THEMA: Der lange Weg zur Bitterpan - Teil 1 und 2
14 Dez 2013 19:23 #316878
  • siggi
  • siggis Avatar
  • Afrika - ein einziges Abenteuer
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 33
  • siggi am 14 Dez 2013 19:23
  • siggis Avatar
Hallo Stefan,
könnte es sein, dass du etwas verwechselst? Ohne Buchung wird das Tor in Nossob für die Piste zur Bitterpan nicht aufgeschlossen.
Verbindliche Vorschrift ist ein 4x4 Geländewagen. Für einen Geländewagen ist das unproblematisch.
Sorry, Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Wohnmobil durchgelassen wird. Bei den Häuschen ist der Sand sehr tief und weich. Selbst mit dem Geländewagne wird das schwierig.
Könnte es ein, dass du das Camp Nossob meinst?

Oder meinst du mit Wohnmodil einen Ford 4x4 Geländewagen mit einem Wohnmobilaufsatz? Bushcamper?

Gruß
Siggi
Siggi
Menschen für Afrika begeistern

http://www.safaris-in-afika.de
Letzte Änderung: 14 Dez 2013 19:29 von siggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2013 20:33 #316886
  • canoe
  • canoes Avatar
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 12
  • canoe am 14 Dez 2013 20:33
  • canoes Avatar
Hallo Siggi,
ich habe da nichts verwechselt. Wir hatten 2 Tage vorher in Twee Rivieren das Camp gebucht. Das Tor in Nossob wurde natürlich nur mit Buchung aufgeschlossen. Wir hatten allerdings Riesenglück, daß so kurzfristig noch was frei war. Unser Auto ist wirklich ein Ford Transit Wohnmobil, allerdings mit Allradantrieb, der ähnlich ist zum Syncro des VW. Mit dem waren wir 9 Monate in Afrika unterwegs. Sowohl in den Moremi (da haben sie nur kontrolliert, daß wir nicht mehr als 3,5 t haben) als auch Bitterpan und Palmwag Concession haben Sie nur von uns die Zusicherung haben wollen, daß wir Allradantrieb haben.
Gruß Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2013 22:12 #316897
  • siggi
  • siggis Avatar
  • Afrika - ein einziges Abenteuer
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 33
  • siggi am 14 Dez 2013 19:23
  • siggis Avatar
Hallo Stefan,
danke für die Erklärung. Ich hätte mich auch gewundert, dass die ein Fahrzeug ohne Allradantrieb durchlassen.
Bezüglich der Buchung muss man halt Glück haben, Wie überall gibt es Stornierungen. Dann im richtigen Moment zuschlagen.
Wir hatten es, dass zwei Tage zwei Häuschen leer standen, obwohl im Internet alles ausgebucht war.

Gruß
Sigi
Siggi
Menschen für Afrika begeistern

http://www.safaris-in-afika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Dez 2013 14:01 #317114
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5318
  • Dank erhalten: 8023
  • Topobär am 16 Dez 2013 14:01
  • Topobärs Avatar
Wozu sollen eigentlich die niedrigen Maschendrahtzäune gut sein, außer dass sie überhaupt nich zu der ansonsten sehr schönen Anlage passen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Dez 2013 15:54 #317122
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1245
  • engelstrompete am 16 Dez 2013 15:54
  • engelstrompetes Avatar
Topobär schrieb:
Wozu sollen eigentlich die niedrigen Maschendrahtzäune gut sein, außer dass sie überhaupt nich zu der ansonsten sehr schönen Anlage passen.

Hi Topobär,
meine Vermutung:
Schlangen
Skorpionen
sonstige Säugetiere, die sich in der gemeinschaftsküche "bedienen" könnten.

LG
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Dez 2013 17:28 #317126
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2583
  • Dank erhalten: 1268
  • Pascalinah am 16 Dez 2013 17:28
  • Pascalinahs Avatar

Hi Topobär,
meine Vermutung:
Schlangen
Skorpionen
sonstige Säugetiere, die sich in der gemeinschaftsküche "bedienen" könnten.

LG
Cécile


Hi Cecile,

dazu ist der Zaun definitiv zu grobmaschig. Diese netten Gesellen können da problemlos duchhuschen. In Grootkolk hat es ja auch solche Zäune. Löwen kommen da eh problemlos rübergehüpft,( ... wenn sie Grillgut riechen, oder einen nicht sauber gemachten Grill :S ). Haben wir in Grotkolk erlebt... :lol:

LG Pascalinah

PS. wo warst Du so lange? Noch bei eurer Tochter? Habe Dich im Froum vermißt.
Letzte Änderung: 16 Dez 2013 17:29 von Pascalinah.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.