THEMA: Krüger total – Unsere Tour von Nord nach Süd 2016
03 Okt 2016 11:53 #446838
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4264
  • Fortuna77 am 03 Okt 2016 11:53
  • Fortuna77s Avatar
26.05.2016 – Rund um Mopani

In dieser Nacht haben wir gut geschlafen, es war sogar ziemlich warm. Der Wecker weckte mich diesen Morgen nicht, da Markus bereits früher wach war und ihn ausgestellt hatte. Ich stand somit erst um zwanzig nach fünf auf und duschte, während Markus draußen Besuch von einem Honeybadger bekam, der wohl seine morgendliche Kontrollrunde drehte... Wahrscheinlich waren beide gleichermaßen erschrocken, zumindest verschwand der Honeybadger schnell wieder. Die erste Sichtung so kurz nach dem aufstehen und dann noch "frei Haus", ich konnte mir einige Tage anhören, dass ich "Langschläfer" das verpasst hatte... ;) :P
Punkt sechs saßen wir im Auto. Die Temperatur war mit 17 Grad bereits recht mild und daran sollte sich im weiteren Tagesverlauf auch nicht mehr viel ändern... :dry: Da die Tankstelle bereits geöffnet hatte, tankten wir schon vor dem ersten Drive. Dann ging es Richtung Norden auf den Shongolongo Drive. Zuerst fuhren wir das Stück an der H-Straße entlang.

Im trüben Licht entdeckten wir, gut getarnt, ein Pärchen Double-banded Sandgrouses.





Wasserloch an der H1-6.



Als wir den Wendekreis des Steinbocks überquerten, stoppten wir an dem Hinweisstein. Hier ist das Aussteigen auf eigene Gefahr erlaubt, allerdings weiß man natürlich nie, was sich an so einem trüben Morgen dahinter befindet und so wurde es ein sehr kurzer Fotostopp und ich sprang schnell wieder ins Auto... B) :whistle:





Bei der Weiterfahrt entdeckten wir einen einzelnen Elefanten, der durch den rötlichen Sand eine hübsche Färbung hatte.





Eine etwas kleinere Büffelherde als am Vortag querte die Straße.



Das Gamedrive-Fahrzeug war allerdings wohl zu ungeduldig, denn kurz nach den Büffeln kamen noch zwei große Elis aus dem Gebüsch und querten die Straße. Vorher wurde sich jedoch noch ausgiebig am Wegweiser geschubbert. :lol:







Hooded Vulture - Kappengeier (Danke Birgit! :) )



Das Wetter war recht trübe, wir sahen erstmal nur noch einige weitere Tiere, auf der S Straße war es dann ziemlich lange mau.

Kämpfende Impalaböcke





Ein Steenbok-Weibchen



Das Wasserloch Frazerus





Red-crested Korhaan



Kurze Zeit später trafen wir auf eine große Herde Elefanten, um die 70 Tiere querten den Weg! Besonders angetan hatte es mir dieser kleine Furz, dem es unter seinem Bäuchlein ganz schön zu jucken schien... :blush:





















Wir beobachteten die Tiere eine ganze Zeit, nicht alle querten den Weg, sondern nahmen ausgedehnte "Sandduschen" und so fuhren wir schließlich langsam weiter...

Der 2. Teil des Shongolongo Drives war spannender, da der Weg auf- und abging und die Landschaft viel abwechslungsreicher war. Kurz vorm Mopani Camp gibt es zwei Hides, von denen der zweite auch als Übernachtungshide genutzt werden kann.

1. Stopp: Pioneer Dam







Weit entfernt, auf der anderen Seite, entdeckten wir Löffler und Silberreiher sowie ein riesiges Krokodil









2. Stopp: Shipandane Overnight Hide - hier beobachteten wir mutterseelenalleine Flußpferde und Wasservögel







Egyptian Goose (Nilgänse), Grey Heron (Graureiher) und African Darter (Schlangenhalsvogel)











Ach nein, ein weiterer Gast tauchte dann doch auf und buhlte um unsere Aufmerksamkeit: ein Cape Glossy Starling :)











African Jacana (Blaustirn-Blatthühnchen)





Wir konnten uns kaum losreißen, von diesem wunderschönen Ort, doch da wir beide mittlerweile ziemlich hungrig waren, ging es "heim" nach Mopani.

Gegen halb elf waren wir wieder im Camp und frühstückten erst mal. Dann wurden Postkarten und Getränke eingekauft, bevor es um halb eins wieder losging.
Letzte Änderung: 26 Nov 2016 23:05 von Fortuna77. Begründung: Vogelbestimmung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, speed66, Daxiang, tribal71, sphinx, Birgit und Werner, Flash2010
03 Okt 2016 12:38 #446846
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4264
  • Fortuna77 am 03 Okt 2016 11:53
  • Fortuna77s Avatar
26.05.2016 - Rund um Mopani (2)

Als wir gegen mittag erneut wieder los fuhren, fing es leicht an zu regnen. Die Temperaturen hatten die 20 Grad Marke tatsächlich nicht geschafft und es herrschte ein wirklich "herbstliche" Stimmung... :unsure:





Laughing Dove (Palmtaube)







Das erste Teilstück ging zur Stapelkop Pan, 18km Fahrt dorthin = gähnende Leere. Zum Glück wurden wir dennoch belohnt... Das Highlight war die Elefantenherde, die wir am Wasser antrafen. Die Kleinen rangelten miteinander und es ging drunter und drüber.













Als sie weiterzogen, fuhren wir weiter um die Pan herum. Es gibt noch ein paar Zufahrten, zu Aussichtspunkten, doch unser PKW tat sich auf der ruppigen Strecke ziemlich schwer und so musste Markus genau aufpassen, welchen Weg er einschlug... :ohmy:

Ein einzelner Elefant erschien auf der anderen Uferseite und stillte seinen Durst. Dichte Wolken zogen sich zusammen.







African Grey Hornbill



Auf dem Rückweg querte die Herde nochmal unseren Weg. Wahnsinn, wie schnell sie unterwegs sind und auch die Kleinen das Tempo mithalten können.



Leopard Tortoise war anscheinend auch zu schnell... :blink: eine Schildkröte nicht scharf zu bekommen, ist auch eine Kunst... :pinch:



Das trübe Wetter schlug uns irgendwie auf's Gemüt, bei uns war die Stimmung auf dem Tiefstpunkt! Das hielt auch die weitere Strecke noch an... :S Wir fuhren die Hauptstraße Richtung Süden und dann die S Straße parallel wieder hoch, dabei sahen wir wieder Elefanten und einige Vögel.

Dieser riesige Elefantenbulle ließ nicht aus der Ruhe bringen und kombinierte sein Stretching-Programm mit ausgiebiger Körperpflege.













Ein tapferes Kerlchen... :ohmy:



Zur Abwechslung sahen wir ein paar Zebras, dekoriert mit Madenhackern





Als wir auf die S50 abbogen, kam uns einige große Elefantenbullen entgegen.



Dieser African Grey Hornbill posierte schön für uns.





Im weiteren Verlauf der S50 trafen wir wieder auf unsere Büffelherde (von gestern?!), sowie Zebras und Gnus.



















Eine große Zebraherde legte ordentlich Aktion an den Tag. :woohoo: Gerne hätten wir sie länger beobachtet, doch es war bereits kurz vor fünf und wir mussten weiter.









Abendstimmung vorm Mopani Camp







Um kurz nach fünf waren wir wieder im Camp. Es gab Bier für Markus und Savanna für mich. Dann wurden Nudeln mit Pesto (bei mir zusätzlich mit Tomaten) und Gurkensalat gemacht. Noch einmal fing es an zu regnen.

Ab 19.00h hieß es Feierabend: Tagesbericht schreiben und die Ruhe genießen. Die gibt es hier nämlich wirklich! Zwar lag unser Bungalow nicht weit von dem Restaurant entfernt, aber man hört nicht viel. Die Nachbarn links waren heute auch sehr leise und der große Bungalow rechts von uns war auch in der 2. Nacht nicht belegt... schade war es nur, dass wir von unserem View nicht viel hatten, da es bereits um halb sechs dunkel wurde. :(

Gefahrene Km: 189
Letzte Änderung: 03 Okt 2016 13:04 von Fortuna77. Begründung: Bilder ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jaffles, Fluchtmann, ANNICK, Topobär, speed66, Typenradler, Daxiang, tribal71, sphinx, Birgit und Werner und weitere 1
05 Okt 2016 21:11 #447148
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4264
  • Fortuna77 am 03 Okt 2016 11:53
  • Fortuna77s Avatar
27.05.2016 - Hier schon mal ein Video des kleinen Mini-Eli von unserem Morning-Drive... :blush:



Viele Grüße,
Nadja
Letzte Änderung: 06 Okt 2016 20:28 von Fortuna77. Begründung: Text
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, Daxiang, tribal71, Flash2010
06 Okt 2016 02:49 #447160
  • Bernd
  • Bernds Avatar
  • Beiträge: 1182
  • Dank erhalten: 375
  • Bernd am 06 Okt 2016 02:49
  • Bernds Avatar
Hallo Nadja,

also den Spot mit dem Mini-Eli finde ich grandios, einfach herzerfrischend. Den hätte ich mir gern noch viel länger angesehen. Vielen Dank dafür.

Gruß, Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
06 Okt 2016 08:05 #447171
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7162
  • Dank erhalten: 15373
  • ANNICK am 06 Okt 2016 08:05
  • ANNICKs Avatar
Hallo Nadja,

Das mini Eli ist einfach goldig! :)

Wie Bernd hätte ich noch länger zugeguckt. B)

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
06 Okt 2016 08:13 #447174
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1060
  • Dank erhalten: 2569
  • Flash2010 am 06 Okt 2016 08:13
  • Flash2010s Avatar
Hallo Nadja,

ich lese fleißig mit und mag eure Bilder und Eindrücke sehr! Und - oh mein Gott - ist der Mini Ellie vielleicht niedlich! Zum Kaputtlachen :laugh: Wenn der so weiter macht, möchte ich ihm nicht in 10 Jahren begegnen, falls er dann immer noch so drauf sein sollte :woohoo:

Liebe Grüße
Laura
I will always have a bit of namibian sand in my shoes!
Next destinations -> Namibia 'Juni 2021 & Kenia 'Nov 2021
Mein kleiner Namibia Blog | Reisebericht Namibia 2019 | Etosha-Film 2019 | Reisebericht Namibia 2018 | Etosha-Film 2018 | Etosha-Film 2017 | Etosha-Film 2016
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77