THEMA: KwaZulu-Natal - ein Urlaub mit Höhen und Tiefen
24 Apr 2017 19:25 #472729
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 24 Apr 2017 19:25
  • Fortuna77s Avatar
Applegreen schrieb:

tolle Sichtungen an Eurem letzten Tag - ganz besonders toll finde ich die stimmungsvollen "Kochtopf-Fotos" :)
katja999 schrieb:

Das waren doch noch mal tolle Sichtungen für den letzten Tag!

Hallo Sabine, hallo Katja,

ja, wir wollen uns nicht beschweren! :lol: Für einen Abreisetag war es wirklich ergiebig - das hätten wir uns an anderen Tagen zum Teil gewünscht... :whistle:

Viele liebe Grüße,
Nadja
Letzte Änderung: 26 Apr 2017 20:59 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2017 21:23 #473102
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 24 Apr 2017 19:25
  • Fortuna77s Avatar
28.12.2016 - Abschied und Heimreise

Nachdem wir uns nochmal am äußerst reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt hatten, wurden die letzten Dinge in den Reisetaschen verstaut und ins Auto verladen - nun hieß es Abschied nehmen... :huh:

Abschied nehmen von dem schönen Chalet mit der der Nr. 01...



... dem grandiosen Ausblick vom Camp...



... und unserem schüchternen Nachbarn, der sich täglich bei Sonnenschein zeigte.





Auch ein paar hübsche Schmetterlinge flatterten mir beim Einsteigen noch durch's Bild. :lol:





Nach der Schlüsselübergabe an der Rezeption tauschte ich doch noch schnell meine lange Jeans gegen eine kurze Hose, das Thermometer zeigte 25 Grad und wir hatten ja noch einige Stunden Fahrt bis Johannesburg vor uns. :whistle:

Auch die kurze Fahrt bis zum Gate entpuppte sich noch zu einem kleinen Gamedrive. ;)





Schade, für diese kämpfenden Zebras war ich nicht mehr ausreichend "bewaffnet", da die Fotoausrüstung zum großen Teil bereits im gepackten Rucksack im Kofferraum schlummerte. :evil:





Zwar weit weg, aber auch die Baby Giraffe gab noch mal ein "Stell-dich-ein"... :lol:





Familie "Schlappohr" verabschiedete uns ebenfalls.







Das Kleine schien zum Glück auf seinen Vater zu kommen...?! B)



Roufous-naped lark/Rotnackenlerche von rechts...





... und von links.







An einigen Kindergärten kamen wir auch noch vorbei... :)







Mein Wunsch war es gewesen, zum Abschied noch mal ein Rhino zu sehen... Und manchmal werden Wünsche wahr!!! Wir sahen gleich zwei... :woohoo: :woohoo: Dieses Mal entfernt im hohen Gras und hübsch dekoriert mit violetten Blumen.





Keine 10 Minuten später erreichten wir schließlich das Gate - Lucky war leider an diesem Tag jedoch nicht im Dienst...



Wir schauten ein wenig verwundert drein, als wir außerhalb des Parkzaunes auf etliche Giraffen trafen. :blink: Entgegenkommenden Fahrzeuge hielten ebenfalls und fotografierten die Tiere.



Es war halb elf und das Thermometer zeigte 28 Grad an, am Straßenrand wurde von da an wieder vor anderen Tieren gewarnt. :P



Unser Weg führte erneut über die R69, dieses Mal weiter Richtung Vryheid.











Die Fahrt verlief recht ereignislos, an einer Stelle hielten wir jedoch an einem markierten Fußübergang, da dort zwei Frauen mit ihren Kindern standen. Anscheinend passierte dies nicht so oft, denn wir wurden beschimpft, als sie nach Zögern schließlich die Straße überquerten... :pinch: :S





Wolkenfelder zogen durch und zwischenzeitlich kam immer mal wieder ein Schauer runter. Auch die Temperaturen sanken.



Vor Vryheid bogen wir auf die R33 ab und die Landschaft erinnerte uns teilweise ein wenig an die Drankensberge en Miniature.







Wir durchquerten Paulpietersburg und besonders der Haircutter stach uns ins Auge! :laugh: Entweder hatte er erst vor kurzem eröffnet oder er verstand sein Handwerk einfach - die Leute standen dort regelrecht Schlange... :P





An dieser Stelle wären wir gerne links abgebogen, wenn uns dadurch der lange Flug zurück nach Deutschland erspart geblieben wäre... :silly:



Südafrikaner bei ihrer Lieblingsbeschäftigung. B)



Wir erreichten Mpumalanga...







... und die etwas größere Stadt Piet Retief.







