THEMA: Frage zu Route: Ost-SA
08 Sep 2017 11:08 #488650
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1797
  • Dank erhalten: 981
  • maddy am 08 Sep 2017 11:08
  • maddys Avatar
Hallo Sylwia,

Ui, 14 Tage ist schon enorm kurz, da wuerde ich auf jeden Fall auch den Pilanesberg und den Blyde Canyon weglassen!
Als nächstes würde ich gern mit einem Schlag bis zur ersten Übernachtung in den Drakensbergen (um Giants Castle) fahren. Meint Ihr wir kommen mit einer Anfahrtszeit von 5-6 Stunden hin?
Wenn wir gegen 5pm bis 6pm im Norden der Drakensberge ankommen wäre es ok

Also, Giant's Castle ist nicht im Northern Berg, sondern in der Mitte. Um 6 Uhr willst du dort nicht mehr ankommen, die letzte Stunde Anfahrt ist recht lang und muehsam! Und um 6 wirds zu dieser Jahreszeit dunkel.

Fahre lieber mal maximal bis Clarens und schau dir am naechsten Tag den Northern Berg (Golden Gate) an!
Drakensberg Park (3-4N) mit 1 Ü irgendwo um den Sani Pass zu fahren (oder noch eine zusätzlich Lodge? Nehme gern Empfehlungen an)

Kommt natuerlich aufs Budget an (und deine Fahr-Erfahrung!), aber nur um auf den Sani Pass zu fahren wuerde ich mir nicht 14 Tage lang einen 4x4 mieten!
Es gibt unzaehlige Tour Unternehmer die dort taeglich hochfahren, dafuer musst du aber vor und nachher in Underberg oder Himeville uebernachten.

Vielleicht solltest du dir doch erst mal ein paar Karten anschauen und die Distanzen studieren!

Gruss aus Sodwana
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
08 Sep 2017 11:10 #488652
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2110
  • Dank erhalten: 3532
  • GinaChris am 08 Sep 2017 11:10
  • GinaChriss Avatar
Ich schließe mich Chrigus Meinung zu der Strecke am ersten Tag zu 100% an.
Wenn du etwa 3 Std nach deiner Landung aus Joburg draußen bist, ist es bereits 12:30;
falls der Flieger pünktlich ist, und es sonst zu keinerlei Verzögerungen, zB Stau, kommt.
Dann 6 Std nach Giants Castle...das Gate schließt um 19:00!
Das solltest du echt nochmal überdenken!

Bushtrackers verleiht auch 4x4 ohne Campingausstattung.
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2017 11:49 #488656
  • maggus
  • magguss Avatar
  • Beiträge: 722
  • Dank erhalten: 582
  • maggus am 08 Sep 2017 11:49
  • magguss Avatar
Hi,

meine Meinung:

Spar dir Pilansberg ( dies ist eh so gar nicht auf der Route und was willst du dort sehen, was du nicht auf deiner Tour sowieso siehst ) und spare dir den Blyde River Canyon, ist zwar schön, die Drakensberge finde ich jedoch imposanter, somit hast du viel Fahrerei gespart und kannst dir dafür noch eventuell Kosi Bay und auch Tembe anschauen, oder einfach mehr Zeit an den anderen Punkten verbringen.

Weiterhin finde ebenso viel zu stressig, gleich nach der Ankunft so eine große Fahrt zu machen,...., kommt doch erst mal an, schnauft mal durch und fangt dann entspannt euren Urlaub an!

Viele Grüße

Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2017 12:16 #488661
  • muhtsch
  • muhtschs Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 10
  • muhtsch am 08 Sep 2017 12:16
  • muhtschs Avatar
@maddy
Klingt vernünftig. Die Idee 15 Tage einen 4WD anzumieten lassen wir fallen.
Welches Auto empfehlt Ihr mir. Einen SUV hätte ich einfach gern um höher zu sitzen.
Und für den Sani Pass buchen wir eben eine Tour
Fahre lieber mal maximal bis Clarens und schau dir am naechsten Tag den Northern Berg (Golden Gate) an!
Genauso machen wir das.
Kann man im Park übernachten? Gibt es da eine schicke Lodge?

