THEMA: Der Nordosten von Südafrika - Feb. 2013
25 Okt 2013 18:56 #309747
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 515
  • Tina61 am 25 Okt 2013 18:56
  • Tina61s Avatar
16.2. KNP Lower Sabie Rest Camp

Am nächen morgen fahre ich gleich nach dem öffnen des Tores um 6.00 Uhr los. Da ich in Olifants Rest Camp keine Hütte mit Küche hatte, habe ich mich entschlossen in Satara zu Frühstücken.

Aber vor dem Frühstück gab es erst mal 2 prächtige Löwenmännchen und das direkt am Wegesrand. So früh hatte ich die zwei auch noch ganz für mich alleine :P . Beim weiterfahren informiere ich noch zwei andere Fahrzeuge, die bei einer Herde Zebras stehen, daß es etwas weiter doch noch interessanteres zu sehen gibt. ;) . Sie waren sehr dankbar für den Hinweis.



na der Prachtkerl ist wirklich nicht zu übersehen :cheer:









Außerdem sah ich einen Elefantenbullen, Zebras, Wasserböcken, Gnus und ein Baum voller Geier.





Kinderstube








Nach dem Frühstück geht es weiter Richtung Lower Sabi. Ich habe wieder ein schönes Häuschen mit Aussicht auf den Sabi River. Lower Sabi Rest Camp ist sehr schön gelegen und wesentlich moderner als Olifants Rest Camp. Ich besuche den sehr schönen Pool. Habe das Gefühl die Pools werden immer wärmer. Dieser hat schon etwas von Badewanne.



Für den nächsten Morgen habe ich ein Sunrise Game Drive gebucht. Beginn 4.30, aber man ist ja nicht zum Spaß hier ;) . Bin sehr gespannt, was mich morgen erwartet, da ich noch nie einen geführten Game Drive im KNP gemacht habe.
Letzte Änderung: 27 Okt 2013 16:44 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Lil, Nane42, take-off
26 Okt 2013 19:05 #309825
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 515
  • Tina61 am 25 Okt 2013 18:56
  • Tina61s Avatar
17.2. KNP Biyamiti Bush Camp

Ich habe meinen Wecker auf 3.45 gestellt. Uff, so früh :ohmy: Fahr mit dem Auto zum Treffpunk, da es zu weit zu Fuß ist und noch stock dunkel ist. Um 4.30 Uhr geht es los, wir sind 7 Personen. Der Morgen ist wirklich sehr schön. Nebelfelder liegen über den Sabi River und mit dem Sonnenaufgang ist dies wirklich sehr beeindruckend.





Als Höhepunkt sehen wir ein Spitzmaulnashornmutter mit Nachwuchs, die aber sehr scheu sind und gleich im Busch verschwinden.





Nach den Game Drive genehmige ich mir erst mal einen heißen Kaffee und ein gutes Frühstück. Danach mache ich mich noch auf den Weg nach Biyamiti. Leider gibt es nicht viel zu sehen. Ich entschließe mich noch einen Abstecher zur Crocodile Lodge zu machen, um ein wenig im Shop einzukaufen. Dies war eine gute Entscheidung, dann ca. 10 km vor dem Rest Camp liegt ein Rudel Wildhunde an der Straße. Es steht nur ein Auto da und somit kann ich schöne Bilder machen. Ich sehe nur 3 Wildhunde, vermute aber im Busch noch weitere, was sich später auch bewahrheiten sollte.













Nach einer Mittagspause im Crocodile Rest Camp geht es nun zum Biyamiti Bush Camp. Ich schaue nochmal bei den Wildhunden vorbei, nun habe ich sie ganz für mich alleine.

Von der Main Road geht es nochmal 7 km Schotterpiste zum Camp. Die Straße ist aber gut zu fahren, außer zwei Wasserdurchfahren, aber diese durchfahre ich mit bravor B) . Diese Strecke ist wirklich landschaftlich wunderschön, führt direkt am Biyamiti River entlang.

Das Biyamiti Bush Camp ist sehr schön direkt am Flug gelegen. Die Häuschen sind sehr geräumig und nett eingerichtet. Auf der Terrasse befindet sich die Küche. Dann gibt es noch ein großes Wohnzimmer und seperates Schlafzimmer.

