THEMA: SA 2015:Elefanten satt - Dach von Afrika (Fazit)
03 Dez 2015 07:14 #409578
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3226
  • Dank erhalten: 10747
  • Daxiang am 03 Dez 2015 07:14
  • Daxiangs Avatar
Hi Freshy,

was Blumen betrifft, haben wir dann wohl den gleichen Geschmack!

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
03 Dez 2015 08:46 #409590
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4431
  • Applegreen am 03 Dez 2015 08:46
  • Applegreens Avatar
Liebe Freshy,

vielen Dank für den schönen, ausführlichen Bericht - insbesondere auch für die Videos :)

Ich habe sehr gerne mitgelesen und geschaut!

Insbesondere haben es mir Eure Erlebnisse in Lesotho und die Fahrt auf den Sani Pass angetan - ob ich das nochmal erleben darf :ohmy: Wir hatten darüber in Büsnau ganz kurz gesprochen - was für eine tolle und abenteuerliche Fahrt den Pass hinauf!

Leider kann ich meinen Mann für eine Reise nach Lesotho nicht wirklich begeistern - aber wir haben ja hoffentlich noch ein bisserl Zeit und ich kann ihn eines Tages überzeugen :whistle:

Ich wünsche Euch beiden noch viele schöne Reisen!

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
03 Dez 2015 10:24 #409597
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3145
  • Dank erhalten: 4450
  • freshy am 03 Dez 2015 10:24
  • freshys Avatar
Hallo Sabine,
sag deinem Mann, dass er sich ein einzigartiges Erlebnis entgehen lässt!!! Die 6-Pässe-Tour durch Lesotho möchten wir keinesfalls missen.
Solltet ihr das nächste Mal in Büsnau dabei sein, könnten wir vielleicht deinen Mann überzeugen??? :laugh:

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen
03 Dez 2015 11:39 #409601
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4431
  • Applegreen am 03 Dez 2015 08:46
  • Applegreens Avatar
Hallo Freshy,

das ist eine prima Idee! So machen wir das :)

LG
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
17 Jan 2016 14:14 #415173
  • MooseOnTheLoose
  • MooseOnTheLooses Avatar
  • Beiträge: 1223
  • Dank erhalten: 1715
  • MooseOnTheLoose am 17 Jan 2016 14:14
  • MooseOnTheLooses Avatar
freshy schrieb:
Kurzfristig entschließen wir uns, nicht direkt nach Thaba Tseka zu fahren, sondern einen Umweg über das Dach Afrikas zu machen, der einen Tag länger dauert. Bis Mokhotlong gibt es eine nagelneue Asphaltstraße, an der Arbeiter noch Feinarbeiten erledigen. Ihre asiatischen Gesichtszüge identifizieren sie als Chinesen. Ob den Basotho, den Menschen in Lesotho, klar ist, dass die Chinesen im Monopolispielen nicht zu schlagen sind?
Wir lernen die extreme Bergwelt des Landes kennen, die Straßen führen uns steil bergauf bis auf 3250 m.ü.NN. und wieder bergab, die Kurven kommen nicht nur einmal unvermittelt und haben einen engen Radius.

Hallo Freshy,

wie Du weißt, fahren wir ja im September auch durch Lesotho. Habe wahrlich Euren Bericht und auch das Sani Pass-Video verschlungen.
Sag mal, ist die komplette Straße vom Sani Pass oben bis Mokhotlong asphaliert? Wie lange braucht man für die Strecke?

Unser Plan sieht momentan vor:
wir schlafen bei Underberg, fahren früh den Sani Pass rauf und übernachten oben in der Sani Mountain Lodge Dann haben wir noch eine Nacht auf dem Weg zur Maliba Lodge (gebucht!) auf halber Strecke, wahrscheinlich am Katse Dam, geplant. Sollte wetterbedingt der Sani Pass nicht befahrbar sein, ist unsere Alternativroute:
wir schlafen auch bei Underberg, fahren dann über Qacha's Nek nach Lesotho rein und haben dann 2 Nächte Puffer bis zur Maliba Lodge.

Habe noch ein paar Probleme, die Reisezeiten in Lesotho abzuschätzen.

Liebe Grüße,

Moose.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2016 15:56 #415189
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3145
  • Dank erhalten: 4450
  • freshy am 03 Dez 2015 10:24
  • freshys Avatar
Hallo Moose,
wir sind an einem Tag ohne Probleme bis Liphofung gefahren, vielleicht 50 km weg von Butha Buthe. In aller Regel sind die Straßen in Lesotho geteert, dafür sorgen die Chinesen, die viel durchs Land transportieren. Das Problem sind die heftigen Steigungen und Gefälle bis in höchste Höhen. Wir haben öfters kurzfristig Low Gear verwendet, um auf die notwenige Drehzahl zu kommen.

Wenn ich dich richtig verstehe, wollt ihr von Mokhotlong nach Taung und weiter nach Thaba Tseka fahren und von dort Richtung Butha Buthe. Dabei überquert ihr den Menoaneng Pass (3030m). Zwischen Linakaneng und Taung ist auf unserer Karte (Geschenk vom Border Post auf dem Sani Pass) angegeben: "only slegs 4x4". Keine Ahnung, wie alt das Ding ist, die A 31 Sani Pass - Mokothlong trägt den Vermerk ebenfalls. Wir kennen jedoch nur die weiterführende Strecke von Thaba Tseka nach Maseru, die geteert ist.

Stell deine Frage, ob die A3 zwischen Mokhotlong bis Thaba Tseka von wo bis wo nicht geteert ist, doch mal hier ein: www.4x4community.co....rumdisplay.php?f=173

Lange Erklärung, kurzes Fazit: Sofern nicht diese Strecke überwiegend aus Gravel besteht, schafft ihr es ohne Probleme mit einer Übernachtung bis zur Maliba Lodge. In Lesotho ist der Weg das Ziel. Wir haben Pausen und Foto Stopps eingelegt, mussten nicht hetzen.

Noch ein Hinweis zu Campsites: Einfach bei Lodges anfragen, ob du dort campen kannst, das scheint in Lesotho häufig der Fall zu sein, auch wenn es nicht gesondert ausgewiesen ist.

Viel Erfolg wünscht beim Planen
freshy,
die hofft, ihr legt auf den Pässen Gedenksekunden für sie ein. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.