THEMA: Avis Safari Rental - Ford Ranger 2.2 6Auto
06 Apr 2017 16:37 #470366
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1991
  • Dank erhalten: 3288
  • GinaChris am 06 Apr 2017 16:37
  • GinaChriss Avatar
Schönen Nachmittag!

Mein Rückblick auf unseren Mietwagen Ford Ranger 2.2 6Auto, aus Ausstattungs- NICHT aus technischer Sicht:

Preis (green season) bei Mietdauer 40 Tage ab/bis Johannesburg:
Tagesmiete ZAR 1.240,00 incl. Standardversicherung mit Selbstbehalt ZAR 20.000,00
Aufpreis Vollkasko (die südl. Afrika Variante) incl. Ausschluss des Selbstbehalts ZAR 200,00 p/T
Cross Border Fee (wird nur 1x berechnet, egal wie oft man Grenzen überschreitet) ZAR 600,00
Reinigungsgebühr ZAR 800,00
Vertragsgebühr ZAR 69,00

Übernahme:
Am Flughafen in Johannesburg sind wir ggü ins Parkhaus zum Avis-Schalter gegangen. Dort sitzt ein eigens für Avis Safari Beauftragter, welcher in der Sekunde einen Fahrer gerufen hat. (die Avis Camper passen durch ihre Höhe nicht ins Parkhaus)
5 Min später wurden wir in Kempton Park, 23 Diesel Rd, bei Avis Van Rentals abgesetzt. Der Wagen war in einer Halle vollständig aufgebaut, und alle Klappen geöffnet. Erklärung samt noch ausständigem Papierkram dauerte etwa 1,5 Std. Dass schlussendlich doch etwas gefehlt hat, und etwas anderes defekt war, sehen wir als unsere Teilschuld an, da wir gewisse Dinge einfach nicht geprüft haben. Dazu später unter Reklamationsabwicklung.

Stromversorgung:
das Auto ist mit einer 2.Batterie ausgestattet, welche
1. durch fahren
2. durch verbinden des Wagens mit einem Stromanschluss
3. durch das Solarpanel
geladen wird. Letzteres ist bei Schönwetter und langen Stehzeiten äußerst hilfreich.
Im Bereich des Armaturenbrettes befinden sich zwei Zigarettenanzünderanschlüsse, und 1 USB Anschluss.
An der Rückseite der Mittelkonsole befinden sich ein weiterer Zigarettenanzünderanschluss..
Die Anschlüsse im Fahrgastraum funktionieren nur wenn der Zündschlüssel zumindest in der Fensterheberposition steht.
Im Bereich der Küche findet man zwei 220V-Steckdosen, die jedoch nur funktionieren, wenn der Wagen extern an 220 angeschlossen ist. Im unteren Schlafbereich gibt es 1 Zigarettenanzünderanschluss und 2 USB-Anschlüsse die immer funktionieren. Auch im oberen Schlafbereich gibt es die gleichen Anschlüsse.

Licht:
An der Küchenklappe, der Kühlschrankklappe, der Kompressorklappe und im unteren Schlafbereich finden sich LED-Lichtleisten,
die in Weiß- oder Rotlicht (gegen Mücken), in 2 unterschiedlichen Helligkeitsstufen, oder blinkend (???) betrieben werden können.
Zwischen Fahrgastraum und Aufbau befindet sich eine Lampe die automatisch angeht sobald man eine Türe öffnet. Im oberen Schlafbereich befinden sich 2 LED Leselampen.

Wasser:
Der Wagen ist mit einem 80 Liter Trinkwassertank ausgestattet, welcher an der Stirnseite des Aufbaues mittels Schlauch (in ausreichender Länge in einer der unteren kleinen Klappen vorhanden) befüllt werden kann. Weitere 20 Liter Wasser befinden sich im Warmwasserspeicher, der mittels Pumpenschalter aus dem großen Tank nachgefüllt werden kann.
An der hinteren linken Seite des Wagens ist ein sehr praktischer Auslaufhahn montiert.
An der rechten Fahrzeugseite, in der selben Klappe wie der Kompressor, ist der Speicher samt darüberliegendem Einhandmischer,
und ausziehbarem Brauseschlauch samt Brausekopf untergebracht. Oberhalb der rechten hinteren Türe lässt sich ein Rahmen ausziehen, an den der Duschvorhang mittels Klettverschlüssen befestigt werden kann. Die Kunststoffbrausetasse dazu, findet man wenn man die hintere Aufbauklappe öffnet, im Fach unterhalb des Einstieges.

Stauraum:
Gewaschene Kleidung verstaut man am besten in jenem Fach , das vom unteren Schlafbereich zugänglich, und mittels zippbarem Planenstoff gegen Verschmutzung geöffnet werden kann. Ein weiterer Stauraum (wir haben ihn für Schmutzwäsche genutzt) findet sich durch hochklappen der unteren Matratze. Brennholz wird in der dafür vorgesehenen Alubox am Dach über den vorderen Sitzen gelagert. Weiteren Stauraum (nicht staubdicht!) findet man dort wo die Duschtasse und auch der Air Jack ihren Platz haben, nach öffnen der hinteren Aufbauklappe.

Sonnen- und Regenschutz:
Einen gewissen Schutz bietet bereits das Öffnen der Kühlschrank- und der Küchenklappe. Besonders wertvoll fanden wir aber die auch gg Regen dichte Markise, die aufgeklappt entlang der Beifahrerseite, und über so viel Platz hinter dem Wagen reicht, dass sogar ein Tisch samt Sesseln bequem darunter Platz finden. Ein Regenüberzelt für das ausragende Teil des unteren Schlafbereichs kann separat aus einer Hülle entrollt werden.

Liegeflächen und Matratzen:
Hier schummelt Avis ein wenig bei den Angaben. Die innere Gesamtbreite des oberen Schlafbereiches misst zwar 140cm in der Breite,
die Matratze selbst ist aber nur 125cm breit. Auch die Angaben der unteren Matratze stimmen nicht ganz, da baulich bedingt, die Matatze 2x geringfügig Richtung Fußbereich schmäler wird. Beide Matratzen nicht durchgelegen und von guter Qualität.

Küche und Kühlschrank:
Witzig fand ich die tlw neidischen Blicke anderer Frauen, wenn ich die Küchenklappe geöffnet habe. Wirklich alles ist reichlich vorhanden und gut befestigt. Sogar ein Potje war mit dabei. Gefehlt haben mMn Steakmesser. Der Kühlschrank ist unterteilt in Kühl- und Gefrierteil, und bietet mit seinen 90 Literen Gesamtinhalt wirklich ausreichend Platz. Nachteilig empfand ich die Höhe in der er sich befindet. Ich, 170cm groß, brauchte einen Trittschemel (an Bord) um von ganz unten etwas rauszuholen.

Gasversorgung:
Es gibt zwei Gasflaschen a 3 kg. Die linke ist standardmäßig an den einflammigen Herd, die rechte an den Speicher (der wahlweise mit Strom oder Gas betrieben werden kann) angeschlossen. Man kann das natürlich ändern.

Zugänge Schlafbereiche und Tierbeobachtung von oben:
Der obere Schlafbereich ist entweder durch eine Außenleiter, welche an der Innenwand des unteren Schlafbereiches befestigt ist zugänglich, oder man öffnet die hintere Klappe des Aufbaues, klettert in den unteren Schlafbereich, öffnet über Kopf eine der beiden dort befindlichen Klappen, und klettert hinauf. Öffnet man auch die 2. Klappe über Kopf, und klappt die Matratze des unteren Schlafbereichs zur Seite, kann man bequem zu zweit im Stehen bei aufgeklappten Dachzelt Tiere beobachten.
Der untere Schlafbereich ist durch die hintere Klappe des Aufbaues, oder über eine Leiter die an der rechten Wagenseite außen befestigt ist, und am ausragenden Teil des unteren Bereiches fixiert wird, erreichbar.

Reklamationsabwicklung:
In unserem Wagen fehlte (schlimm!!!) der Radschlüssel und der Reserveradschlüssel. Beides haben wir nachgekauft, und bei Rückgabe reklamiert. Die Kosten wurden gemeinsam mit Rückbuchung der Kaution überwiesen. Als Entschuldigung wurde uns der Gegenwert eines Anmiettages rückerstattet.

Unser Fazit:
Uns hat diese Auto begeistert! Es hat an nichts gefehlt was man braucht; im Gegenteil! Besonders das Tiefkühlabteil und den Regenschutz empfanden wir als äußerst nützlich, sinn- und wertvoll. Wir würden diesen Wagen trotzdem nicht für 4 Erwachsene empfehlen (außer Frischverliebten).

Wer trotz meines Endlostextes noch Fragen hat...nur her damit!
Gruß Gina

Letzte Änderung: 06 Apr 2017 19:47 von GinaChris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sabine74, Rajang, speed66, Logi, Mabe, AndreasG2523, LolaKatze, tribal71, rockhopper45, Sasa und weitere 2
06 Apr 2017 18:55 #470383
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1543
  • Mabe am 06 Apr 2017 18:55
  • Mabes Avatar
Hallo Gina,

hast du evtl noch ein paar Bilder, von hinten, der anderen Seite, vom Schlafbereich...?
Du beschreibst das alles sehr detailliert, aber wie das z.B. mit den Wasserzugängen ist, habe ich noch nicht ganz verstanden

Danke und Gruß
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Apr 2017 20:04 #470390
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1991
  • Dank erhalten: 3288
  • GinaChris am 06 Apr 2017 16:37
  • GinaChriss Avatar
Hallo Mabe,
dieses Bild ist die rechts Autoseite:


Du siehst das ausgeklappte Teil (Kopfteil) des unteren Schlafplatzes inkl Regenschutz.
Rechts daneben in der Klappe befindet sich:
der Warmwasserspeicher, die Abwaschwanne fürs Geschirr, der Brauseschlauch, der Einhandmischer zum Duschen,
der Duschvorhang, der Kompressor, der Grillrost in einer Tasche, sowie das Dreibein um den Rost draufzulegen.
Rechts daneben ist dann der Spalt zwischen hinterem Aufbau und Fahrgastraum.
Hier, am hinteren Aufbau in Höhe etwa 2m ist die Einfüllöffnung für den Trinkwassertank.



Hier links neben der Stoßstange, siehst du den praktischen Auslaufhahn mit Absperrung.
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: speed66, Logi, tribal71
06 Apr 2017 23:03 #470406
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1543
  • Mabe am 06 Apr 2017 18:55
  • Mabes Avatar
Tollo, danke!

Jetzt verstehe ich das auch mit unterem und oberen Schlafplatz.

Auf dem letzten Bild sieht man dann, was passiert, wenn man den Ablaufhahn nicht richtig zusperrt ?! :silly:

Viele Grüße
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Apr 2017 08:05 #470420
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 1991
  • Dank erhalten: 3288
  • GinaChris am 06 Apr 2017 16:37
  • GinaChriss Avatar
Mabe schrieb:
Tollo, danke!

Jetzt verstehe ich das auch mit unterem und oberen Schlafplatz.

Auf dem letzten Bild sieht man dann, was passiert, wenn man den Ablaufhahn nicht richtig zusperrt ?! :silly:

Viele Grüße
Mabe

Genau! Und wir habens erst bemerkt, als die Zufahrt von Rakops zum Matswere Gate tlw bereits 80cm unter Wasser stand :woohoo:
Gruß Gina

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Apr 2017 14:46 #471423
  • S+A
  • S+As Avatar
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 1
  • S+A am 15 Apr 2017 14:46
  • S+As Avatar
Hallo Gina,
so 1-20 Fragen hätte ich noch.
Fangen wir mal harmlos an : Wo sitzt das Ersatzrad ?, kann man ein 2. bekommen ? Wenn ja wie teuer ?
Hattet Ihr die Automatic- oder Schaltversion ? Gab es wie bei Toyota H und L - Range ? Wie seit damit klargekommen, so in Bezug auf Tiefsand, etc. ?
Noch ein paar Bilder vom Innenraum wären echt toll.
So, ich denke das ist erstmal unverschämt genug.
Schon mal Danke
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.