THEMA: Rhinos noch und nöcher- Kurztrip nach KwaZuluNatal
18 Nov 2013 22:15 #313538
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1636
  • Nane42 am 18 Nov 2013 22:15
  • Nane42s Avatar
Boubou B&B 07.-09.10.2013

Katrin steuert uns souverän durch den Großraum Johannesburg und gefühlten Millionen von Autos :woohoo: in sämtlichen Stadien des Zerfalls (vom niegelnagelneuen, weiss glänzenden Porsche Cayenne bis zum ungefähr 10 km/h fahrenden Laster, dessen ursprüngliche Lackfarbe durch den Rost nicht mehr sichtbar ist und der beileibe nicht ! auf der ganz linken Spur fährt) , während 2 (!) Navis sich (vergeblich :S ) bemühen einen Satelliten zu finden („Befinden Sie sich in Deutschland ?“ :blink: ) und ich mit etwas verkrampften Händen eine wirklich gute Strassenkarte (Katrin, wenn Du dass liest, besorg` mir auch so eine !!) halte und zwischendurch Anweisungen rufe…
Nach ungefähr 2,5 Stunden Fahrt und nur einer größeren Baustelle biegen wir tatsächlich … auf eine „gravel road“ ab … SCHÖN !!! :cheer:
Und schon stehen wir vor unserem Ziel:



Wie im Vorfeld geklärt, rufen wir angegebene Telefonnummer an und …es tut sich nichts…OK, mal aussteigen und sehen, ob das Tor sich öffnen lässt… nö… mal um die Ecke schauen, ob… Tor geht auf… schnell zurück ins Auto… zu langsam … Tor geht wieder zu… SMS: „Katrin, are you at my gate ? Marnice“ …also nochmal durchgeläutet… Tor geht auf… aufatmen… :silly:

Kurze Fahrt durch ein recht vertrocknet erscheinendes Gelände/Wiesen auf dem Futtertröge für Rehe Antilopen stehen. Und dann sind wir da und werden aufs herzlichste von Marnice und ihren 2-3 Hunden begrüßt… Wir fühlen uns sofort willkommen !! :cheer: :cheer:

Haupthaus und Pool:





Marnice hatte zuvor schon Mailkontakt mit Katrin und ihr ein anderes Zimmer als geplant empfohlen: 4 sind im Haupthaus und eins etwas abgelegen. Und da im Haupthaus zu unserer Zeit der Neffe ihres Mannes samt Frau und 2 Kleinkindern aus Holland zu Besuch weilten, riet sie uns zu letzerem: Souza`s Shrike.



Klein, aber gemütlich, sauber und mit eigener ruhig gelegener Terrasse. Direkt mit zahlreichen Vogelhäuschen und entsprechenden Besuchern vor der Tür.















Überhaupt ist das Haus und der Garten super gepflegt… Marnice ist ganz bekümmert, dass es so lange (fast 6 Monate) nicht geregnet hat und alles verdorrt sei... Sie führt uns herum, stellt uns ihren Angestellten vor (Gärtner und Köchin) … Liebevolle Kleinigkeiten, wie eine Tafel im Essbereich auf der „Welcome Katrin and Nane „ steht verzücken mich… :cheer: Sie gibt uns Zeit zum „frisch machen“ und kredenzt uns dann einen leckeren, eiskalten Saft auf dem Aussichtsdeck mit herrlichem Weitblick… Am Gartenzaun grasen Nyalas…



Baumhörnchen hüpfen herum… Über uns gurrt eine Taube… Zahlreiche Vögel fliegen umher…Entspannen ist angesagt… Wir sind angekommen und glücklich…





Etwas später ändert sich die Stimmung : der Himmel wird dunkel, in der Ferne sieht man Blitze, später Donner, es wird sehr windig und plötzlich zieht eine braune Staubwand auf uns zu.





Wir kommen uns vor wie bei „The fog-Nebel des Grauens“. Ist aber sehr faszinierend und meine Fotos bringen die Stimmung kaum zum Ausdruck. Es fängt an leicht zu tröpfeln, dann stärker… Marnice ruft uns gerade noch rechtzeitig rein, bevor es anfängt zu schütten… !!!! Marnice ist überglücklich und schwärmt uns von der klaren Luft vor, die der Regen bringen wird. Seitdem ist Katrin Ma Pula : die Frau, die den Regen bringt… :laugh: :laugh:
Wir lümmeln uns im gemütlichen Wohnzimmer auf dicken Ledersofas und genießen unsere erste Flasche Sauvignon Blanc :whistle: :P . Später kommt Marnices Mann Jan-Piet, gebürtiger Holländer, von der Arbeit und zum Dinner wird es lecker Braii geben. Außer den beiden und Jan-Piets Neffen samt Familie (sind an dem Abend aber nicht dabei) ist noch ein belgisches Paar dort, das ihre letzte Nacht vor dem Abflug -erneut- im Boubou verbringt.
Gesättigt (mjam !) und müde gehen wir früh schlafen… :)
Letzte Änderung: 19 Nov 2013 20:12 von Nane42.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, AfricaDirect, casimodo, ANNICK, Topobär, etosha-micha, Steffi82, Guggu, picco, Uli.S und weitere 4
18 Nov 2013 22:24 #313539
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 985
  • Lil am 18 Nov 2013 22:24
  • Lils Avatar
Sie führt uns herum, stellt uns ihren Angestellten vor (Gärtner und Köchin) … Liebevolle Kleinigkeiten, wie eine Tafel im Essbereich auf der „Welcome Katrin and Nane „ steht verzücken mich… :cheer: Sie gibt uns Zeit zum „frisch machen“ und kredenzt uns dann einen leckeren, eiskalten Saft auf dem Aussichtsdeck mit herrlichem Weitblick… Am Gartenzaun grasen Nyalas… Baumhörnchen hüpfen herum… Über uns gurrt eine Taube… Zahlreiche Vögel fliegen umher…Entspannen ist angesagt… Wir sind angekommen und glücklich…

