THEMA: Suedafrika -Hilfe zu Route und Unterkünften
26 Apr 2022 23:23 #642546
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 452
  • Dank erhalten: 1005
  • Superfanti am 26 Apr 2022 23:23
  • Superfantis Avatar
Hallo zusammen,

ich mache nun einen neuen Thread auf, um unser neues – für mich super spontanes Afrika Projekt vorzustellen. Wir haben uns ja am Sonntag Abend für Suedafrika im September diesen Jahres entschieden. Gestern bin ich bei den Flugpreisen, die bei jedem Flug über 1000€ lagen, fast umgeflogen.

Heute habe ich dann einen Direktflug von Kapstadt nach FFM fuer unter 450€ ergattert und bin daher zufrieden… auch wenn ich weiss, dass es guenstiger hätte kommen koennen, wenn wir uns mal früher aufgerafft hätten… Egal.. Mein Mann wollte eben seinen Usbekistan Traum nicht aufgeben.
Der Hammer- wuerden wir den Gabelflug ab Paris nehmen, so wäre es 550 Eur billiger.

Das erste Mietauto von Johannesburg nach Durban ist bestätigt. Nun warten wir auf die zweite Bestätigung des Mietwagens von Port Elisabeth nach Kapstadt. Dann können wir den Zwischenflug buchen und hoffentlich tut sich auch noch etwas am Flugpreis nach Johannesburg.

Ich habe Bayern Schorschs Reisebericht gelesen und ein wenig im Reiseführer, aber neben der Arbeit ist das alles nicht so einfach, den Rundumblick zu haben- zudem ich bisher Suedafrika immer aufgrund der Kriminalitaet gänzlich ausgeblendet habe.

Ich weiss ungefähr, welche Richtung wir einschlagen wollen. Wie auch bei der ersten Namibia Reise meint ja meine schlechtere (böse) Hälfte;-) , dass wir ja eh nur einmal nach Südafrika reisen und daher habe ich den Auftrag, das Beste aus der Reise rauszuholen… Irgendwie ist das immer oder oft Frauensache.

Der Suedafrikamix aus Meer, Tieren, Parks, Stadtabenteuer Natur und Wandern gefällt mir jedenfalls gut und somit starte ich meinen ersten Planungsversuch:
Reisezeit 2. Septemberhälfte bis Mitte Oktober

T1 Zwischenübernachtung von Johannesburg bis Graskop gesucht
T2 Graskop
T3 Graskop
T4 Toro Yaka bzw., im reserve
T5 Toro Yaka bzw., im reserve
T6 evtl . Übernachtung im Krüger
T7 Bucklers Africa oder Alternative
T8 Bucklers Africe oder Alternative
T9 Ithala Game Reserve
T10 Ithala Game Reserve
T11 Alternative zu Rhino River Lodge – mir mit 777€ ehrlich gesagt zu teuer
T12 Alternative zu Rhino River Lodge – mir mit 777€ ehrlich gesagt zu teuer
T13 St. Lucia Lodge Afrique als einzigstes bereits gebucht
T14 St. Lucia Lodge Afrique als einzigstes bereits gebucht
T15 Flug Durban – Port Elisabeth, Übernachtung in der Nähe, da ich in den FantiPark will
T16 Garden Route
T17 Garden Route
T18 Garden Route
T19 Garden Route
T20 evtl. Übernachtung Weingut mit Weinprobe - kann auch an den anderen Tagen sein
T21 Kapstadt, evtl. Campsbay
T22 Kapstadt, evtl. Campsbay
T23 Kapstadt, evtl. Campsbay
T24 Abflug

Ich möchte mal bis morgen warten bis der zweite Mietwagen bestätigt ist, bis ich weitere Übernachtungen buche. Zudem hätte ich gerne natürlich auch eure Vorschläge/Feedback. Wir brauchen es nicht immer elegant und schnicke Übernachtungen, aber ab uns zu sollte es ein bissel Afrikafeeling schon sein, aber es darf auch sonst mal eine günstige saubere Übernachtung sein. . Wie gesagt, bisher bin ich noch voellig offen- nur die Reiseroute steht durch die Mietwagenabgabe.

In Kapstadt kommt es mir vor allem auf die sichere Lage an. Wir werden da eh soviel unterwegs sein und nichts von einem Megatollen Hotel profitieren können. Länger will mein Mann in Kapstadt nicht bleiben, obwohl dort die Auswahl ja ins Unermessliche geht, was man machen kann. Der Hightea am 23. habe ich schon fest eingeplant. Mein Mann hat gerne auch immer ein Fruehstueck dabei, aber wenns nicht so ist, isses halt so;-). Verhungern wird er nicht;-).

Danke Euch jetzt schon für eure Vorschläge;-)

Liebe Gruesse aus Baden, Silke

P.S. Hätte ich eigentlich Swasiland mit einplanen sollen? Das Auswärtige Amt raet ja von touristischen Reisen ab.
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018:: www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Seychellen: Inselhopping im tropischen Paradies: namibia-forum.ch/for...ischen-paradies.html
Kurzbericht Namibia 2021 mit Fotobuch: www.namibia-forum.ch...mibia-herbst-21.html

Ein kleiner Auszug bereister Reiseziele:
Liparische Inseln - Madeira - Azoren - Schottland - Island - Neuseeland -Australien- Singapur - Namibia -Gambia - La Réunion- Mauritius - Seychellen -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: brisen
27 Apr 2022 00:13 #642547
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1490
  • Dank erhalten: 1485
  • Gabi-Muc am 27 Apr 2022 00:13
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Silke,

schön, dass Du einen Thread aufmachst. Ich bin da mal dabei, weil meine Südafrika Reise auch noch nicht geplant ist, obwohl ich Flüge und Mietwagen schon reserviert habe. Ich konzentriere mich aber nur auf Krüger, St. Lucia, Hluhluwe und Drakensberge.

Durch Swasiland würde ich nicht fahren. Du weißt zur Zeit nie, was den Herrschaften wieder mit Test etc. einfällt. Da würde ich in einem Land bleiben.

Irgendwie erschlagen mich die vielen Lodgen in Südafrika, dass ich gar nicht anfangen mag zu planen....

Ich bin gespannt, was für Vorschläge kommen.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 27 Apr 2022 00:13 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2022 07:35 #642553
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1654
  • Dank erhalten: 2286
  • Lotusblume am 27 Apr 2022 07:35
  • Lotusblumes Avatar
Moin Silke,
ich würde auf alle Fälle Hermanus/Gansbaii mit einplanen - September ist Wal Saison. B)
Wir fliegen (hoffentlich) ebenfalls im September nach Südafrika. Wir beschränken uns allerdings nur aufs Western-Cape und holen unsere 3x verschobene Genuss-Reise nach.
2015 haben wir eine ähnliche, wie von dir geplante, Reise unternommen. Vielleicht findest du in meinem Reisebericht "Unser Wiedersehen mit Südafrika" weitere Inspirationen.
Letzte Änderung: 27 Apr 2022 07:36 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2022 09:30 #642557
  • Schneewie
  • Schneewies Avatar
  • Beiträge: 486
  • Dank erhalten: 123
  • Schneewie am 27 Apr 2022 09:30
  • Schneewies Avatar
Darf ich es mir mal einfach machen und Dich einfach mal auf unser HP verweisen: click

Wir waren:
2008 Krüger und Gardenroute
2016 Gardenroute
2018 Krüger und Drakensberge

unterwegs.

Das eine oder andere Foto der Übernachtungen ist dabei, bzw. verlinkt. Vielleicht ist ja etwas für Dich dabei.
Gruß Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2022 11:31 #642561
  • Hans-Wolf
  • Hans-Wolfs Avatar
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 156
  • Hans-Wolf am 27 Apr 2022 11:31
  • Hans-Wolfs Avatar
Hallo Silke,

zum ersten Teil der Route will ich mich nicht äußern, das geht so, wobei das Tiererlebnis IM Krügerpark vermutlich besser ist als in Balule.
Der zweite Teil der Route ist mit 9 Übernachtungen etwas gerafft, die üblichen Routenpläne brauchen vier bis fünf Nächte mehr. Aber man kann natürlich auch aus 9 Nächten etwas sinnvolles machen. Tag 15 und 16 braucht ihr bei Port Elizabeth, um den Addo-Nationalpark zu besuchen. Vorschläge Woodall Country House in Addo oder Dungbeetle Lodge in Colchester oder NP-Unterkunft. Der Park ist wegen seiner vielen Elefanten in der Tat sehr lohnend., aber ihr müsst einen vollen Tag veranschlagen! Am Tag 19 würde ich ebenfalls Hermanus, Stanford oder Gans Bay als Übernachtungsort empfehlen - am Tag 20 dann vormittags eine Bootsfahrt bei Gans Bay zu den Walen- ist besser als in Hermanus. Übernachtung dann z.B. in oder bei Stellenbosch oder Franschhoek. Bleiben Tag 17 und 18 an der Gartenroute. Viel wird man da nicht machen können, aber wenn ihr Afrika-Feeling sucht, werdet ihr dort auch keines finden, deshalb ist das nicht so schlimm. Ihr müsst entscheiden, on ihr lieber in Knysna, Wilderness, Mossel Bay oder in Oudtshoorn stoppen wollt - für jeden Ort gibt es Argumente.
Die Unterkunft in Kapstadt ist Geschmacksache. Camps Bay mit seinem Schicki-Micki-Ambiente mag ich persönlich nicht so, meine Tochter, 24 Jahre, fand es toll! Wenns leicht außerhalb sein sollte, empfehle ich Constantia, das ist ruhig und sicher, wenns mehr urban sein soll, wäre das Sunsquare-Hotel meine Wahl. Ist gut, nicht sehr teuer, liegt zentral, keinerlei Parkplatzproblem und die Bree Street mit ihren nahezu 100 Restaurants ist gleich um die Ecke. Das soll keine Schleichwerbung sein - es gibt genügend andere Hotels.

Viel Spaß beim weiteren Planen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: brisen
27 Apr 2022 11:39 #642564
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 11250
  • Dank erhalten: 8235
  • Logi am 27 Apr 2022 11:39
  • Logis Avatar
Constantia würde ich Camps Bay, dem "Catwalk der Schönen und Reichen", auch vorziehen.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM, brisen