Habe jetzt Blyde Canyon schon in Klammern gesetzt ;)
Das mit dem Nebel...naja. Keiner kann Wetter voraussagen aber das wäre zu ärgerlich.

Und so würde ich eine neue Variante aufstellen:
Im Anschluss an IntercontiFlug nach Durban fliegen.
Von dort nach St. Lucia. Dort 3 Nächte bleiben um den Hluhluwe zu sehen und vielleicht noch den iSimangaliso zu besuchen.
Dann Oribi Gorge. Die Zeit ist gesetzt. 2Nächte...reicht das? oder lieber 3N???
Und dann zuckeln wir langsam entlang der Drakensberge nach JNB.

Wie genau würdet Ihr das zusammenstellen?

Tumbe Elephant Park? Kann ich den auch von Santa Lucia anfahren?
Ist der sehr lohnenswert?
Ich müsste den Flug dann schieben um 4 N in dieser Gegend zu haben.
born4travel.de
Letzte Änderung: 08 Sep 2017 12:17 von muhtsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2017 12:23 #488663
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6176
  • Dank erhalten: 3074
  • chrigu am 08 Sep 2017 12:23
  • chrigus Avatar
muhtsch schrieb:
Im Anschluss an IntercontiFlug nach Durban fliegen.
Von dort nach St. Lucia. Dort 3 Nächte bleiben um den Hluhluwe zu sehen und vielleicht noch den iSimangaliso zu besuchen.
Dann Oribi Gorge. Die Zeit ist gesetzt. 2Nächte...reicht das? oder lieber 3N???
Und dann zuckeln wir langsam entlang der Drakensberge nach JNB.

Wie genau würdet Ihr das zusammenstellen?

Tumbe Elephant Park? Kann ich den auch von Santa Lucia anfahren?
Ist der sehr lohnenswert?
Ich müsste den Flug dann schieben um 4 N in dieser Gegend zu haben.

Ganz ehrlich, im Moment schüttle ich nur den Kopf. Es geht doch nicht darum möglichst schnell da und da hin. Wir machen im November eine dreiwöchige Tour in der Gegend. Davon sind wir ca. 10 Tage in der Region für die Du vier Tage planst. Tembe ist mit dabei weil der Park wirklich sehenswert ist.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 08 Sep 2017 12:24 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2017 12:43 #488667
  • Randfontein
  • Randfonteins Avatar
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 796
  • Randfontein am 08 Sep 2017 12:43
  • Randfonteins Avatar
Hi muhtsch,
ihr macht es euch echt schwer. Die Variante mit Flug nach Durban ist eigentlich prima.
Dann hängt da allerdings noch der fixe "Oribi-Termin" so blöd zwischendrin,
daß immer noch keine runde Sache daraus wird.
Gemütlich nach Jo'burg zu zuckeln, hieße den vielleicht langweiligsten Teil von Südafrika als Hauptziel zu wählen.
Denn: wenn nach Jo'burg zuckeln, dann über iSimangaliso, Hluhluwe, Tembe, Swaziland, evtl. sogar die ursprünglich angedachte Panorama Route.
Dem steht entgegen, daß ihr die "Northcoast" am Anfang macht, dann nach Oribi zurückfahrt und an den Bergen entlang hoch. Da kommt nach Giant's Castzle nicht mehr viel...

Sorry, aber das Ganze ist seltsam unausgegoren. Es sei denn, ihr legt euch zwei Tage an den Strand in Umhlanga, macht dann Oribi und die Berge mit einem Transfertag Richtung Hluhluwe etc. und fahrt von dort nach Durban zurück (respektive nach Jo'burg hoch), aber da wird euch die Zeit wohl schon knapp.

Lässt sich Oribi wirklich nicht verschieben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.