Da es morgen keinen Night Drive gibt und ich unbedingt einen von Biyamiti machen möchte, buche ich für heute abend. Dann halt heute 2 geführte Game Drives. Auch gut ;)

Um 17.00 Uhr geht es los. Wir sind nur zu dritt. Ein Paar aus Slowenien, sie sind das erste mal in Afrika. Wir fuhren die Strecke wieder zurück. Ich frage den Guide, ob er Richtung Crocodile Bridge fährt und erzähle ihm, daß ich mittagas Wildhunde dort gesehen habe. Er bekommt glänzende Augen und sagt, daß er dieses Jahr noch keine Wildhunde gesehen hätte und wir fuhren die Richtung, wo ich sie gesehen hatte. Welch ein Glück, nur ein bisschen weiter liegen sie mitten auf der Main Road, das gesamte Rudel. Es handelt sich um sage und schreibe 16 Windhunde. Der Guide ist ganz aus dem Häuschen, ich finde es immer wieder bemerkenswert, wie sich die Guides nach so langer Zeit im Nationalpark noch immer so begeistern können, daß ist wahre Liebe zur Natur und Tier.





Weiter geht es auf der Strecke Richtung Crocodile Bridge, es ist mittlerweile dunkel geworden. Ich leuchte die Gegend ab und plötzlich läuft aus einem Seitenweg eine Leopardin gemüdlich an unserem Wagen vorbei. Geht die Hauptstraße entlang und markiert ihr Revier und verschwindet wieder um Busch



Wir sehen außerdem noch Büffel, Nashorn, Elefanten und zum Schluß noch ein Hyäne. Nur noch Löwen und wir hätten die Big 5 innerhalb von 3 Stunden voll gehabt. Welch ein Game Drive, so etwas hat man auch nicht alle Tage :laugh:
Nach einen schnellen Abendessen gehe ich sehr müde aber hoch zufrieden ins Bett.
Anhang:
Letzte Änderung: 27 Okt 2013 16:44 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, chrissie, Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Lil, Nane42, take-off, Graskop
27 Okt 2013 17:10 #309928
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 515
  • Tina61 am 25 Okt 2013 18:56
  • Tina61s Avatar
18.2. ÜN Biyamiti Bush Camp

Heute morgen will ich in Richtung Begen-dal Rest Camp fahren. D.h. erst mal 18 km nicht so schöne Schotterpiste.


Augen zu und durch :unsure:

Nach ca. 10 km versperrt mir ein Elefant mal wieder den Weg :evil: Ich muß den Rückwärtsgang einlegen, da er direkt auf mich zu kommt und das auf der schmalen Schotterpiste. Mein Puls geht leicht in die Höhe. Hinter einer Kurve warte ich, da ich ihn nicht mehr sehe, wo ist er nun im Busch oder immer noch auf der Straße. Es kommt noch ein Auto und gemeinsam versuchen wir es. Der Eli ist zwar noch in der Nähe, aber nicht mehr auf dem Weg.

Nach einer Weile, die erste Sichtung, wo ich auch gemütlich ein oder auch zwei :P Fotos schießen kann. Direkt am Wegesrand diese zwei prächtigen Nashörner.







Auch ein paar nette Elefanten lassen sich ablichten.



Der Weg nach Begen-dal ist landschaftlich wunderschön, man hat immer wieder einen Blick auf den Crocodile River.















Zu Mittag koche ich mir eine Kleinigkeit und will mich erst mal ausruhen. Da habe ich aber die Rechnung ohne die Affenbande gemacht. Diese sind wirklich sehr clever. Zwei setzten sich frech auf die Fensterbank meines Schlafzimmers und lenken mich ab und der Rest der Bande überfällt meine Küchenzeile, die sich auf der Terrasse befindet. Ich habe nichts offen liegen lassen und doch klauen sie mir meine Frühstücksbrötchen. Sie machen einfach den Schrank auf und schwups weg sind sie.






Der Dieb mit seiner Beute :evil:

Der Game Drive am Nachmittag verlief ereignislos. Da ich heute abend grillen will, machte ich mich zeitig auf den Rückweg, um mein Feuerchen zu entfachen.







Ach, was ist das schön, wenn Abends beim Sonnenuntergang alle Feuerchen vor den Häuschen entfacht werden. Diese Abendstimmung liebe ich besonderst und dann noch ein leckeres Straußensteak mit einem leckeren Südafrikanischen Wein. Was will man mehr :laugh: .

Morgen verlasse ich den KNP, aber nicht sehr weit. Es geht nach Sabi Sand. Bin schon sehr gespannt, was mich dort erwartet.
Letzte Änderung: 27 Okt 2013 17:46 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, Fluchtmann, engelstrompete, ANNICK, Topobär, Lil, Nane42, take-off
28 Okt 2013 19:05 #310138
  • Tina61
  • Tina61s Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 515
  • Tina61 am 25 Okt 2013 18:56
  • Tina61s Avatar
19.2. Sabi Sand Elephants plains lodge

Ich starte um 6.00 Uhr Richtung Numbi Gate, da ich den Game Drive am Nachmittag auf keine Fall in der Elephants plains lodge nicht verpassen möchte. Auf dem Weg zum Gate sehe ich 3 Nashörner. Ein Nashorn steht im Busch und ist nur schwer zu sehen, die anderen zwei liegen am Rand von der Main Road und lassen sich auch von den Autos nicht stören.







Zum Abschluß durch die Fahrt im KNP laufen mir noch Kudubulle und ein einzelner Büffel über den Weg.





Die Strecke ab Acornhoek ist sehr schlecht und mit Potholes gespickt :evil: . Auch die Schotterpiste zur Elephants plains lodge ist durch den vielen Regen recht ausgewaschen. Am Gate zum Sabi Sand bezahle ich erst mal die Gebühr. Dabei teilt mir der Parkranger mit, daß ein Reifen von meinem Auto Luft verliert. Na bravo :angry: , jetzt hat mich es doch das erst mal erwischt, daß ich einen fast Platten habe. Aber man muß Glück im Unglück haben, Der Parkranger und ein Kollege wechseln mir ruck zuck den Reifen und ich kann beruhigt die noch restlichen 8,5 km zur Lodge fahren.

Der Empfang ist sehr herzlich, bekomme gleich einen kühlen Drink und werde zum Lunch geführt. Danach wird mir mein Zimmer gezeigt. Ich habe ein Rondavels gebucht. Dieses ist wirklich sehr schön und der Ausblick von der Terrasse ist wirklich toll. Die Lodge ist zwar nicht so individuell, wie die anderen zwei, die ich am Anfang meiner Reise hatte, da sie viel größer ist. Der Garten mit den Unterkünften ist aber so groß und weit auseinander, daß ich nicht daß Gefühl von Überfüllung ;) habe.




Ausblick von meiner Terrasse

Den Pool hatte ich für mich alleine. Dies war nun der wärmste auf der ganzen Reise :whistle:


Um 16.30 Uhr nach einem Kaffee und Kuchen geht es auf den Game Drive. Wir sehen ein Nashorn (hatte ich heute schon selbst gefunden :P na man ist halt schon echt verwöhnt). Aber zum Schluß noch ein Höhepunkt von 3 Löwendamen.













Nach dem Game Drive geht es erst mal zur Bar, bei einem leckeren Wein kommt man schnell ins Gespräch. Um 19.30 Uhr gibt es Dinner. Ich sitze bei meinem Guide und der netten jungen Frau von der Rezeption zusammen. Das Essen ist sehr lecker, Salat kann man sich am Buffet holen, alles andere wird serviert. Danach gehe ich gleich auf mein Zimmer, noch ein bisschen lesen und dann die Augen zu.
Letzte Änderung: 28 Okt 2013 19:54 von Tina61.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, Lil, Nane42, naemy, take-off
28 Okt 2013 20:26 #310151
  • naemy
  • naemys Avatar
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 223
  • naemy am 28 Okt 2013 20:26
  • naemys Avatar
wow - was für Sichtungen!
Viele Grüße
Annika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tina61
28 Okt 2013 20:43 #310152
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 984
  • Lil am 28 Okt 2013 20:43
  • Lils Avatar
Hi Tina,

für deine TOLLEN Wilddogs-Bilder :silly: beneide ich dich ...

Ich freue mich auf die Fortsetzung und bin sehr gespannt was dir im EP noch so vor die Linse gekommen ist :) .

LG Lil

P.S. Der Plattfuss im EP kommt mir sehr bekannt vor :dry: .
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.