THEMA: Ostern im Krüger - mit Bat im Bett
04 Jun 2017 11:37 #476998
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2329
  • Dank erhalten: 2839
  • Strelitzie am 04 Jun 2017 11:37
  • Strelitzies Avatar
Unser erster Urlaubstag - endlich!
Nachdem der Start nicht gerade perfekt war, konnte es nur besser werden… Das Frühstück nahmen wir am Pool ein, um 9.00 Uhr fuhren wir los, Richtung Middelburg. Hier wollten wir im Supermarkt Wasser und Marschverpflegung kaufen, auch ein (oder mehr) Fläschchen Wein.



Und ich wollte nun endlich unbedingt das „Ndebele Cultural Village“ in Botshabelo ansehen. Dieses Cultural Village hatte es mir, mit seinen bunten Häusern, auf Fotos schon lange angetan.
Da dieser Urlaub einfach ein „Schlendern“ - der Weg ist das Ziel - werden sollte, fuhren wir also nach kurzem Einkaufsstopp, durch Middelburg hindurch nach Botshabelo.
Am kleinen Gate zahlten wir 25 Rand pP und man war skeptisch, ob wir bis zum Village durchkämen - der Grader sei auf der Strecke….
Der machte uns aber Platz, kein Problem. Die bunten Häuser fanden wir auch…. hinter viel Unkraut, völlig verkommen und dem Zerfall preisgegeben.











In spätestens fünf Jahren wird dieses „Kulturdenkmal“ Geschichte sein, wie schade! Bei der Abfahrt interessierte man sich plötzlich für uns - und wollte uns etwas aus dem Curio-Shop verkaufen.

Wir fuhren weiter, einen satten Thunderstorm hinter uns herziehend. Die gut ausgebaute N4 endete dann, wurde zweispurig - mit vielem Schwerlastverkehr - das Navi empfahl die Strecke über die Toll-Road N4 /R36 (Schoemanskloof) nach White River.
An den Toll-Stationen piepte unser Auto nur kurz, dann öffnete sich die Schranke.
Eine landschaftlich sehr schöne Straße, allerdings war Donnerstag vor Karfreitag, auch in Südafrika Feiertag! Es war also viel Verkehr und noch mehr Polizeikontrollen. Erstaunlich, dass sooo viele Fahrzeuge in die Blitzfallen rasten.
Kurz nach Nelspruit wurde die Straße plötzlich abgeriegelt, wir wurden per Umleitung geführt und kurz hinter White River führte uns das Navi auf die vermeintlich kürzere R 538 - statt auf die R40, die ich im Hinterkopf hatte. Hätte ich man auf meinen Kopf gehört…. wir benötigten endlos über diese vielbelaufene Straße, alle 50 Meter Stoppschilder, die vor Fußgängerüberwegen standen, Unmengen „Bumps“, Kindern und Dörfern….
Nach einer gefühlten Ewigkeit kamen wir um 16.30 Uhr in der schönen "Sabie River Bush Lodge", nahe Hazyview, an.
Wir bekamen Tent #5, direkt am Sabie River, das gegenüberliegende Ufer gehörte schon zum Krüger NP. Endlich waren wir angekommen! Nach genau 2 Tagen!!! :)








Bei einem Tee genossen wir die Ruhe, den stillen Ausblick auf den Fluss, den Duft Afrikas - herrlich. Ich ging später durch die sehr gepflegte Anlage und reservierte einen Tisch für das Dinner.
(es gab nämlich nur einen 2-Personen-Tisch mit direktem Flussblick)



Nach einer herrlichen Erfrischung in der Außendusche gingen wir zum Abendessen, einem einfachen, aber schmackhaftem, Drei-Gang-Menü.
Bei einem leckeren Glas Wein mit Froschkonzert klang der Abend auf der Terrasse aus, wir freuten uns auf den Krüger!
Letzte Änderung: 04 Jun 2017 11:38 von Strelitzie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, ANNICK, Topobär, Lotusblume, speed66, Guggu, franzicke, Old Women, Gila und weitere 6
04 Jun 2017 11:43 #476999
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2329
  • Dank erhalten: 2839
  • Strelitzie am 04 Jun 2017 11:37
  • Strelitzies Avatar
Hallo Sternschnubi, schön, dass Du die Herrenseite verstärkst - zum Glück mussten wir (fast) keinen Reifen wechseln!

Hallo, liebe Ingrid, als ihr schon die ersten Sichtungen hattet, waren wir noch immer bei der Anfahrt! Ich freue mich, dass Du dabei bist ( und hüstl.... würde mich auf einen RB von Dir freuen... :P )

