• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Von Kapstadt nach Johannesburg!
23 Aug 2017 22:09 #486429
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 774
  • Dank erhalten: 1648
  • kalachee am 23 Aug 2017 22:09
  • kalachees Avatar
Hallihallo

Hast du eigentlich die Unterkunft für den Aufenthalt in Kapstadt schon klar gemacht? Die Stadt ist dann brechend voll, halb Europa und gefühlt alle Nichtkapstädter sind dann dort. Geheimtipp: geh am Neujahrstag NICHT nach Camps Bay. Es könnte «leicht» überfüllt sein. :cheer:

Ja, das schaut ansonsten eigentlich nach einer schönen Tour aus. Mich würde noch interessieren: bist du alleine unterwegs und wie kommst du ausgerechnet auf das Khutse GR? Das würde mich ja schon auch mal reizen, aber ich denke, das ist wirklich extrem einsam und abgelegen dort. Bin mir nicht so sicher, ob das das richtige Unterfangen für einen Alleinreisenden wäre. Zudem vermutlich brutal heiss in der Jahreszeit und wohl nicht wirklich von anderen Touristen überlaufen, um es mal so zu formulieren. Das würde ich mir also nochmals durch den Kopf gehen lassen.

Liebe Grüsse
Sam
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: olibr
24 Aug 2017 00:54 #486436
  • bandi
  • bandis Avatar
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 60
  • bandi am 24 Aug 2017 00:54
  • bandis Avatar
Hallo Olibr,
ob du dir das alles gut überlegt hast? :whistle:
Du weißt schon, dass du in der Regenzeit in den KTP fährst? Hast du mal geschaut, ob es überhaupt noch Unterkünfte in den von dir gewünschten Camps gibt? Hauptreisezeit! Von Mata-Mata Richtung Nossob kannst du nicht fahren, nur umgekehrt...
Von Lambertsbay (Kaptölpelkolonie) bis nach Wuppertal und zurück nach Clanwilliam ist kaum zu schaffen.! Für Lambertsbay brauchst du übrigens keinen ganzen Tag und erst recht keine Übernachtung. Ich denke, du hast bei der Planung zu sehr an km-Angaben, nicht aber an die Straßenbeschaffenheit gedacht. Und schließlich willst du doch auch mal etwas sehen und nicht nur fahren, fahren, fahren. Dann bekommst du ja kaum etwas mit von dem wunderbaren südlichen Afrika. ;) Manchmal ist weniger auch mehr! Aber der eine mag es so, der andere anders. Ich wünsche dir, dass sich hier erfahrene Fomis melden und dir begründet das ein oder andere Ziel noch ausreden können.
Ein gutes Planungshändchen bei deinem Unterfangen wünscht
Bandi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
27 Aug 2017 18:26 #486919
  • olibr
  • olibrs Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 56
  • olibr am 27 Aug 2017 18:26
  • olibrs Avatar
Erstmal Danke für die Tipps, habe die Route nochmal umgestellt.
Kuthse raus und mehr im Süden ( Kapregion ).

27. - 28. Dezember Flug nach Kapstadt
29 - 01.01. 2018 Aufenthalt in Kapstadt
Am 29. Dezember werde ich aber schon den Camper holen, da danach Wochenende ist.

Am 02.01. Fahrt nach Muizenberg -- weiter nach Gordon´s Bay -- auf der Küstenstrasse über Betty´s Bay und Hermanus ( vielleicht noch Stanford ) bis nach Gansbaai
03. 01 Gansbaai ---- Great White Shark Diving
Nachmittag noch bis zum Capa Agulhas

04. 01. De Mond Natur Reserve -- weiter nach Arniston
05. 01. De Hoop Natur Reserve --- weiter bis Swellendam ( übernachten )
06. 01. Swellendam --- Worcester --- Tulbagh --- Ceres ( hier irgendwo übernachten )
07. 01 durch die Cedarberge --- Citrusdal --- Clamwilliam
08.01 Abstecher Wuppertal / übernachten De Pakhuys

09. 01. über Springbok bis nach Port Nolloth
10. 01 De Hoop (Campingsite) / Richtersfeld Transfrontier Park
11. 01. Sendelingsdrift / Richtersfeld Transfrontier Park
12. 01. Hobas / Fish River Canyon Viewpoint
13. 01. bis nach Lüderitz

14. 01. Lüderitz
15. 01 Kolmanskop weiter bis nach Aus / Desert Horse Campsite
16. 01. Keetmanshoop weiter bis zum Köcherbaumwald / übernachten
17. 01. Kgalagadi Transfrontier Park / Mata Mata

18. 01. Kgalagadi Transfrontier Park / Mata Mata
19. 01 Kgalagadi Transfrontier Park / Nossob
20. 01. Kgalagadi Transfrontier Park / Nossob
21. 01. Kgalagadi Transfrontier Park / Twee Rivieren

22. 01 bis zur Springbok pan Guestfarm
23. 01. weiter bis zum Molopo Nature Reserve
24. 01. Molopo Nature Reserve
25. 01 Fahrt bis nach Johannesburg / wahrscheinlich in Sandton ein Hotel
26.01 Johannesburg / Big Bus Tour ( unter anderem die Soweto Tour )
27. 01 Gold Reef City Theme Park und abends Rückflug

Bin mir nicht sicher ob man die Strecke schafft von Twee Rivieren zum Molopo Nature Reserve, deshalb baue ich die Übernachtung an der Springbok pan Guestfarm ein.
Die Fahrt vom Molopo Nature Reserve nach Johannesburg wird auch etwas lang werden. Aber in Johannesburg werde ich ein Hotel in Sandton nehmen.
:)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2