THEMA: Und Caracals soll es ja auch geben!
21 Okt 2013 11:02 #309055
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5387
  • Dank erhalten: 8420
  • Topobär am 21 Okt 2013 11:02
  • Topobärs Avatar
Ideles schrieb:
Kurz nach dem Pass kommen wir dann in eine für mich weniger angenehme Situation- wir sehen ein Auto das (vielleicht? Ich weiß es nicht) einen Unfall hatte. Es ist auf dem Dach gelegen und es sind einige Leute drum herumgestanden die uns auch zum stehenbleiben veranlassen wollten. Mir war das ziemlich unheimlich, und mir wurde auch zu Hause eingebleut, auf keinen Fall bei einem Unfall stehenzubleiben, also sind wir auch weiter.

Das ist das Problem bei Pauschalaussagen. Bei einem auf dem Dach liegenden Auto kann man wohl ziemlich sicher sein, dass es sich um keine gefakte Panne handelt. Da wäre es sicher angebracht gewesen, zumindest kurz zu stoppen, um zu klären, ob Hilfe benötigt wird.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja
22 Okt 2013 11:22 #309181
  • Ideles
  • Ideless Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 400
  • Ideles am 22 Okt 2013 11:22
  • Ideless Avatar
Hallo,

Es stimmt natürlich, dass man nicht pauschal sagen kann, dass man bei einem Unfall nicht stehenbleiben soll. In diesem Fall war es aber so, dass erstens deutlich mehr Leute um das Auto herumgestanden sind, als irgendwie hineipassen hätten können, und zweitens haben wir uns nicht erklären können, wie so ein Unfall an der Stelle hätte zustandekommen können.

Im nachhinein weiß ich nicht, ob wir uns richtig oder falsch entschieden haben - ich denke es kommt immer auf die Situation an.

lg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Okt 2013 11:26 #309182
  • Ideles
  • Ideless Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 400
  • Ideles am 22 Okt 2013 11:22
  • Ideless Avatar
22.Juli : Sossusvlei

Pünktlich zur Gateöffnung fahren wir um 5:30 als erstes Auto in den Park. Da hier doch ein paar Oryx und Sprinböcke herumlaufen, fahren wir nicht so rasant wie andere und werden recht bald von einem dieser großen Busse überholt. In einer Autokolonne kommen wir wieder bei der Dune 45 an, von wo aus wir den Sonnenaufgang beobachten.




Dann geht es weiter, zunächst zu einem kurzen Frühstück am 2x4 Parkplatz und dann auf dem 4x4-trail durch den Sand zum Vlei.







In der Nacht war es ja noch ziemlich kalt, hier wird es mit der Zeit immer wärmer. Wir beschließen, uns den Aufstieg auf die Big Mama zu sparen und fahren gegen Mittag wieder zurück.

Dann machen wir einen kurzen Abstecher zum Sesriem Canyon.





Abschließend fahren wir noch zur Elim Dune. Die ist relativ nahe am Campingplatz und bewachsen. Dort verbringen wir diesmal den Sonnenuntergang.





Diese Eule saß in dem Baum von unsere Campsite
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 11:26 von Ideles.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Fluchtmann, Topobär, Lil, Nane42, naemy, take-off, Graskop
24 Okt 2013 09:58 #309499
  • Ideles
  • Ideless Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 400
  • Ideles am 22 Okt 2013 11:22
  • Ideless Avatar
23.Juli : Sossusvlei - D707 (Koiimasis)

Heute, an meinem Geburtstag, lassen wir es etwas gemütlicher angehen und fahren „erst“ um 6:00 zu Elim-Düne. Dort sind wir völlig allein, was ich wesentlich netter finde als dort in der Kolonne die Dune 45 hinaufzuhetzen.







Nach einem kurzen Frühstück brechen wir in Richtung D707 auf. Die Straße dorthin führt uns durch einen Park (Namtib Rand Park) und wir sehen immer wieder Zebras, Springböcke und Oryx. Die Landschaft finde ich hier auch ziemlich schön – gelbes Gras vor den roten Dünen im Hintergrund.









Gegen Mittag kommen wir in Koiimasis an und können auch unsere Campsite beziehen.




Wir erstehen auch gleich noch Oryx-Steaks fürs Abendessen. Ich erfahre auch, dass das mit dem Reiten hier nicht klappt. Und als zweite Geburtstagsüberraschung: auf der exklusiven Campsite mit seinen 4 Campingplätzen richtet sich ein 30-köpfige Reisegruppe ein.

Meine Laune erreicht mittlerweile einen absoluten Tiefpunkt. Wir beschließen zu flüchten und gehen den 5 Kilomenter langen Wanderweg der Ranch. Den finde ich, ehrlich gesagt auch ziemlich enttäuschend – wenn man einen Weg mit einem durchschnittlichen Kleinwagen befahren kann, finde ich nicht, dass man ihn als Wanderweg bezeichnen sollte.

Bei dem Aussichtspunkt machen wir es uns für einen Weile gemütlich und lesen, während sich eine Gruppe von rund 15 Dassies langsam an uns heranpirscht. Natürlich kommen aber bald ein paar Mitglieder der Reisegruppe vorbei, und die Dassies sind weg.








Etwas frustriert grillen wir am Abend noch – am Campingplatz selbst ist nichts auszusetzen und die Steaks waren sehr lecker.
Leider ist es in der Nacht recht windig, so dass wir nicht wirklich viel erholsamen Schlaf finden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Fluchtmann, Topobär, Lil, Nane42, take-off
24 Okt 2013 10:24 #309503
  • Ideles
  • Ideless Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 400
  • Ideles am 22 Okt 2013 11:22
  • Ideless Avatar
24.Juli : Ranch Koiimasis

Wir haben für heute einen Pausentag geplant und frühstücken gemütlich. Die Reisegruppe ist zum Glück ab 10:00 Uhr weg und wir haben den Campingplatz fast für uns. Wir kommen auch endlich einmal zum Waschen.




Gegen Mittag schauen wir noch kurz zum Hauptgebäude – es sollen heute Pferde kastriert werden, aber bis wir dort sind ist alles schon vorbei. Stattdessen können wir eine Gruppe von etwa 10 Erdmännchen beobachten, die an den Wurzeln der Sträucher nach Insekten graben. Es sind auch einige Jungtiere dabei.






Durch Zufall entdecken wir auf den gegenüberliegenden Felsen noch vier Klippspringer.



Gegen Abend und nach einer missglückten Tomatensuppe wandern wir noch ein Stück in den Canyon hinter der Campsite hinein.
Letzte Änderung: 24 Okt 2013 10:26 von Ideles.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Fluchtmann, Topobär, Kiboko, Lil, Fleur-de-Cap, Nane42, Namibiadiver, take-off
25 Okt 2013 10:22 #309662
  • Ideles
  • Ideless Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 400
  • Ideles am 22 Okt 2013 11:22
  • Ideless Avatar
25.Juli : Ranch Koiimasis – Aus

Gegen 9:30 brechen wir auf und fahren den Rest der D707 in Richtung Aus.


Campsite Koiimasis




Dort angekommen unternehmen wir, nachdem wir unseren Campingplatz bezogen und ein Abendessen-Paket bestellt haben, eine kleine Wanderung.



Wanderung bei Aus






Anschließend fahren wir noch nach Garub zu den Wildpferden. Außer uns sind nur wenige Leute da, die sind aber scheinbar mit einer Art Geo-Caching beschäftigt. Es sind wirklich viele Wildpferde hier – ich schätze so einige hundert werden es schon gewesen sein. Sie haben ihr Wasserloch auch tapfer gegen eine Gruppe Strauße verteidigt.









Bei der Rezeption übernehmen wir anschließend unser Braai-Paket und grillen am Abend. Auf der Campsite gibe es keinen Strom. Es ist auch nicht mehr so kalt wie noch vor einigen Tagen und der Sternenhimmel ist wohl einer der beeindruckensten der ganzen Reise.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Fluchtmann, Topobär, Kiboko, Lil, Nane42, take-off, Graskop