THEMA: Nationalparks
24 Jul 2006 10:27 #20519
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2355
  • Dank erhalten: 4965
  • chrissie am 24 Jul 2006 10:27
  • chrissies Avatar
Hallo,

wir sind große Tiernarren und möchten natürlich besonders die NP besichtigen.

Welche würdet ihr aus eurer Erfahrung empfehlen, vielleicht teilt ihr mir mit, wie lange ihr dort wart und ob es zu lang oder zu kurz war.

Unsere Urlaubsplanung fängt erst an, los gehen, soll es wahrscheinlich nächstes Jahr im Mai oder Anfang September (abhängig vom Arbeitgeber)

Gruß Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2006 10:48 #20521
  • Georg
  • Georgs Avatar
  • Beiträge: 1036
  • Dank erhalten: 2
  • Georg am 24 Jul 2006 10:48
  • Georgs Avatar
Hallo Chrissie

Ich gehe mal davon aus es ist der erste Trip nach Nam.

Da schlage ich vor nur Etosha wegen den Tieren zu besuchen.
Hier ist eine grosse Vielfalt zu beaobachten. Im September ist es besonders gut, trocken, viele Tiere zu sehen an den Wasserlöchern.
In weiteren Jahren kannst du die mehr abenteuerlichen Ziele im Norden nehmen.
Auch interessant die Robben an der Westküste. Viele Gästeframen haben auch einen grossen Wildbestand. Auch da unternimmt man Pirschfahrten.

Namibia ist aber auch ein Land der Landschaften und Weiten in Pastellfarben, die dir bestimmt auch gefallen werden. Sossusvlei und Naukluft ZB. Canyón und der Süden......

Grüsse Georg

Uups, das war ja wohl für Südafrika, sorry hab ich übersehen.

Südafrika, das kommt drauf an in welcher provinz du herumfährts.
Schreib mal mehr.

Kap, Natal, Transval ??????

Kap ( Port Elzabeth) ist der Addo Park wohl der grösste und wird noch erweitert auch was Tiere angeht.

Im Norden dann der Transfrontierpark ( Gemsbok park)

Natal: Umfulozi ist zwar nicht sehr gross hat aber viele Tiere

Transval: Keine Frage Krügerpark<br><br>Post geändert von: Georg, am: 24/07/2006 11:16
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2006 11:03 #20526
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 774
  • Dank erhalten: 1648
  • kalachee am 24 Jul 2006 11:03
  • kalachees Avatar
Hallo Chrissie

Nun, Südafrika hat sehr viele sehr lohnenswerte Parks. Es kommt natürlich etwas drauf an, wie eure grobe Route aussehen wird.

Empfehlen kann ich:

- De Hoop Nature Reserve, nähe Cape Agulhas. Kleineres Reservat mit u.a. den sehr seltenen Buntböcken. Schönes Camp unter schattigen Bäumen, vielfältige Vogelwelt.

- Karoo National Park, Grosse Karroo nähe Beaufort West. Hoch interessanter Park, viel Wild (Bergzebras, Gnus) und ebenfalls vielfältige Vogelwelt (Adler). Faszinierende Landschaften.

- Mountain Zebra National Park. Ebenfalls sehr schöne Landschaften, wie der Name sagt auch mit Bergzebras, Büffel, Nashörner, Eland etc.

- Valley of Desolation, bei Graaff-Reinet. Faszinierende, durch Erosion gebildete Gesteinsformationen. Herrliche Aussicht auf Graaff-Reinet und Umgebung (Karroo).

- Willem Pretorius N.R., nähe Bloemfontein. Kleiner, schmucker Park, der wenig besucht ist. Giraffen, Nashörner.

In all diesen Parks waren wir jeweils zwei bis drei Tage. Das hat eigentlich gereicht, mehr hätte aber ganz bestimmt auch nicht geschadet.

Sehr empfehlenswert sind natürlich auch der Kalahari Transfrontier N.P. und auch der Pilanesberg bei Sun City. Im Kalahari würde ich einen Aufenthalt von bis zu sechs Tagen planen. Und über den Krüger brauchen wir wohl nicht zu diskutieren. War selbst aber noch nie da...

Viel Spass bei der Planung und einen schönen Sommertag wünscht,
kalachee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2006 11:13 #20528
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6153
  • Dank erhalten: 3047
  • chrigu am 24 Jul 2006 11:13
  • chrigus Avatar
Hallo Chrissie

Um Euch ganz in die Unsicherheit zu treiben komme ich auch noch uns sage: Geht nach Botswana!

z.B: ins Okovangodelta (Fly-In und Mokoro)
in den Moremi NP
in den Chobe NP für Elefanten, in der Gegend um Savuti mit vielen Löwen

Wenn Ihr eher Namibia besuchen wollt. Ganz klar Etosha und vielleicht einen Ausflug in den Mahango NP weil es da Flusspferde, Pferde- und Rappenantilopen gibt, die sonst sehr selten zu sehen sind. Evtl. auch noch in den Ostcaprivi (Caprivi, Mudumo und Mamili NP) weil das sehr ähnlich zu Botswana ist.

Wenn Ihr wirklich viele Tiere sehen wollt, dann solltet Ihr für Sptember / Oktober planen. Da sich die Tiere hauptsächlich in der Nähe von Wasserlöchern aufhalten, die ja bekannt sind. Da könnt Ihr einfach warten, bis sich das nächste Highlight vor Euch abspielt.

Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2006 11:21 #20529
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6153
  • Dank erhalten: 3047
  • chrigu am 24 Jul 2006 11:13
  • chrigus Avatar
Ups, ich habe erst jetzt gesehen, dass Ihr im Südafrika Bereich geschrieben habt. Dann empfehlen wir unbedingt nach Kwazulu-Natal zu fahren. Da gibt es viele wunderbare Nationalparks. Speziell ist der Hluhluwe-Umfolozi mit den grossen Beständen an Nashörnern. Sehr gut gefiel uns das eher unbekannte Mkuze Game Reserve und natürlich einer unserer Lieblingspark das Thembe Elephant Reserve.

Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2006 11:22 #20530
  • rebecca
  • rebeccas Avatar
  • Beiträge: 933
  • Dank erhalten: 293
  • rebecca am 24 Jul 2006 11:22
  • rebeccas Avatar
Hallo Chrissie,
da du unter Südafrika gepostet hast sind meine Tipps:

Kruger National Park –dazu brauche ich nichts weiter zu schreiben. Ich glaube den kennt fast jeder.
Das Gebiet Sabie Sand (allerdings sind die Unterkünfte auf privaten Lodges und ob campen möglich ist, weiß ich nicht)
Was du dort machen könntest ist: Einen Game Drive in der Morgendämmerung. Die Tiere sind zu dieser Zeit evtl. noch aktiv, anschließend gibt es Frühstück, und um 11 Uhr wird meist eine Wanderung zu Fuß durch die Wildnis angeboten. Am Nachmittag ein weiterer Game Drive, der bis in die Nacht hineingeht, da sieht man dann meist andere Tiere. Abends dann Dinner bei Kerzenlicht und Lagerfeuer unterm Sternenzelt .

Hluhluwe Umfolozi Park
der aus Umfolozi und Hluhluwe zusammengelegte Park ist kleiner als der Krüger Park, aber vielseitig was Landschaft, Pflanzen- und Tierwelt angeht. Hluhluwe im Nordwesten ist eher bergig und bewaldet, Umfolozi eher offenes und weites Bushveld.
Hier kannst du auch mit etwas Glück die Big Five (Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard) sehen.
Der Umfolozi ist für die Rettung des vom Aussterben bedrohten weißen Nashorns bekannt.
Die könntest du mit Sicherheit dort sehen.
Toll sind auch die Buschwalks am Morgen mit einem Führer z.B. vom Camp Mpila aus.

Der Royal Natal NP ist zum WANDERN in den Drakensbergen sehr schön - so als Kontrast zu den Tieren.

Auf alle Fälle würde ich durch die Parks mit einem Camper oder irgendeinem höheren Auto fahren. Wenn du, wie ich, Pech hast, siehst du von einem Toyota Tazz nämlich nur sehr wenig. Dank der hohen Gräser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.