• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Neuling in Südafrika
24 Okt 2017 11:21 #493969
  • Koralle
  • Koralles Avatar
  • Beiträge: 46
  • Koralle am 24 Okt 2017 11:21
  • Koralles Avatar
Liebe Leute,
nach 3 superschönen Namibia-Reisen in den letzten Jahren möchten mein Mann und ich im Oktober 2018 für fast 3 Wochen nach Südafrika reisen. Wir haben uns für den Osten entschieden wegen der Tiere. Nach viel Stöbern in den Reiseführern habe ich jetzt eine vorläufige Route überlegt und würde mich über eure Meinung dazu freuen.
Sowohl der Krüger-Park als auch St. Lucia und Blyde River Canyon sollen dabei sein. Bei den Unterkünften im Krüger bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Sind das zu viele verschiedene? Lieber irgendwo 2 Nächte und dafür was streichen, aber was? Wir wollen nicht selber kochen, aber es sollten auch nicht die teuren Luxuslodges sein, da unser Budget beschränkt ist.
Hier mal mein vorläufiger Plan:
29.9. Flug nach Johannesburg
30.9. Bela Bela (schon gebucht)
1.10. Madi a Thava Lodge?
2.10. Punda Maria
3.10. Schingwedzi
4.10. 2 Nächte außerhalb des Küger, um den Blyde River Canyon zu sehen
5.10.
6.10. Olifants
7.10. Olifants
8.10. Satara oder Skukuza
9.10. Skukuza oder Lower Sabie
10.10. Swaziland oder Tusk Bush Lodge
11.10. Swaziland
12.10. Hluhluwe
13.10. Hluhluwe
14.10. St. Lucia
15.10. St. Lucia
16.10. Ithala
17.10. Ithala
18.10. irgendwo kurz vor Johannesburg
19.10. Rückflug von Johannesburg
Über eure Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee für die letzte Nacht vor dem Flug bei/vor Johannesburg, etwas im Grünen.

Viele Grüße Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Okt 2017 12:59 #493981
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1546
  • Dank erhalten: 1183
  • ALM am 24 Okt 2017 12:59
  • ALMs Avatar
Moinsen.

Na, Deine hier vorgestellte Route liest sich doch ganz gut.

Wobei ich sagen muß, daß Swaziland zum Durchfahren einfach zu schade ist.
Schön ist der Hlane National Park (exzellente Nashornsichtung/en) dort und besonders gut hat uns das Mlilwane Wildlife Sanctuary gefallen. Dort kann man wandern, reiten oder Mountain Bike fahren. Nette Alternative zu den üblichen Parks und eine sehr gute Gelegenheit, mit der Natur enger in Kontakt zu kommen.
Das Gleiche gilt für das Mbuluzi Game Reserve.
Das Ithala Nature Reserve ist sicher auch ein Abstecher wert. Wir waren auf unserer diesjährigen Swaziland-KwaZulu-Self-Drive-Tour dort. Unsere zweite und dritte Nacht
haben wir jedoch gecancelled, da die Elefanten (nach Auskunft der dortigen Ranger sehr aggressiv) die Zufahrt zu dem von uns gebuchten Thalu Bush Camp war komplett blockiert, da eine Gruppe von Elefanten gewütet hatte. Auch die Gäste vor uns dort hatten erhebliche Probleme wegen der Elefanten. Das Paar konnte zwei Tage das Camp nicht verlassen, da von Elefanten dauerhaft blockiert. Scheinbar haben die Elis dann nach deren Abreise gemeint, so richtig Rambazamba zu machen und die Zufahrt mit großem Baumwerk versperrt.
Wir sind dann in das UMkhuze Game Reserve ausgewichen und haben unseren Entschluß nicht bereut. Das Road net dort ist hervorragend und die Landschaft inklusiver Fauna überraschenderweise spektakulär.
Naja, bleibt manchmal nicht aus, daß man etwas auslassen muß.

Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe des internationalen Flughafens Johannesburg...?
Mein Tipp: Das Rietvlei Nature Reserve.

Gruß vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Koralle
24 Okt 2017 14:49 #493993
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2111
  • Dank erhalten: 3534
  • GinaChris am 24 Okt 2017 14:49
  • GinaChriss Avatar
Hallo Claudia,

mMn stimmt da etwas in der Reihenfolge deiner Übernachtungen nicht:

3.10. Schingwedzi
4.10. 2 Nächte außerhalb des Küger, um den Blyde River Canyon zu sehen
5.10.
6.10. Olifants

Wenn du so zum Blyde fährst, musst du anschließend wieder nach N um nach Olifants zu kommen.
Logischer, um eine schöne Runde zusammenzubekommen wäre:
Shingwedzi > Olifants > über Timbavati durchs Orpen Gate > Blyde
dann würde ich durchs Paul Kruger Gate wieder in den KNP reinfahren, und als nächste Übernachtung Skukuza nehmen.
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Koralle
24 Okt 2017 15:13 #493997
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2292
  • Dank erhalten: 2792
  • Strelitzie am 24 Okt 2017 15:13
  • Strelitzies Avatar
Hallo Claudia,

als letzte Übernachtung im Krüger würde ich Lower Sabie empfehlen - die Strecke nach CrocBridge haben wir stets als sehr tierreich empfunden.
Noch sind enige Häuser frei.... :cheer:

Viel Vorfreude
Strelitzie

PS. Zum Frühstück wollt ihr Euch vermutlich aber selbst versorgen, alles an Ausstattung ist vorhanden. Dann aber 2 Tage mittendurch raus aus dem KNP finde ich nicht so optimal - warum legt ihr die Panorama-Route nicht an den Anfang?
Letzte Änderung: 24 Okt 2017 15:17 von Strelitzie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Koralle
24 Okt 2017 16:12 #494005
  • Urlauber
  • Urlaubers Avatar
  • Beiträge: 218
  • Dank erhalten: 22
  • Urlauber am 24 Okt 2017 16:12
  • Urlaubers Avatar
Hallo Claudia, wir haben den Aufenthalt im Krüger auch für die Panoramaroute unterbrochen, weil man im Krüger doch sehr viel Zeit im Auto verbringt und wir mal eine Pause von den Tieren brauchten ;) .
Liebe Grüße Jutta
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Koralle
25 Okt 2017 12:19 #494141
  • Koralle
  • Koralles Avatar
  • Beiträge: 46
  • Koralle am 24 Okt 2017 11:21
  • Koralles Avatar
Hallo,
vielen Dank für eure guten Hinweise.
- Die Reihenfolge Olifants - Blyde River Canyon habe ich jetzt umgestellt.
- Die Elefanten im Ithala werden ja im nächsten Jahr vielleicht nicht mehr so aggressiv sein!?!?
Ich bin mir nicht so sicher, was wir nach Skukuza machen. Da sind noch 3 Nächte zu vergeben bis Hluhluwe.
Entweder: 1. Nacht Lower Sabie
2. Nacht Swaziland
3. Nacht Swaziland
oder: 1. Nacht Lower Sabie
2. Nacht Tusk Bush Lodge
3. Nacht Swaziland
oder: 1. Nacht und 2. Nacht Lower Sabie
3. Nacht Swaziland

oder? Ich bin mir da so unsicher, wie das mit den Entfernungen und dem Zeitaufwand ist, wenn man von Lower Sabie bis Swaziland (z.B. Silverstone Lodge bei Mbabane) fährt?
Ich wäre für Ratschläge dankbar!
Viele Grüße aus dem stürmischen Schleswig-Holstein
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2