Liebe Grüße und Dank auch an die Danke-Drücker! :kiss:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jun 2017 12:12 #477003
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2368
  • Dank erhalten: 5022
  • chrissie am 04 Jun 2017 12:12
  • chrissies Avatar
Hallo Strelitzie,
da komme ich doch gerne mit, zumla wir kurz nach dir auch im Krüger unterwegs waren.Strelitzie schrieb:
Um dieses Auto gab es im Vorfeld einiges Kopfzerbrechen… Ich hatte im November einen SUV (RAV4), bei billiger-mietwagen, gebucht - und die Übernahme/ Abgabezeit gar nicht beachtet…
Zwei Wochen vor der Abreise kontrollierte ich die Mietwagenpreise - sie waren um ca. 150 € gestiegen, ich freute mich … - bis ich meine Übernahmezeit entdeckte! Die war mit 12.00 Uhr angegeben - unser Flieger sollte um 16.00 Uhr landen. Die irrige Ansicht, das ließe sich leicht online korrigieren, wurde schnell geändert. Ich rief also in der Hotline an und bat um die Korrektur. Ja, das wäre kein Problem, jedoch müsste ein neuer Vertrag geschlossen werden- zu neuen Konditionen! Sprich: 150 € Aufpreis! Nein, das kam nicht infrage. Für eine kürzere Mietdauer sollte ich mehr Geld zahlen…. Ich ließ einige Tage verstreichen - in der Hoffnung, der nächste Mensch bei der Hotline wäre mir freundlicher gesonnen. War er- er rief beim Autovermieter an … und teilte mir bedauernd mit, dass ein neuer Vertrag nötig sei bei Veränderung der Zeiten. Die Preise waren zwischenzeitlich um 200,00 € gestiegen…. Um nicht schon zu Beginn des Urlaubs einen Herzinfarkt zu erleiden, falls das gebuchte Fahrzeug bei Übergabe nicht mehr auf uns wartete (Donnerstag vor Ostern!) buchte ich bei einem anderen Anbieter einen X-Trail - für schlappe 200,00 € mehr als mein zunächst gebuchtes Fahrzeug gekostet hat.

Diese Erfahrung haben wir auch gemacht. Allerdings war es bei uns zeitlich nicht so weit auseinander (Übernahmezeit 10:30 h, planmäßige Ankunftszeit 9:55 h). Bei der ersten (schriftlichen) Nachfrage hieß es auch Neubuchung, dann rief ich an und der Mitarbeiter teilte mir mit, dass er aus seiner Praxis keinen Fall kennt, wo das Auto innerhalb dieser kurzen Zeit anderweitig vergeben wurde, aber das war uns auch zu unsicher und so buchten wir auch neu.

Besonders gespannt bin ich auf deinen Erfahrungsbericht zu den neuen Zelten in Lower Sabie.

LG und schöne Pfingsten
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
04 Jun 2017 12:26 #477006
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2329
  • Dank erhalten: 2839
  • Strelitzie am 04 Jun 2017 11:37
  • Strelitzies Avatar
Und da das Wetter bei uns hier oben wirklich sehr wenig feiertäglich ist, möchte ich mich doch noch schnell in den Krüger beamen - auch wenn wir am ersten Tag weder Elefanten noch Zebras gesehen haben..... :ohmy:

Karfreitag
Um 6.30 Uhr klingelte der Wecker, wir sahen von unserer Terrasse auf den Sabie und den Krüger NP.



Ein Hippo tauchte kurz auf uns begrüßte uns. Um 7.00 Uhr saßen wir beim Frühstück und um 8.15 Uhr fuhren wir, bei schönen 22 Grad, in Richtung Phabeni Gate. Wir wollten es langsam angehen lassen, wir hatten Urlaub. :cheer: Unsere Lodge lag genau zwischen Phabeni und Kruger Gate, bis zum Phabeni waren es 13 km.
Dank unserer im Oktober gekauften Wild-Card kamen wir schnell hinein, ich kaufte noch eine neue Kruger Map - meine lag gut zu Hause…
In Richtung Pretoriuskop Camp sahen wir gleich eine Herde Büffel, im hohen Gras!










Erwartungsfroh fuhren wir weiter, freuten uns, als wir endlich die treuesten der Tiere entdeckten - ansonsten war Stille!




Ich freute mich über die Dungbeetle, hatten wir uns doch sehr auf die "Gastgeber" gefreut.
Es wurde immer schwüler, im Pretoriuskop Camp hatten wir schon 31 Grad. So ging es zurück in Richtung Skukuza, die „Tierautobahn“ war wie leergefegt. Wie hatte ich hier mal gelesen: "die Tiere haben schließlich auch Feiertag...."
Alle Autos schlichen im Schritttempo, aber außer den treuen Impalas, Kudus, ein paar Wasserböcken und Geiern sahen nichts! Am Wasserloch dann ein paar Hippos, Schildkröten und Baboons - wir waren noch nicht richtig im Sichtungsmodus, vor allem keinen einzigen Elefanten, kein Zebra, hatten wir entdeckt! Die Stimmung nahm diametral zu meinen Kopfschmerzen ab....









Die Hitze und Schwüle nahmen zu, die dicken Gewitterwolken auch - so fuhren wir retour über das Kruger Gate in Richtung Lodge, wollten uns eigentlich an den schönen Pool legen.

Kaum angekommen, ging ein satter Gewitterregen herunter - so ruhten wir im gemütlichen Zelt und lasen, ich sicherte meine ersten Fotos.
Zum Abendessen ließ der Regen etwas nach, ein wunderschönes Wetterleuchten sorgte für einen grandiosen Himmel. Später nahm der Regen wieder zu, eine schöne Einschlafmusik.
Letzte Änderung: 04 Jun 2017 12:52 von Strelitzie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, maddy, Lotusblume, speed66, Old Women, Gila, Daxiang, Applegreen und weitere 4
04 Jun 2017 13:19 #477012
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2884
  • Dank erhalten: 4580
  • CuF am 04 Jun 2017 13:19
  • CuFs Avatar
"Pfingsten, das liebliche Fest war gekommen......"
...und gleichzeitig Dein RB, den ich sehr gerne verfolge! Bei solch netter Gesellschaft!
Gruß + Dank
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie
04 Jun 2017 14:12 #477024
  • Gila
  • Gilas Avatar
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 136
  • Gila am 04 Jun 2017 14:12
  • Gilas Avatar
Schön ein neuer Reisebericht! :)
Krüger, in Erinnerungen schwelgen, ich bin auch dabei!
Viele Grüße von
Gila
Letzte Änderung: 04 Jun 2017 14:13 von Gila.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie