THEMA: Unser Wiedersehen mit Südafrika
15 Okt 2015 13:55 #403216
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7045
  • Dank erhalten: 14432
  • ANNICK am 15 Okt 2015 13:55
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lotusblume,

Mensch du kommst mir gerade richtig. Haben auch einen Aufenthalt in Sabie Sand nächsten Sommer gebucht! :)

Freue mich umsomehr. B)

Liebe Grüsse
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Okt 2015 21:57 #403333
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 15 Okt 2015 21:57
  • Lotusblumes Avatar
Hallo Annick,
Sabi Sand ist sicherlich eines der besten Safarigebiete in Südafrika, da kann man eigentlich nichts verkehrt machen. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Okt 2015 19:56 #403476
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 15 Okt 2015 21:57
  • Lotusblumes Avatar
21.08.15 – Thokozani Lodge
Tagesausflug Panoramaroute

Die innere Uhr ist im Afrikamodus programmiert und entlässt mich bereits 5 Uhr aus den Federn. Da Kaffee/Tee in unserem Bungalow zur Verfügung steht, genieße ich den heißen Trunk auf unserer großen Terrasse. Ein Spaziergang durch den Garten lässt den nahen Frühling ahnen.



Bei dem schmackhaften Frühstück besprechen wir den weiteren Tagesablauf.
8:00 Uhr begrüßt uns Jessica, unser guide für die nächsten Tage. Die Chemie passt auf Anhieb. Sie hat sich ihren Traum verwirklicht und lebt seit einigen Jahren in Südafrika, um mit Tieren zu arbeiten (Spezialgebiet Primaten). Außerdem ist sie ausgebildeter Krügerpark guide. Sehr interessante Persönlichkeit, mit sehr viel Hintergrundwissen.

Mit Holgers VW-Bus geht’s durch riesige Wälder, angeblich die größten von Menschen geschaffenen Wälder der Welt, Richtung Sabie.
Unsere 1. Station ist der herrliche Lone Creek Fall. Ein schöner Rundweg führt uns zum Wasserfall.



Ein weiterer Wasserfall will von uns fotografiert werden (Name?)



Unsere Fahrt führt uns durch das hübsche Städtchen Graskop. Ich verabrede mit Jessica auf dem Rückweg hier zu halten, um in einem der schönen Straßencafes das Treiben ein bisschen zu beobachten.
Da es heute ziemlich diesig ist, fahren wir zuerst zu den Bourke's Luck Potholes und nicht wie geplant zum Blyde River Canyon. Wir hoffen, dass es später etwas mehr aufklart und wir eine bessere Sicht haben.
Die Bourke's Luck Potholes sind durch Wassererosion entstanden und ein wahres Wunderwerk der Natur. Bis zu 6 m tiefe Löcher haben sich durch Kiesel/Sand in das Granitstein gebohrt. Ein toller Rundweg, ca. 1km, führt uns herum.







Heute sind viele Schulklassen unterwegs. Mich beeindruckt diese ungezwungene, herzliche Art der Kinder immer wieder.



Nach einer Colapause geht’s im Auto zum Blyde River Canyon. Dieses ist sicherlich eines landschaftlichen Höhepunkte Südafrikas. Leider ist die Sicht heute nicht so toll. Auch die Three Rondavels liegen im Dunst. Den Ausblick genießen wir trotzdem.





Auf dem Weg zum God's Windows halten wir noch an einem schönen Wasserfall (Lisbon Falls?)



Auf einem kleinen Markt am Wasserfall ruft eine wunderhübsche Schale nach mir: „nimm mich mit – nimm mich mit“ – ich kann dem Flehen nicht widerstehen und trete in Verhandlung mit der Eigentümerin, bald ist die Schale sicher vor den Blicken anderer in meinem Rücksack.



Am God's Window wartet schon die Schulklasse freudestrahlend auf uns.








Nach einer Kaffeepause in Graskop sind wir gegen 17 Uhr zurück in der Thokozani Lodge.
Verabschieden uns herzlich von Jessica, schlendern ein bisschen durch den gepflegten Garten und schauen unser Domizil genauer an.









Gegen 19 Uhr bittet uns Holger zum Dinner. Im geschmackvollen Salon sind die Tische schön gedeckt, Kerzen brennen und das Kaminfeuer lodert. Es schmeckt uns hervorragend. Später sitzen wir noch 1-2 Stunden mit Holger zusammen. Sehr angenehmer Gesprächspartner.

Ein wunderschöner Tag geht langsam zu Ende und wir kuscheln uns in das mit einer Wärmeflasche wohlige Bett. Jessica wird uns morgen früh schon 5 Uhr zur Tour in den Krüger Park abholen...
Letzte Änderung: 16 Okt 2015 20:01 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, outofgermany, ANNICK, Lil, speed66, Nane42, Logi, Papa Kenia, soletta, Daxiang und weitere 2
17 Okt 2015 19:11 #403663
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 15 Okt 2015 21:57
  • Lotusblumes Avatar
22.08.15 – Thokozani Lodge
Tagesausflug in den Krüger Nationalpark

4:30 Uhr klingelt uns der Wecker aus dem Bett. Dusche und Kaffee wecken schnell unsere Lebensgeister und kurz vor 5 Uhr stehen wir bei Holger auf der Matte.

