• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Route von/ab JOH, KNP - danke für Feedback - Ideen
24 Jan 2023 22:58 #660190
  • Jedi Yoda
  • Jedi Yodas Avatar
  • Beiträge: 29
  • Jedi Yoda am 24 Jan 2023 22:58
  • Jedi Yodas Avatar
Hallo Ihr Lieben,
Wir besuchen nach einigen Jahren Pause mal wieder das südliche Afrika mit HIllux & Dachzelt, haben Namibia, etwas Botswana, Kenia und Garden Route Erfahrung. Ich konnte schon viele Infos aus den Threads rauslesen, würde mich aber trotzdem über Euer Feedback und Tipps zu unserer konkreten Grobplanung freuen. Reisezeit Ende August - Mitte Sept. 2023.

1. Tag nach Pilanesberg NP, Manyane - 2ÜN
3. Tag nach Marakele - Bontle Campsite - 2ÜN (gibts hier alternative gute campsites? Matamba "besser"?)
5. Tag nach Mokopane - Waterberg Wilderness Reserve - 1ÜN (Zwischenstop - damit sind wir noch nicht 100% zufrieden - Ideen?)
6. Tag nach Blyde River Canyon - Forever Resort 3ÜN (Wander, Panoroute abfahren)
9. Tag in den KNP Phalaborwa - 4 ÜN - Eher jeden Tag ein anderes Camp Richtung Süden oder jeweils 2 ÜN in einem? Erfahrungen?
14. Tag nach Swasiland - 1ÜN - Hlane NP Ndlovu Camp - Durchreise
15. Tag nach St. Lucia / Isimangalsion NP - 3 oder 4 ÜN - Machen 4 Tage Sinn? Habt Ihr Vorschläge bzgl Aufteilung/Highlights?
18. Tag nach Hluhluwe NP -2ÜN - Nyalazi Campsite
20. Tag Richtung Johannesburg - Wir suchen hier noch einen interessanten Stop, so ca 2h - 3h vor Johannesburg. Habt Ihr Vorschläge?
21. Tag Abflug abends > 21:00 Also die letzten paar KM Auto abgeben und transfer zum Flughafen.

Etwas unsicher sind wir uns:
Tag 5: Gibts besseren Zwischenstopp näher an Blyde River - oder kann man direkt durchfahren und einen Tag "sparen" Ist halt wirklich ein Ritt :unsure:
Tag 20: Hier sind wir wg. Zwischenstopp noch ohne gute Ideen.

Vielen Dank schon mal für Eure Ansichten zur Route und gerne Ideen, wie man sie verbessern und mit noch mehr Highlights aufpäppeln kann!
Jedi
Letzte Änderung: 24 Jan 2023 23:01 von Jedi Yoda.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2023 09:34 #660211
  • Schneewie
  • Schneewies Avatar
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 172
  • Schneewie am 25 Jan 2023 09:34
  • Schneewies Avatar
4 Tage St. Lucia finde ich persönlich zu viel.

Wir hatten 2 Nächte, sprich einen ganzen Tag. Tagsüber waren wir im iSimangaliso NP bis Cape Vidal und um 15.45 Uhr wurden wir von Shakabarker abgeholt (an der Unterkunft) zur Tour zu den Nilpferden.
Man könnte noch gut einen Tag dranhängen für Strand und Co., aber länger würde ICH dort nicht bleiben.
Gruß Gabriele (Reisebericht 1. Namibia Reise 2022 / Süden) www.stenders-reisen....22/Namibia_2022.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jedi Yoda
25 Jan 2023 09:38 #660212
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2036
  • Dank erhalten: 1737
  • maddy am 25 Jan 2023 09:38
  • maddys Avatar
Hallo Jedi,
Eine schoene Route habt ihr da!
Tag 5: Gibts besseren Zwischenstopp näher an Blyde River - oder kann man direkt durchfahren und einen Tag "sparen" Ist halt wirklich ein Ritt :unsure:
Vielleicht bis Magoebaskloof weiterfahren? Wir waren dort vor 2 1/2 Jahren im Getaway Camp Site. Dann koennt ihr die Fahrt ueber den Abel Erasmus Pass auch wirklich geniessen am naechsten Tag.
Durchfahren wuerde ich auf keinen Fall.
9. Tag in den KNP Phalaborwa - 4 ÜN - Eher jeden Tag ein anderes Camp Richtung Süden oder jeweils 2 ÜN in einem? Erfahrungen?
Das ist wohl Geschmacksache. Mit Dachzelt muesst ihr ja sowieso jeden Tag zusammenpacken. Ich wuerde Letabe, Satara, Skukuza und Lower Sabie oder Crocodile Bridge waehlen. Die Distanzen sind kurz genug dass ihr noch viel Zeit habt, die weitere Umgebung der jeweiligen Camps zu erkunden.
15. Tag nach St. Lucia / Isimangalsion NP - 3 oder 4 ÜN - Machen 4 Tage Sinn? Habt Ihr Vorschläge bzgl Aufteilung/Highlights?
Schau mal hier: (Nicht nur) birding in St.Lucia
18. Tag nach Hluhluwe NP -2ÜN - Nyalazi Campsite
Da wuerde ich eine Nacht mehr wollen!
20. Tag Richtung Johannesburg - Wir suchen hier noch einen interessanten Stop, so ca 2h - 3h vor Johannesburg. Habt Ihr Vorschläge?
Wakkerstroom! De Oude Stasie hat camp sites.

Viel Spass noch bei der Planung!
Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jedi Yoda, Logi
25 Jan 2023 17:39 #660254
  • Jedi Yoda
  • Jedi Yodas Avatar
  • Beiträge: 29
  • Jedi Yoda am 24 Jan 2023 22:58
  • Jedi Yodas Avatar
Hallo Maddy, Schneewie,
vielen Dank für Eure Infos.
Bin bei Dir, Schneewie, die 4 Tage St. Lucia wären Luxus, der uns uU anderswo abgeht. So stark "Vogel affin" sindd wir (noch :woohoo: ) nicht... wir finetunen noch, evtl +1 @ Hluhluwe.
Magoebaskloof macht einen tollen Eindruck, da könnten wir dann ausnahmesweise :cheer: auch mal eine Nacht in einem Zimmer einplanen.
Bzgl. KNP war das auch tendenziell unser Ansatz , die Campsites täglich zu wechseln - Einpacken müssen wir ohnehin...
Danke für den Wakkerstroom Vorschlag aber das ist uns fast zu viel Umweg.

Momentan diskutieren wir auch, die 2 Tage Marakele in Matamba Bush Camp abzuändern. Wenn ich das richtig sehe, bedeutet das weniger Großwild aber dafür schönere Campsite und die Möglichkeit zu Fuß umherzustreifen?!? Big 5 Optionen haben wir dann eh genug in Krueger und Hluhluwe
LG
Jedi
Letzte Änderung: 25 Jan 2023 17:41 von Jedi Yoda.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2023 18:38 #660266
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 572
  • Dank erhalten: 1386
  • Superfanti am 25 Jan 2023 18:38
  • Superfantis Avatar
Hallo Jedi,

ich war im Herbst das erste Mal in Südafrika und bin daher keine Expertin.

Kruger: Wir waren nur 2 Nächte im Park und sind auch durch das Phalobarwa Gate in den Park. Übernachtet haben wir in Satara und in Lower Sabie und 2 Nächte im Bucklers Africa, das wir wirklich toll fanden. Gerade zwischen Lower Sabie und Crocodile Bridge ist es sehr tierreich und wir würden daher bei einem nächsten Mal wohl hauptsächlich im Süden wohnen. Rund um Satara hatten wir auch tolle Sichtungen. Letaba fanden wir zu gross und waren froh, dort nicht zu übernachten.

15. Tag nach St. Lucia / Isimangalsion NP - 3 oder 4 ÜN - Machen 4 Tage Sinn? Habt Ihr Vorschläge bzgl Aufteilung/Highlights?
Wir hatten 2 Nächte und hatten daher auch nur einen vollen Tag zur Verfügung. Wir waren den halben Tag in Richtung Cap Vidal unterwegs, aber sehr sehr überrascht über die Sichtungen. Sehr gerne wäre ich daher in den Teil des Parks gefahren, wo eigentlich die Tiere sind.
Von den Shakabarker Tour waren wir eher enttäuscht- teils umkreisten die Boote in viel zu naher Entfernung die Boote, so dass mir die Tiere leid taten. Zudem fand ich das nicht ungefährlich- bei all unseren bisherigen Hippotouren wurde bis dato auf ausreichend Abstand geachtet.

18. Tag nach Hluhluwe NP -2ÜN - Nyalazi Campsite
Wir hatten nur eine Nacht- und sind einen Tag im Imfolozi Tag und einen im Hluhluwe gewesen. Wir hatten dort unseren zweiten Big 5 Tag. Beide Teile sind sehr toll und haben mir fast besser wie der Kruger gefallen. Also ich finde 2 Nächte echt gut und auch ausreichend.

Viel Spass und Vorfreude,
superfanti
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018:: www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Seychellen: Inselhopping im tropischen Paradies: namibia-forum.ch/for...ischen-paradies.html
Kurzbericht Namibia 2021 mit Fotobuch: www.namibia-forum.ch...mibia-herbst-21.html

Ein kleiner Auszug bereister Reiseziele:
Liparische Inseln - Madeira - Azoren - Schottland - Island - Neuseeland -Australien- Singapur - Namibia -Gambia - La Réunion- Mauritius - Seychellen -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jedi Yoda
25 Jan 2023 18:56 #660268
  • tacitus
  • tacituss Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 153
  • tacitus am 25 Jan 2023 18:56
  • tacituss Avatar
Hallo, nur als Anregung….
Von Nyalazi nach ORT sind etwas unter 600 km, das ist bei Abflug um ">21 Uhr" an einem Tag ohne übermäßige Hetze zu schaffen, „zügig“ würde reichen. Mit drei (statt 4) Nächten in St. Lucia und dieser eingesparten Nacht hättest du je eine Nacht mehr in KNP und Hwuhluwe. Da hättest du mehr davon, als von einer Herberge „on the road“ nach ORT. Es ist aber natürlich Geschmackssache.
Ich bin zuletzt von St. Lucia aus zurückgefahren und war vor 17 Uhr in Pretoria, schon im Quartier. Aus Zeitgründen ist diese Nacht enroute zum Flughafen (oder Vermieter, wo?) nicht nötig.
Letzte Änderung: 25 Jan 2023 19:19 von tacitus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jedi Yoda
  • Seite:
  • 1
  • 2