THEMA: KTP Brownies for breakfast und 1 Fortuner Kill
15 Mär 2015 12:40 #377364
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3348
  • Dank erhalten: 13545
  • casimodo am 15 Mär 2015 12:40
  • casimodos Avatar
KTP-Brownies for Breakfast und 1 Fortuner Kill

Reiseroute

20.02.2015 Flug Frankfurt-Johannesburg mit South African Airways
21.02.2015 Flug Johannesburg- Upington mit SA Airlink Übernachtung River Place Manor
22.02.2015 Urikaruus
23.02.2015 Urikaruus
24.02.2015 Urikaruus
25.02.2015 Urikaruus
26.02.2015 Grootkolk
27.02.2015 Grootkolk
28.02.2015 Gharagab
01.03.2015 Bitterpan
02.03.2015 Kalahari Tented Camp (Umgebucht von Mata-Mata)
03.03.2015 Kalahari Tented Camp (Umgebucht von Mata-Mata)
04.03.2015 Killiekrankie
05.03.2015 Killiekrankie
06.03.2015 Killiekrankie
07.03.2015 River Place Manor Upington
08.03.2015 Flug Upington-Johannesburg-Frankfurt
09.03.2015 Ankunft in Frankfurt





Endlich war es soweit ! 2 Wochen vor unserer Abreise hatten wir uns am Frankfurter Flughafen mit Jaffles, Allesverloren und Franzicke mit ihrem Helmut auf ein Bierchen verabredet. Die vier stiegen in den SAA-Flieger, während wir erst später folgen durften. Gute 2 Wochen später würden wir uns in Upington und dann in Urikaruus wiedertreffen !

Die diesjährige Reise führt uns ausschließlich in den KTP. Kerstin hatte mit gutem Timing die Wunschunterkünfte „geschossen“ und so freuten wir uns ganz besonders auf eine Abkürzung des europäischen Winters.

Dank Tips von Jaffles und Sternschnubi hatten wir per E-Mail im Upington Slaghuis gefrorenes und vakuumiertes Fleisch vorbestellt und eine Lieferung ins River Place Manor vereinbart. Vorab, die Qualität des Fleisches war unglaublich gut und der Preis hat auch noch gestimmt. Das Rinderfilet und die mit Bacon eingewickelte Schweinelende waren ein Traum !

Zusätzlich boten uns Franzicke und Helmut noch die Lieferung unserer Wunschweine vom Kap an.
Kulinarisch konnte also fast nichts schief gehen ;-)

Im KTP wollten wir uns dann auf der Pad noch mit den Sternschnubis und evtl. mit Serengeti treffen.

Das Auto hatten wir bei Kalahari 4x4 Hire in Upington gebucht, diesmal wieder einen 3 Liter Fortuner mit Kühlschrank und zweiter Batterie
Letzte Änderung: 16 Mär 2015 11:23 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Allesverloren, Eulenmuckel, engelstrompete, outofgermany, Topobär, Maria 58, Purzel, sternschnubi, speed66 und weitere 6
15 Mär 2015 12:54 #377370
  • Graskop
  • Graskops Avatar
  • Beiträge: 680
  • Dank erhalten: 2736
  • Graskop am 15 Mär 2015 12:54
  • Graskops Avatar
Hallo Carsten mit C
Auf den Bericht hab ich schon sehnsüchtig gewartet. :woohoo:
Dann leg mal los!

LG
Silvio
Letzte Änderung: 15 Mär 2015 12:55 von Graskop.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
15 Mär 2015 12:57 #377371
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2421
  • Dank erhalten: 5111
  • chrissie am 15 Mär 2015 12:57
  • chrissies Avatar
Hallo Carsten,
brownies for breakfast hört sich gut an, aber 1 Fortuner kill :woohoo: lässt Böses ahnen...
Aber dafür steigt die Spannung :laugh:
Dann haue mal in die Tasten und lass uns Neugierige nicht solange zappeln
LG Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
15 Mär 2015 13:01 #377373
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3348
  • Dank erhalten: 13545
  • casimodo am 15 Mär 2015 12:40
  • casimodos Avatar
Hi Graskop und Chrissie,

Danke Euch für die schnellen Kommentare.
Um Missverständnisse auszuschließen. Wir haben in diesem Urlaub keinen Arzt gebraucht, sind
gesund wiedergekommen und hatten keinen Unfall :)

Viele Grüße
Casimodo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mär 2015 13:07 #377374
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5915
  • Dank erhalten: 2733
  • Hanne am 15 Mär 2015 13:07
  • Hannes Avatar
hallo Carsten,

kaum zuhause , bist Du schon fleissig am Reisebericht schreiben , na dann leg mal los
bin gespannt und freu mich auf die Erlebnisse.
Einen schönen Sonntag Dir und Kerstin bis Samstag grüsst
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mär 2015 13:24 #377377
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3348
  • Dank erhalten: 13545
  • casimodo am 15 Mär 2015 12:40
  • casimodos Avatar
Tag 1 Flug
und
Tag 2 Upington


Ich mache es kurz. Der Flug mit SAA war wie bisher fast immer pünktlich und ereignislos.
Um 20:45 geht es endlich los nach Afrikaaaaa :-))))

In Joburg haben wir genug Zeit, um uns vor unserem Anschlussflug nach Upington noch mit Bargeld am ATM zu versorgen. Um die Mittagszeit startet die kleine Embraer dann endlich zur letzten Etappe.



Die Ankunft am schnuckelig kleinen Flughafen in Upington ist wie gewohnt sehr relaxed. Der Sohn des Autoermieters Peter Nel bringt uns ins Office in der Stadt, wo wir unseren Fortuner kennenlernen. Er macht einen erstklassig gewarteten Eindruck.



Der Kühlschrank ist mit einer Extrabatterie im Kofferraum installiert. Er soll zwei Tage im Stand funktionieren. Die Einweisung ist erstklassig. Ohne Aufpreis bekommen wir noch eine Kühlbox und eine große Kiste für Lebensmittel. Ersatzrad Nr. 2 und zwei georderte Reservekanister befinden sich auf dem Dachgepäckträger.

Das River Place Manor ist nur einige Ecken entfernt.



Wir werden herzlich empfangen und bekommen ein schönes Zimmer im ersten Stock.









Fünf Minuten später kommt dann auch unser Fleisch. Eine ganz beachtliche Menge, die gerade so in unseren Autokühlschrank passen sollte.



Nach einer Dusche geht es in die ebenfalls um die Ecke liegende Kalahari Mall zum Großeinkauf.
Dort bekommt man echt alles, sogar frische Kräuter.





Im Hotel zurück wird alles verstaut. Unter unserem Balkon unterhalten sich drei Menschen.
Och, das ist ja echt die Franzicke ! Habe ich erst gar nicht gemerkt ! Wir laufen nach unten und begrüßen uns herzlich. Und was macht man mit netten Menschen ? Natürlich ein Kaltgetränk zusammen genießen. Schließlich ist es ja heiß.



Die beiden sind gerade aus Tankwa angekommen.
Eine Flasche Orange River Sauvignon Blanc schmeckt uns gut.



Auf dem Fluss sind die gewohnten Jetskis unterwegs.





Dann zieht im Zimmer neben Franzicke ein neu angekommens Paar ein. „Deutsche“ meint Helmut.
Ich sage „bin mir nicht sicher“. Als die Neuankömmlinge das zweite Mal un uns vorbeilaufen meint er „Du bist doch der Casimodo, oder ?“. Ich muss ganz schön blöd aus der Wäsche geschaut haben. Der Fremde stellt sich als cfm 2010 vor. Wir hatten vor einigen Monaten regen PM-Kontakt wegen eines Objektives. Was eine Überraschung ! Wir wechseln einige Worte, müssen dann aber zu unserem reservierten Tisch im Irish Pub, wo wir einen sehr feuchtfröhlichen Abend verbringen.



Nur kurz. Unser Kellner heißt Cloud. Er ist sehr nett, bekommt aber echt gar nichts auf die Reihe.
Die von Helmut georderte Flasche Rotwein Altus ist aus. Der andere auch. Nach dieser schon etwas länger andauernden Prozedur kommt der nächste Kellner. Er soll drei Flaschen Rotwein zeigen, die verfügbar sind. Er kommt dann wieder und siehe an, der Altus ist plötzlich dabei. Wir lachen uns schepp, Cloud hat inzwischen einen etwas schwereren Stand bei uns, erträgt die Niederlage aber lächelnd. Das Essen ist diesmal mittelmaessig, die Stimmung aber umso besser und vor allen Dingen : Wir sitzen bei Ende 20 Grad in Afrikaaaa am Oraaanjeee :-)))

Etwas später geht es dann in das sehr gemütliche Bett im River Place Manor. KTP wir kommen !
Letzte Änderung: 20 Sep 2015 21:23 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Allesverloren, Eulenmuckel, Fluchtmann, engelstrompete, outofgermany, Topobär, Butterblume, Maria 58, Purzel und weitere 13