THEMA: Erste Reise nach Südafrika
06 Jan 2018 17:00 #503955
  • Klaudia
  • Klaudias Avatar
  • Südafrikaneuling
  • Beiträge: 6
  • Klaudia am 06 Jan 2018 17:00
  • Klaudias Avatar
Vielen Dank für Eure Infos und dass Ihr uns Mut und Zuversicht zusprecht :-)

Ein Freund hat im August 2017 folgende Route in 24 Tagen gemacht und war total begeistert:

- Johannesburg - Panoramaroute - Three Rondavles - Blyde River Canyon - Krüger NP
- 5 Nächte im Krüger NP, in verschiedenen Lodges, mit Safaris und Walks
- 2 Nächte Swaziland - Milwane Wildlife Sanctuary
- Hluhluwe iMfolozi NP
- Mpila Camp, Santa Lucia
- iSimangaliso NP
- Durban
- Flug nach Port Elizabeth
- Addo Elephant NP
- Tsitsikamma NP, Plettenberg Bay
-Robberg Nature Reserve
- Wilderness National Park, Outshoorn
- Bontebok NP, Swellendam
- De Hoop Nature Reserve, Franshoek
- Stellenbosch, Hermanus
- Muizenberg Beach, Simon's Town, Boulders Beach
- Kap der Guten Hoffnung, Chapman's Peak Drive
- Kapstadt
- ev. West Coast NP
- Rückflug von Kapstadt über Johannesburg wieder nach München/Wien

Denkt Ihr, dass diese Route auch für Oktober gut passt, ober habt Ihr da andere Anregungen für uns?

Alles Liebe

Klaudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jan 2018 18:20 #503965
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3168
  • Dank erhalten: 12465
  • casimodo am 06 Jan 2018 18:20
  • casimodos Avatar
Hallo Claudia,

wenn Ihr mit dem Linksverkehr kein Problem habt, dann fahrt ruhig selbst. Wir waren schon oft im südlichen Afrika und ich ärgere mich jedesmal über den Verkehr und das rücksichtslose Fahrverhalten, wenn ich wieder zurück in Deutschland bin. Nach meinem Geschmack ist das Autofahren in Afrika viel entspannter, als in Deutschland. Allerdings nur, wenn man sich an den Linksverkehr gewöhnt hat ;)

Es ist immer Geschmackssache, aber ich würde die Unterkünfte auf jeden Fall vorbuchen. Dafür gibt es meines Achtens für einen Neuling mehrere Argumente. Die Unterkunftssucherei kostet wertvolle Zeit. Südafrika ist derzeit bei Fernreisenden sehr populär und der Oktober eine beliebte Reisezeit. Und man muss auch etwas auf die südafrikanischen Ferien aufpassen. Die Südafrikaner reisen selbst sehr gerne.

Die Route Eurer Freunde ist eine sehr schöne. Ich kenne fast alle Stationen. Ich schreibe mal meine Meinung, ob Eure Anforderungen zu der Route passen.
- Wir möchten möglichst viele Tiere in der Wildbahn (Nationalparks) sehen - auch Elefanten, Giraffen, Nashörner, Wale und Pinguine
Passt
- ev. auch mit Walen od. Delfinen schwimmen
passt evtl. / ob das mit dem Schwimmen so eine gute Idee ist, wage ich zu bezweifeln. Weiße Haie, gefährliche Quallen und starke Strömungen schränken das Badevergnügen unter Umständen ein
- Natur ist uns viel wichtiger, als Städte
passt
- pro Tag max. 200 - 250 km mit dem Auto fahren
passt, wenn Ihr am Anfang der Reise mit einem Inlandsflug von Joburg aus in den Krüger fliegt (Phalaborwa,Hoedspruit,Nelspruit oder Skukuza)
- auch manchmal 2 -3 Nächte im selben Quartier schlafen (nicht jeden Tag umziehen)
vielleicht gerade so. Das Programm ist machbar, aber unterschätzt die Strecken nicht.
- ev. am Meer für 2 Tage relaxen
Passt in St. Lucia (Isimangaliso) oder irgendwo an der Gardenroute
- ein Weingut besichtigen mit Weinverkostung
Passt auch

Insgesamt gefällt mir die Tour dann gut, wenn Du in einem Urlaub einen Eindruck von der Vielfältigkeit SÜdafrikas bekommen möchtest. Persönlich würde ich Teile weglassen, damit Ihr etwas entspannter unterwegs sein könnt. Ich persönlich würde den Addo weglassen, wenn Ihr im Krüger, Isimangaliso und im Hluhluwe seid. Für mich fällt der Addo deutlich ab.

Der Gardenroute Teil ist schön, denn es sind einige Parks dabei, die von den Touristenmassen unberührt sind. Wir haben es damals schweren herzens so gemacht, dass wir eine Gardenroute/Kap und eine zweite Südafrika Nordost-Reise gemacht haben. Und inzwischen sind es einige mehr geworden.

Wenn es für Dich interessant ist, kannst Du auf meiner Profilseite ohne lange REcherche einen Blick auf unsere Reiserouten werfen.
Und falls Dich ein Reisebericht interessiert.... mit der Sonne kannst Du die Kommentare ausblenden.

Viele Spaß bei der Planung. Ein Afrika-Spezialveranstalter kann Dir eine solche Reise massgeschneidert zusammenstellen, oder die Route Deiner Freunde anpassen. Wenn Du nicht stundenlang recherchieren möchtest, ist das eine gute Lösung.

Viele Grüße
Casimodo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jan 2018 22:54 #504194
  • Klaudia
  • Klaudias Avatar
  • Südafrikaneuling
  • Beiträge: 6
  • Klaudia am 06 Jan 2018 17:00
  • Klaudias Avatar
Hallo Casimodo,

vielen Dank für Deine super Antworten!

Das mit dem Fahren habe ich mit meinen Freunden schon besprochen. Die sind in Australien auch weite Strecken gefahren - passt!

Da uns Freunde, die im Oktober 2017 in Südafrika unterwegs waren erzählten, dass das Wetter so schlecht war, dass sie nicht mal den Tafelberg sehen konnten, überlegen wir nun unsere Reise etwas weiter Richtung November zu verschieben ca. 20.10.-12.11.2018. Was habt Ihr für Wettererfahrungen? Macht das Sinn, um stabileres Schönwetter zu haben - und trotzdem noch Wale sehen zu können?

Casimodo, kannst du uns bitte Afrika-Reiseanbieter nennen, mit denen Du gute Erfahrungen hast? Mir fällt da sponton nur Taruk ein....

Vielen Dank und habt alle einen guten Start in die Arbeitswoche :-)

Klaudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2018 07:25 #504207
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2292
  • Dank erhalten: 2792
  • Strelitzie am 08 Jan 2018 07:25
  • Strelitzies Avatar
Guten Morgen Klaudia,

der Meinung Casimodos schließe ich mich voll an!
Auch ich würde - bei der großen Tour - den Addo auslassen, nach dem Krüger könnt ihr die Zeit an der Gardenroute besser nutzen.
Leider gibt es keine Wettergarantie, aber die Wale verabschieden sich in der Regel Ende Oktober! (und sie von den Klippen zu beoachten ist wunderschön)
Alle Unterkünfte in SA kann man wirklich sehr einfach selbst buchen - die Vermieter arbeiten fast alle mit "nighsbridge". Dort zahlt man meist 50% an, bekommt sofort die Bestätigung, kann sich freie Zimmer aussuchen.
Wenn Du Carstens Reiseberichte liest, findest Du viele tolle Unterkünfte!

Viel Vorfreude
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Klaudia
08 Jan 2018 14:46 #504290
  • sandra1903
  • sandra1903s Avatar
  • Beiträge: 378
  • Dank erhalten: 366
  • sandra1903 am 08 Jan 2018 14:46
  • sandra1903s Avatar
Wir buchen unsere Unterkünfte auch alle selbst. Gerade in SA ist das einfach, wie Strelitzie schon geschrieben hat. Vielleicht magst Du mal auf unsere Website schauen. In den Reiseberichten bekommst Du einen kleinen Überblick wie es vor Ort so läuft und die Unterkünfte stelle ich jeweils ausführlich vor KLICK
Schöne Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Klaudia
08 Jan 2018 18:10 #504316
  • Klaudia
  • Klaudias Avatar
  • Südafrikaneuling
  • Beiträge: 6
  • Klaudia am 06 Jan 2018 17:00
  • Klaudias Avatar
Liebe Strelitzie, liebe Sandra,

herzlichen Dank für Eure Anregungen! wir werden uns durch die Reiseberichte und Quartiere schmökern :-)

Bezüglich Wetter:
Damit ich das richtig verstehe, die Regenwahrscheinlichkeit ist im Oktober gleich hoch, wie im November und bei den Temperaturen bleibt es sich auch gleich, ob wir schon Anfang Oktober losdüsen oder erst in der 2. Oktoberhälfte? Weil die Wale würde ich schon seeeehr gerne sehen :-) Wäre schade, wenn wir da zu spät dran sind!

Alles Liebe

Klaudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.