ende Dezember) nicht noch einmal buchen :( Die Hütten werden wirklich sehr heiss und der Fluss ist ein bißchen entfernt. Und das Duschwasser kocht :laugh:

LG

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sue.ch
12 Mär 2018 14:37 #514367
  • Sue.ch
  • Sue.chs Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 139
  • Sue.ch am 12 Mär 2018 10:18
  • Sue.chs Avatar
Hallo Montagno

Ja, das glaube ich gerne, dass es im Dezember in Tatasberg sehr heiss war! Ui, ui, kochendes Duschwasser!
Überhaupt denke ich, dass es im Richtersveld im Sommer wie in einem Backofen ist und der Park eher in den etwas kühleren Monaten angenehm zu besuchen ist.

LG

Sue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mär 2018 15:28 #514375
  • Tidou
  • Tidous Avatar
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 243
  • Tidou am 12 Mär 2018 15:28
  • Tidous Avatar
Sue.ch schrieb:
Liebe Carmen

Vielen Dank für den Link. Ja das macht ja auch Sinn, dass der Helskloof Pass beim Helskloof Gate ist.
Alle Pässe im Richtersveld sind sehr schön und gut zu fahren. Wir sind von De Hoop über den Domorogh Pass und den Helskloof Pass, dann nach dem Gate in den Süden, dann Südosten über Eksteenfontein über den anderen „ Helskloof Pass“ fast bis nach Vioolsdrift in einem Tag gefahren. Es war schön, aber seeeehr weit. Das nächste Mal würden wir sicher noch eine Übernachtung irgendwo dazwischen einplanen. Also vom Richtersveld bis Augrabiesfalls zwei Übernachtungen.

Ich wünsche dir eine gute Zeit und lieber Gruss

Sue

Hallo Sue,

Wir möchten bis Kuboes oder Eksteenfontein fahren, in der Umgebung übernachten und am nächsten Tag über Springbok nach Augrabies fahren. Wir haben aber für diese Etape nichts reserviert.

Eine Nacht vor und eine Nacht nach dem Richtersveld haben wir freigelassen. Das schwierige ist, dass wir nicht wissen können ob es möglich ist mit der Fähre über den Orange zu fahren. Anfangs April hat es ja oft Hochwasser.

Erinnerst du dich wie lang ihr vom Helskloof Gate bis Eksteenfontein hattet?

Liebe Grüße
Carmen
2016, Namibia, Botswana, Victoria Falls
2017, Uganda und Ruanda
2017, Kapstadt und Namibia
2018, Namibia und etwas Südafrika (Richtersveld, Augrabies, KTP)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sue.ch
12 Mär 2018 22:30 #514483
  • Sue.ch
  • Sue.chs Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 139
  • Sue.ch am 12 Mär 2018 10:18
  • Sue.chs Avatar
Hallo Carmen

Vom Gate bis Eksteenfontein hatten wir ungefähr zwei Stunden. Wir haben uns bei Kuboes noch kurz verfahren, aber ich denke, wenn ihr mit zwei Stunden rechnet kommt das hin.
Gute Nacht und

LG

Sue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tidou
13 Mär 2018 11:05 #514535
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 386
  • Dank erhalten: 314
  • Malbec am 13 Mär 2018 11:05
  • Malbecs Avatar
Hallo Sue

Beinahe hätten wir uns getroffen!! Wir verbrachte 2 Nächte im Sendelingsdrift Camp vom 8.4.-10.4. 2017 !!

Jaa der Park ist sehr interessant und schön...und auch ein bisschen anspruchsvoll...dafür in keiner Weise überlaufen.
Herzlichen Dank für die wunderschönen Bilder. Ich mag deinen locker geschriebenen Bericht sehr.
Unsere Fotos von der Steilheit des Helskoof Passes sind auch "harmlos" ausgefallen...er ist viel steiler als auf den Bildern!
Tatas ist für uns auch das Traumziel für ein nächstes x in diesem herrlichen Park!!

Liebs Grüessli aus der CH
Malbec
Letzte Änderung: 13 Mär 2018 11:24 von Malbec.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sue.ch