Ach wie SCHÖN "seufz" ...

LG Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nane42
18 Nov 2013 22:35 #313541
  • nachti
  • nachtis Avatar
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 10
  • nachti am 18 Nov 2013 22:35
  • nachtis Avatar
Hallole,
freu mich über den bericht :-)
dein flug hat mich an den letzten von air namibia erinnert, NIE mehr (ausser das essen das war ok *g*) :-(...
Lg,
antje
Ich tupper für mein leben gern :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nane42
21 Nov 2013 19:32 #313967
  • Steffi82
  • Steffi82s Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 2646
  • Steffi82 am 21 Nov 2013 19:32
  • Steffi82s Avatar
Hi Nane,

also wie mir dein Bericht durch die Lappen gehen konnte, ist mir immer noch ein Rätsel :laugh: (und ein bisserl peinlich außerdem :blush: ) .... aaaaaaber: Hiermit bin ich auch dabei :) - freue mich tierisch mit euch unterwegs zu sein und stelle gleich einmal die Fragen aller Fragen ;) :

Wann geht's weiter??? :whistle:

Liebe Grüße
Steffi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nane42
23 Nov 2013 08:54 #314109
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 985
  • Lil am 18 Nov 2013 22:24
  • Lils Avatar
Steffi schrieb :
Wann geht's weiter??? :whistle:

Und ich würde mich auch über ein weiterer Urlaubstag von dir freuen :P ...

Liebe Grüsse :)
Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nane42
24 Nov 2013 10:09 #314205
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1636
  • Nane42 am 18 Nov 2013 22:15
  • Nane42s Avatar
Wir haben herrlich geschlafen und unserem Frischluftbedürfnis folgend die Glasschiebetüre nicht geschlossen und nur das Aussengitter verriegelt. Was zur Folge hatte, dass wir am nächsten Morgen zwei von den zum dem Zeitpunkt drei auf Boubou lebenden Hunden als Weckkommando im Zimmer hatten… :woohoo:
Nur die dicke Nounou passte nicht durch die Gitterstäbe :lol: … Die waren aber auch sooo niedlich !!! Für mich fangen Hunde ja eigentlich erst ab mindestens Kniehöhe an, aber die 3 waren echt toll !







Als nach einer Knuddelrunde (nein, nicht im Bett ! – sowieso nicht, aber die zwei Einbrecher waren auch noch feucht vom nächtlichen Regen) ging`s also zum Frühstück. Wie Marnice vorausgesagt hatte: der Himmel war blau, die Luft klar und alles wirkte wie frisch gewaschen.





Der Frühstücktisch war liebevoll gedeckt: es gab alles was das Herz begehrt (einschließlich Milchaufschäumer ;) ).



Und dann ging`s los: zunächst erkundeten wir ein wenig die Magaliesberge – das Naherholungsgebiet der Johannesburger – welche ich, zumindest nach dieser langen Dürreperiode und einige wohl stattgehabter Buschbrände, nicht sonderlich reizvoll fand.
OK, also weiter zum Pilanesberg NP (ca. 40 min. vom Boubou B&B entfernt). Nachdem wir zunächst die Einfahrt verpasst hatten und vor den Toren von Sun City standen (ungewöhnlich leer, hätte ich mir viel wuseliger vorgestellt), sind wir durch das Kwa-Maritane Gate rein. Ich bin ja stolzer Besitzer einer kleinen grünen Plastikkarte (WILD CARD), aber Pilanesberg gehört nicht dazu: 150R für 2 Erwachsene plus Auto als Tagesgebühr. Der Pilanesberg NP ist mit ungefähr 55.000 Hektar nicht riesig und nahezu kreisrund, da er sich auf dem Gelände eines erloschenen Vulkankraters befindet. Ich fand ihn - gerade als Einstieg- herrlich unaufgeregt. Es war kaum was los, sowohl was andere Autos, aber leider auch was Tiere betrifft. Aber schön war`s schon… :cheer:



















Und wir hatten hier den leckersten Burger unserer Tour :P . Mit Aussicht auf ein kleines Wasserloch und nettem Tischnachbarn… :P







Letzte Änderung: 24 Nov 2013 10:13 von Nane42.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, jaffles, casimodo, Topobär, Lil, Guggu, picco, Uli.S, Clax, take-off