THEMA: Südafrika Ost im Juni/Juli 2014
22 Jul 2014 14:53 #346290
  • Lotta
  • Lottas Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 1138
  • Lotta am 22 Jul 2014 14:53
  • Lottas Avatar
Alexa: Zum Thema südafrikanische Innenstädte - warte mal noch bis wir unseren Ausflug nach Durban starten... :silly:
Konni: Super, ein "Biologe"/"Botaniker" (?) an Bord!!! Vielen lieben Dank für die Bestimmung! Kennst du denn auch den Begriff "Falscher Mohn"? Soll so heißen, weil die Kapsel nach Abfallen der Blütenblätter so ähnlich aussieht.
Reisebericht Südafrika 2014: www.namibia-forum.ch...-juni-juli-2014.html
Reisebericht Namibia + KTP 2015: "Schlangen gibt´s erst ab Oktober": www.namibia-forum.ch...t-s-erst-ab-okt.html

url=http://www.quick-ticker.de] [/url]
Letzte Änderung: 22 Jul 2014 14:55 von Lotta.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jul 2014 18:57 #346339
  • Lotta
  • Lottas Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 1138
  • Lotta am 22 Jul 2014 14:53
  • Lottas Avatar
Am nächsten Morgen, nach 11 Stunden Schlaf, fühlten wir uns ausgeschlafen und ich war bereit mich in das Iglu, das sich Badezimmer nannte (wir hatten in der Nacht Frost!), und ohne Heizung war, zu begeben und eine warme (! :) ) Dusche zu genießen, die ich gestern aufgrund Temperatur und Müdigkeit aufgeschoben hatte. Nachdem ich ausschließlich das heiße Wasser für ca. 10 Min. aufgedreht hatte, die Temperatur aber immer noch dem Nordpolarmeer glich und es auch nicht den Anschein machte, dass es wenigstens Nordseetemperatur bekommen könnte, verschob ich das Duschen wieder mal – in Sabie sollte es ja auch wärmer sein. Und erstunken ist bekanntermaßen ja noch Niemand ;) !
Nach einem warmen (!) Frühstück mit Bauernomlette im kalten Speisezimmer – der Kamin sah optisch schön aus, war aber nicht in Funktion – bezahlten wir und machten uns auf in Richtung Komatipoort/Hazyview/Sabie.
Wir wählten die längere, aber laut Reiseunternehmen schönere Route über N4, Dullstroom (R540) und dem Long Tom Pass nach Sabie. Angegeben waren 6 Stunden Fahrzeit.
Kurz vor Mittag machten wir Rast in einem touristisch erschlossenen Gebiet (Fliegen-Fischen :dry: ) in den Bergen.





Die Örtchen erinnerten an Straßendörfer in Kanada (habe ich im TV gesehen), viele Werbetafeln, Pick-ups etc. Nicht dazu passten die „wandernden“ Schwarzen entlang der Straße - Frauen trugen meist Waren auf dem Kopf, diese hat leider kurz vor dem geheimen Photo ihre Waren heruntergenommen:



Männer verkauften Macadamia-Nüsse. Nachdem wir einen bewachten Parkplatz gefunden hatten (unser ganzes Gepäck war im Wagen), kauften wir eine Tüte Nüsse (super, super lecker – viel besser als bei uns aus dem Supermarkt :P ) und tranken einen Kaffee. Meine dazugehörende Zigarette (ich weiß.../ ich weiß...) musste ich leider wieder ausmachen (ich hatte mich so darauf gefreut-im Auto herrscht bei einer Nichtraucherin und einem Ex-Raucher Rauchverbot), da die Terrasse überdacht war. Na ja, ist ja eh ungesund!
Anschließend fuhren wir durch wunderschöne, weite Landschaft:





sahen aber auch die allgegenwärtige Brandrodung



Dagegen leuchtete der Weihnachtsstern! Ich musste 2 x hinsehen bevor ich rief: STOP!!! Mein Mann fuhr vor Schreck fast in den Graben – aber ich hatte noch nie Weihnachtsternbäume gesehen-bei mir fallen immer schon nach 4 Tagen die Blätter ab! Aber hier gediehen sie prächtig; ganz ohne Pflege! Das war doch sicher ein paar Photos wert :) !





Dann kamen wir in die „Holzhandlung“ Südafrikas: Kiefernwälder soweit das Auge reichte. Ich mag schon das Sauerland nicht mit seinen Fichten-Monokulturen, daher fand ich auch diese Landschaft sehr bedrückend, künstlich und ganz sicher nicht Afrika-like. Riesige Trucks mit Holz beladen kamen uns entgegen, die Potholes wurden immer mehr und tauchten auf der sonst super zu befahrenden Straße ohne Vorwarnung auf; unser Fahrer musste sich extrem konzentrieren :angry: .



Am frühen Nachmittag verließen wir die Berge und fuhren hinab nach Sabie. Da wir so zeitig dran waren, beschlossen wir, uns noch einen Wasserfall anzuschauen. Wir fuhren zum ersten, den wir finden konnten (Brydal Veil Falls). Die kurze Wanderung vom Parkplatz zum Wasserfall tat uns gut, die Temperaturen waren schön warm, wir kamen sogar ins Schwitzen, da es stetig bergauf ging. Außer uns war nur noch ein südafrikanisches Pärchen unterwegs und wir ließen die Natur so richtig auf uns wirken. Nach einer letzten Anstrengung standen wir am Fuße des Wasserfalls. Er lag sehr versteckt, schattig und bis auf das Rauschen und etwas Vogelzwitscher war kein Laut zu hören – SCHÖÖÖÖN :silly: !









Zurück am Parkplatz konnte ich es mir nicht verkneifen, unser erstes Souvenir an den Ständen zu kaufen: Eine wunderschön bunt bemalte, eckige Holzschale in Gelb, Grün, Orange mit 2 Giraffen darauf. (Sie passt toll auf den Wohnzimmertisch unserer Hundesitter und wurde sehr freudig entgegen genommen). Dass sie ein bisschen groß war (schwer war sie ein Segen nicht, ist aus irgendeinem leichten Holz), ignorierte ich erst einmal. Irgendwie sollten wir die schon verpackt kriegen-immerhin verbraucht man ja auch im Urlaub ein paar Sachen (Sonnencreme, Zahnpasta, Malariaprophylaxe etc.) und ich hatte auch ein paar T-Shirts mit, die nicht unbedingt mit zurück mussten und da war ja noch mein Buch, dass ja auch nach Beendigung hier bleiben könnte... Ich war also sehr zuversichtlich! (Mein Mann hielt sich dankenderweise mit Kommentaren zurück :kiss: ).
Nach diesem erfolgreichen Einkauf machten wir uns nun endgültig auf den Weg zur Chestnut Country Lodge.
Im Internet hatten wir in einigen Foren gelesen, dass die Zufahrt zur Lodge mehr als schlecht sei und es hagelte dort Beschwerden deswegen. Gut, sie war nicht toll, Piste, Schlaglöcher, Geröll, aber es war auch mit einem 2x4 ohne weiteres zu schaffen; jedenfalls jetzt in der Trockenzeit.
Wieder war der Empfang sehr herzlich, mit der Hausherrin übernahmen das noch 2 Hunde: Orbit und Capone.
Orbit war eine junge Mischlingshündin mit nur einem Auge, das andere musste ihr als Welpe entfernt werden (daher Orbit: die Orbita ist die Augenhöhle); nichtsdestotrotz munter und vergnügt und ein ständiger Sonnenschein, der sämtliche Sitzmöbel in Beschlag nahm - und Capone war ein älterer Herr, der ständig meinte, er würde verhungern – so sah er allerdings nicht aus. Wir fühlten uns direkt heimisch (Hunde in einer Lodge/Hotel etc., und gerade, wenn sie so geliebt werden wie augenscheinlich auf dieser, zeugen unserer Meinung nach immer von netten Besitzern!). Nachdem wir gefragt wurden, ob das heutige 3-Gang Menu nach unserem Geschmack wäre (als Hauptgang gab’s Impala-wir nickten begeistert) bezogen wir für die nächsten 3 Nächte unser 3-Bett Zimmer. Dieses war groß mit Terrasse und einem wunderschönen Blick über ein bewachsenes Tal; das Bad war auch recht ansprechend: Dusche + (!) Badewanne, wir freuten uns alle auf den Gebrauch dieser Errungenschaften der Zivilisation!







Nach einer gründlichen Reinigung unsererseits (das Zimmer war sauber) setzten wir uns auf unsere ( :laugh: ) Terrasse, unsere Tochter und ich lasen, mein Mann sichtete Photos; dabei ein Glas Rotwein (und Zigarette) bzw. eine Dose Bier – was will man mehr :P ??





Das Abendessen genossen wir am Kaminfeuer, außer uns waren noch ein deutsches Pärchen auf Hochzeitsreise und eine südafrikanische Familie dort; anschließend schauten alle Gäste im Aufenthaltsraum (dort war auch der einzige Fernseher-und das war gut so) noch das WM-Vorrunden-Spiel BRD-Ghana (2:2), das die weiblichen Zuschauer aber recht schnell langweilig fanden (obwohl ich WM’s liebe) und so überließen wir den Männern den gemütlichen Raum und verzogen uns Richtung Bett –
morgen geht´s weiter mit gaaaanz vielen Vogel-Photos!
Reisebericht Südafrika 2014: www.namibia-forum.ch...-juni-juli-2014.html
Reisebericht Namibia + KTP 2015: "Schlangen gibt´s erst ab Oktober": www.namibia-forum.ch...t-s-erst-ab-okt.html

url=http://www.quick-ticker.de] [/url]
Letzte Änderung: 22 Jul 2014 20:11 von Lotta.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, Fluchtmann, Lil, speed66, Susi65, Daxiang
22 Jul 2014 19:02 #346341
  • Lotta
  • Lottas Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 1138
  • Lotta am 22 Jul 2014 14:53
  • Lottas Avatar
wollte ich löschen, ging irgendwie nicht :sick:
Reisebericht Südafrika 2014: www.namibia-forum.ch...-juni-juli-2014.html
Reisebericht Namibia + KTP 2015: "Schlangen gibt´s erst ab Oktober": www.namibia-forum.ch...t-s-erst-ab-okt.html

url=http://www.quick-ticker.de] [/url]
Letzte Änderung: 22 Jul 2014 19:24 von Lotta.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jul 2014 19:17 #346344
  • naemy
  • naemys Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 223
  • naemy am 22 Jul 2014 19:17
  • naemys Avatar
Hallo Lotta,
bin auch dabei und freue mich auf weitere tolle Fotos und Erzählungen!
Viele Grüße
Annika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotta
22 Jul 2014 20:02 #346350
  • Lotta
  • Lottas Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 1138
  • Lotta am 22 Jul 2014 14:53
  • Lottas Avatar
Hanne: Oh Mann, ich beneide euch - 3 Tage Leopard Mountain Lodge - einfach herrlich, freu dich schon mal!!!
Reisebericht Südafrika 2014: www.namibia-forum.ch...-juni-juli-2014.html
Reisebericht Namibia + KTP 2015: "Schlangen gibt´s erst ab Oktober": www.namibia-forum.ch...t-s-erst-ab-okt.html

url=http://www.quick-ticker.de] [/url]
Letzte Änderung: 22 Jul 2014 20:02 von Lotta.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jul 2014 20:11 #346353
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1102
  • Fleur-de-Cap am 22 Jul 2014 20:11
  • Fleur-de-Caps Avatar
Lotta schrieb:
bei mir fallen immer schon nach 4 Tagen die Blätter ab! Aber hier gediehen sie prächtig; ganz ohne Pflege!

Bin ich froh, dass es nicht nur mir so geht. :whistle:

Danke Lotta für den schönen Bericht. Auch ich fahre gerne mit, kenne ich die Ecke doch auch ein wenig

LG
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotta