THEMA: Zwischen Daisies und Dassies
07 Okt 2016 10:42 #447343
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3290
  • Dank erhalten: 4687
  • freshy am 07 Okt 2016 10:42
  • freshys Avatar
23. August: Von 500 auf 950 Höhenmeter in 100 Minuten

Brrr, ist das kalt heute Morgen! Nachdem uns nachts das Heizöfchen und warme Schlafsäcke mollig warm gehalten haben, sind die Temperaturen ein Schock. Kaum schaut die Sonne über die Berge, heizt die Natur auf. Wir frühstücken unter den hochgewachsenen Zedern sogar im Freien.

Frühstück mit bester Aussicht

Ein Wald aus Zedern

Erste Kontaktaufnahme mit unseren Campingnachbarn: Lächeln und vorsichtiges Winken. Dann brechen wir zum Wasserfall auf. Um diese Tageszeit zeigen sich die Temperaturen wandererfreundlich, der felsige Aufstieg führt oft durch Schatten.

Steiniger Aufstieg



Am Wegrand öffnen Wildblumen nach und nach ihre Kelche in leuchtenden Farben und wenden sie der Sonne zu.

Ein Hartlaubgewächs

(Sternförmige) Strohblumen

Wilde Gerbera

In Serpentinen windet sich der Pfad um Felsen und Abgründe, die Klettertour fordert unsere Beinmuskeln. Endlich oben angekommen, braust über uns ein Wasserfall zu Tal, an den nur näher herankommt, wer absolut schwindelfrei und trittsicher ist. Herbert wagt es und schießt ein paar spektakuläre Fotos für die interessierte Nachwelt.

Noch sind wir nicht oben

Dieser Anblick war nur Herbert vergönnt

Unsere Campingnachbarn sind inzwischen sichtlich erschöpft ebenfalls angekommen. Doch wir nehmen uns keine Zeit für ein Schwätzchen und steigen abwärts. Ich staune immer wieder, wie unterschiedlich zum Hinweg die Landschaft auf einem Rückweg aussieht.

Unter dem Zedernhain verschwindet der Campingplatz

Als wir nach dem Abendessen zu den Ablutions gehen, passen mich die beiden Frauen von der Nachbarcampsite ab. Smalltalk ist ein nicht zu unterschätzender sozialer Kitt auf Reisen. Ich mache den Fehler, unseren Wohnort in Deutschland zu verraten, was noch Folgen haben wird. Danach verziehen wir uns in den Camper, laden die Fotos vom Tag im Reiseblog hoch und beantworten unsere Mails. Erstaunlich, wie fix das Internet und Mobilnetz in dieser Einsamkeit im Gegensatz zu Paternoster an der Küste funktionieren. Ein Glück, denn morgen werden wir es brauchen.
Letzte Änderung: 07 Okt 2016 10:51 von freshy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Fluchtmann, ANNICK, Topobär, maddy, speed66, Daxiang, Applegreen, Carinha, CuF und weitere 2
08 Okt 2016 10:20 #447436
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3290
  • Dank erhalten: 4687
  • freshy am 07 Okt 2016 10:42
  • freshys Avatar
24. August: Nicht ohne Porta Potti!

Diese Nacht war kurzweilig. Ein heftiges Poltern reißt uns aus dem ersten Schlaf, als ein Tier unsere Abfalltüte in die Mangel nimmt. Es verschwindet, sobald ich nach draußen eile, um die Tüte diebessicher zu verstauen. Menschliches Rühren lässt sich leider nicht ignorieren, weshalb ich notgedrungen kurz nach Mitternacht ein weiteres Mal aus meinem Hochbett klettere. Als ich den Verschluss des Porta Pottis betätige, knackst es unheilvoll, und ich habe den verrosteten Griff in der Hand. Für das nächste menschliche Rühren muss ich den längeren Weg zur Toilette einplanen.



Morgens telefoniere ich mit unserem Fahrzeugvermieter, der sich nach einigem Hin und Her entschließt, uns mit einem neuen Porta Potti entgegenzufahren. Eine andere Möglichkeit besteht nämlich nicht, weil so ein selten gebrauchter Gegenstand wie ein Porta Potti an der Westküste der ZAR nur in Kapstadt oder Upington zu haben ist, wo wir erst in zehn Tagen ankommen werden.

Unsere Campingnachbarn nehmen Anteil an unserem Problem und wünschen uns viel Erfolg. Einer der Männer spricht uns darauf an, dass wir doch aus einem Ort kämen, wo eine berühmte Schokolade hergestellt würde. Tja, man sollte manchmal den Mund halten können. Wir treffen unseren Fahrzeugvermieter in Citrusdal, übernehmen ein neues Porta Potti, halten einen Schnack miteinander und brechen dann wieder auf: Herr Schäfer nach Cape Town, wir nach Clanwilliam zur Wildblumenblüte, die hier gefeiert wird wie ein Volksfest.

Geflaggt für die Frühjahrsblüher

Unterwegs kaufen wir an einem Stand einen Sack Clementinen und sind verblüfft, wie lecker diese Früchte schmecken können. Wie der Name sagt, wachsen in der Umgebung von Citrusdal alle Arten von Zitrusfrüchten. Kilometerweit fahren wir an Plantagen mit den erntereifen Früchten vorüber.

Ein Sack voller Clementinen kostet nur wenige Rand

In Clanwilliam werden die Samen endemischer Wildblumen gesammelt und auf Anfrage versandt. Die Pflanzen wachsen leider nur unter bestimmten Bedingungen, sonst würden wir ein paar Samen mit nach Hause bringen. In einem botanischen Garten präsentiert der Ort alle bekannten Wildblumen. Kleine Schildchen nennen ihre Namen, doch leider nur auf Afrikaans. Wir gucken und fotografieren uns schwindelig, bevor wir den Heimweg nach Algeria antreten.

Blauer Flachs

Ein Feld voller Blüten

Raketenprotea

Gazania Rigida (Butterblume)

Ein Meer von Blumen

Nadelkissenprotea

Köcherbäume

Früchte der Köcherbäume

Blutwurzel

Termiten schwärmen aus

„Hat es geklappt?“, fragt unsere Nachbarin und meint das neue Porta Potti. Ich halte den Daumen hoch. Zum Dessert bringe ich den vier Nachbarn je ein Ritter Sport Schokolädchen. Selbstverständlich nicht, ohne darüber zu informieren, wo Waldenbuch liegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Fluchtmann, Topobär, maddy, fotomatte, estefe, speed66, Old Women, Daxiang, Applegreen und weitere 3
08 Okt 2016 13:18 #447453
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3098
  • Dank erhalten: 4972
  • CuF am 08 Okt 2016 13:18
  • CuFs Avatar
Hallo Freshy, ich bin ganz begeistert von Deinen Pflanzenaufnahmen! Danke!
Gruß
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
08 Okt 2016 15:44 #447461
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3290
  • Dank erhalten: 4687
  • freshy am 07 Okt 2016 10:42
  • freshys Avatar
CuF schrieb:
Hallo Freshy, ich bin ganz begeistert von Deinen Pflanzenaufnahmen! Danke!
Gruß
Friederike

Lieben Dank, Friederike! Ich hab' noch mehr davon. Dass sogar die passenden Bezeichnungen angegeben sind, ist Maddy, Bhekisisa und Biologe zu verdanken. Blumen fotografieren ist vergleichsweise einfach - wenn es nicht gerade stürmt. Üblicherweise halten sie still. Als Nächstes sind Tölpel dran, die ausgesprochen flott unterwegs sind.

Anbei noch eine einzelne Blüte, die ich in der Reihe vergessen habe:
Taublume (Drosanthenum speciosum)
Wir konnte ich dieses Wunderwerk der Natur nur vergessen!

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF
08 Okt 2016 21:04 #447489
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 530
  • Dank erhalten: 2774
  • @Zugvogel am 08 Okt 2016 21:04
  • @Zugvogels Avatar
Hallo freshy

Toller Reisebericht mit super Fotos! Wir haben Ende August bis Mitte September dieses Jahres teilweise dieselben Orte wie ihr besucht (Skilpad, Cederberge, Augrabies, KTP mit Mabua) :) . Bin gespannt, was ihr erlebt und gesehen habt. Vielleicht sind wir uns ja sogar mal "unbekannterweise" über den Weg gelaufen ;) ?! Schön dass du dir die Zeit nimmst, diesen Bericht zu schreiben und hochzuladen.

Liebe Grüsse
Stefanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Okt 2016 07:34 #447499
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5915
  • Dank erhalten: 2733
  • Hanne am 09 Okt 2016 07:34
  • Hannes Avatar
hallo freshy,
bin auch noch zugestiegen, toller Reisebericht gespickt mit wunderschönen Bildern, wir fahren die Strecke im Februar da wirds nicht so bunt aussehen, eben anderst aber sicher auch beeindruckend. Einen schönen Sonntag wünscht
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.