THEMA: CuF im KTP und Moremi Juli-August 2014
13 Mär 2015 19:19 #377197
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2820
  • Dank erhalten: 4469
  • CuF am 13 Mär 2015 19:19
  • CuFs Avatar
19. August Von Third Bridge nach Maun

Unser ‚Frühstücks-Tea-Time-Kännchen‘ hat bis zuletzt unbeschadet überlebt.
Auf der Rückfahrt präsentierte der Moremi-Nationalpark uns noch einmal fast alles, was er zu bieten hat. Kurz hinter dem Gate lag gegenüber der Stelle, an der wir am ersten Tag auf ihn getroffen waren, der schwarzmähnige Löwe wieder im Tiefschlaf auf dem Rücken, eine Pfote in der Luft.
Auf dem Weg zu den Blackpools sahen wir viele Elefanten, Tsessebees, Zebras, Giraffen, Flusspferde und vier erwachsene Löwen, zwei davon mit Sendern versehen, und vier Junge. Da der mit Asiaten vollbesetzte Touristentransporter nur kurz anhielt, alle ihre Kameras auf sich selbst vor den Löwen richteten und gleich wieder davonfuhr, hatten wir längere Zeit die Katzen für uns alleine.
Auf der gegenüberliegenden Seite der Wasserfläche, an der sich auch viele Letschweantilopen eingefunden hatten, lag hinter dem grauen Berg von Flusspferden ein sehr großes Krokodil.
Das Southgate erreichten wir gegen drei Uhr nachmittags, tranken dort unseren Tee und teilten die letzten Kekse mit Braundrosslingen.
Im „Kraal“, unserer Unterkunft in Maun, waren wir um 17.00 Uhr und konnten so noch unser Abendessen auf dem Freisitz über dem Fluss genießen und die Graufischer bei der Jagd filmen.
Den Sundowner genossen wir mit der letzten Flasche Fleur du Cap: Merlot.





Bearded Woodpecker (Namaspecht)











Little Bee-eater beim Flirt






Souverän







Anhang:
Letzte Änderung: 13 Mär 2015 19:40 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär
13 Mär 2015 19:35 #377201
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6454
  • Dank erhalten: 12401
  • Champagner am 13 Mär 2015 19:35
  • Champagners Avatar
Dieses Kapitel ist noch nicht ganz hochgeladen - daher noch ein Wort zu dem letzten: wie gesagt halte ich mich bei derm Uhu lieber raus ;) !

Gratulieren möchte ich Euch aber zu dem Slaty Egret - dieser wird, wenn ich es richtig gelesen habe, als potentiell gefährdet eingestuft.

So, und jetzt warte ich mal, bis der Rest hier fertig ist :) !

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 13 Mär 2015 20:50 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF
13 Mär 2015 19:42 #377203
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2820
  • Dank erhalten: 4469
  • CuF am 13 Mär 2015 19:19
  • CuFs Avatar
20. August Maun nach Gobabis, Goba-Goba-Lodge

Vormittags kauften wir noch ein paar Souvenirs in Maun und Wein für den heutigen Abend. Immer noch lagen unsere Postkarten unfrankiert herum und ein weiterer Versuch, auf der Post in Maun Briefmarken zu bekommen, wurde wegen der wieder langen Warteschlange aufgegeben.
Unterwegs in Sehithwa fanden wir dann doch noch ein Postamt und drei nette Mädchen in adretten Postuniformen halfen F., die schönsten Briefmarken auszusuchen und die Karten zu bekleben. Das ging mit viel Gekicher vor sich. Draußen schwoll der Kinderlärm immer mehr an. Wie sich herausstellte, hatte C. am Auto eine fußballspielende Rasselbande mit unserer restlichen Schokolade versorgt und aufgeregte Fragen nach dem Woher und Wohin beantworten müssen.
Die weitere Fahrt nach Gobabis auf dem Transkalahari-Highway war langweilig, links und rechts mehr oder weniger intakte Zäune, ab und zu ein paar Warzenschweine und Korhähne.
In Gobabis bezogen wir die Campsite der Goba Goba Lodge ( sehr ordentlich) und aßen im Restaurant gut zu Abend Der Haushund, ein triefäugiger Mops, zog schnaufend von Tisch zu Tisch und hypnotisierte die Essenden so lange, bis er ein Stückchen Knochen abbekam.
Es war nach Sonnenuntergang sehr kalt, so dass wir früh in die Schlafsäcke krochen.




Letzte Änderung: 13 Mär 2015 19:43 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Fluchtmann, Topobär, Elsa
13 Mär 2015 19:52 #377206
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2820
  • Dank erhalten: 4469
  • CuF am 13 Mär 2015 19:19
  • CuFs Avatar
21. August Gobabis bis Windhoek

Beim Zusammenpacken kam unsere Platznachbarin, eine nervöse Australierin, auf uns zu und fragte einiges nach Straßenzustand und Tiersichtungen im Moremi NP. Sie notierte alles auf einen Zettel und wiederholte laut das ihr Gesagte für einen unsichtbar bleibenden Mann im Zelt, aus dem dann unwirsche Bemerkungen kamen. Sie hatten vor, kurz vor dem Moremi wild zu campen und immer nur tageweise in den NP zu fahren oder einfach reinzufahren und dort auch „somewhere“ zu kampieren. Wir wünschten ihr viel Vergnügen für ihre risikoreichen Unternehmungen.
In Windhoek kamen wir so an, dass wir gleich das Zimmer im Hotel beziehen und noch ein wenig bummeln konnten.
Am 22.August lieferten wir das Auto ab, verhackstückten die Formalitäten wegen des abgerissenen Spiegels, der uns ca. 300,-- Euro, kostete, (das ist ok), stellten unser Gepäck im Abstellraum des Hotels ein und lungerten in Windhoek herum: Essen beim Gathemann (vom Balkon aus das Treiben auf der Independence Av., früher Kaiserstr. beobachten), Nüsschengeschenke kaufen, im Tintenpalastpark spazieren gehen, bis der Fahrer von Asco Car Hire kam, um uns zum Flughafen zu bringen.
Die vier Wochen: Viel zu schnell vergangen, viel zu kurz. Das machen wir 2015 besser.

E N D E
Letzte Änderung: 15 Mär 2015 11:30 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Fluchtmann, Topobär, Lotta, BJmaniac, Gromi, Elsa
15 Mär 2015 12:44 #377366
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2364
  • Dank erhalten: 5013
  • chrissie am 15 Mär 2015 12:44
  • chrissies Avatar
Vielen Dank für euren Bericht und die schönen Fotos.
Die Goba-Goba Lodge werde ich mir notieren, vielleicht kommt sie für uns auf der Rückfahrt vom Moremi nach Windhuk in Frage.
CuF schrieb:
Die vier Wochen: Viel zu schnell vergangen, viel zu kurz. Das machen wir 2015 besser.

Wie viel Zeit nehmt ihr euch denn diesmal? Steht die Route schon fest (falls du es schon gepostet hast, habe ich es übersehen :whistle: )
LG Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mär 2015 15:07 #377396
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2820
  • Dank erhalten: 4469
  • CuF am 13 Mär 2015 19:19
  • CuFs Avatar
Guten Tag chrissie,

das Lob gebe ich mit !!! zuück.
Besonders die Kaptölpel haben es uns angetan.
Diese faulen Löwen auf und neben der Pad, dem Rastplatz, haben ja viele erlebt.
Sie sind halt die Herrscher und tun was gefällt.
Herrlich!
Nun zur Frage: wir starten am 31.07. von FRA und landen wieder in FRA am 14.09..
Wir bereisen diesmal den Nordosten bis Nordwesten Namibias.
Viele Grüße
CuF
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie