THEMA: Route Nord-Süd durch Swasiland
04 Mai 2021 12:40 #614803
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 720
  • Dank erhalten: 1127
  • Yoda911 am 04 Mai 2021 12:40
  • Yoda911s Avatar
Der letzte Teil unserer geplanten Route im August / September führt uns vom Kruger NP nach St. Lucia durch Swasiland.

Frage 1: Kann jemand aktuell was dazu sagen, ob und wie derzeit die Grenzübergänge Südafrika / Swasiland / Südafrika laufen? Gibt es coronabedingt irgendwelche Einschränkungen / Sonderbedingungen? Falls das relevant ist: Wir werden voraussichtlich alle vier geimpft sein.

Frage 2 betrifft die Route. Wir kommen im Süden bei Crocodile Bridge aus dem Kruger NP raus. Ziel der Etappe ist die Mantenga Lodge in Mbabane in Swasiland.
Als Alternativen könnten wir fahren
(a) westlicher über den Grenzübergang Jeppes Reef (R570 und MR1, auf dem Pic in blau, 3h7) oder
(b) östlicher über den Grenzübergang Mananga (R571 und MR3, in grau, 3h28)

Der Zeitunterschied (a) zu (b) erscheint nicht so gravierend: Welche Alternative ist empfehlenswert, hat z.B. die schönere Strecke, die schneller zu fahrende Strecke, den zügigeren Ablauf an der Grenze etc.?

Von Mbabane wollen wir dann nach St. Lucia weiter. Da ist der Grenzübergang bei Lavusima im Südösten zurück nach Südafrika wohl gesetzt.

Danke für Eure Tipps im Voraus.
Christoph


P.S. Wenn Swasiland coronabedingt gar nicht funktioniert müssen wir wohl (c) ganz drumherum fahren. Hat jemand Erfahrung mit der Strecke über Piet Retief etc.?
Anhang:
Letzte Änderung: 04 Mai 2021 12:44 von Yoda911.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mai 2021 13:33 #614810
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1861
  • Dank erhalten: 1505
  • ALM am 04 Mai 2021 13:33
  • ALMs Avatar
Yoda911 schrieb:
Der letzte Teil unserer geplanten Route im August / September führt uns vom Kruger NP nach St. Lucia durch Swasiland.

Frage 1: Kann jemand aktuell was dazu sagen, ob und wie derzeit die Grenzübergänge Südafrika / Swasiland / Südafrika laufen? Gibt es coronabedingt irgendwelche Einschränkungen / Sonderbedingungen? Falls das relevant ist: Wir werden voraussichtlich alle vier geimpft sein.

Frage 2 betrifft die Route. Wir kommen im Süden bei Crocodile Bridge aus dem Kruger NP raus. Ziel der Etappe ist die Mantenga Lodge in Mbabane in Swasiland.
Als Alternativen könnten wir fahren
(a) westlicher über den Grenzübergang Jeppes Reef (R570 und MR1, auf dem Pic in blau, 3h7) oder
(b) östlicher über den Grenzübergang Mananga (R571 und MR3, in grau, 3h28)

Der Zeitunterschied (a) zu (b) erscheint nicht so gravierend: Welche Alternative ist empfehlenswert, hat z.B. die schönere Strecke, die schneller zu fahrende Strecke, den zügigeren Ablauf an der Grenze etc.?

Von Mbabane wollen wir dann nach St. Lucia weiter. Da ist der Grenzübergang bei Lavusima im Südösten zurück nach Südafrika wohl gesetzt.

Danke für Eure Tipps im Voraus.
Christoph


P.S. Wenn Swasiland coronabedingt gar nicht funktioniert müssen wir wohl (c) ganz drumherum fahren. Hat jemand Erfahrung mit der Strecke über Piet Retief etc.?


Servus Christoph,

zu Punkt 1 gibt es m. E. derzeit wohl nix zu sagen, da nicht einschlägig jetzt für August/September d. J.

Generell sind die Grenzübertritte von/nach Swaziland ruckzuck erledigt. So zuminest unsere Erfahrung in der Vergangenheit.

Was Deine Frage nach der Strecke nach St. Lucia über Piet Retief nach anbelangt nur so viel... Das sind vier Stunden, die sich ganz schön lang ziehen können, wobei nur einige wenige Abschnitte landschaftlich reizvoll und abwechslungsreich fürs Auge sind.

Zum Schluß noch eine Frage an Dich.... Bleibt Ihr nur eine Nacht in Swaziland? Und wenn ja, warum dann in der Großstadt nächtigen? Es gibt dort doch viele nette und adrette Natur-Pur-Locations.

LB Alm
Letzte Änderung: 04 Mai 2021 13:39 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Yoda911
04 Mai 2021 13:51 #614813
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 720
  • Dank erhalten: 1127
  • Yoda911 am 04 Mai 2021 12:40
  • Yoda911s Avatar
Hallo Alm,
Danke für die schnelle Reaktion.
Für die Strecke komplett ohne Swasiland, also Crocodile Bridge - Piet Retief - St- Lucia, hätten wir ja auch für einen Übernachtungsstop Zeit. Meinst Du, dass das 4 Stunden MEHR dauert als die Fahrt durch Swasiland?

Die Mantenga Lodge haben wir hier aus dem Forum als Tipp gepickt und von African Dreamtravel auch keinen Einspruch bekommen. Auf deren Website sieht die Lodge sehr naturnah und gar nicht städtisch aus.
Deine Einstufung 'Großstadt' hat mich jetzt etwas unruhig gemacht. Mbabane hat laut Wikipedia 90.000 Einwohner. Das klang für mich nicht soo stressig. Letztlich ist das für uns ja nur ein Übernachtungsstop. Meinst Du, dass ist eine unnötige zeitraubende 'Stadtfahrt' (die wir ja dann evtl. sogar 2 x haben?).

Christoph
Letzte Änderung: 04 Mai 2021 14:14 von Yoda911.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mai 2021 14:29 #614817
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 32
  • Babs72 am 04 Mai 2021 14:29
  • Babs72s Avatar
Hallo Christoph,

Wenn ihr von Crocodile kommt würde ich trotzdem über Jeppes Reef reinfahren.
Die Ostroute war zumindest vor ein paar Jahre in deutlich schlechterem Zustand. Wir sind 2016 bei Oshoek über die Grenze von Nkomazi kommend. Die Einreise ist schnell erledigt, man muss sich genau an die Anweisung halten und mit den verschiedenen Laufzetteln ( Ausreise SA, Einreise Swasiland) von Station zu Station durcharbeiten. Ein sehr amüsantes Prozedere. Hat bei uns ca.20 min gedauert.

Wir waren auch für eine Nacht in der Mantenga Lodge und es hat uns sehr gut gefallen.
Von der Stadt bekommst du gar nichts mit und für eine Nacht ist es ideal.
Ich würde Euch zu den Zimmern mit Blick auf den Berg raten, sind minimal teurer aber deutlich schöner.
Besonders die Terrasse mit dem schönen Blick beim Abendessen ist wunderschön.
Von dort seid ihr auch schnell an den Wasserfällen und im Cultural Center. Solche Vorführungen sind ja immer Geschmacksache. Uns hat es aber gut gefallen, natürlich touristisch, aber es waren auch viele Südafrikaner dabei, die total Stimmung gemacht haben. Die Musik haben wir sehr gut für unser Reisevideo gebrauchen können.

Ausreise im Süden bei Lavumisa ist klar. Wir sind damals genau die von goo..le m... berechnete Zeit gebraucht von Mantenga zur Grenze.

LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Yoda911
04 Mai 2021 15:06 #614826
  • Gromi
  • Gromis Avatar
  • Was es alles gibt, was ich nicht brauche!
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 2066
  • Gromi am 04 Mai 2021 15:06
  • Gromis Avatar
Hallo Christoph,
wir sind im 2011 (ach, wie lang ists her), von Graskop kommend über Barberton und dem Pics Peak quer hinunter nach Pongola in der "Tamboti Ridge Ranch gewesen (im Bungalow für 770,-), hatten dort einen fantastischen Barbecue Abend auf der benachbarten Shayamoya Lodge. Am nächsten Tag sind wir dann weiter über das Ithala Game Reserve ganz gemütlich nach St. Lucia,
- sehr empfehlenswert
meint die Gromi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mai 2021 16:13 #614841
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1861
  • Dank erhalten: 1505
  • ALM am 04 Mai 2021 13:33
  • ALMs Avatar
Yoda911 schrieb:
Hallo Alm,
Danke für die schnelle Reaktion.
Für die Strecke komplett ohne Swasiland, also Crocodile Bridge - Piet Retief - St- Lucia, hätten wir ja auch für einen Übernachtungsstop Zeit. Meinst Du, dass das 4 Stunden MEHR dauert als die Fahrt durch Swasiland?

Die Mantenga Lodge haben wir hier aus dem Forum als Tipp gepickt und von African Dreamtravel auch keinen Einspruch bekommen. Auf deren Website sieht die Lodge sehr naturnah und gar nicht städtisch aus.
Deine Einstufung 'Großstadt' hat mich jetzt etwas unruhig gemacht. Mbabane hat laut Wikipedia 90.000 Einwohner. Das klang für mich nicht soo stressig. Letztlich ist das für uns ja nur ein Übernachtungsstop. Meinst Du, dass ist eine unnötige zeitraubende 'Stadtfahrt' (die wir ja dann evtl. sogar 2 x haben?).

Christoph

Nee, Christoph, die Mantenga Lodge ist hübsch gelegen und für einen Stopp-over geeignet.
Ich persönlich würde mich aber mehr in die Natur einparken für eine Nacht. Will meinen mit wengier Häuser, Bewohner, Fahrzeugverkehr. Die Übernachtungsmöglichkeiten im nur wenig Strecke von der Mantenga Lodge entfernten Mlilwane Nature Reserve fände ich heimeliger, auch wenn nicht so chic wie die Mantenga Lodge.

Mit den vier Stunden meinte ich die Strecke von Piet Retief nach St- Lucia.

Alm
Letzte Änderung: 04 Mai 2021 16:14 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.