Jessica begrüßt uns kurze Zeit später im Winterlook (Mütze, Schal, Handschuhe). Es ist auch wirklich noch sehr kalt, aber das Auto hat ja Heizung und wir fahren nicht offen. Holger lädt noch 2 große Kühlboxen ins Auto mit allerlei Essen und Getränke und wünscht uns viel Spaß.

Voller Vorfreude fährt uns Jessica in einer reichlichen halben Stunde, wieder durch endlose dunkle Wälder, zum Numbi Gate - Krüger NP. Wir sind das. 2 Fahrzeug und das Gate wird gerade geöffnet (6:00 Uhr). Jessica erledigt alle Formalitäten.
Direkt am Gate werden wir von einem Zebra begrüßt.



Wir fahren ca. 1 Minute, Jessica erläutert gerade einige Fakten zum Krüger, stoppt sie abrupt den Wagen und meint, nee...jaaa ein Leopard. Das gibt’s doch nicht – da sitzt ein Leopard. Er hat irgendwas von seiner Anhöhe aus beobachtet.



Er dreht sich leider keinmal zu uns um und bietet uns nur seinen schönen Rücken an.

Na wenn diese Sichtung nicht einen Traumtag im Krüger verspricht...

Wir fahren die H1 Richtung Skukza. Ich bin erstaunt, so viele Tiere zu sehen. Auch unsere Freunde hätten das so nicht erwartet.
Jessica kennt natürlich alle Tiere und ist nun ganz in ihrem Element.





Kurz vor der Abzweigung H3 kreuzt ein Nashorn die Straße. Nee, was haben wir denn für Glück.



Wir beobachten es eine Weile und wieder ist es Jessica die sagt, guckt mal näher hin, da sind noch mehr im Gebüsch. Ich sehe nur Hügel...ups, tatsächlich 5 Nashörner grasen friedlich. Ich bewundere Jessica's „Adleraugen“. Unsere müssen unbedingt für unsere Eigenreise durch den Krüger noch geschult werden.





Es wird Zeit fürs Frühstück und wir fahren das Skukuza Camp an. Ein ziemlich großes Camp, aber mit einem tollen Ausblich auf den Sabie Fluß.
Gleich am Eingang wärmen sich die Warzenschweine in der Sonne.



Die Männer schleppen die beiden Boxen zur Aussichtsterrasse und beginnen auszupacken. Es gibt Sandwich mit Käse,Wurst oder Schinken, geschnippelte Paprika, Tomaten, Gurken, gekochte Eier, Kaffee und Tee, außerdem Obst und kalte Getränke. Holger meint es wirklich sehr gut mit uns...So verbringen wir ca. 1 Std. mit viiiiel essen, quatschen und Aussicht genießen.







Aber der Morgen macht Lust auf mehr – viel mehr. So geht’s dann auch bald wieder auf Pirsch. Jessica zeigt uns auf der Karte den geplanten Rundweg: H1 – H 12 – H4.

Am Fluß liegen müde Krokodile



Kudos kreuzen immer wieder unseren Weg.



Viele Flußpferde baden.





Ein Wasserbock wünscht ein Portraitfoto.



Plötzlich stopt Jessica, Löwen am Fluß...leider kommen wir nicht näher ran.





Was haben wir für ein Glück. Und es wird noch besser...
Unsere Augen sind ja nun schon etwas geschult und können Jessica unterstützen ;)







Fortsetzung folgt....
Letzte Änderung: 17 Okt 2015 19:19 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, outofgermany, ANNICK, Lil, namibiafieber, Nane42, Logi, Papa Kenia, Daxiang und weitere 2
18 Okt 2015 01:06 #403720
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 18 Okt 2015 01:06
  • Fortuna77s Avatar
Lotusblume schrieb:
21.08.15 – Thokozani Lodge
Tagesausflug Panoramaroute

Ein weiterer Wasserfall will von uns fotografiert werden (Name?)




Auf dem Weg zum God's Windows halten wir noch an einem schönen Wasserfall (Lisbon Falls?)



.

Hallo Lotusblume,

tolles Wetter hattet ihr an dem Tag! Wir hatten zwei Jahre hintereinander Pech am Gods Window und haben nix gesehen, außer Nebel... ;)

Lisbon Falls ist schon richtig - allerdings wart ihr dort zuerst, das 2. Bild zeigt die Berlin Falls...

Mit dem Leo hattet ihr ja direkt einen richtigen Glückstreffer!!! :)

Viele Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi, CuF
18 Okt 2015 09:32 #403743
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 15 Okt 2015 21:57
  • Lotusblumes Avatar
Hallo Naja,
vielen Dank für die Richtigstellung der Wasserfälle.

Bei uns war die Sicht beim god's windows auch nicht klar, aber wenigstens kein Nebel. Das ist sehr schade für euch und auch noch 2x hintereinander. :S Da hilft sicher nur ein 3. Anlauf?

Der Leo kurz hinterm Eingangstor war wie eine Fatamorgana - wir trauten wirklich unseren noch müden Augen nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.