THEMA: März 2018: KTP oder Krüger
05 Sep 2017 16:12 #488180
  • Zemb
  • Zembs Avatar
  • Beiträge: 3
  • Zemb am 05 Sep 2017 16:12
  • Zembs Avatar
Hi zusammen,

meine Freundin und ich überlegen gerade im März für 3 Wochen nach Südafrika zu fliegen. Leider bereitet uns die richtige Route noch ein bisschen Kopfzerbrechen und ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.

Kurz zu uns:
- wir sind beide Mitte 30 und erhoffen uns: Safari, viele Tiere, schöne Landschaften, gutes Essen und leckeren Wein :)
- ich selber war vor ca. 5 Jahren schon einmal in Südafrika (Addo Nationalpark, Kariega Game Reserve, Kynsna, Swellendam, Franschhoek, Langebaan und Kapstadt), meine Freundin hingegen ist noch Afrika Neuling

Aktuell schweben uns 2 mögliche Varianten vor:

Variante 1:
Flug nach Port Elizabeth und dann zuerst 2 Wochen Garden Route (Addo, Kynsna und Umgebung, DeHoop, Franschoek und dann Kapstadt). Danach vom Kapstadt mit dem Flieger nach Upington und dann für ca. 4 Nächte in den KTP. Anschließend mit dem Flieger von Upington nach Johannesburg und zurück nach Deutschland

Variante 2:
Flug nach Johannesburg und dann eine Tour Krüger / Panorama Route und im Anschluss die Garden Route von Port Elizabeth nach Kapstadt

Was haltet ihr grundsätzlich von den beiden Routen-Ideen und welche würdet ihr (warum) bevorzugen? Ich selber bin mir beim Krüger noch sehr unsicher zwecks dem Thema Malaria.

Danke Euch :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2017 16:16 #488181
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23470
  • Dank erhalten: 17462
  • travelNAMIBIA am 05 Sep 2017 16:16
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Zemb,
viele Tiere
da ist natürlich Ende der Regenzeit nicht die allerbeste Zeit. Klar, die Tiere gibt es wie immer, nur Du wirst sie nicht so leicht zu Gesicht bekommen. Beim Kruger kommt noch das erhöhte Malariarisiko hinzu.

Also ich würde, wenn ihr an der Reisezeit nichts ändern könnt, zu Variante 1 raten (denn Kapstadt liegt im Winterregengebiet und hat im März traumhaftes Wetter).

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2017 19:19 #488195
  • Gila
  • Gilas Avatar
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 136
  • Gila am 05 Sep 2017 19:19
  • Gilas Avatar
Hallo
Wir waren in diesem März auch zum aller ersten Mal in SA. Wir haben genug Tiere gesehen.
Waren zuerst im Krüger und Panorama Route und für 2 Nächte in der Masodini Lodge. (Priv. Game Lodge, dort die meisten Tiere gesehen).
Danach haben wir in einer One-Way Tour die Gartenroute und Kapstadt mit Weinregion besucht. Das Wetter war perfekt. Wir würden es so wieder machen.
Viele Grüße von
Gila
Letzte Änderung: 05 Sep 2017 19:20 von Gila.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2017 19:40 #488200
  • jaffles
  • jaffless Avatar
  • Beiträge: 1296
  • Dank erhalten: 1977
  • jaffles am 05 Sep 2017 19:40
  • jaffless Avatar
Hi,

wir kennen sowohl den Krüger als auch den KTP.
Auch beide zu dieser Jahreszeit. Aber für nur 4 Nächte wäre mir für den KTP zu kurz. Da ist beim Krüger die Abwechslung grösser! Ausserdem dürften die Wilderness Camps im KTP weitgehends ausgebucht sein.

Viel Spass bei der Planung
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2017 19:44 #488201
  • sandra1903
  • sandra1903s Avatar
  • Beiträge: 378
  • Dank erhalten: 366
  • sandra1903 am 05 Sep 2017 19:44
  • sandra1903s Avatar
Ich kann nichts zur Reisezeit März sagen, wir waren im Februar im KTP, da war es extrem heiß und im Oktober im Kruger

Aber ein Neuling hat am Kruger durch die Tiervielfalt wohl mehr Freude
Schöne Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Sep 2017 20:49 #488216
  • petersa
  • petersas Avatar
  • Tierliebhaber
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 48
  • petersa am 05 Sep 2017 20:49
  • petersas Avatar
Hallo Zemb,
erhöhtes Malaria Risiko? Wir waren über 20x im KNP und das zu jeder Jahreszeit und immer ohne Malaria Prophylaxe. Die ersten Male hatten wir noch Malarone dabei. Das bekommt man problemlos und viel günstiger in SA . Gebraucht haben wir es nie.Seit Jahren machen wir uns diesbezüglich keine Gedanken mehr.
Den KNP kennen wir von A-Z. Den KTP werden wir erst in gut 3 Monaten erstmalig besuchen. Also kann ich keinen Ratschlag geben. Am ende ist es sowieso eine subjektive Ansicht mit der nicht alle konform gehen.
Was ich aber auf jeden Fall sagen kann ist: Noch nie wurden wir vom KNP enttäuscht. Tiere werdet ihr genug sehen und die Artenvielfalt ist größer. Letztlich solltet ihr die Verfügbarkeit der Unterkünfte prüfen. Vielleicht entscheidet sich schon dabei eure Auswahl.
Bucht erst den Park und passt den Rest entsprechend an. Unterkünfte entlang der Garden Route gibt es wie Sand am Meer.
Viel Spaß beim planen und viel Erfolg.
Petersa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.