THEMA: KTP Brownies for breakfast und 1 Fortuner Kill
31 Mär 2015 23:12 #379852
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3438
  • Dank erhalten: 14045
  • casimodo am 31 Mär 2015 23:12
  • casimodos Avatar
Tag 8
Grootkolk Abends


Eigentlich gibt es gar nicht so viel zu schreiben. Der Nachmittag ist ruhig und chillig.



Der Batman-Mörder ist wieder unterwegs und killt unfotografiert einen Vogel an der Nachbartränke.



Wir freuen uns sehr über diesen Red-headed Finch an der Tränke.



Dieser ist mir noch unbekannt .Wenn jemand helfen mag, nur zu ;-)



Dann fängt es kurz an zu regnen.



Sehr, sehr dunkle Wolken ziehen auf.



Zur Braai-Vorbereitung scheint wieder die Sonne.





Die Abendstimmung ist wundervoll.





Und der oberste Stern des Kreuz des Südens....... ist gefaked ;-)
Da war irgendein Ast im Weg....



Gute Nacht Kerstin, gute Nacht Carsten ! Morgen wird ein aufregender Tag anbrechen.
Mit positiven und einem nicht zu sehr positiven Erlebnis, dass dann doch ein positives wurde ;-)
Letzte Änderung: 31 Mär 2015 23:18 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, jaffles, Allesverloren, Eulenmuckel, Fluchtmann, engelstrompete, outofgermany, ANNICK, Topobär und weitere 16
02 Apr 2015 18:24 #380122
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3438
  • Dank erhalten: 14045
  • casimodo am 31 Mär 2015 23:12
  • casimodos Avatar
Tag 9
ereignisreiche Fahrt von Grootkolk nach Gharagab Teil 1


Ok, es heißt Abschied nehmen von Grootkolk. Nach gemütlichem Frühstück verabschieden wir uns vom echt trögen David.





Vorher helfen wir noch unseren französischen Nachbarn, deren Hilux Batterie leer ist. Sie fahren direkt in Richtung Mabuasehube.... Übrigens hatten wir im hanzen Urlaub 4 (!!!) Nachbarn, deren Batterie leer war. Die haarigste Sache war in Urikaruus. Den völlig trotteligen Deutschen musste ich mehrfach anbrüllen, da wir beim Anschieben unter dem Haus zusammen mit Eric echt Angst um unser Leben bekamen...... Ich meinte zu dem echt genervten Eric nur „He will destroy your nice house !“ Eric: „ i'm afraid he will :-(

Aber wieder zurück nach Grootkolk. Ganz gemütlich geht es über die üble Wellblechpad in Richtung Unions End.









Am Unions End Picknick Spot habe ich gerde einen netten Schattenplatz zum Aussteigen gefunden als Kerstin aus dem Fenster deutet und ruft „LÖWEN!!!!“



Und was für ein schönes Päärchen !



Die geplante Tasse Kaffe ist sofort gestrichen. Anstatt dessen glühen die Speicherkarten.

Die Löwen laufen in Richtung Böschung, an der die Pad in Richtung Unions End vorbeigeht.
Kerstin droht mir die drakonischsten Strafen an, falls wir sie durch meine Schuld verpassen.
Das will ich nicht riskieren ;-) Ich heize die 200-300 Meter um die Ecke. Dann legen sich die zwei unter einen Busch und sind fast nicht mehr zu sehen.



OK, wir haben Zeit und warten. Zwei nette Engländer halten kurz, fahren dann aber weiter.
Kaum sind sie weg, stehen die beiden auf und paaren sich, allerdings schlecht sichtbar. Dann laufen sie ein Stück weiter,



posen etwas herum













und legen sie sich keine 10 Meter von uns entfernt hin.



Zuerst schauen sie gelangweilt durch die Gegend, bis zu diesem MOMENT ! Ihre Blicke bleiben an uns hängen.



Sie starren uns aus nicht mal 10 Meter Entfernung an. Wir haben das Fenster offen und den Motor aus. Und die Löwin läuft genau auf uns zu ! In den nächsten Sekunden entstehen erst Mal keine Bilder mehr ;-) Uns wir schon etwas mulmig, aber die Dame schlendert direkt an uns vorbei vor uns auf die Pad. Sie sieht sehr gesund aus und scheint voller Power zu stecken.



Der Pascha folgt Ihr.



Eine kurze Rast.... na sie wollen doch nicht direkt vor uns ? Nein....







dann wechseln sie über die Pad und legen sich wieder hin....



und dort sollte es erst richtig losgehen ;-)
Letzte Änderung: 02 Apr 2015 18:39 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mamba29, Tanja, chrissie, Eulenmuckel, Fluchtmann, engelstrompete, outofgermany, Topobär, fotomatte, Maria 58 und weitere 10
03 Apr 2015 20:00 #380249
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3438
  • Dank erhalten: 14045
  • casimodo am 31 Mär 2015 23:12
  • casimodos Avatar
Tag 9
Löwenpaarung und Fahrt nach Gharagab





Nach genau 15 Minuten beginnen die zwei wieder mit der Paarung. Diesen Intervall haben sie in der Folge bis auf die Minute eingehalten.



So 100 % Begeisterung können wir bei den beiden nicht erkennen ;-)





Wir sind ganz alleine. Ein ganz intensives Erlebnis.







Kurz danach kommt von hinten ein Auto. Ohne uns wären sie zu 100% vorbeigefahren, da die Löwen von ihnen aus gesehen hinter dem Baum liegen.

Dann hat Kerstin die Eingebung, etwas zurückzufahren. Und so können wir 15 Minuten später diese Bilder schießen, über die wir soooooo glücklich sind !



Die beiden schauen genau in unsere Richtung ! Unfassbar eindrucksvoll.





Und jetzt schaut sie ihn richtig verliebt an.



Er stellt sich noch einmal für uns in Pose.



Und dann heißt es weiterfahren in Richtung Unions End.

Tierlos bis auf diesen Drongo.



In euphorischer Stimmung machen wir diese Photos in Unions End.







Dann geht’s auf die einsame Pad nach Gharagab.



Landschaftlich wieder ein Traum !



An einem Wasserloch flüchtet das Hardebeest vor uns.





Die Vögel kuscheln im Schatten.



Und 5 KM vor Gharagab passiert es. Wir haben hinten links einen Platten. Und das mitten im tiefsandigen Teil ohne Schatten bei 40 Grad ! Der Reifen ist total hinüber, die Karkasse hat Schaden genommen.



So ein Mist. Gerade jetzt ! Kerstin findet etwas hartes, faches Holz zum unterlegen. Da ich Angst habe, dass es zerbröselt, bauen wir zusammen eine (stellt sich aber erst hinterher heraus) ganz gut funktionierende Konstruktion. Das Holz zuerst etwas eingebuddelt, dann Sand drauf, dann die Kundtoffpackung des Wagenhebers darüber und wieder etwas Sand. Dann beginnt ein übles gekurbel :-( Ohne gescheites Werkzeug und bei der Hitze komme ich an die Grenze meiner Leistungsfähigkeit. Endlos und mit kurzen Pausen kurbele ich bei dieser Hitze herum. Und immer in Sorge, dass das Ganze nicht hält.



Schliesslich klappt der Radwechsel aber doch und erleichtert erreichen wir gegen 4 Uhr Gharagab.
Anhang:
Letzte Änderung: 04 Apr 2015 10:29 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jaffles, Tanja, Allesverloren, Fluchtmann, engelstrompete, outofgermany, Topobär, Maria 58, speed66, Reinhard1951 und weitere 8
05 Apr 2015 19:54 #380399
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3438
  • Dank erhalten: 14045
  • casimodo am 31 Mär 2015 23:12
  • casimodos Avatar
Tag 9
Gharagab Abends


Ich bin körperlich echt fertig und habe ordentlichen Durst. Der wird sofort mit einem icecold Windhoek aus dem bordeigenen Kühlschrank gelöscht. Die englischen Nachbarn machen lockere Sprüche und freuen sich, wenn ein Deutscher Bier drinkt und Klischees erfüllt ;-)



Dann richten wir uns ein und genießen den herrlichen Ausblick über die Kalahari.







In den Büschen ist einiges los.



Am Wasserloch hin und wieder auch.



Die Engländer erfüllen auch Klischees und haben Sonnenbrand ;-)



Der Ranger hat inzwischen (total nett) das Ersatzrad notdürftig geflickt. Zusammen wuchten wir das schwere Ding wieder auf den Dachgepäckträger.



Danach kommen die Ronwhen und Andy zu uns herüber und stellen sich vor. Wir plaudern einige Minuten, die beiden sind total sympathisch. Trinken möchten sie nichts, wir schenken Ihnen eine Flasche Rotwein und sie freuen sich.Sie waren out of alcohol, da sie an einem Sonntag ankamen.

Inzwischen zieht ein mächtiges Gewitter auf.





Ich mache schnell das Grillfeuer an, als eine Löwin am Wasserloch erscheint.



Der Ranger baut in Seelenruhe sein Stativ neben unserem Chalet auf.





Das Hauptgewitter ist knapp an uns vorbeigezogen, aber von hinten kommt eine neue pechschwarze Wand auf uns zu. Gut, dass es Heute nur Boerewors gibt. Die wird gerade so fertig, bevor es heftigst anfängt zu regnen. Es donnert und blitzt.



Die Löwin geht auf einen nahen Dünenkamm, legt sich auf den Rücken und lässt den Regen auf ihren Bauch prasseln. Leider gibt es kein Photo davon.





Schließlich hört es auf zu Regen. Wir genießen die schöne Abendstimmung und unsere Drinks.



Als es dunkel ist, kommt die Löwin noch einmal zurück.



Was war das für ein aufregender Tag ! Gharagab ist super schön, wenn auch einfach.
Schade, dass die Gamedrive-Möglichkeiten so eingeschränkt sind !
Letzte Änderung: 05 Apr 2015 20:04 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, mamba29, Bernd, jaffles, Tanja, Sanne, Allesverloren, AfricaDirect, Fluchtmann, peter 08 und weitere 19
07 Apr 2015 21:48 #380713
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3438
  • Dank erhalten: 14045
  • casimodo am 31 Mär 2015 23:12
  • casimodos Avatar
Tag 10
Gharagab nach Bitterpan


Die kleine Hütte in Gharagab hat uns eine gemütliche, gute Nacht verschaffen. Wir wollen am Umzugstag wieder gemütlich frühstücken. Das heißt Heute das kleine Frühstück.



Im Busch neben uns sichten wir unseren allerersten Acacia Pied Barbet. Ich Superdepp habe den Entfernungsschalter am Objektiv falsch eingestellt, deswegen werden aus den vermeintlichen Superbildern nur sehr durchschnittliche :-(



Dann läuft weit entfernt ein Löwenmann durch die Wüste. Aber leider sehr weit weg.



Dann packen wir wehmütig unsere Sachen und ich klettere auf den Aussichtspunkt über dem Camp.



Der 360 Grad Rundumblick bietet in alle Richtung das gleiche Bild.



Ronwhen und Andy sind auch gerade am Packen. Wir fangen schon wieder an, uns zu verquatschen.



Da das so nicht weitergehen kann, machen wir ein Erinnerungsfoto und beschließen, gemeinsam üb er die Dünenstrecke zu cruisen.

Schön gemütlich.



Durch die weite Landschaft.



Ein Böckchen.



Ein Selfie (gar nicht so schlecht, oder ?)



England im Nacken ;-)



Dann erreichen wir das Nossob Tal.



Am Lijersdrai Picknich Spot heißt es Abschied nehmen von den
zwei Engländern.



Die Begegnung mit ihnen war sehr nett. An den Engländern können wir Deutsche uns wir wir finden ein gutes Beispiel nehmen, was Offenheit und Umgangsformen angeht.

Geregnet hat es Nachts wohl nicht nur in Gharagab.



In Nossob wird getankt. Leider funktioniert das WLAN nicht und am Wasserloch ist auch nichts los.

Letzte Änderung: 08 Apr 2015 20:38 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Allesverloren, Eulenmuckel, Fluchtmann, peter 08, engelstrompete, outofgermany, Topobär, Champagner, Maria 58 und weitere 11
07 Apr 2015 22:04 #380719
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3438
  • Dank erhalten: 14045
  • casimodo am 31 Mär 2015 23:12
  • casimodos Avatar
That's Africa ;)

Und noch eine kleine Anekdote am Rande.

An der Tanke komme ich mit einem zackigen Franzosen ins Gespräch. Er kommt mit seinem eigenen Landcruiser aus Mabua.
Der Cruiser ist gut ausgestattet und hat alles dabei, was man in der Wüste so braucht.

Der Franzose fragt den zu 100 % bocklosen Tankwart " Cähn ei peiii in Botswanaahh Puulaa ? "
Der Tankwart betont unemotional "Nooooooo!!!"
Franzose " Namibian Doolaaar ?"
Tanwart noch unemotionaler "Noooooooo!!!
Endlose Gesprächspause........
Der Franzose schaut mich ratlos an, er hat nur noch wenig Sprit.
Ich überlege gerade, ob ich ihm unsere 20 Liter aus dem Ersatzkanister anbiete,
da fragt der Tankwart ohne Blickkontakt zum Franzosen und noch gelangweilter "Whai dooon't yuuuu pääääi wiss cräädit caaard ?"
Der Franzose und ich schauen uns ungläubig an und antworten im absolut synchronen Chor "Thääääds Posssibbel ?????"
Tankwart gelangweilt "Yeeeees!"
Ich "Thäääts njuuu ?"
Tankwart "Yeeees"
Frankreich und Deutschland schauen sich grinsend an....
That's Africa, oder ? B) :P
Letzte Änderung: 07 Apr 2015 22:06 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Allesverloren, outofgermany, Champagner, Purzel, Guggu, Nane42, Susi65, take-off, Daxiang und weitere 1
Powered by Kunena Forum