Bei diesem Foto kam es zur Diskussion im Wageninneren - "Nein, natürlich fotografiere ich nicht die Dame in Uniform, die unterhalb der Straßenschilder steht!" :dry:



Mir ging es wirklich nur um die Namenskombination auf dem Schild, aber erkläre das mal dem Fahrer... :whistle:

Somit hielt ich auch die Straßensperre, die einen langen Stau auf unserer Seite verursachte, ebenfalls nur von Weitem fest.



Zum Glück, denn dort hatten sich ganze Einheiten aufgebaut, es standen Verpflegungszelte bereit und der Braai war im vollen Gange. Ob sie jemanden suchten?! Alle Autos wurden jedenfalls schwer bewaffnet kontrolliert. Wir sahen jedoch wohl recht harmlos aus oder fielen aus der Suchbeschreibung, auf alle Fälle wurden wir direkt durchgewunken... ;)

Danach war auf der N2 erstmal nicht mehr viel los...



Lediglich die, zum Teil, supermodernen Mautstationen unterbrachen immer mal wieder unsere Fahrt.



Rund um Ermelo lag richtiger Smog in der Luft... :sick: Ekelhaft!





Wir waren froh, als es endlich wieder aufklarte - auch wenn die Umgebung dadurch nicht unbedingt schöner wurde... :whistle:









Gute 60 Kilometer hielt Markus schließlich an einer Brücke. :huh: Wir mussten beide so dringend zur Toilette, dass uns fast die Blase platze... :pinch: Als Mann war man hier klar im Vorteil und so blieb ich notgedrungen im Auto sitzen... :blink:



Seltsamerweise befinden sich auf diesem Stück der R17 keine Tankstellen oder Rastplätze - zumindest haben wir ewig keine gesehen und dass führte dann dazu, dass ich es in einem Vorort von JNB nicht mehr aushielt und mich auf eine Wiese hinter einen Baum hockte... :unsure: Ich rechnete schon damit, jeden Moment festgenommen zu werden, aber es ging nicht mehr... :laugh:

Natürlich kamen wir keine 500 Meter später an einer Tankstelle an, bei der wir dann zumindest für die Fahrzeugübergabe schon mal volltankten. :whistle:

Und dann waren wir auch schon fast am Ziel angekommen...



Punkt 17.00h gaben wir unseren Corolla, mit gut 3.000 Kilometern mehr auf dem Buckel, ab.



Wie immer verlief die Autoabgabe im Parkhaus hektisch - alles ausladen und verstauen, während der Hertz Mitarbeiter alles checkte und ausfüllte. :pinch: Das ist immer noch ein kleiner Streßpunkt nach dem Urlaub - aber wir hatten mal wieder Glück, es wurde alles als okay abgenommen und Markus erhielt auf Nachfrage auch wieder ein entsprechend unterschriebenes Dokument. :whistle:

Erst als wir das Parkhaus zu Fuß verließen, fiel uns auf, dass Markus sein Cap im Wagen vergessen hatte. Er lief zurück, kam aber zu spät - der Wagen war bereits fort zur Reinigung. Von wegen "Tia!".. :laugh:

Nach einer kurzen und kurzweiligen Wartezeit am Gate ging es für uns pünktlich um 19.40h mit der Lufthansa Richtung Frankfurt zurück. Ein kurzes Ärgernis erfolgte noch beim Boarden. Trotz des mäßigen Netzes im Ithala hatte Markus uns auf unsere Wunschplätze einchecken können - nun mussten wir beim Einstieg allerdings warten - die Plätze waren doppelt vergeben. :blink: Kurz keimte der Funken Hoffnung auf ein Upgrade auf... :whistle: Doch dann erhielten wir einfach andere Plätze weiter hinten - eine Familie mit Kindern hatte unsere Plätze bekommen. Verständlich einerseits, ärgerlich andererseits, da in anderen Reihen ebenfalls allein reisende Erwachsene saßen... Unsere kleine Pechsträhne sollte uns also bis zum Heimflug verfolgen. :P

Mir war es egal, der Flug war ruhig und schlief nach dem Essen fast komplett bis zur Landung durch. B) Ab Frankfurt ging es dann früh morgens mit dem Zug weiter nach Hause. :)

gefahrene Tageskilometer: 597
Letzte Änderung: 26 Apr 2017 22:50 von Fortuna77. Begründung: Bilder ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, katja999, freshy, speed66, Papa Kenia, freddykr, loeffel, Old Women und weitere 8
27 Apr 2017 08:26 #473131
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4431
  • Applegreen am 27 Apr 2017 08:26
  • Applegreens Avatar
Hallo Nadja,

ich schätze, Dein Bericht ist nun mehr oder weniger zu Ende :(

Ein herzliches Dankeschön für den tollen Bericht und die viele Arbeit die du dir gemacht hast!

Ich bin wie immer gerne mit Euch gereist, wenn auch für mich eine Reise in diese Region in absehbarer Zeit nicht eingeplant ist ;)

Ich wünsche Dir nun viel Vorfreude auf die Gardenroute und freue mich auf den anschließenden Bericht :)

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
27 Apr 2017 08:32 #473132
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 24 Apr 2017 19:25
  • Fortuna77s Avatar
Fazit

Das war sie - unsere Reise im Dezember 2016. Wie eingangs schon geschrieben, waren wir nicht durchweg begeistert von diesem Urlaub, oft stimmten Kleinigkeiten nicht oder das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Vielleicht war die Erwartungshaltung bei der sechsten Reise nach S.A. auch einfach sehr hoch oder man ist nicht mehr so beeindruckt wie bei den ersten Malen?! :unsure:

Durch diesen Bericht habe ich mich ja nochmal intensiv mit dem Erlebten und Gesehenen beschäftigt und auch wenn es dem ein oder anderen vielleicht 1, 2, 3...10 Bilder zuviel waren, kamen auch wieder viele schöne Dinge hoch! :) Ich bedanke mich herzlich bei allen Mitfahrern, Bestimmungshelfern, Danke-Button-Drückern und stillen Mitlesern, dass ihr uns begleitet und durchgehalten habt! :blush: Vielen Dank auch für die vielen netten Kommentare, die einem zum Weiterschreiben motivieren (falls die Motivation mal auf der Strecke bleibt... :whistle:).

In knapp drei Wochen hatten wir bei einer Strecke von gut 3.000 Kilometern eine abwechslungsreiche Zeit: viel Sonne :) , viel Regen :( , tolle Landschaften :blush: , schnelle Pferde :lol: , leckeres Essen :P , einige tolle Sichtungen von Elefanten, Rhinos, einer Riesenschildkröte und einer Cheetah :woohoo: . Einige (für uns neue) Vögelchen waren schließlich auch noch dabei... ;) Alles in Allem also ein Grund zum wiederkommen!!! :laugh: :silly: :)

Zu den Stationen habe ich ja jeweils schon immer etwas geschrieben, die positive Überraschung war mit Sicherheit der Ithala! Im Hluhluwe und auch im Thendele waren wir etwas enttäuscht, wie verwohnt die Unterkünfte mittlerweile sind (abgesehen von der Nachzahlung im Thendele, die wir übrigens über die KK zurückgebucht haben). Das Yellowood Cottage (incl. der Umgebung) hat uns ebenfalls gefallen (klein aber fein), in St. Lucia würden wir bei einem weiteren Besuch allerdings mal eine andere Unterkunft nehmen. :whistle:
In Kosi Bay hatten wir wohl einfach Pech mit der Urlaubszeit, die Ausflüge und Landschaft sind ansonsten sehr empfehlenswert. Und der Tembe, ja... Sehr schön, aber hier wurden wir während der drei Tage nicht mit Sichtungen gesegnet. Für uns steht er nicht auf der Wunschliste für den (über-) nächsten Urlaub... ;) Der nächste steht ja schließlich schon!!! :woohoo:

Und nun freue ich mich darauf, in den kommenden Monaten entspannt die vielen Berichte lesen zu können, die hier gerade aktuell in der Mache sind oder die (mir) noch fehlen! :laugh:

Vielen lieben Dank und viele Grüße,
Nadja & Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Old Women, Daxiang, Applegreen, Carinha, CuF
27 Apr 2017 08:49 #473135
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3226
  • Dank erhalten: 10747
  • Daxiang am 27 Apr 2017 08:49
  • Daxiangs Avatar
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
27 Apr 2017 09:34 #473145
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3575
  • Old Women am 27 Apr 2017 09:34
  • Old Womens Avatar
Hallo Nadja,
auch mir hat dein Bericht sehr viel Freude bereitet. Die östliche Seite von SA kenne ich bis auf den KNP und jetzt die Kapregion noch nicht. Na, was nicht ist, kann ja noch werden. Schade, dass ihr manchmal Pech mit dem Wetter hattet. Ich kenne SA bislang ohne jeden Regen (Anfang Oktober=KNP, Kapregion: März), aber die Urlaubszeit kann man sich manchmal nicht aussuchen. Ihr habt sehr schöne Ziele gehabt und viele Tiere gesehen. Für das Einstellen der Fotos bedanke ich mich.
Ich wünsche dir und deinem Mann noch viel Vorfreude auf euren nächsten Urlaub.
Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 27 Apr 2017 14:27 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77